L?ngere ?lwechselintervalle durch Dauerfilter?

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von scheinwerfer, 02.02.2006.

  1. #1 scheinwerfer, 02.02.2006
    scheinwerfer

    scheinwerfer AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    also ich halt da nich viel von:
    hab mal bericht ?ber trabold im tv gesehn, in der werkstatt sah es sehr nach bastelbude aus...
    und f?r das geld auf die laufzeit des fahrzeuges gerechnet ist das echt zuviel,
    da mach ich lieber 7x ?lwechsel und nehme jedesmal neues ?l :D

    ich hab den ammortisationsrechner ausprobiert, is ja auch echt lustig gemacht, aber:
    aber wer will denn ernsthaft 250000 km mit dem selben ?l fahren??? soviel vertrauen hab ich auch nich in die mineral?l-industrie :D

    und was hab ich denn davon, wenn der motor 500tkm h?lt?
    alle anderen verschleissteile gehen trotzdem kaputt, und f?r die gibts meist keine alternativen heilmethoden *g

    @A3: wenn du nicht grad immer aller halben jahre ins intervall kommst, lohnt das nich...
    so heisse sommer haben wir nicht, das du nicht auch im sommer das 5W-40 fahren k?nntest
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flori_81, 31.12.2011
    Flori_81

    Flori_81 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Längere Ölwechselintervalle durch Dauerfilter?

    Den toten Thread wollte ich mal neu aufrollen:

    Ich habe den Filter verbaut, da ich überzeugt bin das Herr Trabold hält was er verspricht. (Und jeder der mit Ihm spricht weiss das....)
    Das Thema ist in vielen, vielen Foren lang und ausgiebig diskutiert worden, da war auch viel, viel Mutmassungen und Halbwissen dabei....

    Ich bin mal der, ders einfach macht. Und Millionen km mit Aldi LKW´s können nicht lügen.
    Primär habe ich nicht die finazielle Wirtschaftlichkeit betrachtet, eher kamen bei mir auch die Umweltaspekte und die Neugierde zur Entscheidung das Teil zu verbauen.
    Klar, wenn man das Öl selbst in der Bucht kauft, in die Hobbywerkstatt geht, und den Ölwechsel selber macht, dauerts bis es sich rechnet.
    Aber viele haben nicht diese Option. Dann kostet der Ölwechsel ca. € 100 oder mehr. Also nach ca. 120 tkm gehts auf 0 auf. (Grob gerechnet)

    Aber: Der Filter ist kein Wegwerfprodukt, sondern wird in ein neues Auto wieder verbaut.

    Es kursieren viele Aussagen, hautsächlich bezogen auf die Additive, die sich mit der Zeit verbrauchen. Iss auch richtig.... ABER:
    Die heutige Öle sind wesentlich langlebiger, auch ein Prof. von einem Prüflabor (Kann den youtube link leider nicht mehr finden)
    der bestätigte dass die Öle deutlich mehr aushalten als die Hersteller angeben.
    Ausserdem sollte man folgendes Bedenken:
    a) Die Auto Hersteller sichern sich natürlich ab und gehen kein Risiko ein, setzten also das Ölwechselintervall auf ein sicheres Level, bzw. max. Laufleistung.
    b) Die Öle sind für eine breite masse Gedacht. Für den der nur in der Stadt zum Einkaufen fährt und für den der nur mit Warp Speed über die Autobahn heizt.
    Beide Extremfälle müssen die Schmiermittel aushalten.
    c) Additive sind höher konzentriert und in besserer Qualität (vorallem in "Longlife" Öle)

    Kurz zu den "magischen" Additiven: Diese werden zugesetzt um Ölschmierfähigkeit aufrechtzuhalten.
    Die Ölalterung wird hauptsächlich durch Tempertur, pH Wert, Verunreinigungnen und Wassergehalt beeinflusst.
    Verunreinigungen und Wasser wird durch den Filter erheblich vermindert.
    Temperatur: In meinem Audi ist Werksseitig ein Wärmetauscher verbaut, sitzt oberhalb des Ölfilters. Das Öl wird
    somit auf Kühlwassertemperatur "gekühlt" was nicht mehr als 95 Grad enstricht. Auch absolut unkritisch.

    Im Öl sind pH Puffer enthalten, die den pH Wert stabil halten. Ein "saures" Öl zersetzt sich und mindert die Schmierfähigkeit.
    Auch hier: Die Öle sind für die breite Masse geschaffen, also auch für Länder in denen schwefelhaltiger Kraftstoff verkauft wird.
    Schwefel bildet zusammen mit Wasser aus den Verbrennungsgasen eine Säure die dem Öl zusetzt.

    In Deutschalnd sind sehr niedrige Grenzwerte für Schwefel im Benzin zugelassen, und jetzt kommt der Brüller: Ich hab LPG.
    (Soweit ich weis sind da nur Spuren von Schwefel enthalten)

    Ich habe das Ding aus Überzeugung, und fahre seit 30 tkm damit. Aber ich gehe auf Nr. Sicher und wills halt wissen:
    Für ca. € 50,00 werde ich ein Öl Test machen lassen, wo der Zustand des Öls im Labor untersucht wird. Ergebnisse: Hoffentlich
    Mitte Januar 2012.

    Es gibt viele Diskussionen um das Thema. Es gibt viele Meinungen. Ich vertrete Die Meinung, dass ein Ölwechsel ein super Vorwand ist,
    Autofahrer in die Werkstatt zu holen, und damit Geld zu verdienen. 125 Jahre nach der Erfindung des Otto´s gibt es keine Alternative als Öl zu wechseln ?
    Vor kurzem kam auf MDR einen Beitrag zur Öl dialyse. Sehr interressant, und im Grunde nichts anderes.... (Mal auf Youtube danach suchen)

    Flori
     
  4. #3 ralle525, 31.12.2011
    ralle525

    ralle525 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Na dann warten wir mal die Ölanalyse ab was die sagt...
    Also ich hab in meinem Leben als KFZler schon einige Motoren gesehen die sich aufgrund von mangelnden Ölwechsel verabschiedet haben...

    Aber für neue Sachen bin ich gerne offen..
    An guten rutsch ins neue Jahr
     
Thema: L?ngere ?lwechselintervalle durch Dauerfilter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autogas öl ph-wert

Die Seite wird geladen...

L?ngere ?lwechselintervalle durch Dauerfilter? - Ähnliche Themen

  1. Mercedes S212 E500/5,5 L maximale Tankgröße bei einem Radmuldentank

    Mercedes S212 E500/5,5 L maximale Tankgröße bei einem Radmuldentank: Hallo an alle im Forum Trotz intensiver Suche im Netz und auch hier konnte ich leider noch keine Antwort auf meine Frage finden, nämlich:...
  2. Volvo 850 Bj 1995 Motor 2,0 L 10 V auf LPG umrüstbar?

    Volvo 850 Bj 1995 Motor 2,0 L 10 V auf LPG umrüstbar?: Hallo zusammen, ich werde mir voraussichtlich einen 850er Volvo Bj 1995 (Motorkennung B21A) mit 180 Tkm Laufleistung anschaffen und mit diesem...
  3. Verkaufe Roten Abarth 500, Xenon, Leder, Langstreckenfahrz. - Prins VSI u. 52-L-Tank,

    Verkaufe Roten Abarth 500, Xenon, Leder, Langstreckenfahrz. - Prins VSI u. 52-L-Tank,: Hallo zusammen. Meine Tochter fährt ihren Abarth 500, unfallfrei, Bj. 06/2010 inzwischen ca. 145.000 km, davon 143.000 KM auf Gas mit einer...
  4. [Biete] Stako Autogastank 30° 47 l Brutto mit MV BRC Europa 2

    [Biete] Stako Autogastank 30° 47 l Brutto mit MV BRC Europa 2: Habe noch einen Radmuldentank liegen den ich nicht mehr benötige. Tank ist entleert, das MV ist eingebaut. Papier sind Vorhanden. Tankmaße 630x182...
  5. Welche Zündkerze Golf 4/Bora 2,3 l V5 170 PS AQN

    Welche Zündkerze Golf 4/Bora 2,3 l V5 170 PS AQN: Hallo habe mein Fahrzeug gewechselt, da ich nicht genau weiß ob mein Vorbesitzer die richtige ZK Wahl getroffen hat, würde ich gern eine...