Kalter Motor geht beim Umschalten im Leerlauf aus

Diskutiere Kalter Motor geht beim Umschalten im Leerlauf aus im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hi zusammen, ich bin dabei die Gasanlage des neuen gebrauchten Fahrzeugs in Gang zu bringen. Es handelt sich um einen Audi A3 1.6 mit BSE Motor...

  1. #1 nexxxus, 21.02.2018
    nexxxus

    nexxxus AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Hi zusammen,

    ich bin dabei die Gasanlage des neuen gebrauchten Fahrzeugs in Gang zu bringen. Es handelt sich um einen Audi A3 1.6 mit BSE Motor und ICOM Gasanlage. Das Fzg lief zwar, aber der Motor lief unruhig, Unter Vollast ist teilweise die Drehzahl abgesackt und schlechtes Startverhalten auf Benzin aufgrund von falscher Adaption. Zusätzlich war ein sporadischer Fehler bzgl. Fuel Trim zu mager abgelegt.

    Zunächst konnte ich einen zu geringen Gasdruck bei 120k Kilometer mit vermutlich erster Pumpe diagnostizieren. Pumpendruck lag bei 2,2 Bar. Mithilfe eines Plättchen im "Druckregler" konnte ich den Vorlaufdruck auf 2,8 Bar anpassen, dies hatte den Pumpentod aber nur für weitere 400km rausgezögert, sodass der Druck wieder sank.

    Nach Filter- und Pumpentausch auf KRP104 und Entfernen des Druckreglerplättchen lag der Pumpendruck wieder bei exakt 3 Bar. Der Motor läuft top, die Gemischadaptionswerte sind exakt identisch wie unter Benzin. Sowohl im Leerlauf als auch unter Last. Kalt- und Warmstartverhalten ist wieder komplett i.O.. Jetzt habe ich aber ein neues Problem:

    Der Motor startet morgens (-2°C) Außentemparatur problemlos, aber beim umschalten auf Gas ruckelt der Motor ordentlich und geht letztlich aus. Dies kann ich verhindern indem ich beim Umschalten die Drehzahl auf ~1600 U/m erhöhe. Dabei sackt die Drehlzahl minimal ein und der Motor funktioniert prima, auch die Gasannahme ist i.O.

    Sobald der Motor minimal warm ist, ist das Umschalten problemlos.


    Ich würde mich freuen, wenn jemand von euch ne Idee hat - So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.
     
  2. Anzeige

  3. #2 nexxxus, 22.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2018
    nexxxus

    nexxxus AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Heute morgen habe ich festgestellt, dass der Motor nach dem initialen Umschalten auf LPG inklusive ausgehen nur widerwillig mit Gaspedal gedrückt anspringt.

    Nachdem ich dann das Umschalten mit gedrückten Gaspedal durchgeführt habe, war auch die Gasannahme für die ersten etwa 30 Sekunden etwas eingeschränkt, sodass die Drehzahl einsackte. - Das spricht für mich nach entweder zuviel oder zu wenig LPG, was direkt nach dem Umschalten eingespritzt wird.
     
  4. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hallo

    Ohne zu Wissen um welches Auto /Motor es sich handelt.?
    Wie alt die Gasanlage und das Auto ist.?
    Wieviel km die Gasanlage gelaufen hat.?
    Wann die zum letzten Mal geprüft wurde ?



    Würde ich auch per Ferndiagnose auf zu wenig LPG tippen.
    (zuviel wäre unlogischer, warum?)

    Wie ich schon zig mal geschrieben habe ist bei der ICOM die erste Diagnose
    den Pumpendruck zu messen.
    Und falls der zu niedrig und damit zu mageres Gemisch eingespritzt würde
    muss man dann feststellen warum der Motor "mager" läuft.

    Es muss nicht immer die Pumpe sein , es kann auch an Kabelverbindungen oder Druckregler liegen

    Gruß Eddy
     
  5. #4 nexxxus, 27.02.2018
    nexxxus

    nexxxus AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Steht alles im Eingangspost:
    Der Pumpendruck liegt bei konstanten 3 Bar und bricht auch nicht ein. Auch beim kalten Umschalten nicht. Meine Vermutung ist, dass die Injektoren verklebt sind und deshalb beim Initialen Umschalten nicht komplett öffnen. Nach ein paar Gasstößen über 20-30s funktioniert es ja wieder einwandfrei., kann das sein? Typischerweise ist das ja ein Problem, was eher Verdampferanlagen betrifft.

    Gruß Simon
     
  6. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hallo

    Das Phänomen der verklebten Düsen wäre mir bei der ICOM neu
    davon habe ich nie etwas gehört

    Der Pumpendruck ist erst mal OK
    Wenn entsrechend die Kalibrierung passt.

    Für mich hört es sich etwas an als hättest du eine Dampfblasenbildung im Leitungssystem

    Hast du mal versucht wenn du die Startzeit manuell verdoppelst ob sich dann etwas ändert. ??

    Noch ein Gedanke wäre , das die Rücklaufleitung abgeknickt ist und somit die Spülphase
    nicht ausreichend ist. Da zuwenig LPG im kreis gespült wird.

    Gruß Eddy
     
  7. #6 nexxxus, 28.02.2018
    nexxxus

    nexxxus AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Habe heute mal versucht die Spülzeit zu verlängern, indem ich kurz vorm Umschalten Motor aus und wieder angemacht habe. 3 mal hintereinander. Dannach dasselbe Elend. Habe schon gehofft, dass das die Ursache ist, klingt ja auch schlüssig.


    Die Kalibrierung der einzelnen Zylinder kann ich ohne Banco schlecht prüfen, aber mit 3 Bar Pumpendruck sind die Trimwerte nahezu identisch. Lediglich nach dem kalten Umschalten muss ich mit erhöhter hoher Drehzahl (etwa 2000 U/m) für 30 sekunden nachhelfen. Dann pendelt sich das im normalzustand ein. Auch das Anlassen auf Benzin klappt problemlos, nachdem ich vorher auf LPG gefahren bin, spricht auch gegen falsche Kalibrierung.

    Könnte es eventuell mit Zündkerzen zusammenhängen? Ansonsten habe ich überlegt, ob ich versuche die Injektoren zu reinigen. Ist dies möglich, ohne die Kalibrierung beim ein/ausbau zu verstellen?

    Gruß
    Simon
     
  8. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hallo

    Dann würde ich natürlich zuerst mal die Kerzen erneuern. Oder auch die Zündspulen.
    Da haben einige Zündsystene schwierigkeiten mit dem Hochoktanischen LPG

    Aber ich kann nicht ganz den Zusammenhang nachvollziehen das bei warmen Motor
    der Motorlauf ok sein soll.

    Das die Düsen verkleben kann ich mir nicht vorstellen , da ja im flüssig Zustand keine
    Harze und Wachse ausfallen.

    Was ich mir noch als möglichkeit einfällt ist eine falsche Ausrichtung der Inliners
    das die Röhrchen nicht zentral einspritzen und somit ein normaler Motorlauf verhindert wird.

    Gruß Eddy
     
  9. #8 nexxxus, 06.03.2018
    nexxxus

    nexxxus AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Leider habe ich beim Zündkerzenwechsel (... der VW 1.6 Motor ist echt ne beknackte Konstruktion) scheinbar ein Kabel zur Einspritzdüse beschädigt oder die Umschaltbox hat jetzt einen weg. Irgendwie unterbricht die Box regelmäßig den Bootvorgang und startet von vorne. Ohne piepen, ohne alles. Komischerweise sind die Kabel von der Umschaltbox zu den LPG Injektoren in Ordnung und auf Benzin läuft der Motor tadellos. Ich werde zunächst mal die Umschaltbox zum Test tauschen und wenn das nicht hilft, nochmal alle Leitungen checken / neuverbinden. Leider muss ich dafür die Ansaugbrücke runternehmen - Was ein Krampf!
     
  10. #9 nexxxus, 07.03.2018
    nexxxus

    nexxxus AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Scheint als hätte ich die Ursache für das Bootvorgang abbrechen und hin&herschalten gefunden. Scheinbar haben die Zündkabel Pulse in die Leitungen zu den Injektoren induziert. Nach sauberen trennen & verlegen läuft die Anlage wieder.
     
    Eddy gefällt das.
  11. #10 nexxxus, 08.03.2018
    nexxxus

    nexxxus AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Update: Das alte Kaltumschalt Problem besteht weiterhin. Sobald der Motor ansatzweise Warm ist funktioniert es besser. Aber je kälter die Außentemperatur, desto stärker sind die Auswirkungen und desto länger dauert es, bis ich auf Gas dann losfahren kann.


    Mittlerweile vermute ich, dass das MSG das Gemisch bei Kaltstart anfettet (habe gelesen das passiert um bis zu 100%), um die Kondensation an den Wandungen zu kompensieren. Und die neue These ist, dass dieses Verhalten i.V.m LPG zum krassen überfetten führt.


    Fährt hier noch jemand einen VW 1.6 ohne Temparaturschalter?
     
  12. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hallo

    Dieses anfetten im Kaltstart ist ja eine bekannte Sache.
    und da die ICOM ja eine einfache Anlage ist und kein Steuergerät besitzt
    Wird diese Benzinanfettung (längere Einspritzzeiten) genau so im LPG Betrieb übernommen.
    Also wenn die Adaption passt sollte das kein Unterschied machen.

    Die Kalibrierung passt ja auch , wie du geschrieben hast.

    Die Inliner sind gut ausgerichtet ? nicht das die gegen eine Saugrohr Wand sprühen.

    Dann wird meiner Meinung nur ein , von dir erwähnter, Temperaturschalter eine Lösung bringen.

    Sorry

    Gruß eddy
     
  13. Anzeige

  14. #12 nexxxus, 09.03.2018
    nexxxus

    nexxxus AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    20.10.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Der Unterschied bzgl. der Kaltstartanfettung zwischen Benzin und LPG ist ja, dass mit der Anfettung die Benzin Kondensation ausgeglichen wird. Da das LPG aber nicht kondensiert, läuft der Motor viel zu fett. Dafür spricht auch, dass die Adapation im warmen Zustand zwischen Benzin und LPG komplett gleich ist. Weiterhin wäre das die Erklärung, warum das Phänomen mit der alten Pumpe nicht aufgetreten ist. Die alte Pumpe hat eben nurnoch begrenzt Druck gemacht, wodurch der Motor generell zu Mager lief. Dies wurde dann durch die längeren Einspritzzeiten der Kaltstartanfettung ausgeglichen. Sobald der Motor dann warm war (Keine Anfettung mehr) , lief er zu mager, was dann zu Fuel Trim fehlern führte.

    Die Inliner kann ich schlecht ohne komplette Demontage überprüfen richtig? Das würde ich gern vermeiden, aber ich gehe mal davon aus, dass es passt. Denn ich habe auch nicht keine Probleme mit Tempomat auf der AB o.ä.


    Ich beobachte das mal den Sommer und dann kommt im nächsten Winter ggf. der Tempertaturschalter. Vielen Dank für deine Hilfe Eddy!
     
  15. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    33
    Hallo
    Das ist schon richtig was du schreibst mit der Kondensation, oder wäre eine Erklärung.
    Ganz ehrlich, darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.

    Also könntest du es testen mit einem anderen (größere Bohrung) Druckregelkolben testen
    ob dein Startverhalten besser ist.
    Letztlich wäre aber die richtige Lösung , einen Temperaturschalter einzubauen.

    Ich kenne den Motor nicht. aber könnte man mit einem Endoskop nicht die Inliner prüfen ?
    Denn ausbauen wäre auch zu aufwendig und nicht selten Kontraproduktiv

    Gruß Eddy
     
Thema: Kalter Motor geht beim Umschalten im Leerlauf aus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi a3 8p motor geht aus

    ,
  2. kalter motor geht im leerlauf aus

    ,
  3. lpg umschaltung kalt

Die Seite wird geladen...

Kalter Motor geht beim Umschalten im Leerlauf aus - Ähnliche Themen

  1. [1,8T AUQ] kalter motor: extremes bocken, keine gasannahme, drehzahl bei 1200..

    [1,8T AUQ] kalter motor: extremes bocken, keine gasannahme, drehzahl bei 1200..: wäre super, wenn ihr euch das hier mal angucken könntet..großes problem und ich weiß nicht ob es mit der gasanlage zutun hat -> [1,8T AUQ]...
  2. Kalter Motor stirbt im Benzinbetrieb unter Last ab.

    Kalter Motor stirbt im Benzinbetrieb unter Last ab.: Hallo, Ich habe ein kleines Problem mit einer Lovato 4EU Venturi Anlage. Wenn der Motor noch kalt ist und auf Benzin läuft, nimmt er kaum Gas...
  3. Auto ruckelt und geht aus wenn es kälter wird

    Auto ruckelt und geht aus wenn es kälter wird: Hallo und guten Morgen ich hab da ein Problem mit meinem Nissan X trail. Ich hab festgestellt das er jetzt in der kalten Jahreszeit in der...
  4. BRC allgemein Probleme wenns kälter wird?

    BRC allgemein Probleme wenns kälter wird?: Weils mit zZ auffällt - ich kenn es selber von Kunden und leses es momentan hier immer wieder: kaum wird es kälter gibt es Problemchen beim...
  5. starker Ruck bei "kalter" Gasanlage

    starker Ruck bei "kalter" Gasanlage: Schönen guten Abend! hab seit 2 Tagen in meinen VW Bora V5 (110kw - Bj 99) eine PRINS VSI Anlage drin. Folgendes Problem: Wenn ich morgens bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden