Hallo meinerseits

Diskutiere Hallo meinerseits im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich habe ganz neu einen Wagen mit einer LPG- Anlage. Deshalb eien kurze Vorstellung und auch gleich eine Frage. Es handelt sich...

  1. #1 Anton15, 07.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2016
    Anton15

    Anton15 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ganz neu einen Wagen mit einer LPG- Anlage. Deshalb eien kurze Vorstellung und auch gleich eine Frage. Es handelt sich um ein amerikanisches Fahrzeug (SUV) mit V6 Motor und einer Voltran Anlage. Ich kann im Moment nichts negatives berichten, das Auto läuft sowohl mit Gas als auch Benzin schön. Wohnen tue ich im süddeutschen Raum, in der Gegend von Augsburg. Den Wagen habe ich mir wegen seiner Qualitäten gekauft, nicht wegen der Autogas- Ausstattung. Zu LPG muss ich deshalb sagen, dass ich dazu gekommen bin wie sozusagen "die Jungfrau zum Kind", was heissen soll das ich bezüglich LPG wenig bis gar kein Vorwissen habe. Bin aber Kfz- technisch nicht ganz unbedarft- hatte in meiner Jugend mal Kfz- Mechaniker gelernt und bin derzeit in der Automotive- Branche tätig.
    Eine Frage habe ich dann doch: Der Tank befindet sich derzeit im Kofferraum, was mich doch sehr stört.
    Das Reserverad ist im Unterbodenbereich , weshalb ich mit dem Gedanken spiele, statt dem Rad einen Aussentank zu verbauen und den Tank im Kofferraum dafür zu entfernen. Dass das Tankvolumen damit kleiner wird, ist mir klar, würde ich aber in Kauf nehmen. Auch dass der TÜV mindestens 100mm Abstand zur Abgasanlage fordert (50mm bei Abschirmblech dazwischen) habe ich schon rausgefunden. Auch dass die Unterflurlinie mit dem Tank nicht unterschritten werden darf, ist mir klar. Ich denke, der tank ist nicht explizit im Schein eingetragen- habe jedenfalls nicht entsprechendes gefunden? Was muss ich sonst noch bei einem solchen Umbau beachten? Speziell welcher Gastank, welche Anschlüsse, welches Multiventil?

    Vielen Dank bereits im Vorraus für eure Hilfe.

    Grüße

    Anton
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    153
    Hallo und willkommen.
    Komisch, dass Du verschweigst, welches Auto Du gekauft hast. Somit ist die Auswahl und Größe des Gastanks reines Rätselraten....versteh ich jetzt nicht.
     
  4. #3 Anton15, 07.03.2016
    Anton15

    Anton15 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 540V8

    den Wagen habe ich nur verschwiegen weil ich Diskusionen über sein Aussehen vermeiden wollte- ein Pontiac Aztec AWD- kann mir auch nicht vorstellen dass du mir dazu eine Tankempfehlung geben kannst?- oder kennst du den Wagen näher? Tankgrössen sind ja immer angegeben und mit einem Meterstab und Schieblehre kann ich umgehen....- mir ging es mehr um allgemeine Informationen, wie halt beschrieben.

    Danke jedenfalls schon mal für deine Antwort


    Grüße

    Anton
     
  5. #4 VIPP-GASer, 07.03.2016
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    2
    Na dann miß doch mal das Rad aus und poste die Maße.


    Gruß
    Georg
     
  6. #5 Anton15, 11.03.2016
    Anton15

    Anton15 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Rad hab ich noch nicht ausgebaut, Maße kommen aber sicher noch.
    Gestern wurde das Fahrzeug nach 2 Wochen Standzeit endlich zugelassen. Bei der Probefahrt dann die ersten Probleme: Beim Umschalten auf Gasbetrieb ging der Motor mehrmals aus. Umgeschaltet auf Benzinbetrieb springt er sofort an und läuft problemlos. Also vollgetankt(Gas, war aber schon fast voll) und zuhause im Stand im Motorraum rumprobiert. Nachdem der Motor auch da mehrmals beim Umschalten ausging, lief Er plötzlich doch wunderbar im Gasbetrieb, hörbar an den lauten Einspritzventilen. Danach noch mal Probefahrt, kein Problem mehr im Gasbetrieb, läuft wunderbar. Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit hat Er nach 2 km fast problemlos auf Gas umgeschaltet, nur ein sehr kurzes Ruckeln war bemerkbar. Kann da ein Wartungsstau vorliegen (Filterwechsel oder ähnliches) oder tippt Ihr eher auf ein Kontaktproblem in der Verkabelung? Oder was ganz was anderes? Ich weiss, Ferndiagnosen sind so eine Sache, aber Fragen kostet nichts. Dann noch: Kennt jemand einen empfehlensweten Umrüster im Raum Augsburg, der sich meinem Exoten vieleicht bei Problemen annehmen würde?
    Danke.

    Grüße

    Anton
     
  7. #6 VIPP-GASer, 11.03.2016
    VIPP-GASer

    VIPP-GASer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    mit Voltran wird es nicht einfach werden.
    Je nach Alter der Voltran war es mal fast ne Prins. Mit dem gleichem Verdampfungsproblemen (Verklebungen) wie fast jede Verdampferanlage.
    In Deinem Fall waren die Umschaltprobleme sehr wahrscheinlich ein Verdampferproblem. Wenn ja, wird es wieder kommen.

    In und um Augsburg kenne ich keinen ehemaligen Voltran-Umrüster.
    Wenn Du das Auto noch ne Weile behalten willst, dann gehe mal mit dem Gedanken schwanger auf eine richtige Prins zu wechseln. Je nach Stand der Voltran können sogar viele Dinge drin bleiben.
    Müßte man sich ansehen.


    Gruß
    Georg
     
  8. Anzeige

  9. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    37
    kommt drauf an ob er eine CGS oder CSI hat...und München ist jetzt nicht so weit weg ;)
     
  10. #8 Anton15, 17.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2016
    Anton15

    Anton15 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So LPG- Freunde,
    jetzt mal die Grösse des Ersatzrades: Ist ja ein sogenanntes Notrad, hat nur 600mm im Durchmesser und 180mm Höhe. Da der NSD nur knappe 4cm an der engsten Stelle weg ist, komm ich nur auf einen Aussentank mit 565 x 180mm. Da wird dann das Tankvolumen nicht mehr üppig bei dem riesen Karren....- hilft aber nichts, ich mag den Zylindertank im Kofferraum definitv weg haben.
    Die Voltran ist übrigens eine "Viertel Prins"- also eine CSI, aber nicht mit den Keihin Injectoren.
    Dann noch eine Frage zu meinem Motor: Das ist ja der GM 60° V6 mit 3.4l Hubraum, Motorcode LA1 mit 188 PS, OHV, Hydrostössel. Weiss zufällig jemand, wie es dort mit den Ventilsitzen bestellt ist, sprich hart oder weich?
    Danke.

    Grüße

    Anton
     
Thema:

Hallo meinerseits

Die Seite wird geladen...

Hallo meinerseits - Ähnliche Themen

  1. Hallo ein paar fragen zur lpg anlage

    Hallo ein paar fragen zur lpg anlage: hallo, mein audi 100 c4 2,3l hat ne lpg anlage von brc drinne. ein 68l tank im kofferraum eine einsritzdüse .mein tank isr grau und ich finde kein...
  2. Hallo, ich bin der Neue!

    Hallo, ich bin der Neue!: Guten Abend, ich bin der Don Martin aus dem schönen Erzgebirge! Nachdem ich von 2005-2011 schon mit einem auf eine Zavoli Alisei N umgerüsteten...
  3. Hallo A8 4.2 40V, Zavoli

    Hallo A8 4.2 40V, Zavoli: Hallo aus Slowenien. Ich fahre schon ca. 100.000km mit zavoli PAN jet system.
  4. Hallo in die Runde!

    Hallo in die Runde!: Gruss Forenleute, bin der Holder aus Wuperrtal und neu hier im Forum. Werde mich mal ein wenig umschauen erst. Freue mich auf gute und...
  5. Hallo erstmal!

    Hallo erstmal!: Hallo zusammen, ich heiße Lars und habe mich auf Grund von Fragen und Problemen an LPG-Anlagen entschlossen, mich in diesem Forum anzumelden. Ich...