Könnte man nicht 10W-60 Öl fahren?

Diskutiere Könnte man nicht 10W-60 Öl fahren? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo! Ich habe ein paar Überlegungen angestellt und wüsste gern, was ihr davon so haltet. Mir ist aufgefallen, dass ein 10W-60 Öl kaum teurer ist...

  1. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Ich habe ein paar Überlegungen angestellt und wüsste gern, was ihr davon so haltet.
    Mir ist aufgefallen, dass ein 10W-60 Öl kaum teurer ist als das 5W-30, welches ich in meinem Motor fahre. Das 10W-60 hat die VW-Norm 501 01 + 505 00 und wird in Hochleistungsmotoren und im Rennsport gefahren, weil es thermisch wesentlich höher belastbar ist als eben das 5W-30.
    Nun gibt es ja etliche Gasfahrer (das muss sich nicht nur auf Skodafahrer beziehen), die schon mal Probleme mit zu heissen Motoren, Ventilen oder Zylinderköpfen hatten oder befürchten, die oft auf die höhere therm. Belastung durch das Gasfahren zurück geführt werden.
    Ich weiss, dass ich zB. in meinem Motor kein anderes Öl fahren muss als das "Normale", aber wenn das 10W-60er kaum mehr kostet (ich zahle für 5L 5W-30 LL3-Öl etwas über €30 und das 10W-60 kostet knapp €40 für 5 l.
    Wenn ich das richtig verstehe, dann braucht mein 1,6MPI ja gar nicht die 507 00 Norm, sondern 503 00 reicht lt. Betriebsanleitung. Somit könnte ich doch auch das 10W-60 mit der 505 00 einfüllen, weil die 505 00 alle darunter liegenden Normen konsumiert, oder ist das falsch?
    Wie gesagt, bin Laie, habe kaum Ahnung und werde demnächst mal die Werkstatt einfach fragen.
    Vielleicht sind meine Gedanken ja auch völlig abwegig, aber wenn ich richtig liegen sollte, erscheint mir das sinnvoller als irgendwelche Fläschpup/Tjunap-Zaubermittelchen.
     
  2. Anzeige

  3. #2 AndreasHannover, 24.09.2008
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es gab schon einmal (nicht hier) eine Diskussion über das 60er Öl. Wenn ich mich recht erinnere, ist das für die M3 Motoren vorgeschrieben wegen der dort vorkommenden extrem hohen Kolbengeschwindigkeiten.

    Kurz: In normalen Motoren taugt das Öl nicht nur nichts, es hat überwiegend Nachteile. Ich habe Bilder von geöffneten Motoren gesehen, das sah aus, als hätte jemand Tinte rein geschüttet. Die Reinigungswirkung ist wohl unter aller Kanone, aber richtig lange halten brauchen Rennmotore nun wirklich nicht.

    Gruß

    Andreas
     
  4. #3 Mr.Legend, 24.09.2008
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    ... und "kostet kaum mehr" ist auch relativ. Sind ja immerhin rund 30%. Als die Gaspreise um 30% angehoben wurden, hab' ich mich jedenfalls ganz schön darüber aufgeregt! :evil:
     
  5. #4 RS744, 24.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2008
    RS744

    RS744 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Deine Überlegung ist an sich nett, aber falsch:
    die VW-Norm 505 00 ist eine ältere VW-Norm für ein Ganzjahres-Motorenöl für Diesel-Fahrzeuge. Für Deinen Gas-Benziner also völlig irrelevant. Und die für Benziner relevante VW-Norm 501 01, die das Öl erfüllt, ist älteren Datums und für "Konventionelle Mehrbereichs-Motorenöle ohne Leichtlauf-Charakter für Benzin- und Saugdieselmotoren".
    Daran erkennt man schon, daß dieses 10W60-Öl auf einer älteren Formulierung beruht - wie die meisten 10W60er-Öle am Markt. Für modernere Motoren weder geeignet noch ratsam. Denn die Durchölungszeit eines 10W60er ist schon signifikant länger als die eines 5W40er oder 0W40er. 10W60er sind auch in kürzeren Zeitabständen zu wechseln, da kein Leichtlauföl. Halt ein Renn-Öl ;-) Am Markt allenfalls im Einsatz bei einem BMW M3 notwendig, sonst ist davon sogar abzuraten.

    VW 503 00 ist : Norm für Pkw-Benzinmotoren mit Wartungsintervallverlängerung (WIV: bis 30.000 km, bis 2 Jahre). Übertrifft die Anforderungen von 50200 (HTHS 2,9-3,4 mPa*s).
    Die entsprechende Norm für Diesel-Motoren wäre die 506 00.

    Greets
    RS744
     
  6. RS744

    RS744 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Hier noch mal etwas vom sterndoc zum Thema zitiert:

    "4.1.10 Autogas-Motoren
    Aber auch da kann man nichts anderes machen, als halt ein hochwertiges Öl zu verwenden, welches auch die Ventile möglichst wenig verschmutzt (evtl. Ablagerungen an den Einlaßventilen stammen ja hauptsächlich vom Motoröl).

    Mit einem der genannten (LM Synthoil 5W-40, Mobil 1 5W50) ist aber auch das kein Thema (außer man hält die Wechselintervalle nicht ein)!

    4.1.11 Hochleistungsöle für besonders harten Einsatz
    Das 5W-50er vom neuen Mobil 1 kann es von den Hochdruck- und Verschleißschutz-Eigenschaften her, mit JEDEM 10W-60er am Markt sogar locker aufnehmen. Ist außerdem eine deutlich modernere und insgesamt auch hochwertigere Formulierung als diese. Die 10W-60er am Markt sind durchweg alles schon ältere Formulierungen (das modernste von diesen ist dabei noch das von Shell). Und können von der Dispergierfähigkeit her nicht allzu lange im Motor bleiben. Das neue Mobil 1 altert langsamer als diese und schützt den Motor auch sehr viel länger vor Korrosion und schädlichen Ablagerungen. Ob und wie wichtig dieser Punkt bei Dir ist, hängt aber natürlich davon ab, wie oft du das 10W60er Öl wechselst. Bei relativ kurzem Intervall ist das dann natürlich nicht so wichtig!

    Nötig, bzw. sinnvoll ist ein 10W-60er nur bei sehr hoch drehenden Sport-Motoren, wenn diese auch noch zusätzlich mit sehr hohen Öltemperatur zu kämpfen haben. Aber selbst z.B. die meisten Ferraris können problemlos mit dem 5W-40er betrieben werden. "
     
  7. Anzeige

  8. #6 Power-Valve, 24.09.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    und ganz allgemein kann das Oel den Verschleiss an den Ventilsitzen nicht gross beeinflussen, da es dort nicht hinkommt. Dort entstehen durch eine schlechte Materialpaarung Mikroverschweissungen, die langsam Material vom Sitz abtragen. Im Benzinbetrieb wird dies verhindert, da sich durch verbrannte Additive ein Schutzfilm auf den Sitzen ablagert, der den Aufprall daempft. Diese Funktion sollen Tunap und Co. nachahmen.

    Der Vergleich mit Tunap, Flashlube und co. hinkt also.


    Gruss Uwe
     
  9. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hi!
    Also, ich bin hinlänglich überzeugt, dass meine "Idee" Nonsens ist, danke!
    Eigentlich hätte ich selbst drauf kommen können, warum nicht schon lange vor mir viel schlauere und sachverständige Leute diese geniale Problemlösung entdeckt haben:D.
     
Thema: Könnte man nicht 10W-60 Öl fahren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 10w60

    ,
  2. motoröl 10w60

    ,
  3. 10w 60 motoröl

    ,
  4. motoröl 10w 60,
  5. 10w-60,
  6. 10w60 bedeutung,
  7. motoröl 10w60 eigenschaften,
  8. motoröl 10w-60,
  9. öl 10w 60,
  10. 10w60 motoröl,
  11. warum 10w60,
  12. motorradöl 10w60,
  13. vw norm 50500,
  14. 10w60 eigenschaften,
  15. 10w60 ölverbrauch,
  16. 10 w 60,
  17. was bedeutet 10w60,
  18. oel 10w60,
  19. öl 10w-60,
  20. 10w-60 öl,
  21. 10w60 öl,
  22. 10w60 vorteile,
  23. welches 10w60 öl,
  24. öl 10w60 bedeutung,
  25. Vorteile 10w60
Die Seite wird geladen...

Könnte man nicht 10W-60 Öl fahren? - Ähnliche Themen

  1. BRC Plug and Drive konnte nicht programmiert werden

    BRC Plug and Drive konnte nicht programmiert werden: Hallo, ich habe mir eine BRC P+D Autogasanlage eingebaut(ich bin Kfz-Mechatroniker). Beim programmieren bin ich hängen geblieben weil ein stabiler...
  2. Suche von kurzen Worten nicht möglich, könnte man das umstellen ?

    Suche von kurzen Worten nicht möglich, könnte man das umstellen ?: Ich wollte nach T4 oder VW Bus suchen, dann sagt mir die Suche ständig dass die Worte ignoriert werden weil zu kurz, könnte man das nicht...
  3. Wenn ihr könntet wie ihr wolltet..

    Wenn ihr könntet wie ihr wolltet..: Was würde dann in eurem persönlichen Fuhrpark zu finden sein?
  4. Welche Software könnte Gasmobil 2006 genutzt haben?

    Welche Software könnte Gasmobil 2006 genutzt haben?: Liebe Forumsmitglieder, als Neubesitzerin eines ollen Subaru Forester habe ich hier im Forum schon einiges über die leider nicht mehr existierende...
  5. Einstellungen so OK? Was könnte optimiert werden?

    Einstellungen so OK? Was könnte optimiert werden?: Hallo, ich fahre einen Dacia Logan MCV mit einer Diego G3. Folgende Screenshots habe ich heute gemacht. Ist die Einstellung der Anlage so Ok, oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden