LandiRenzo vs Prins

Diskutiere LandiRenzo vs Prins im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hi, war heute bei einigen Autogasumrüstern und hab mal nachgefragt bezüglich meines Opel Astra G Cabrios (2,2l 16V / Z22SE) Sind noch 2 übrig...

  1. chribo

    chribo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, war heute bei einigen Autogasumrüstern und hab mal nachgefragt bezüglich meines Opel Astra G Cabrios (2,2l 16V / Z22SE)

    Sind noch 2 übrig geblieben
    1. Reines Umrüstzentrum: Prins Gasanlage mit Flashlube Gesammtpreis 2300€
    2. VW Autohaus: Ladnirenzo Gasanlage mit Flashlube Gesammtpreis ebenfalls 2300€

    Der VW-Mann hat auf mich auch nen relativ kompetenten Eindruck gemacht und meinte das der Vorteil einer Landirenzo Anlage das seperate Steuergerät wäre und sie deswegen keine Prinsanlagen verkaufen würden.

    Hat das wirklich Vorteile?
    Welche der beiden Anlagen ist denn nun die bessere?
    Sind die Preise ok?
    Kennt vll noch jemand weitere Umrüster aus dem Großraum Mannheim/Darmstadt mit denen gute Erfahrungen gemacht wurden?
    Kann man auch beim Astra Cabrio den Tanstuzen unter den Tankdeckel bauen?

    Gruß chris <!-- google_ad_section_end -->​
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: LandiRenzo vs Prins. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AHMueller, 04.11.2008
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    0
    Hi Chris,

    Was hat er damit gemeint? Jede vollsequentielle Gasanlage hat ein eigenes Steuergerät d.h., dass auch die Prins ein eigenes Steuergerät hat. Viele bemängeln ja bei der Prins gerade immer wieder, dass dort viel zu viel separat (Injektorsimulator, Drehzahlmodul) wäre. Deswegen verstehe ich die Aussage nicht und lässt in meinen Augen -ohne allerdings die weiteren Ausführungen zu kennen- die Kompetenz erst einmal sinken.

    Ich kann mir vorstellen, welche Gründe tatsächlich für eine Landi-Renzo Anlage sprechen. Hätten wir hier einen Rollen-Leistungsprüfstand, würde ich die sicher auch anbieten. Für alle Umrüster, die so etwas nicht ihr eigenen nennen, würde ich aber -bei der Entscheidung Prins vs. Landi- immer zur Prins raten. Begründung in einem Wort: Kennfeldeinstellung bei der Landi.

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  4. chribo

    chribo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich kann mir kaum vorstellen das der einen Leistungsprüfstand hat. Oder haben normale Autohäuser sowas? Eigendlich doch nicht denn wofür braucht man sowas?

    Ich denke mal das beide keine schlechten Umrüster sind.
    Der eine weil er es offt macht (Umrüstzentrum)
    Der andere weil es eine meiner Meinung nach gute Beratung war. (Der Einzige der überhaupt mal in den Motorraum geschaut hat.) Hat auch gleich in nem Programm nach der Umrüstbarkeit geschaut und ob der Motor spezielle Einspritzkanäle (Monocock?) hat.
    Ist das nun eher als unerfahrenheit anzurechnen oder als angemessenes Interesse? <!-- google_ad_section_end -->
     
  5. chribo

    chribo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich habe nun auch noch eine Icom Direckeinsprizeranlage für 2600€ Angeboten bekommen. Bringt die Direckeinsprizung wirklich vorteile beim Verbrauch? Ist eine Direkteinsprizung besser?

    gruß chris
     
  6. #5 Andi71, 09.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2008
    Andi71

    Andi71 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    LandiRenzo wird ja (wenn ich das richtig in Erinnerung habe) nach Prins am 2.häufigsten Verbaut (hier in D). Von wieviel Problemen liesst Du bei dieser Anlage?;)
    Ich bin zumindest mit meiner LandiRenzo Omegas mehr als zufrieden:tongue:

    Viele Grüsse
    Andi:)
     
  7. #6 Colt, 09.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2008
    Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    @chribo

    nun das ist wie immer eine Glaubensfrage...Wichtig ist das der Umrüster mit der Anlage und deinem Motor viel Erfahrung hat. Einziger für den Endkunden bemerkbarer Unterschied...Die Landi Düsen takern bei offener Motorhaube lauter...aber sonst ;)
    Ist jetzt eben die Qual der Wahl...
    Richtig ist aber, das man schon häufiger von Problemen von der Prins ließt...sie aber auch am häufigsten verbaut wird..

    Die Frage zur flüssigeinspritzenden Anlage...für mich war das KO bei der ICOM die laute und anfällige Pumpe. Weiterhin muss der Umrüster sehr sehr gut sein denn es gibt kein Steuergerät wo man noch mal was "nachstellen" kann...Leistungssteigerung im promille Bereich...
     
  8. #7 AHMueller, 09.11.2008
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    0
    Da es keine "Direckeinsprizeranlage" gibt, würde ich von diesem Angebot gleich mal wieder Abstand nehmen. Der Name "Direkteinspritzung" ist mit der direkten Einbringung des Kraftstoffs in die Brennkammer verknüpft und das macht KEINE Anlage. Die ICOM spritzt flüssig ein und das ebenfalls nur in den Ansaugtrakt. Ob das jetzt besser ist... ich glaube nicht [*], nein.

    [*] Ich glaub es natürlich nicht nur nicht, sondern weiß es auch :D

    Viele Grüße,
    -tobias
     
  9. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    okay soweit zu Begriffsklärung :D
     
  10. chribo

    chribo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok das ist Interessant da mein Kumpel der eine icom hat sind seiner Aussage nach die Düsen in den Kopf eingelassen. Muss ich mir morgen abend nochmal genau anschauen.
     
  11. #10 Joe 540, 10.11.2008
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    ...dann lass uns doch mal an Deinem Wissen teilhaben;)

    cu
     
  12. #11 AHMueller, 10.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2008
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    0
    ok, das ist eine erlaubte Spitzfindidigkeit und korrekterweise hätte ich es so formulieren sollen: Das Flüssigeinspritzen alleine, ist nicht unbedingt ein Vorteil, kann vielmehr sogar ein Nachteil sein.

    Beispiel: Die Icom wird im Sommer kalibriert, so dass es gerade so stimmt und das MILchen nicht angeht. Jetzt kommt der Winter und die Icom hat keine Möglichkeit selbst auf Umwelteinflüsse zu reagieren, das BSG kommt daher an die Regelgrenze und das MILchen geht an (Der Bigfootregler kam ja nun auch erst wesentlich später). Die Vialle ist da mal außen vor, die hat nur undichte Düsen :D
    Beiden flüssigeinspritzend Anlagen gemein ist allerdings die Umwältzung des Gases. Schonmal nach einem heißen Tag im Stau versucht das Ding zu tanken?

    Was mich an der ICOM tatsächlich nervt, ist die Werbung: 5. Generation, Direkteinspritzung.

    Dazu noch mein Standardsatz: Das mit den häufigen Problemen stimmt, aber die Prins ist eben auch nicht das Allheilmittel. Und so wird aus dem Segen ein Fluch: Lange Zeit war die Prins VSI für nichts anfällig. Das lag zwar auch mit an der Anlage aber vor allem wohl auch an den geschulten Umrüstern. Man kann bei der Prins deutlich sehen, dass immer mehr und mehr schnell-kohle-machen Umrüster aufgesprungen sind - mit der Annahme, dass die Anlage einfach keine Probleme macht und die wohl einfach nur perfekt funktionieren kann - und genau dort gibt es jetzt Probleme. Schuld hat aber die Prins VSI.

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  13. chribo

    chribo AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, also ich habe gestern abend nochmal genau nachgeschaut bei meinem Kumpel der die ICOM Anlage drin hat. Die Einsprizdüsen gehen genau neben den Zündkerzen in den Brennraum also ist es doch eine Direckteinsprizung oder nicht?

    Leider weiss ich nun immernoch nicht was ich mir für ne Anlage einbauen soll. Die einen sagen die ist Scheiße und die anderen sagen die andere ist Scheiße und die die jeweils die andere haben sind damit Topzufrieden...

    un nu?

    gruß chris
     
  14. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    du bist dir sicher, das es die Zündkerzen sind und nicht die Benzineinspritzdüsen? Hast mal nen Foto?...
    Wenn man "von" oben mit den Düsen in den Kopf geht, würde ich sagen ist der Ventiltrieb im weg :D...

    @AHMueller
    richtig, die VSI wird von fast jedem Wald und Wiesen Umrüster verbaut, weil sie eben recht wenig Einstell- und "Verstell" ( negativ)möglichkeiten hat...
     
  15. #14 vonderAlb, 11.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2008
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    57
    Hmmm? *amKopfkratz* Kapier ich nicht.

    Mal ne dumme Frage: ist es denn nicht so (auch bei der ICOM) das die Gasanlagen auf die Signale der Benzindüsen reagieren?

    Die Serien-(Benzin)-ECU reagiert doch auf äussere Einflüsse und regelt die (Benzin-)Düsen nach. Das hat doch auch Einfluß auf die Gas-Einspritzdüsensignale. Der Durchfluß des Gas wird mechanisch durch die Größe der Düsen bestimmt, aber die Öffnungszeit durch die Dauer des Einspritzsignals.

    Ein kurzes Benzineinspritzsignal bedeutet auch ein kurzes Gaseinspritzsignal. Ein langes Benzineinspritzsignal auch ein langes Gaseinspritzsignal.

    Somit müssten doch Umwelteinflüsse (z.B. Temperatur) auch im Gasbetrieb berücksichtigt sein, oder liege ich da falsch?

    Andere Frage (hat nichts mit diesem Beitrag zu tun): hast du deinen Account bei den anderen Forum (du weisst bestimmt welches ich meine) löschen lassen? Übrigens, ich bin voll deiner Meinung. Ich werde meinen Account auch wegen einer Person löschen lassen. Das Forum kann niemals unparteiisch sein (wegen der besagten Person).
     
  16. #15 AHMueller, 11.11.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.04.2009
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    0
    @chribo: Die Aussage ist: Such Dir einen vernünftigen Umrüster und lass Dir die Anlage einbauen, die er am Besten kennt. Kannst ja mal bei den Importeuren anrufen: Prins z.B. G.A.S., ICOM z.B. Fisahn (nicht den anderen <g>), etc. und Dir Umrüster in Deiner Nähe empfehlen lassen. Der mit dem besten Bauchgefühl, zu dem würde ich gehen (viel mehr kannst Du wahrscheinlich eh nicht machen).

    @vonDerAlb: Was Du geschrieben hast stimmt soweit. Das Problem ist nur, dass das Benzinsteuergerät nichts von den Gasdüsen weiß (auch deren Kennlinie z.B. nicht). Die Gasdüse wird bei der ICOM ausgelitert (oder ausgelitert und per EOBD überprüft). Wenn man die Überprüfung macht, kann es funktioniert.

    Musst Dir folgendes vorstellen: Die ICOM wird im Dezember eingebaut (P60/B40), richtig kalter Tag. Jetzt wird ausgelitert und dann +15% genommen => Kalibratoren bestimmt. Läuft. Erstmal klasse, war ja richtig einfach. Das Kennfeld liegt im +5% daneben, kein Problem, dafür ist das Benzinsteuergerät ja da :D. Nun wird es wärmer, die ICOM spritzt immer noch flüssig ein dadurch, dass sich die Molekühl jeder freier bewegen, ist ein 1ml LPG jetzt plötzlich weniger Energie => BSG fängt an anzufetten. Liegt das Kennfeld mittlerweile bei +10%. Und jetzt kommt noch der ungünstige Moment und der Kollege tankt P95/B5 und fluppst geht die MKL an.

    Das ist insofern konstruktionsbedingt, als dass die ICOM selbst nicht nachregeln kann. Eine normale Verdampferanlage misst unterschiedliche Parameter und berechnet aus Benzineinspritzzeit + Korrekturen die Gaseinspritzzeit. Damit kann dem entgegen gewirkt werden und das BSG muss tatsächlich nur Kraftstoffabweichungen (+sonstige fahrzeugbedingte Abweichungen) korrigieren. Die ICOM hat ihre Kalibratoren und gut ist. Wenn es flüssig sein soll, dann doch bitte Vialle. Aber auch die hat ihre Probleme und auch die ist keine "direkteinspritzende Anlage".

    @Wen_Es_Interessiert: Zum anderen Thema kurz: Nö, mein Account wurde von Nuckelpinne gesperrt. Der Witz ist ja, dass er seine Meinung uneingeschränkt kund tun möchte, dieses Privileg anderen aber nicht zugesteht. Lächerlich, aber ich werde dazu separat noch ein wenig ausführlicher schreiben.

    Vorab nur einer Leckerbissen hierzu: Schaut Euch mal die Zeichensetzung von Nuckelpinne, RainerLustig und kokoschinsky an. Fällt etwas auf? Und so einer schreibt etwas von wegen "wie sich ein Umrüster mit sich selbst unterhält". Lächerlich
    [*]. Hoffentlich sorgt dieser Einzelne nicht dafür, dass das dortige Forum untergeht. Lesen werde ich dort noch (muss ja wissen, wann ich dann auch mal eine Strafanzeige wegen übler Nachrede stelle muss), schreiben nicht mehr.
    [*] Ums gleich zu schreiben: Die Vorfälle damals in Düsseldorf waren sicher nicht korrekt. Aber ich kenne nur Nuckelpinnes Seite, deswegen werde ich mich dazu niemals äußern. Warnen kann ich nur vor jenen, die ich selbst erlebt habe und ich denke das habe ich mittlerweile auch ausgiebig getan.
    Das soll es dazu erstmal gewesen sein. Ich hoffe, dass ich in den nächsten 14 Tagen meine Signatur anpassen kann, dann gibt es mehr... die Bombe tickt :D

    Viele Grüße,
    - tobias</g>
     
  17. Robman

    Robman AutoGasMitwisser
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    bitte bleibt beim Thema, sowas gehört nicht in den öffentlichen Bereich, sondern eher in private Nachrichten.

    Vielen Dank für euer Verständnis.

    Gruß
    Robert
     
  18. #17 vonderAlb, 12.11.2008
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    57
    Aber doch nur dann wenn das BSG (Benzinsteuergerät) die Korrekturgrenze erreicht hat und nicht mehr weiter nachregeln kann (andere/bessere BSG vielleicht doch), oder? Also in deinem Beispiel die 10% Abweichung erreicht sind und mehr geht nicht.

    Nur neugierigerweise: welche?
     
  19. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    momentan wohl undichte Düsen --> Startprobleme und ruckeln...
     
  20. Anzeige

  21. #19 AHMueller, 12.11.2008
    AHMueller

    AHMueller AutoGasMeister

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    0
    Jup, da hast Du recht. Nur in meinem Beispiel sind es nicht die 10%, sondern die 10% + x die aus dem energiearmen Gemisch entstehen. Und dann kommt noch hinzu, dass Magnetti Marelli Steuergeräte nicht in Prozent sondern in "nächsten Zuständen" messen, d.h. da muss es dann nicht 1% sein, sondern eine Abweichung von 1% zum aktuellen Zustand. Das Tolle ist ja eigentlich, dass die MKL angeht. Das Problem ist der Bereich, in dem sie nicht angeht (Bei Fahrzeugen Bj. <2006): Vollast. Dort wird nicht nach Lambda gesteuert (bei 99% der Sprungsonden), d.h. Du bekommst gar nie mit, ob zu mager oder nicht (das bekommste allenfalls über die Lambdasondenspannung bei der Einstellfahrt raus, dort hattest Du aber andere Umgebungsbedingungen). Aber so ins Detail wollte ich eigentlich gar nicht.

    Zur Vialle:
    - Rücklauf bei warmen Tagen führt dazu, dass Du nicht tanken kannst
    - Düsen sind undicht und tropfen nach.

    Das ist nichts wirklich weltbewegendes, nur zeigt es eben auch, dass es DIE perfekte Anlage z.Zt. nicht gibt. Und wir machen uns nichts vor, die Vialle hat deswegen so wenige Probleme, weil nicht jeder Hinz-und-Kunz bohren darf und weil die Einstellung nur minimal anpassbar ist (wenn für Hinz-und-Kunz überhaupt).

    Viele Grüße,
    - tobias
     
  22. #20 vonderAlb, 12.11.2008
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    57
    Doch, doch, mach ruhig weiter so. Das macht aus einem Dummen ein etwas weniger Dummen (mich). Danke für deine ausführlichen Erklärungen.
     
Thema: LandiRenzo vs Prins
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. landi renzo mannheim

    ,
  2. Landi Renzo vs prins

    ,
  3. gasanlage lorenzo

    ,
  4. landi renzo direkteinspritzer,
  5. landi renzo oder prins,
  6. landirenzo mannheim,
  7. lorenzo vs. vialle lpg,
  8. LPG Anlage von Landi Renzo oder LPG Autogas von Vialle,
  9. lpg landirenzo,
  10. prins versus landi,
  11. Vialle vs landi renzo vs prins,
  12. Lorenzi Gas Erfahrungen,
  13. prins vs Landi,
  14. lpg lorenzi,
  15. landirenzo direkteinspritzer,
  16. mannheim lpg prins,
  17. landi renzo für direkteinspritzer,
  18. Landirenzo - Anlage für Direkteinspritzer,
  19. www.lpgforum.de 4697-landirenzo-vs-prins,
  20. prins autogas in mannheim,
  21. landi oder prins,
  22. lpg gas lorenzo,
  23. landirenzo raum mannheim,
  24. lorenzo lpg erfahrungen,
  25. autogasanlage lorenzo werkstatt
Die Seite wird geladen...

LandiRenzo vs Prins - Ähnliche Themen

  1. Prins VSI vs. Landirenzo Omegas

    Prins VSI vs. Landirenzo Omegas: Hallo, ich habe diese beiden Anlagen in die engere Wahl für meinen Umbau genommen. Ein Umrüster hier ganz in der Nähe würde die Landirenzo...
  2. VW Polo 9N mit Landirenzo Multipoint omegas cod 616264001

    VW Polo 9N mit Landirenzo Multipoint omegas cod 616264001: Hallo Ich habe ein Frage, Nach dem firmware LRE184_Lam#01600.plr einprogrammieren funktioniert Gasanlage nicht mehr. und zwar leucht die LED org...
  3. Landirenzo Omegas plus verschlossen

    Landirenzo Omegas plus verschlossen: Hallo 2013 Modell 1.2 Ich habe 16V Dacia Sandero Fahrzeug.Ich habe ab Werk ECU gesperrt, ich habe kein geschultes Personal oder Programm in den...
  4. Landirenzo Omegas 6-8 Steuergerät defekt

    Landirenzo Omegas 6-8 Steuergerät defekt: Moin LPG Gemeinde Ich hab ein Problem mit meiner Omegas Anlage. Daten: BMW E39 520i 6 Töpfe und o.g. Anlage mit der ecu 616283001. Hab den BMW...
  5. Suche Landirenzo-Werkstatt Raum Aalen (73430)

    Suche Landirenzo-Werkstatt Raum Aalen (73430): Hallo zusammen, mein Umrüster hat leider seine Firma geschlossen. Jetzt suche ich eine Werkstatt, die meine defekte Landirenzo Omegas-Anlage...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden