Import?

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von gsx-men, 13.12.2006.

  1. #1 gsx-men, 13.12.2006
    gsx-men

    gsx-men AutoGasKenner

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich kann da wohl nicht aus Erfahrung sprechen.
    Ich w?rde mich aber auf jeden Fall vor einem Kauf im Ausland
    bei der Zulassungsstelle und beim T?V schlau machen.
    Bin mal gespannt was unsere Fachleute an Erfahrungen haben.

    Gru?
    gsx-men , Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Darniel, 13.12.2006
    Darniel

    Darniel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell problemlos - allerdings in diesem Fall mit Stolperhaken. Bei einem in NL gekauften Auto mu?t du hier in D eine Vollabnahme machen lassen, also eine strengere T?Vpr?fung. Wenn das Auto einen guten technischen Zustand (W?rde ich grunds?tzlich von ADAC und Co. pr?fen lassen VOR Kauf; so lang mu? eine Probefahrt schon sein) besitzt und in gleicher Ausf?hrung hier auch vertrieben wurde problemlos.
    Anders bei der Gasanlage. Du wirst die Gaspr?fung (wenn technisch okay auch keine Probleme zu erwarten) mitmachen m?ssen - und ein Abgasgutachten vorlegen m?ssen, wie bei der Umr?stung. Und diesbez?glich w?rde ich mich bei den Umr?stern in deiner N?he schlau machen, beziehungsweise euren T?Vmann anrufen. Und dementsprechend die Kaufentscheidung f?llen und die AUswahl treffen.
    Zoll- und Steuertechnisch brauchst du bei dem Kaufpreis in der EU keine Angst zu haben.
     
  4. #3 jvbremen, 13.12.2006
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    @Bulliandre

    Erst mal ein herzliches

    [​IMG]


    Sag mal meinst du wirklich,das sich so ein Kauf lohnt,wenn da noch eine Totalabnahme der Gasanlage ansteht?

    Bedenken musst du auch noch ,ob du einen Garantieanspruch hast.Was aber die Verbreitung von Autogasfahrzeugen bei den Holl?nder angeht,magst du wohl recht haben.
     
  5. #4 x world one, 14.12.2006
    x world one

    x world one AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn eine Vollabnahme n?tig ist, dann wird die Gasanlage gleich mitgepr?ft. So teuer ist das auch nicht und ob dann noch ein Abgasgutachten n?tig ist w?rde ich mal in den Raum stellen da das Fahrzeug einer Vollabnahme unterzogen wurde.
     
  6. #5 InformatikPower, 14.12.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi Bulliandre,

    ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschlie?en - Kosten hochrechnen (zur Not mit Beratung, bsp. ADAC) und verschiedene Wagen ansehen - danach entscheiden, womit man besser f?hrt!

    Ansonsten auch von mir ein herzliches :1163: hier im Forum ;)
     
  7. #6 Power-Valve, 14.12.2006
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    0
    Am besten direkt mit dem TUEV durchsprechen. Die haben die Datenblaetter fuer die Fahrzeuge evtl. schon vorliegen, dann ist die Vollabnahme keine grosse Sache.

    Auch das mit der Gasanlage koennen die klaeren.

    Uwe
     
  8. #7 schnufel, 14.12.2006
    schnufel

    schnufel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    meines wissens bsitzt jeder neuwagen in der EU eine COC, die f?r die zulassung wichtig ist, da dies eien konformit?tsbescheinigung ist welche EU-weit g?ltig sein sollte.
    aber dazu wirst du wohl bei einer T?V-pr?fstelle eine genauere aussage bekommen. wenn es wirklich nur ?ber die einzelabnahme gehen sollte, such mal nach eu-importeuren f?r autos. die kaufen ?ber deine vollmacht das auto bei einem ausl?ndischen h?ndler und importierene s dann anch deutschland und du bekomsmt von denen ein fahrzeug was du problemlos anmelden kannst. diese sollten da z.b. auch importe durchf?hren k?nnen.
    ich hatte damals mein j?tten & koolen (www.juetten-koolen.de) mein fahrzeug gekauft. dies wurde auf meinem namen bei einem d?nsichen h?ndler gekauft und importiert. zulassung war absolzut problemlos und zu deutschland 40% preiswerter.
    solche firmen importieren meistens auch aus NL und die k?nnen dir daf?r defenitiv eine aussage machen ob es m?glch ist und wenn ja was es f?r sie kostet.
    frag zur sicherheit aber mehrere importeure an, kann sein das einige ein import mit gas-anlage nicht machen (wollen).

    mfg schnuf
     
  9. #8 InformatikPower, 18.12.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Also pauschalisieren kann man das nicht.
    Ich w?rde den Wagen sowieso eines Komplett-Checks unterziehen, bevor ich ihn kaufe. Wenn der Wagen jung ist und sonst keine M?ngel aufweist schon! Au?erdem w?rde mich interessieren, was der Vorbesitzer an Reparaturen und Wartungen gemacht hat.
    Sollte er aber schon einige gr??ere M?ngel haben w?rde ich davon absehen.
    Vor allem erkennt man auch, ob ein Wagen gepflegt ist, oder eben nicht.....wenn nicht, dann nicht ;)
     
  10. #9 Power-Valve, 19.12.2006
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    0
    ...in der heutigen Zeit sollte dich das eher bei einem Diesel abschrecken, deren hochtechnischen Nebenaggregate wie Einspritzpumpe, Turbo, Injektoren etc. fangen da an zu zicken und sind richtig teuer.

    Nen althergebrachter Saug-Benziner sollte, solange er keine groben Schnitzer in der Konstruktion hat, weit ueber 200000km halten. Bei guter Pflege auch viel mehr.

    Sachen wie klapperndes Fahrwerk etc. sind beim Diesel genauso wie beim Benziner mit der Zeit dran. Macht man halt einmal und dann ist erstmal Ruhe.

    Gruss Uwe
     
  11. #10 InformatikPower, 19.12.2006
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Was auch hilft ist ist folgendes:

    (Geht aber nur bei Privatverk?ufen)
    Den Besitzer fragen, ob er mal zeigen kann, was so in dem Wagen steckt.

    Wenn er den Wagen dann richtig tritt w?rde ich den nicht kaufen, wenn er normal f?hrt w?rde ich ihn nehmen ;)
     
  12. #11 safegas, 19.12.2006
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Der Schuss kann aber auch nach hinten losgehen. Wenn der Besitzer sicher ist, da? mit dem Wagen alles in Ordnung ist, f?hrt er ihn mit ruhigem Gewissen vor. F?hrt er aber normal bis verhalten, dann hat er vielleicht etwas zu verbergen.

    cu safegas
     
  13. AdMan

  14. #12 Power-Valve, 19.12.2006
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    0
    Ist immer ne gute Idee, den Verkaeufer mal fahren zu lassen. Ohne irgendetwas zu sagen.

    wir haben zum Beispiel nen Ex Azubi, der steht sobald er Gas wegnimmt. IMMER auf der Kupplung. Auch wenn er lange an der Ampel steht oder einfach nur um ne Kurve faehrt, oder bei 100 hinter nem anderen Auto leicht verzoegern muss. Es wird immer ausgekuppelt. Dann werden ausserdem bei 90 alle 100m vom 3ten bis zum 5ten Gang alle Gaenge durchgewechselt und immer entweder leicht beschleunigt oder gebremst (mit getretener Kupllung natuerlich)

    Das merkt der gar nicht. er heizt nicht und faehrt ansonsten recht sicher, redet dabei etc. pp. Ohne Worte. Alles unterbewusst.

    Und dann wundert er sich, das bei seinem alten Kadett einmal das Ausruecklager eingegangen ist und er zwei Kupplungszuege verschlissen hat. Ohne das er besonders viele Kilometer gefahren waere...

    ...Gruss
    Uwe
     
  15. #13 schnufel, 19.12.2006
    schnufel

    schnufel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    bei den "tretten" ist eher entscheidet ob er das macht wenn der motor noch kalt ist oder er ihn vorher ordentlich warm f?hrt ;).
    ich trette gelegentlich auch mein auto und das ist ab und an auch mal n?tig. immer nur lahm und niedertourig fahren ist auch nicht gut f?r einen motor. da setzt sich alles mit dreck zu, ordentlich durchblasen.
    bei einem gasbetrieben motor weniger aber bei benzin schon :).

    btw. nach 60 tkm waren meine zylinder drinen v?llig sauber, man sah das saubere metall. konnte beim z?ndkerzenwechsel mal rein gucken durch das kleine loch :). der azubi meinte auch "da wurden die zylinder wohl letztens mal geputzt" :D

    mfg schnuf
     
Thema:

Import?

Die Seite wird geladen...

Import? - Ähnliche Themen

  1. Dokument für Import in die Schweiz

    Dokument für Import in die Schweiz: Hallo zusammen, ich möchte meinen VW T5 mit einer Ökotec Digigas 3-8 Anlage in die Schweiz importieren. Dummerweise fehlt die...
  2. Volvo XC90 USA Import umrüsten

    Volvo XC90 USA Import umrüsten: Hallo Zusammen, ich würde gerne einen Volvo XC90 kaufen und dann umrüsten lassen. Ich hätte nun einen gefunden der mir gefällt, allerdings ist...
  3. Eu-Import, Neuwagen mit LPG-Anlage ab Werk, Eintrag in die Zulassungsbescheinigung

    Eu-Import, Neuwagen mit LPG-Anlage ab Werk, Eintrag in die Zulassungsbescheinigung: Hallo, ich habe mir letzte Woche einen Skoda Roomster mit LPG-Anlage als EU-Import über einen deutschen Händler gekauft. Der...
  4. EU Gebrauchtwagen Import mit Gasanlage - wie zulassen mit Gasanlage im Schein?

    EU Gebrauchtwagen Import mit Gasanlage - wie zulassen mit Gasanlage im Schein?: Hi zusammen, hab mir einen Wagen gekauft mit italienischen Papieren und Gasanlage. Diese Gasanlage ist in den italienischen Papieren eingetragen....
  5. BMW E85 Z4 (US Import) Umrüstung Raum Düsseldorf

    BMW E85 Z4 (US Import) Umrüstung Raum Düsseldorf: Hi, ich bin ersthaft am überlegen, ob ich meinen Wagen umrüsten lassen sollte. SuPlu ist trotzdem Ferienende immernoch über 1,70€ und zu allem...