Kann man Gas und Benzin parallel verbrauchen?

Diskutiere Kann man Gas und Benzin parallel verbrauchen? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hey zusammen, ich hoffe ich bekomme hier ein paar hilfreiche Tipps, Erklärungen und Hinweise, da ich sonst bald verrückt werde mit meinem "Löwen"....

  1. #1 LöwenbändigerinFFM, 18.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hey zusammen, ich hoffe ich bekomme hier ein paar hilfreiche Tipps, Erklärungen und Hinweise, da ich sonst bald verrückt werde mit meinem "Löwen". ?( Bin absoluter Gas-Nooby, aber wollte unbedingt auf gas fahren und liebe mein Schätzchen zu sehr als dass ich es weggeben möchte.


    Also: Ich habe mir im Dezember 2013 einen Peugeot 307 CC, Bj. 2008, bei einem Autohaus gekauft, der eine ZAVOLI Gasanlage nachträglich eingebaut hat (Januar 2011). Der Wagen war ein Eintausch von einem polnischen Ehepaar, die - wie ich im Nachhinein erfahren habe - diese Gasanlage auch in Polen haben einbauen lassen, ebenso wie Sie dort die Inspektionen haben machen lassen.

    Bevor ich den Wagen übernahm wurde noch der "Gasgeber" getauscht, da dieser vom TÜV bemängelt wurde (so wurde es mir zumindest mitgeteilt). Bei Abholung hieß es, irgendeine Tankuhr sei getauscht wurden, es fielen auch die Worte Messfühler und Tankgeber. Gemeint ist glaube ich diese kleine Uhr mit der Füllstandsanzeige, die sich unmittelbar am Gastank (in der Reserveradmulde) befindet.

    Zu erwähnen ist noch, dass ich ein Jahr Gewährleistung / Garantie vom Autohaus bekommen habe und diese auch derzeit sehr stark nutze! War seit dem Kauf schon 3 Mal bei denen :mad:
    • Nach der ersten Betankung mit Gas (es gingen komischerweise nur ca. 20 Liter rein obwohl es hieß, der Tank sei leer) zeigte die Füllstand-Anzeige im Cockpit (neben dem Schaltknauf) jedoch ein rotes Lämpchen, also Reserve, an. Wie kann es also sein, dass der Tank scheinbar randvoll war, die Anzeige aber sagte, er sei leer? Trotz aktivem Gasbetrieb fuhr ich dennoch auf Benzin, denn die Tanknadel sank und sank kontinuierlich. Ärgerlich!!
    • Was mir außerdem auffiel, dass es im Inneren des Wagens sporadisch ziemlich heftig nach Benzin stank, so sehr dass ich alle Fenster öffnen musste und mir übel wurde. Dies geschah teilweise auch schon nach ein paar Metern / Kilometer, trat aber auch bei längeren Fahrten ohne erkennbaren Grund auf.
    • Darüber hinaus - ich weiß nicht ob das relevant ist - zittert der Wagen nach einem morgendlichen Kaltstart ziemlich stark, bis ich ein paar hundert Meter gefahren bin. Selbst nach Tausch aller 4 Zündkerzen besteht dieses Problem noch.
    Probleme geschildert, Wagen zurück zum Autohaus zur Reparatur gegeben. Vermutung: irgendein Fühler sei verbogen oder so... (?)

    So, am Samstag dann den Löwen von der Reparatur zurück geholt, Diagnose des Autohauses (bzw deren Mutterhaus, die auch Gasanlagen verbauen und eigentlich Erfahrung haben, jedoch bisher nicht mit ZAVOLI Anlagen):

    Der Messfühler, der angeblich bereits einmal getauscht wurde, hatte einen Kurzschluss - warum dies zweimal so kurz hintereinander passierte, konnte man mir nicht sagen. Mir wurde auch dieses kleine Ührchen gezeigt und tatsächlich befand sich sowohl an der Uhr, als auch am Kabel eine Art Schmauchspur, also man sah dass er durchgebrannt war. Mir wurde auch die neue Anzeige (dann plötzlich "Tankgeber" genannt) am Gastank in der Reserveradmulde gezeigt. Sah alles schick aus. Ich hoffe, ich verwechsel das nicht, denn es wurden immer verschiedene Bezeichnungen verwendet, ein Indiz, dass nicht besonders große Erfahrung mit Gasanlagen in dieser Filiale vorliegt). Der Peugeot wurde wohl an irgendeinen Ausleser gehangen und die Einspritzungen getestet, da lief er perfekt, alle Probefahrten liefen ohne Beanstandung und der starke Benzingeruch war auch verschwunden.

    Als Entschädigung schenkte man mir 4 neue Zündkerzen (angeblich sei dies die Ursache des Zitterns beim Kaltstart), eine Wagenwäsche und eine komplette Gastank-Füllung. Nice !

    So, nun der Knaller: Ich bekam den Wagen also am Samstag wieder, freue mich wie ein Schnitzel, der Gastank zeigt mir 4 grüne Lämpchen, also knackevoll, ich tanke aber dennoch zur Sicherheit nochmal einen halben Tank voll Benzin (you never know...) und fahre los.... 270 km später ist der Gastank leer, zeigt dies durch Blinken und Piepsen (ich meine 3 mal 4 Töne), und der Burner: der Benzintank ist auch über 1/4 leerer - eine Menge, die ich normalerweise auf dieser Strecke auch brauchen würde, aber NICHT wenn ich doch angeblich auf Gas fahre. Achja, nach Benzin gestunken hat es übrigens auch immer noch ab und an. Also alles für'n ........ :evil:

    Wie kann das bitte möglich sein, dass ich gleichzeitig Gas UND Benzin verbrauche ? :confused: Und was stinkt da so bestialisch? :confused: Wieso können die offenbar den Fehler nicht beheben, das wäre jetzt das dritte Mal dass ich deswegen zurück müsste.

    Meine derzeitige Reklamation liegt nun offenbar beim Verkaufsleiter.... Ich vermute, die wollen mir eine Rückabwicklung / Wandlung vorschlagen, was ich aber nicht möchte, denn ich KANN mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es nicht zu schaffen ist, die WIRKLICHE Ursache herauszufinden und endgültig zu beheben.

    Hilfeeeeeeeeeeeeeee..... :1191:
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    523
    Hallo, es gibt 2 Möglichkeiten:
    Beim Peugeot geht auch die Benzinanzeige im Gasbetrieb mit runter. Die wird nicht nach dem Tankinhalt, sondern rechnerisch gesteuert.
    Abhilfe:Tankresetmodul einbauen. Sollte eigentlich jeder halbwegs fähige Umrüster wissen.
    Die Gasanlage von Zavoli läßt sich auch mit Benzinbeimischung programmieren. Ist bei dem Motor normal überflüssig.
    Hier muss ein Zavoli-Umrüster mal ran. Geh mal auf www.zavoli.de und ruf da mal an. Die werden dir schon einen empfehlen.
    Zum Benzingeruch kann man aus der Ferne nix sagen, bzw. riechen.
     
  4. #3 LöwenbändigerinFFM, 18.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, ja ich habe eben mal ein bisschen rum telefoniert. ZAVOLI empfahlen, dass entweder das Autohaus sich direkt mit denen in Verbindung setzt bzw. ich zu einem offiziellen ZAVOLI Umrüster in meiner Nähe gehe und die sich dann ggf. mit denen auseinandersetzen. Ich hoffe nur, das Autohaus spielt da mit - Recht auf Nachbesserung und so weiter... :( Die meinten, es kann eigentlich nicht sein, da die Benzin-Einspritzdüsen automatisch abschalten müssten bei Gasbetrieb.

    Ein anderer Umrüster vermutete dass der Geruch unverbranntes Benzin sei oder aber dass ich zwar auf Benzin fahre, aber Gas verliere.... Ich selbst würde vermuten, ich fahre zwar auf Gas, aber verliere irgendwie Benzin, das in nicht gerade unerheblichen Mengen "verspritzt" wird, was ich auch ab und an deutlich riechen kann, aber ich bin keine Technikerin.... Also ich denke in jedem Fall, das hängt irgendwie zusammen, fürchte nur die in diesem (Toyota) Autohaus sind damit überfordert.... Tiefer Seufzer...

    Aber die Sache mit dem automatischen Absinken der Benzin Tankanzeige ist mir absolut neu, darauf muss ich mal jemanden ansprechen, oder gibt es einen anderen Weg, wie ich das selbst herausfinden kann ? Außer jetzt auf Teufel komm raus den Benzin-Tank leer fahren zu wollen, ist ja auch nicht gerade gesund ;-)

    Viele Grüße aus Frankfurt,
    Claudia
     
  5. Alex26

    Alex26 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0

    Wie schon erwähnt, ist es bei Peugeot und Citroen so, dass der Benzinverbrauch errechnet wird.
    Ob Du Benzin verbrauchst, lässt sich ganz einfach feststellen. Einmal voll tanken und fahren.
    Danach wieder Benzin tanken und feststellen, dass nichts in den Tank geht. :)
     
  6. #5 LöwenbändigerinFFM, 19.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber was is denn das für ein Schwachsinn bitte? Tankanzeigen werden "errechnet" ? Wer hat sich das denn ausgedacht bei den Automachern?

    Wie soll man denn da wissen, wieviel man de facto wirklich noch im Tank hat ?? Und jetzt kommt mir bitte nicht mit "Wer sein Auto kennt..." Ich habe den Wagen gerade erst neu und selbst wenn - ich möchte es einfach sehen, das ist für ich ein absolutes Basic :mad: *ärger*

    Ist das jetzt tatsächlich so oder ist das nur Eure Vermutung ?
     
  7. #6 Maddin82, 19.03.2014
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Das Auto errechnet den Tankinhalt nun mal nach der Fahrstrecke nicht über einen Schwimmer. Hier muss der Umrüster eingreifen und ein Tankresetmodul verbauen, das simuliert regelmäsig einen Tankvorgang worauf dann wieer der richtige Füllstand angezeigt wird.
     
  8. #7 LöwenbändigerinFFM, 19.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Tankresetmodul, notiert - danke !! Ich geh der Sache nach !! (immer noch Kopf schüttelnd, wieso errechnen die etwas was man auch messen kann? Oh Mann.....)

    Ob das nun aber die Fehlerquelle ist und auch mit dem Benzingeruch zusmmenhängt, das weiß man noch nicht - ich schaue mal was mir das Autohaus vorschlägt und berichte weiter.... Zunächst einmal danke - ne gute Sache, so ein Forum ;-)
     
  9. #8 Maddin82, 19.03.2014
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Nach dem Tanken wird gemessen, danach errechnet, so schwankt die Tankanzeige nicht wenn das Benzin durch den Tank schwappt. Mein Audi errechnet auch die letzten 10l, sobald man drunnter kommt fällt die Anzeige bis auf null auch wenn man auf Gas fährt.
     
  10. Alex26

    Alex26 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0

    Das ist keine Vermutung, das ist so.
    Mein Umrüster hatte mir das schon vor knapp 5 Jahren gesagt. Das Problem
    soll sich aber recht leicht umgehen lassen. Schon peinlich, wenn es der
    Peugeot Händler nicht weiß.
     
  11. #10 LöwenbändigerinFFM, 20.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das war ja kein Peugeot Händler bei dem ich ihn gekauft habe, wie oben erwähnt war es ein Toyota Autohaus, die diesen Peugeot eingetauscht haben von einem polnischen Ehepaar, das seinerzeit in 2011 in Polen diese Gasanlage nachgerüstet haben lassen. Das Autohaus ist also verständlicherweise genauso geschockt und irritiert wie ich.

    Ichhabe jetzt nochmal gelesen, das Zauberwort scheint Tankfopper / Füllstandsemulator / Tankresetmodul zu sein... Nur ob das auch wirklich die Ursache ist und mit der Gasanlage - entgegen der Annahme - nun doch alles stimmt... und vor Allem woher der Benzingeruch (?) kommt (und das Zittern beim Kaltstart), das weiß ich dann immer noch net.

    Aber wir bewegenuns (hoffentlich !) in die richtige Richtung - was wäre ich bloß ohne das Internet, Foren, Google und hilfsbereiten und erfahrenen Usern wie Euch ?!?! DANKE soweit schonmal... :o
     
  12. #11 vonderAlb, 20.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2014
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    57
    Es wird gemessen und errechnet.

    Warum sinkt die Tanknadel obwohl mit Gas gefahren wird?

    Nun, der Autobauer hat ein Benzinauto konstruiert. Ein Benzinmotor der läuft verbraucht zwangsläufig Benzin.

    Der Motor läuft aber die Tanknadel will und will nicht sinken? Der Sensor im Tank zeigt immer den gleichen Inhalt an? Kann doch aber nicht sein, denn der Motor läuft und somit wird auch Benzin verbraucht. Ergo, denkt sich der Hersteller: der Tanksensor muß kaputt sein. Wie kann man aber den Fahrer trotz defekten Tanksensor über den "tatsächlichen" Tankinhalt informieren damit er nicht ohne Benzin liegen bleibt?

    Also haben sich die Programmierer was einfallen lassen um den Fahrer trotz vermutlich defektem Tanksensor über den Tankinhalt zu informieren damit er rechtzeitig tankt und nicht liegen bleibt. Sie errechnen den Verbrauch aufgrund von anderen Sensordaten, wie z.B. Gaspedalstellung, Geschwindigkeit, Benzindüsenöffnungszeiten usw. Diese errechneten Daten werden dann an die Tankuhr weiter geleitet und sie sinkt und sinkt und sinkt, solange der Motor läuft. Egal ob der Tanksensor sich bewegt oder nicht.

    Eine Sicherheitsmaßnahme für den Fahrer damit er nicht wegen einem defekten Tanksensor ohne Benzin liegen bleibt.

    Das du aber mit Gas fährst weiß die Motorsteuerung bzw. die Benzintankuhr nicht.

    Ein Tankfopper "bewegt" in regelmäßigen Abständen den Benzin-Tanksensor elektronisch rauf und runter und suggeriert somit der Computersteuerung das der Benzinstand im Tank sich bewegt (Benzin wird verbraucht, bzw. es wurde gerade getankt). Es muß also nicht gerechnet werden, der Tanksensor "bewegt" sich, die Tanksensordaten zeigen dann den echten Tankinhalt an.

    Dieser Tankfopper aber wird nicht deine Probleme mit der Gasanlage bzw. mit dem Benzingeruch beseitigen. Das muß sich ein Gasprofi anschauen.

    Sicher das es nach Benzin stinkt und nicht evtl. nach Gas?
    Schalte doch mal die Gasanlage ab und fahre nur mit Benzin. Ist der Benzingeruch dann immer noch da, dann liegt ein Problem am Benzinsystem und nicht an der Gasanlage vor.

    Mal ne anderer Frage: ist die Gasanlage aus Polen in die Fahrzeugpapiere eingetragen?
     
  13. #12 LöwenbändigerinFFM, 20.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für diese ausführliche Erklärung ;-)

    Also ich fahre jetzt mit deaktiviertem Gasbetrieb, also nur auf Benzin, aber der Geruch ist nach wie vor da. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie man Benzingeruch von Gasgeruch unterscheidet..... Es riecht halt so wie es meist an Tankstellen riecht, nur ziemlich stark und penetrant, dass mir manchmal echt übel davon wird.

    Ja, die Anlage ist komplett eingetragen, es gibt außerdem folgende Unterlagen (habe gestern nochmal alles durchforstet und chronologisch sortiert):


    • Certificato d'Origine (ZAVOLI) mit Typ- und Chargenbezeichnung (Seriennummer)
    • Rechnung des polnischen Umrüsters (datiert auf den 5. Januar 2011) für umgerechnet, Achtung festhalten: ca. 1050 € !!
    • Einbaubescheinigung (auf Deutsch) des polnischen Umrüsters mit Stempel und Unterschrift (ebenfalls 5. Januar 2011), in der die einzelnen Komponenten erwähnt werden:[*=1]Verdampfer-Druckregler: ZAVOLI (Typ: ZETA N)[*=1]LPG Steuergerät: AC (Typ: STAG-300-4)[*=1]Gas Einspritzventile: AC (Typ: GIAC 01)[*=1]Tank: GZWM S.A. (Typ: 630/220)[*=1] Tankventil: TOMASETTO (Typ: 220/30)
      [*=1]Gasventil: AC... (nicht gut lesbar...HMBLE oder so) (Typ: GB2)[*=1]Filter: CERTOLS (Typ: F778-C)
    --> Was ich nur nicht verstehe, in der Einbaubescheinigung wird als Importeur der Anlage die Firma AC S.A. in Polen angegeben, die wiederum STAG Gasanlagen anbieten, verkaufen und einbauen (soweit ich es verstehe). Habe ich nun eine ZAVOLI Anlage mit STAG Steuergerät oder eine STAG Gasanlage?

    Weiterhin befindet sich in den Unterlagen:
    • Ein Gutachten des TÜVs, in dem als Anlagentyp "AC STAG 300-4" angegeben wird , allerdings auch wieder mit den obigen Daten, also Verdampfer/Druckregler: ZAVOLI, LPG-Steuergerät: AC STAG 300-4 und Gas-Einspritzventile: AC GIAC 01. Datum des Gutachtens ist ebenfalls Januar 2011 !!
    • Als nächstes folgt ein Untersuchungsbericht vom TÜV Hessen mit Datum 19. Juni 2012 mit dem Ergebnis NICHT BESTANDEN und folgenden Mängeln: "Gasschläuche im Motorraum falsch, Entlüftung Tank unzureichend, Befestigung Gasleitung am Unterboden mit Kabelbinder" - Nachprüfung erforderlich
    • Dann eine Rechnung einer deutschen Werkstatt in der Nähe (Schellen 8-12, Gas Schlauch LPG und Arbeitslohn) über 56 €
    • Dann ein Nachuntersuchungsbericht ohne Mängel
    • Außerdem die normale Hauptuntersuchung und Abgauntersuchung sowie Erteilung der Plakette vom TÜV Hessen, ebenfalls ohne Mängel, Datum: 25.06.2012
    • Zuguterletzt die "Erteilung der Betriebserlaubnis", die nach der Umrüstung offenbar neu beantragt werden musste, Datum: 13.05.2013
    --> Was ich nicht verstehe, was ist zwischen der Umrüstung im Januar 2011 und den TÜV Gutachten im Juni 2012 und dann wiederum der Neuerteilung der Betriebserlaubnis im Mai 2013 passiert, wieso sind hier solche Lücken???
     
  14. #13 vonderAlb, 21.03.2014
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    57
    Also sieht es so aus als wenn dein Auto ein Undichtigkeit im Benzinsystem hat das mit Gas überhaupt nichts zu tun hat.
    Deshalb wohl auch der Benzinverbrauch im Gasbetrieb. Meine Güte, das sollte doch eine Peugeot-Werkstatt finden. Das hat doch mit Gas überhaupt nichts zu tun.

    Hast du schon mal Gas getankt? Beim Entriegeln der Gaspistole zischt es ja kurz und heftig (Gasdruck wird abgebaut) und dann kannst du das Gas riechen. Ist schon ein deutlicher Unterschied zu Benzin.


    Wieso? Weil der/die Vorbesitzer sich nicht darum gekümmert haben und ofenbar erst dann aktiv geworden sind als der TÜV die Plakette verweigert hat. Und in die Papiere hätte das auch sofort eingetragen werden müssen, aber das war wohl dem Besitzer egal das er ohne Betriebserlaubnis (und Versicherungsschutz) rum fährt.
    Ist ja auch egal, wichtig ist für DICH, das die Anlage legal eingetragen ist.

    Und so wie du die Anlage beschreibst ist es eine AC Stag-300 Anlage mit einem Verdampfer von Zavoli (die meisten Gasanlagen sind aus mehreren Komponenten zusammen gestellt; Tank von hier, Verdampfer von da, Einspritzdüsen von dort; ist normal).
     
  15. #14 LöwenbändigerinFFM, 21.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke !! :-)

    Am Montag darf ich ihn endlich mal zu einem wirklichen (Gas-) Profi bringen, das Autohaus hat endlich eingewilligt. Bin echt soooo gespannt was da raus kommt ! Und ich werde auf jeden Fall auch die potentielle Undichtigkeit im Benzinsystem checken lassen, ebenso wie diese Tankfopper Systematik ansprechen !
    Keep you posted...
     
  16. #15 LöwenbändigerinFFM, 25.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    So, da bin ich wieder.... es gibt Neuigkeiten:

    Gestern den ZAVOLI Fachmann aufgesucht, der gleich abwinkte - was ich habe ist keine ZAVOLI Anlage, ich habe ein wildes Durcheinander an Komponenten (wie oben näher beschrieben) und lediglich der Verdampfer ist von ZAVOLI. Das ausschlaggebende Element sei von AC STAG, aber er hätte das so niemals verbaut - es ist erstens ein Kuddelmuddel und zweitens nicht ordentlich eingebaut. Also unverrichteter Dinge und kreuzunglücklich wieder von dannen gezogen.

    Heute habe ich dann erst in Polen bei STAG angerufen, dann beim in Deutschland zuständigen Servicepartner in Mannheim (keine Ahnung ob ich den nennen darf, kann, soll, daher lasse ich es besser). Die hatten meinen Wagen sogar noch im System, damals noch über den Vorbesitzer, und sagten das sei alles okay so und es sei nicht unüblich, mehrere Komponenten zu mischen. Ich hätte ganz spontan sogar dort hin gekonnt (knappe 100 km).

    Das Autohaus jedoch entschied dagegen, da sie mit dieser Firma bereits schlechte Erfahrungen gemacht hätten. Sie entschieden sich jedoch - zu meiner allergrößten Überraschung - dazu, diese Mischmasch Anlage komplett ausbauen und eine komplette ZAVOLI Anlage einbauen zu lassen, und zwar von dem ersten Fachmann, welche auch deutlich näher an Frankfurt ist. Ich habe mich riesig gefreut !! Ihr könnt Euch denken, wieviel Kosten das verursacht und die werden natürlich vom Autohaus getragen....

    So. Nun ich wieder..... Was, wenn der Benzingeruch aber nun wirkliche nichts mit dieser blöden Gas-Geschichte zu tun hat? Es stinkt mittlerweile fast ununterbrochen im Innenraum nach Benzin.... Und die Tanknadel fällt wie wahnsinnig - für ca 40 km soll ich 1/8 des Tanks verfahren haben - ich glaub's geht los !! *Vogel zeig* Die Thematik mit dem Tankfopper ist dem türkischen (!!) ZAVOLI Fachmann bekannt, er kann jedoch nicht versprechen, dass es auch einen Tankfopper von ZAVOLI gibt....

    Ich hab halt jetzt totalen Bammel, dass das Autohaus da XXXX € abdrückt für eine komplett neue Gasanlage und ich dann aber nachher immer nochkeine Verbesserung wahrnehme.... Was dann ?? Mir dreht sich irgendwie der Magen um bei dem Gedanken...

    Any hilfreichen Input from you?
    :-)
     
  17. #16 vonderAlb, 26.03.2014
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    57
    Setz den Werkstattmeister in das Auto und macht eine ausgiebige Probefahrt bis dem Meister vom Geruch schlecht wird.
    Dann fordere ihn auf den Mangel endgültig zu beheben (hat nichts mit der Gasanlage zu tun) ansonsten drohst du mit Rückgabe des Fahrzeuges und Wandlung des Kaufs.
    Erst ne Gasanlage die nicht funktioniert und dann noch eine wandelnde Benzinbombe.
    Keinen Cent würde ich für die Reparaturen bezahlen denn immerhin hast du noch Garantie auf den Gebrauchtwagen.
     
  18. #17 LöwenbändigerinFFM, 26.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Eben, und ich fürchte der Dritte. der jetzt im Boot sitzt, und die neue Gasanlage einbauen wird, der wird schön die XXXX Euro absahnen und danach sagen, ich hab meinen Job erledigt, keine Ahnung woher der Geruch kommt.... Und dann stehn wir wieder da wo wir vorher standen, nur dass da Autohaus XXXX € los ist. Ehrlich, ich habe zu viele Skrupel, das stillschweigend machen zu lassen und zuviel Angst, dass es danach nicht besser wird. Ich werde das jetzt nochmal dem Autohaus sagen, neue Gasanlage hin oder her...

    Danke vonderAlb... :-)
     
  19. #18 LöwenbändigerinFFM, 26.03.2014
    LöwenbändigerinFFM

    LöwenbändigerinFFM AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ...Nachtrag: Der ZAVOLI Fachmann meinte, er sei nicht sicher ob es auch einen Tankfopper von ZAVOLI gibt, wenn dann könne er ihn gleich mitbestellen, wenn nicht hätte ich Pech. :-( Kann man das so stehen lassen ? Muss ich das akzeptieren ? Oder kann ich darauf bestehen, dass er einen anderen, z. Bsp. von LANDIRENZO, nimmt? Ich würde die blöden 30 Euro ja auch notfalls selbst tragen, aber ich mag nicht andauernd Ratespiele spielen, wieviel Benzin ich nun wirklich drin habe....

    Ich habe dem Autohaus übrigens meine Bedenken geschildert hinsichtlich des Benzingeruchs und der Theorie, dass das nicht unbedingt mit der Gasanlage zu tun hat - auch entgegen des Risikos, das ich denen langsam auf die Nerven gehe, aber ich mein's ja auch nur gut und möchte dass der Fehler korrekt behoben wird.
     
  20. Anzeige

  21. #19 Maddin82, 26.03.2014
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Es ist völlig egal von welchem Hersteller der Tankfopper kommt, einbauen und gut is
     
  22. #20 vonderAlb, 27.03.2014
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    57
    Du solltest nicht darum bitten sondern du solltest es unmißverständlich fordern das man dir das Auto in einwandfreiem Zustand hinstellt. Das ist dein gutes Recht. Um die Kosten würde ich mir keine Sorgen machen, dafür hat der Händler aufzukommen (Garantie), eher um deine Sicherheit, denn mit solch einem Stinker, der jeden Augenblick abfackeln könnte, würde ich nicht mehr fahren.
     
Thema: Kann man Gas und Benzin parallel verbrauchen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. icom gasanlage verbraucht gleichzeitig benzin

    ,
  2. lpg.und benzin gleizeitig leer

    ,
  3. benzin und lpg parallel

    ,
  4. ac stag braucht benzim,
  5. stag 300 P verbraucht benzin,
  6. benzingeruch im auto nach starten lpg,
  7. gas benzin parallel,
  8. lpg tankanzeige benzin 307,
  9. zavoli gasanlage verbraucht benzin,
  10. stag 300-8 autogasanlage läuft gleichzeitig auf benzin und gas,
  11. habe gas getankt tanknadel sinkt nicht beim fahren ,
  12. lpg gas riechen,
  13. audi benzin geruch innenraum nach gas umrüstung
Die Seite wird geladen...

Kann man Gas und Benzin parallel verbrauchen? - Ähnliche Themen

  1. Identifizierung unbekanntes Teil in Benzinleitung Irmscher LPG

    Identifizierung unbekanntes Teil in Benzinleitung Irmscher LPG: Hallo Forengemeinde, bei meinem LPG Astra wurde die originale Kraftstoffdruckleitung anscheinend bei der Umrüstung im Motorraum aufgetrennt und...
  2. Kann die Gasanlage den Benzinbetrieb stören?

    Kann die Gasanlage den Benzinbetrieb stören?: Meine Herren, ich habe folgendes Problem: Seit einigen Tagen, läuft mein E90, 325i wie ein Traktor. Laut Torque, kommt es im vierten Zylinder zu...
  3. Zu viel CO im Abgas, kann es auch im Benzinbetrieb mit der Gasanlage zu tun haben?

    Zu viel CO im Abgas, kann es auch im Benzinbetrieb mit der Gasanlage zu tun haben?: Hallo, ich hatte neulich schon ein Thema aufgemacht, als es darum ging die undichten Gas-Injektoren im VW T4 (2.0L Benzin-Saugmotor, Bezeichnung...
  4. Welche Software Anlage kann ab einer bestimmten Last automatisch auf Benzin umschalten und ist für

    Welche Software Anlage kann ab einer bestimmten Last automatisch auf Benzin umschalten und ist für: den X5 4,8 l E70 auch noch geeignet? Hintergrund bin absoluter LPG Fan und leider bei der ersten Anlage die ich selber habe einbauen lassen, voll...
  5. Kann auf Benzin (manchmal) nicht starten

    Kann auf Benzin (manchmal) nicht starten: Hallo zusammen, nach langem suchen und monatelanger Leidensgeschichte schreib ich jetzt hier mal im LPG-Forum :) Ich fahre seit 2010 einen Ford...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden