keine lambda = h?herer verbrauch?

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von polobeast, 20.03.2007.

  1. #1 polobeast, 20.03.2007
    polobeast

    polobeast AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    mal ne frage an die profi umr?ster:
    wenn ich bei der landi omegas die lambdasonde nicht mit anklemm (l?uft ja auch ohne) kann es da zu nem h?heren gasverbrauch kommen????
    eingestellt wurde die anlage schon 2mal, nur ist mir der gasverbrauch doch etwas hoch (ca 10l gas im vergleich zu ca 6,7l benzin)
    nach ca 300-500 gas km bringt der motor auch den fehler gemisch zu fett...
    k?nnt ihr mir vllt tips geben?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jan-sch, 20.03.2007
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin KEIN Profi-Umr?ster, auch kein Umr?ster.

    Meines Wissens ist die Landi Mitglied der Italo-Fraktion, d.h. die Programmierung erfolgt (wie bei allen italien. Anlagen mit Steuerger?t von AEB) Drehzahlabh?ngig mit st?ndiger Kontrolle der Lambda-Sonde**. Diese wird jedoch normalerweise bei diesen Anlagen nicht angeschlossen. Wenn der Umr?ster sein Handwerk versteht, sollte es weder in manchen Bereichen zu mager noch zu fett sein.

    Das Benzinsteuerger?t ?berwacht die Lambda-Sonde, steuert evtl. leicht gegen und sorgt f?r die Meldung per Kontrollleuchte, wenn der eigene Regelbereich ?berschritten wird.

    Wenn die Meldung kommt, wie bei Dir, dann sollte die Anlage nachgestellt werden. Ein erfahrener Umr?ster macht das in 30 Minuten...

    ** eingef?gt: D.h. der Umr?ster hat ein kleines Instrument, dass den Lambda-Wert aus der OBD ausliest und er hat ein Notebook mit Gasanlagensoftware. Damit f?hrt man durch die Gegend und stellt die Gasanlage ein, muss aber auch auf den Lambda-Wert achten.
     
  4. #3 InformatikPower, 20.03.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch kein Umr?ster, aber der Fall liegt doch eindeutig:
    Die Anlage ist falsch eingestellt!
    Die l?uft die ganze Zeit zu fett, wie dir die Motorkontrolleuchte mitteilt.

    Wie w?re es, wenn du deinen Umr?ster bittest einmal eine gemeinsame Fahrt zu unternehmen und dabei die Anlage richtig zu programmieren.

    Ich wei? nicht, ob ich die Lambdasonde anklemmen lassen w?rde...
    Was h?tte das denn f?r Vor- oder Nachteile?
     
  5. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Erkl?r mir doch bitte mal woher Du diese Erkenntnis nimmst, ich bin gespannt.
     
  6. #5 polobeast, 20.03.2007
    polobeast

    polobeast AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hihi...zum umr?ster fahren und einstellen lassen is nich...hab die anlage selbst eingebaut!
    die anderen anlagen die ich verbaut habe haben immer super funktioniert, da war kein nachstellen oder so n?tig, deswegen behaupt ich einfach mal, das ich des relativ gut eingestellt habe ( so wie es mir halt gezeigt wurde bei der einbauschulung)

    habe meine anlage schon 2 mal eingestellt, also mit laptop fahren und so....
    sie l?uft auch gut, ohne leistungsverlust und ohne des kleinste rucken beim umschalten......
    nur die lambdasonde habe ich nicht angeklemmt, da die honda sonden sehr schwer anzuzapfen sind....
     
  7. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hi polobeast,

    ich kann dir aus Erfahrung sagen das der Verbrauch bei der Landi runtergeht wenn Du die Lambdasonde anschlie?t.
    Ob die nicht angeschlossene Sonde etwas mit der leuchtenden MKL zu tun hat, kann ich dir nicht best?tigen.

    Eventuell kann Daniela ja noch etwas f?r Aufkl?rung sorgen!
     
  8. #7 polobeast, 20.03.2007
    polobeast

    polobeast AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    na des wollt ich doch h?ren.... =)

    hab sie sonst auch immer ran, nur finde ich bei den ganz neuen honda motoren (wie meiner halt :rolleyes: ) kein gescheites signal an der sonde.....die hamm irgend so ne neue perverse technik drin....
     
  9. #8 InformatikPower, 20.03.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi Marco,

    gern gebe ich meine :idee: Erleuchtung weiter :)

    "eingestellt wurde die anlage schon 2mal, nur ist mir der gasverbrauch doch etwas hoch (ca 10l gas im vergleich zu ca 6,7l benzin)
    nach ca 300-500 gas km bringt der motor auch den fehler gemisch zu fett..."

    10 Liter im Vergleich zu 6,7 Liter ist nun eindeutig ein zu hoher Verbrauch - und eben genau das, was die Motorkontrolleuchte anm?kelt. Wenn ich das mal ausrechne sind das 49 % Mehrverbrauch, also mehr als das doppelte, was es eigentlich sein sollte....

    Und da sag noch einer, der Wagen l?uft nicht zu fett :kiss1:

    Ob man das nun beheben kann, indem die Lambda-Sonde angeklemmt wird, oder ob man noch einmal die Programmierung der Anlage ?berdenken muss vermag ich allerdings nicht zu sagen.

    Marco, wer war gleich dein Umr?ster, der sollte das doch eben telefonisch mit unserem Beast verhackst?cken k?nnen ;)
     
  10. #9 jan-sch, 20.03.2007
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Wie sahen denn die Lambda-Werte w?hrend der Einstellfahrt aus?

    Es w?re nicht logisch, wenn die Anlage "perfekt eingestellt" ist und die MKL aufleuchtet.
     
  11. #10 polobeast, 20.03.2007
    polobeast

    polobeast AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab folgendes problem mit der lambdasonde:
    normal sollte sie ja ein pendelndes spannungssignal abgeben, hierzu kann ich ja auch verschiedene sondentypen in der software ausw?hlen, nur ist das was ich brauche nicht dabei....diese honda sonde pendelt zwischen 1,78 und 1,80V im leerlauf, beim abmagern (schubabschaltung) geht sie auf 1,6V runter....
    problem ist aber das ich eine sonde in diesem bereich nicht in der landi software einstellen kann, sondern nur 0-1,0-5 und 0,6-1,8

    gibt es da irgendwelche elektroteile die ich da noch zwischenklemmen mu?????? (?hnlich tankfopper, den ich auch brauche) hab mal irgendwas von so sondenemulatoren geh?rt....is des vllt was???
     
  12. #11 InformatikPower, 20.03.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
  13. do27

    do27 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    25.06.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Is es nicht auch bei der Landi so ,das das Gaststeuerger?t eigentlich nix mit dem Lamdawert anfangen kann ? Au?er es in der Software oberfl?che darzustellen ?

    Was sagt denn der Kurz und Langzeittrim ? Hast du den mal bei deiner Einstellungs Prozedur im Auge gehabt ?


    Steffen
     
  14. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Das der Mehrverbrauch viel zu hoch ist da gebe ich dir vollkommen recht.

    Ob das allerdings an einer zu fetten Einstellung der Anlage liegt (auch wenn das im Fehlerspeicher abgelegt ist) m?chte ich nicht unbedingt behaupten.

    Die Erfahrung zeigt das man den Verbrauch stark senken kann wenn die Lambda angeschlossen ist (siehe hierzu DaMan).
    Daher ist es nicht ganz so einfach, pauschal von einer falsch eingestellten Anlage zu sprechen.
    Und da die Anlage noch nicht so lang verbaut ist k?nnen noch andere Umst?nde zu diesem erh?hten Verbrauch f?hren (Tankgemisch, verschiedene Tankstellen, usw.).
    Das dieser sich erst ?ber eine gewisse Zeit "verl?sslich" einpendelt, sollte dir bewusst sein.
     
  15. AdMan

  16. #14 InformatikPower, 21.03.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Wenn er im Bereich von 25-30 % Mehrverbrauch fahren w?rde h?ttest du nat?rlich recht. Aber hier ist der Verbrauch so hoch, dass da irgend etwas nicht stimmen kann.

    Aber er wollte ja gern wissen, wie er die Lambda angeklemmt bekommt wegen des "komischen" Signals.

    Dazu kann ich aber leider keine Auskunft geben.....
     
  17. #15 polobeast, 21.03.2007
    polobeast

    polobeast AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    nuja das ich sie anklemmen sollte ist mir ja bewust und auch das der verbrauch nich sofort nach dem einbau konstant ist, nur wie ich festgestellt habe ver?ndern sich nach fahren im gasbetrieb die langzeit korrekturwerte wie hier angesprochen, was ja auf eine lambdaregelung des benzinsteuerger?tes zur?ckzuf?hren ist...
    problem ist halt jetzt nur dieses komische sondensignal das ich habe.

    hat jemand erfahrungen mit nem sondensimulator???? wie arbeitet der?
    wird da stur ein signal erzeugt oder richtet der sich nach drehzahl und einspritzsignal (wichtig f?r schubabschaltung)?

    hab noch ne andere theorie zum mehrverbrauch:
    dieser motor den ich habe, ist aufs ?belste aufs sparen getrimmt. er f?hrt im teillastbereich mit komplett ge?ffneter drosselklappe um pumpverluste zu minimieren und regelt seine luftzufuhr ?ber ver?nderbare ventil?ffnungen (i-vtec)
    nun nimmt ja der verdampfer unterdruck nach der drosselklappe um den gasdruck zu regeln, im teillastbereich ist aber durch die komplett offene klappe kein unterdruck da, oder zumindest wenig, ?hnlich dem vollastzustand. ich vermute mal, das dadurch der hohe verbrauch kommt, da der verdampfer den wert einfach auf ein volllastm??iges mass hochsetzt, da der teillasttypische unterdruck fehlt! das w?rde auch erkl?ren warum die zu fett meldung erst nach ca 300 km kommt!
    bei einer falschen einstellung (auf zu fett) m?sste die lampe viel eher angehen!

    ich hoff das ist jetzt net zu umst?ndlich formuliert... =)
     
Thema: keine lambda = h?herer verbrauch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. omvl dream zu hoher druck

    ,
  2. omvl verdampfer unterdruckschlauch

    ,
  3. lambda kraftstoffverbrauch

    ,
  4. kein höherer verbrauch ohne lamda,
  5. ohne lamda kein mehrverbrauch,
  6. was passiert ohne Lambda,
  7. was passiert wenn ich ohne unterdruckschlauch fahre,
  8. lambda verbrauch,
  9. ohne lambda verbrauch
Die Seite wird geladen...

keine lambda = h?herer verbrauch? - Ähnliche Themen

  1. LPG-Betrieb ausgefallen Astra H Caravan

    LPG-Betrieb ausgefallen Astra H Caravan: Hallo, gestern Abend fiel während der Fahrt plötzlich die LPG-Anlage aus ! Ich fahre überwiegend schonend. Plötzlich begann der Wagen zu stottern...
  2. Bei > 140 km/h geht die Anlage auf Störung

    Bei > 140 km/h geht die Anlage auf Störung: Der Winter kommt, und damit ein Problem, das ich noch immer nicht gelöst habe. Also ist es draußen kalt, < 5°C, und ich fahre dann schneller als...
  3. Umrüstung auf LPG, beim Verbrauch sind 30% Benzinanteil zuberücksichtigen

    Umrüstung auf LPG, beim Verbrauch sind 30% Benzinanteil zuberücksichtigen: Hallo und Guten Tag, wir wollen einen Ford Focus Ecoboost 74 kw (MKB -> M2DC) mit eine LPG Anlage ( Z.....) ausrüsten. Nun erklärt mir der...
  4. verbrauche ich zuviel ??

    verbrauche ich zuviel ??: hallo, also bin neu hier und habe seit etwas über einer woche einen gebrauchten ford benziner mit lpg gas. also der erstbesitzer hatte das mal...
  5. Trotz Magerlauf hoher Verbrauch auf LPG

    Trotz Magerlauf hoher Verbrauch auf LPG: Hallo, ich habe einen VectraC 2.2 16V mit einem Z22SE Motor. Mit einer Prins VSI. Die Einstellungen waren wohl Standard Off_inj bei 0 Rc_inj...