KME Nevo Drehzahlschwankungen Schubabschaltung

Diskutiere KME Nevo Drehzahlschwankungen Schubabschaltung im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem bei meiner KME Nevo: Das Fahrzeug ist ein e46 mit einem M54B30 Motor. Die Anlage ist die KME Nevo mit...

  1. Selw

    Selw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    05.10.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem bei meiner KME Nevo:

    Das Fahrzeug ist ein e46 mit einem M54B30 Motor. Die Anlage ist die KME Nevo mit einem Gold Verdampfer und HANA grün.
    Wenn der Wagen nach dem Kaltstart auf Gas umschaltet (Umschalttemperatur 25°C )und ich nach dem etwas stärkeren Beschleunigen vom Gas gehe (Schubabschaltung), fängt die Drehzahl an stark zu schwanken und manchmal wenn ich dann anhalte geht der Motor einfach aus. Sobald der Motor etwas wärmer wird ist das Problem weg.
    Meine Vermutung ist, dass es mit dem Gasdruck zusammenhängt, da der Druck in der Schubabschaltung wenn der Motor noch kalt ist bis auf 2,6 Bar hochspringt. Als Arbeitsdruck sind 1,2 Bar eingetragen. Bei der Betriebstemperatur ist der Verdampferdruck zwischen 1,2 und 1,3 Bar je nach Außentemperatur.

    Ansonsten läuft der Motor mit der Gasanlage super, auch jenseits der 6000 U/min.

    Ich habe das beschriebene Problem mit dem Rekorder der KME Software aufgenommen. Mir ist auch aufgefallen, dass die Gaszeiten hierbei unter den Benzinzeiten sind. Ist ja logisch da die KME mit der Druckkorrektur nachzuregeln versucht.

    Hat jemand eine Idee wie man das Problem lösen kann?
     

    Anhänge:

    • 1.png
      1.png
      Dateigröße:
      70 KB
      Aufrufe:
      24
    • 2.png
      2.png
      Dateigröße:
      15,3 KB
      Aufrufe:
      23
  2. Anzeige

  3. #2 Black_A4, 11.10.2019
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    55
    Das liegt am Kaltstart. In der Phase spritzt der sehr viel Benzin ein weil ein Teil an den kalten Zylinderwänden kondensiert. Wenn du jetzt auf Gas umschaltest dann läuft der viel zu fett. Scheinbar ist die Lambdasonde da schon aktiv und versucht gegen zu steuern aber das reicht nicht. Daher auch das sägen. Stelle die Umschalttemeperatur auf 35 Grad oder höher dann sollte es ok sein.
     
  4. #3 Adi-LPG, 11.10.2019
    Adi-LPG

    Adi-LPG AutoGasMeister

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    67
    Ein M54 läuft mit ner Nevo und Hanas perfekt bei 25Grad, wenn alles richtig gemacht ist. Hab selber 5 oder 6 davon im Bekanntenkreis, teilweise fahren die sogar 20Grad. Das ist aber im Einter manchmal mit Vorsicht zu genießen, da zickt er dann auch gern mal.
    Es könnte also ein Einstellungsproblem sein oder vielleicht auch was anderes.
    Hab leider zu wenig Ahnung von der KME, aber Temp hoch stellen ist nicht zwingend die beste/richtige Lösung.
     
  5. #4 mawi2012, 12.10.2019
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.380
    Zustimmungen:
    257
    Da hätte ich jetzt verschiedene Ansätze, einmal kann man einstellen, bei welchem Druck im Cut-off die Nevo handeln soll, um den Druck zu verringern.

    Zum Zweiten könnte man auch mit den Temperaturkorrekturen für Tgas und/oder Tred spielen. Da hat KME ja sogar 3 Profile zur Ausahl hinterlegt, mittlere sollte im niedrigen Temperaturbereich eine größere Abmagernung vornehmen, man kann die Werte auch manuell eingeben.

    Kannst ja trotzdem mal ein Bild von F9 posten.
     
  6. #5 Selw, 12.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2019
    Selw

    Selw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    05.10.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke nicht, dass es mit der Lambdaregelung was zu tun hat. Wenn er auf Gas umschaltet ist die Motortemp. laut Bordcomputer bei 40 Grad, da sollte er nicht mehr zu fett laufen.

    @mawi2012
    Was ist die übliche Einstellung im cut off zum Druckablassen bei der Nevo? Bei mir ist noch der Standardwert von 2,5 bar eingetragen.

    Wird der Druck im cut off über die Injektoren abgebaut oder anders?
    Ab wann öffnet der Überdruckventil am Gold Verdampfer?
     
  7. Selw

    Selw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    05.10.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eben noch die Screenshots von F9 und F10 gemacht.
     

    Anhänge:

    • map.jpg
      map.jpg
      Dateigröße:
      412,2 KB
      Aufrufe:
      28
    • modell.jpg
      modell.jpg
      Dateigröße:
      382,8 KB
      Aufrufe:
      28
  8. #7 mawi2012, 12.10.2019
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.380
    Zustimmungen:
    257
    2,5bar ist vermutlich Standard von KME, kannst ja mal 2,3bar probieren. Ich vermute stark, dass der Druck nur über die Injektoren abgelassen werden kann? Vielleicht ist aber der Überdruck genau das Problem, was durch zu kaltes Kühlwasser entsteht, da das LPG dann doch noch den Verdampfer vereist? Wichtig in dem Zusammenhang ist nicht die Kühlwassertemperatur, sondern die Gastemperatur, sollte nach meinen Erfahrungen nicht einstellig werden., eigentlich über 20°C bleiben.

    Das Modell sieht sehr gut aus.
     
  9. #8 Black_A4, 14.10.2019
    Black_A4

    Black_A4 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    55
    Ich habe noch nie so ein gutes Model gesehen! Sieht ja wie gemalt aus.

    Der Druck wird über die Injektoren abgelassen
     
  10. Acki

    Acki AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.01.2019
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    7
    Ich würde die Fuel Cut Abschaltung bei Überdruck sogar eher durchführen, ich fahr zur Zeit mit 1.9 Bar rum.
     
  11. Anzeige

  12. Selw

    Selw AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    05.10.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    @Acki
    Was genau meinst du damit? Den Druck bei cut off ab 1,9 bar abbauen lassen?
    Ich habe gestern den Wert von 2,5 auf 2,2 bar runtergesetzt. Heute morgen war keine Drehzahlschwankung zu beobachten, kann aber auch an aktuell noch warmen Außentemperaturen liegen. Wenn es kälter wird teste ich es noch mal.
     
  13. Acki

    Acki AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.01.2019
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    7
    Bei meiner Diego heißt es Fuel-Cut Druck, ich lass die Magnetventile früher schließen. Dann schießt der Druck nicht so hoch.
     
Thema:

KME Nevo Drehzahlschwankungen Schubabschaltung

Die Seite wird geladen...

KME Nevo Drehzahlschwankungen Schubabschaltung - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Selbstumrüstung BSE (Touran) und KME Nevo Pro

    Problem mit Selbstumrüstung BSE (Touran) und KME Nevo Pro: Moin Moin zusammen, erstmal möchte ich mich/das Auto/die Anlage vorstellen: Ich bin 24 Jahre alt und fahre seit ca. einem halben Jahr einen...
  2. KME Nevo Plus zeigt keine Einspritzzeiten

    KME Nevo Plus zeigt keine Einspritzzeiten: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter... Ich habe in meinem Jeep Cherokee XJ 4.0 eine alte bestehende Gasanlage (Frontgas) gegen eine KME Nevo Plus...
  3. Zündaussetzer auf Gas im A6 4.2 (no FSI) V8 KME Nevo

    Zündaussetzer auf Gas im A6 4.2 (no FSI) V8 KME Nevo: Hallo zusammen! Nun habe ich neben meinem Bulli auch im Audi Zündaussetzer vor allem auf Zylinder 7 und 8. Allerdings nur auf Gas, aber auch nur...
  4. KME Nevo

    KME Nevo: Hallo, ich war vor ca. 1 Monat bei Rankers in Krefeld, hier wurde die Gasanlage richtig eingestellt und gewartet. Danach lief auch alles top. Seid...
  5. Audi A6 4F 2,4L V6 BFM KME Nevo Pro LPG Umbau

    Audi A6 4F 2,4L V6 BFM KME Nevo Pro LPG Umbau: Hallo Freunde des gepflegten günstigen fahrens. Bin ganz neu hier in diesem Forum und habe die SUFU schon genutzt, leider nichts gefunden....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden