Ibiza 1.8T Ventilsitz-Schaden

Diskutiere Ibiza 1.8T Ventilsitz-Schaden im LPG Seat Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo, möchte euch mal meine Erfahrung mit Gas mitteilen und eventuell kann mir auch jemand weiterhelfen... Bei meinem Fzg (Seat Ibiza 1.8T 20V...

  1. #1 SubZero, 29.04.2011
    SubZero

    SubZero AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    möchte euch mal meine Erfahrung mit Gas mitteilen und eventuell kann mir auch jemand weiterhelfen...

    Bei meinem Fzg (Seat Ibiza 1.8T 20V mit BRC Analge) hat sich nach einer Laufleistung auf Gas von 110tkm nun beim durchführen eines Kompressionstest fehlende Kompression auf einem Zylinder herausgestellt.

    Nach zerlegen des Zylinedrkopfes steht nun fest das alle Ventilsitze (Auslass + Einlass) ausgeschlagen sind und die Ventile für ein wiederverwenden zu stark beschädigt sind.

    Entweder werden nun alle Ventilsitze durch speziel gehärtete Sitze ausgetausch (+ neue Ventile) oder eine nackter Kopf mit original-Sitzen verbaut (+ neue Ventile).

    Nun stellt sich mir die Frage ob es sich bei der Laufleistung von "schon" 150tkm noch lohnt den Kopf Gas-Fest zu machen (ca. 700€ Mehrkosten gegenüber neuem Kopf) oder es einfach mit dem nächsten Kopf 100tkm zu fahren.
    Vorallem ob dann nicht die Ventile wesentlich früher verschleißen wenn sie ständig auf den nun wesentlich härteren Sitz aufschlagen (und somit nicht wirklich Standzeit gewonnen wird).
    Hat damit schon jeman Erfahrungen gemacht?
    Bzw. was wäre eure Meinung dazu?


    Zum Schaden selber, ich denke kaum das eine falsch eingebaute bzw. eingestellte Gas-Anlage (zu Mager) am Schaden schuld ist.
    - Auf Gas unter Voll-Last wurde ca. Lambda 0,77 gefahren
    - Verbrauch lag auf Gas bei ca. 18-25% über Benzinverbrauch (je nach Lastprofil)
    - die 110tkm auf Gas wurden weitestgehen unter Teillast (AB 130/140) abgespult, keine Vmax bzw. lange Volllastfahrten auf Gas (wenn nur dann auf der Landstraße)

    Von daher mein Fazit das der 1.8T nicht wirklich Gasfest ist. Allerdings wären bestimmt noch einige tausend km bei mir möglich gewesen bevor man den Schaden ohne Kompressions-Test bemerkt hätte.


    Vielleicht ergibt sich hieraus wenigstens noch eine interessante Diskussion ;)


    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ibiza 1.8T Ventilsitz-Schaden. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rabemitgas, 29.04.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Willkommen bei uns SubZero

    Ich denke die Diskusion, ist nicht interessant, sondern eher traurig.

    Der Motor ist generell einer des bestgeeignetsten Gasmotore und der Verschleiß, bzw. das Verbrennen der Sitzringe bei dem Motor ist auf jeden Fall auf eine falsche einstellung der Gasanlage zurück zu führen!! :((

    Ich finde es immer schade, wenn man so etwas liest.

    P.s. ich kenne 100e dieser Motoren die auf Gas mehr gelaufen haben und nie Probleme hatten. Irgendetwas hat hier definitiv nicht gestimmt!!

    Gruß Armin
     
  4. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,

    kannst du mal paar Fotos vom Kopf einstellen?
     
  5. #4 SubZero, 29.04.2011
    SubZero

    SubZero AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Colt,
    Bilder werde ich noch machen und kann ich auch hier reinstellen.
    Bis jetzt hab ich nur die Aussage vom Motoreninstandsetzer bzw. den Kopf noch nicht gesehen.

    Es wird nun nen neuen Kopf mit orig. Sitzen geben (ohne Anbauteile), Anbauteile (wie NW usw.) werden dann vom alten übernommen.
    Ich hab mich nun gegen Instandsetzung mit gehärteten Sitzen entschieden da es sich meiner Meinung nicht wirklich lohnt (deutliche Mehrkosten, Gasfestigkeit fraglich da nur Serien-Ventile verfügbar).


    @Rabemitgas
    Wenn dem so ist könnte man durchaus über einen weiteren Betrieb auf Gas nachdenken.
    Allerdings halte ich meinen Umrüster für kompetent genug den Gas-Umbau und Einstellung der Anlage korrekt durchgeführt zu haben (darum werde ich auch keinen Namen nennen). Trotzdem möchte ich bzw. werde ich eine falsch eingestellte Anlage mal nicht ausschließen.

    Ohne weiteres kann man das halt nicht erkennen (als Leie). Was würdet ihr für ein Vorgehen vorschlagen?
    - z.B. Adapptionswerte zurücksetzen und Lambdawerte auf Gas/Benzin vergleichen
    - nen anderen Umrüster drüberschauen lassen (der muss dann natürlich auch kompetent genug sein)



    Vielleicht hilfts erstmal über die Verbauten Komponten zu sprechen (ob die Stimmig sind). Leider hab ich keine Unterlagen bzw. das Fzg nicht hier (nur die E-Nummern ausm Gutachtem).

    - Anlage ist eine sequentielle BRC, müsste die BRC Fast sein (E3 67R01-1002)
    - Injektoren: die gelben Keihin (E13 67R01-0092)
    - Verdampfer: BRC Genius Max <200kw (E13 67R01-0254)
    Gefahren bin ich den 1.8T mit ca. 154kw (Serie 132KW), max. LD ca. 1,3Bar (Überdruck), Vielleicht ist das wichtig für die Auswahl des Verdampfers.


    Sorry wenn ich das hier so ausführlich mache und euch evtl. nerve. ;)
     
  6. #5 SubZero, 02.05.2011
    SubZero

    SubZero AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hab jetzt ein paar Bilder vom Kopf und den Ventilen bekommen:

    ZK
    [​IMG]
    [​IMG]

    Cyl. 1-4
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG][​IMG]

    paar Bilder von den Ventilen
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Über jegliche Bewertung bin ich dankbar...
     
  7. #6 20VT-LPG, 10.05.2011
    20VT-LPG

    20VT-LPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    So wie die Ventile aussehen, haste als Startbenzin kein V-Power im Tank...
     
  8. #7 Rabemitgas, 10.05.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Eine Überhitzung hat hier definitiv nicht statt gefunden.

    Woher kam es also??

    Schwer zu sagen die Beschädigungen kann man anhand der Bilder sehr schlecht sehen.

    Gruß Armin
     
  9. #8 djcroatia, 10.05.2011
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19
    @20VT-LPG
    was meinst du mit V-Power als Startbenzin?
     
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.859
    Zustimmungen:
    406
    Au, klasse, jetzt muss man schon V-Power tanken, damit der Zylinderkopf überlebt.....
    Tolle Aussage.
     
  11. #10 djcroatia, 10.05.2011
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19
    so habe ich es zumindest von 20VT-LPG verstanden
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.859
    Zustimmungen:
    406
    Eben, das meinte ich ja..... und wenn ich jetzt mein Startbenzin bei Aral oder Agip tanke, fällt mein Motor auseinander.....mann, mann, mann.....
     
  13. #12 djcroatia, 11.05.2011
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19
    Bei Aral nicht, die haben doch ULTIMATE 100 :D
     
  14. #13 V8gaser, 11.05.2011
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.320
    Zustimmungen:
    532
    Ich würd meinen - so wie er es selber schon gesagt hat: Ventilsitze sind einfach Mist :-)
    Was mich wundert, das ein überholen des Kopfens 700.- mehr kosten soll als ein neuer Kopf.
    Die Ventile scheinen nicht verbrannt (durch zu geringes Spiel), sollten sich doch neu schleifen lassen. Dann ordentliche Sitze rein und gut ist.

    Den Bildern nach tät ich sagen der läuft gut zu fett - so schwarz verrust wie die Außlasskanäle sind. Das kann aber auch durch die schlechte Verbrennung vor dem zerlegen kommen.
     
  15. #14 20VT-LPG, 11.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2011
    20VT-LPG

    20VT-LPG AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    So wie die Ventile an sich aussehen mit den Ablagerungen/Verkokungen darauf. Mit dem erhöhten Additiv-Paket bleiben die Venitle sauber.

    @540
    Ne andere Aussage hab ich net getroffen - also mal lesen und verstehen lernen! Zum Problem selber hab ich nix geschrieben.

    @djcroatia
    Aral hat 102 ;-)

    @Sub
    Du hast ja die 156 PS - Maschine drin? Was getunt?
     
  16. Anzeige

  17. #15 Maddin82, 11.05.2011
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Die sauberen ventie sind doch das eigentliche problem im gasbtrieb, währen die immer so dreckig wie auf den bildenr würde es keinen ventileinschlag geben. Ich vermute der motor ist die letzen km vor dem zerlegen auf benzin gfahren worden daher sieht er nicht wie ein typischer gasmotor aus.
     
  18. #16 SubZero, 11.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2011
    SubZero

    SubZero AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    28.04.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich schau mal ob ich zu allen Fragen eine Antwort finde

    Jein, Motor ist ein BBU mit Serie 180PS (Bj2004), Leistung sollte aber bei ~210PS liegen (SW + geänderter AGA ab Lader)


    Haupsächlich wurde Super+ von der Jet (aus Österreich) in den Tank gekippt. Sollte aber kein Unterschied machen weil eine Reinigungswirkung bei V-Power (wenn vorhanden) nur beim Start bis zum Erreichen der Umschalttemp. kaum gegeben sein wird.


    Motor wurde vorm zerlegen nur ca.30-40 km auf Benzin gefahren. Das sollte also nicht das Bild verfälschen.


    Austausch eines Ventilsitzes (einarbeiten eines gehärteten Sitzrohlings) sind ~50-60€ Netto. Wird 20x gebraucht + Kopf planen. Ein nackter Kopf (ohne Anbauteile) kostet da nur ca. die hälfte. Vom alten Kopf werden dann alle Anbauteile umgebaut (da ist nach Aussage des Instandsetzers nichts eingelaufen oder so)
    Kommt noch hinzu das es keine Gas-Ventile für den 1.8T gibt (sind speziel "gepanzert"). Sprich wird es bei härteren sitzen unweigerlich höheren Verschleiß der Ventil-Sitzfläche geben. Ob dann auch noch der alte kopf weitere 100Tkm hält ist schon fraglich.

    Laut Motorenbauer sind die Ventile auch schon zu stark verschliessen.

    Beim letzten ZündKerzen-Wechsel (vor 30'km) war das ZK-Bild abgesehen von einem Cylinder auch eher zu fett (einer ok). Ich gehe mal davon aus das er schon seit bestimmt 30tkm keine volle Kompression/ Leistung hatte. Vor nem Jahr hatte ich eine DP mit SPortkat eingebaut und es gab Leistungsmäßig obenraus eigentlich keine messbare Verbesserung. Ausserdem hatte er schon länger einen etwas unruhigen Leerlauf (wenn er kalt war). Im nachhinein kann man diese Anzeigen halt einfach besser deuten.

    Der Motor lief wahrscheinlich auch wirklich eine Zeitlang zu fett. Adaptionswert (Run) lag über längeren Zeitraum bei +4 bis +6% (lief also laut Lamdaregelung zu mager). Aber nach Tausch vom LMM und der DP hat es sich wieder eingependelt bei so rund -2 bis -3% (was er eigentlich immer hat). Das Flexrohr von der alten DP war schon richtig fertig. Gut möglich das da Falschluft gezogen wurde.



    Ich werde versuchen mir den Kopf und die Ventile mitgeben zu lassen. Dann kann man in ruhe den Schaden genauer beurteilen und bessere Bilder machen.




    Was mich halt nur wunder, theoretisch sollten die 1.8T ja ohne Probleme auf Gas laufen und die Sitze hart genug sein für den Gas-Betrieb. Ein Abbrennen durch magerlaufen (falsch eingestellte Gasanlage) liegt bei mir anscheinend nicht vor. D.h. in meinem Fall war der Kopf wohl doch nicht Gas-Fest.
    Vielleicht hab ich mehr glück mit dem neuen Kopf.
    Oder überleg mir so nen Ventil-Schutz Zeug einzubauen.
     
Thema: Ibiza 1.8T Ventilsitz-Schaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ventilsitz

    ,
  2. kompression 1.8t

    ,
  3. 1.8t 20v lpg

    ,
  4. ventilsitzschaden,
  5. seat ibiza 1 8t 20v lpg,
  6. katschäden audi a4 autogas,
  7. f,
  8. e3 67r01 1002,
  9. ventile audi a4 1 8t verbrannt,
  10. 1.8 tfsi verkokung,
  11. 1.8t kompression,
  12. ventilsitze,
  13. ventilsitz schaden kosten,
  14. 1.8 t ventilsitz neu,
  15. ventilsitz schaden,
  16. 1.8t kompression testen,
  17. wie erkenne ich falsch eingstellte autogasanlage,
  18. 1.8 turbo lpg laufleistung,
  19. 1.8t kompression zu gering,
  20. zündungsaussetzer 1.8t Kompressionsmessung,
  21. seat ibiza 1.8t test,
  22. seat ibiza test erdgas,
  23. was kosten neue ventile 1.8t,
  24. ventile seat ibiza einstellen gasanlage,
  25. erfahrung lpg seat
Die Seite wird geladen...

Ibiza 1.8T Ventilsitz-Schaden - Ähnliche Themen

  1. VSI2 in Seat Ibiza

    VSI2 in Seat Ibiza: Hallo zuammen, mein Name ist Andreas. Ich habe vor knapp einem halben Jahr einen 2014er Ibiza (1.4 16V 63 kw Motorcode CGGB) mit einer Prins VSI2...
  2. Umrüstung Seat Ibiza

    Umrüstung Seat Ibiza: Hallo zusammen, umgerüstet werden soll ein Seat Ibiza EZ 10/2014 Code zu 2: 7596 Code zu D2: ADM Variante: SCCGGBX0 Motorcode lt. dem EU Wisch:...
  3. Seat Ibiza BXW umrüstbar

    Seat Ibiza BXW umrüstbar: Hallo. Ist der Ibiza mit BXW Motor 1.4Liter 86 PS umrüstbar auf LPG umd gibt es Infos zu Gasfestigkeit der Mühle? Angeblich wurde im Ibiza auch...
  4. Fragen zu Seat Ibiza 6j 1.6 BiFuel

    Fragen zu Seat Ibiza 6j 1.6 BiFuel: Hallo liebes Forum. Ich wende mich an euch, da ich ein Problem mit dem oben genannten Fahrzeug habe. Ich weiß, Werkslösung und eigentlich sollte...
  5. Defekte Ventilsitze - VW-Motor 1.4i 16V (A2, Polo, Ibiza etc...)

    Defekte Ventilsitze - VW-Motor 1.4i 16V (A2, Polo, Ibiza etc...): Moin, habe hier einen Audi A2 mit defekten Ventilsitzen. Es handelt sich um einen 1.4 16V BBY. Verbaut mit einer Femitec Stag 300. Ich würde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden