Gold GT Gasdruck viel zu hoch?

Diskutiere Gold GT Gasdruck viel zu hoch? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, habe eine Frage zu der KME Nevo Pro. Ich wollte mein kürzlich umgerüstetes Auto einstellen und hab den neueren Map Sensor CCT6....

  1. ChrisK

    ChrisK AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.11.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe eine Frage zu der KME Nevo Pro. Ich wollte mein kürzlich umgerüstetes Auto einstellen und hab den neueren Map Sensor CCT6.
    Mein Arbeitsdruck lässt sich am Verdampfer (GOLD GT) nicht wirklich einstellen.
    Wenn ich die Schraube ganz zudrehe, liegt immernoch ein Druck von 1,7 Bar an, drehe ich die Schraube weiter auf, komme ich recht zügig auf 2,5 Bar. Die Werte sind im Stand ohne das der Motor läuft. Die Anlage lief noch nicht, da ich die Drücke etwas sehr hoch finde. Handelt es sich hier evtl um den Absolutdruck? Bin etwas ratlos.

    Vieleicht kann mir ja jemand helfen.

    Lg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gold GT Gasdruck viel zu hoch?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 V8gaser, 03.12.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.992
    Zustimmungen:
    464
    Bei stehendem Motor ist das auch sinnlos.....nicht nur, weil der Saugrohrunterdruck vom Motor fehlt.
     
  4. #3 mawi2012, 03.12.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    184
    Genau, einstellen des Druckes am Verdampfer erfolgt im Gasbetrieb normalerweise, nichtmal im Benzinbetrieb kannst Du da was sinnvolles einstellen, da die Injektoren ja geschlossen sind, und wenn da erst mal Druck in der Leitung ist, geht der auf Benzin auch nicht runter.

    Alternativ auf Benzin laufen lassen, mittels der Software das Magnetventil öffnen und Druck erhöhen, wenn zu niedrig. Wenn zu hoch runterschrauben und mit Software mal einen Injektor auf Gas umschalten, damit der Druck weg kann. So könnte das eventull auch gehen, bin nicht sicher.
     
    ChrisK gefällt das.
  5. #4 ChrisK, 04.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2018
    ChrisK

    ChrisK AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.11.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal vielen Dank für die Antwort.
    Also der Gasdruck lässt sich auch im Stand nicht wirklich einstellen. Ich kann die Einstellschraube soweit drehen wie ich möchte, der Druck geht im Stand nicht unter 1,4 Bar. Die Düsengröße war eigentlich für 1Bar ausgelegt. Woran kann das liegen? Der Verdampfer war nagelneu.

    Ich bin jetzt Probeweise mal etwas gefahren. Hab eine Benzin sowie Gasmap gefahren, aber die Einspritzzeiten sind teils sehr gering. Bei Vollast komme ich nicht über 15ms und im Teillastbereich werden die Gaszeiten ab einem gewissen Punkt kürzer als die Benzinzeiten.

    Wäre nett wenn mir jemand helfen kann.
    LG

    lpg1.JPG lpg2.JPG lpg3.JPG
     
  6. #5 mazda626, 04.12.2018
    mazda626

    mazda626 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    5
    Hallo
    Soooo schlecht sieht die Map nicht aus. Neigung ist etwas zu hoch und Verschiebung etwas klein. Kann aber auch nötig sein, hier weiß ja keiner was für ein Motor oder welche Einspritzventile das sind.
     
  7. ChrisK

    ChrisK AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.11.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich um einen CLK430 und die hana Gold ohne Düseneinsatz.
     
  8. #7 mazda626, 04.12.2018
    mazda626

    mazda626 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    5
    Hannas sollten nach der einhelligen Meinung hier mit einer Verschiebung von mindestens 1,5 ms eingestellt werden. Laut der Hana-Liste sollte 2,4mm Düsen montiert sein. Das reicht dann bei 1,2 bar bis 38 PS/Zylinder. Somit sollte es dann selbst mit dem nicht weiter verstellbaren Verdampfer passen.

    Bei einem meiner Selbsteinbauten mit einem der letzten Turbo-Verdampfer war dieser auch defekt und lies sich nicht einstellen. Kann also auch am Verdampfer liegen.
     
  9. #8 mazda626, 04.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2018
    mazda626

    mazda626 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    5
    Es gibt eine gute Anleitung zum Einstellen und besserem Verständnis aus einem anderen Forum. Leider weiß ich nicht wie und ob man die hier verknüpfen darf.

    Als schnelle Hilfe einfach mal 2,4 mm Düsen in die Hanas drehen. Das sollte dann mit den 1,3 bar besser passen.Kosten ja nicht die Welt.

    Der Druck sollte sich während der Fahrt nicht groß von den Werten im Stand unterscheiden. Genau das soll ein Verdampfer mit Unterdruckanschluss ja machen = den Druck immer annähernd gleich halten/regeln.
     
  10. ChrisK

    ChrisK AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.11.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen lieben Dank für deine Hilfe.
    Was ist denn jetzt sinniger? Druck runter und die Düsen lassen, oder Druck behalten und kleinere Düsen?
    Kann ich damit denn ein paar Tage fahren bis die neuen Teile da sind, oder besser lassen?
     
  11. #10 mazda626, 04.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2018
    mazda626

    mazda626 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    5
    Wenn der Motor ohne Ruckeln/Absterben oder sonstige Auffälligkeiten läuft, sollte das Fahren wohl gehen. Vollgasetappen auf der Autobahn aber zur Sicherheit erst mal lassen. Nochmal: Die Map ist so schlecht nicht, grüne und rote Linie sind deckungsgleich und somit ok. Der Einbauer hat aber beim Einstellen den unteren Bereich der Einspritzzeiten manuell heruntergesetzt. Die blaue Linie ist/sollte eigentlich eine Gerade sein. Für den Leerlauf gibts bei KME das Leerlaufmodell.

    Einfacher wäre es den Druck zu reduzieren, das schein ja wohl nicht zu gehen. Dann bleiben die Düsen.

    Hab gerade eine Unterhaltung begonnen bezüglich der Anleitung, bitte beachten.
     
  12. #11 mawi2012, 04.12.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    184
    Im Prinzip kannst Du so fahren, kein Problem, auch obenrum nicht.

    Dadurch, dass die Gaszeiten kürzer als die Benzinzeiten (stark negative Neigung), müsste das Stezergerät hellsehen können, um die Gasdüse rechtzeitig zu schließen, also wird die KME wohl um einen Zyklus versetzt auf Gas einspritzen. Ist nicht optimal, funktioniert aber.

    Warum sich der Durck nicht weiter runter drehen lässt? Hast Du das im Gasbetrieb probiert?
     
  13. #12 V8gaser, 05.12.2018
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    9.992
    Zustimmungen:
    464
    Der Unterdruck am Verdampfer ist aber schon (richtig) angeschlossen??? Liest man MAP und Gasdruck ab, würde man genau auf 1bar kommen....
     
  14. ChrisK

    ChrisK AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.11.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke schon das es richtig angeschlossen wurde. Ich hatte heute morgen mal Testweise an der schraube gedreht. Nach 5 Umdrehungen hat sich nichts geändert, der Druck ist sogar wieder etwas gestiegen auf 1,5 bar. Fahrzeug war im Gasbetrieb und ich habe die Schraube in richtung des - gedreht, also rechts herum.

    Anschlussplan sieht so aus:

    anschluss.PNG
     
  15. ChrisK

    ChrisK AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.11.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Soo, mal ein kleines Update. Konnte das Druckproblem bei dem Verdampfer reparieren.
    Es lag an der Feder, die innen gegen das Membran drückt und so den Gasdruck reguliert. Die war viel zu lang und hatte so dauerhaft volle Spannung, sodass man an der Einstellschraube drehen konnte wie man wollte... Und das bei nem Neuteil...

    Ich habe gerade mal den Druck etwas veringert und ne neue Map gefahren.
    Die ist jetzt nicht Wunderschön, aber denke die Werte sind schonnwesentlich besser.

    Hat noch jemand Vorschläge wie man das noch verbessern kann?

    LG

    lpg1.JPG lpg2.JPG
     
  16. #15 mawi2012, 05.12.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    184
    Sieht sehr gut aus, einzig diese ganzen Segmente sind eher unnötig.
    Entferne einfach mal alle bis auf den Punkt bei 3ms/4,86ms, den Punkt schiebst Du vielleicht noch etwas nach rechts oben in Richtung 3,3ms, dann ziehst Du simpel den ersten und letzten Punkt so, dass die beiden Geraden halbwegs mittig durch alle Kästchen gehen, dann solltest Du fertig sein.
     
  17. mars86

    mars86 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe bei mir nun auch einen Gold GT verbaut. Ich habe die EInstellschraube soweit es geht nach rechts (-) gedreht und komme nicht unter 1,2 bar.

    Was genau hast du gemacht, um den Druck regulieren zu können?
    Bei mir ist es auch ein 430, allerdings mit ner Diego G3.
     
  18. ChrisK

    ChrisK AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.11.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    sofern du keine Garantie hast, oder auch aus Polen gekauft hast und der Umtausch sich schwierig gestaltet, musst du den Verdampfer auseinander bauen.
    Auf der Seite der Einstellschraube befindet sich im Inneren ein Gummimembran, die Mithilfe einer Stahlfeder auf ein Plättchen drückt. Durch das Schraubgewinde lässt sich dann die Feder spannen/entspannen und drückt dabei das Plättchen (eine Art Ventil) rein oder raus.

    Bei mir lag es an der Stahlfeder, die einfach viel zu viel Vorspannung hatte.
    Habe diese dann gekürzt, sodass im Anschlag (-) gerade so kein Druck auf das Ventil ausgeübt wurde.

    Es könnte auch das Gewinde an der Einstellschraube defekt sein, oder das Ventil klemmt (Unwahrscheinlich)

    Bei Fragen sonst nochmal melden.
     
  19. Anzeige

  20. mars86

    mars86 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die ausführliche Beschreibung.
    Ich habe es geschafft mit 1,2 bar Druck Gas und Benzinpunkte übereinander mit 4% und 1,5ms einzustellen. Wenn er nun auf Dauer sauber läuft, lass ich es so. Sonst modifiziere ich es auch....
     
  21. mars86

    mars86 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    So
    Ich habe nun einen neuen Verdampfer (Gold GT) eingebaut.
    Dieser ließ sich einwandfrei einstellen - der Druck liegt jetzt so bei 1,08 - 1,1 bar.

    Ich habe die Geberadaption mit Star Diagnose zurückgesetzt und eine Urinitialisierung durchgeführt. Dann ca. 100km gefahren und anschließend eine Benzin Map gefahren.

    Ich bin mit 1,7ms und so 6% angefangen - und bei ca. 10% gelandet.

    Es war jedoch nicht möglich ohne Segmente auszukommen, da die Anlage im mittleren Bereich zu Mager lief. Unten und Obenrum passte es.

    Über Modell berechnen habe ich mir die Quadrate anzeigen lassen und bin zu dem Ergebnis gekommen, was man im dritten Bild sieht. Grundlage ist die Segmentierung aus dem 4. Bild.


    Ich frage mich jedoch, wo meine Benzinpunkte hin sind - die Kennlinie ist da, aber nach Modell berechnen und der Segmentierung waren sie weg....


    Passt das so, oder hat noch jemand hilfreiche Anmerkungen? Bin für jeden TIpp dankbar.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      590,9 KB
      Aufrufe:
      36
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      802,4 KB
      Aufrufe:
      29
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      479,1 KB
      Aufrufe:
      27
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      801,6 KB
      Aufrufe:
      27
Thema:

Gold GT Gasdruck viel zu hoch?

Die Seite wird geladen...

Gold GT Gasdruck viel zu hoch? - Ähnliche Themen

  1. Einbruch Gasdruck bei Volllast Gold Turbo / Nachverdampfen

    Einbruch Gasdruck bei Volllast Gold Turbo / Nachverdampfen: Hallo, habe bei einem Gold Turbo Verdampfer (schwarzer Deckel) das Problem, dass unter Volllast der Gasdruck von im Leerlauf eingestellten 1 bar...
  2. KME Verdampfer Gold - Gasdruck lässt sich nicht einstellen

    KME Verdampfer Gold - Gasdruck lässt sich nicht einstellen: Hallo. Kennt jemand den Effekt, dass bei dem o.g. Verdampfer am Gasdruck nichts passiert, wenn man die Inbus Schraube von Anschlag zu Anschlag...
  3. KME Gold Turbo Gasdruck fällt proportional zum steigenden Unterdruck

    KME Gold Turbo Gasdruck fällt proportional zum steigenden Unterdruck: Nachdem was ich bisher gelesen habe, sollte der Gold Turbo so eigentlich grad nicht auf steigenden Druck am Unterdruckschlauch reagieren :( Eben...
  4. Gasdruck bei 2 x Goldverdampfer?

    Gasdruck bei 2 x Goldverdampfer?: Mein neues Spielzeug (Toyota Aristo Biturbo) bekommt im laufe der Woche eine KME von mir eingebaut, da er etwas mehr Leistung als normal hat werde...
  5. neuer KME Verdampfer -Gold GT - auch für aufgeladenen Motor?

    neuer KME Verdampfer -Gold GT - auch für aufgeladenen Motor?: Hallo, 2 kurze Verständnis Fragen: -ist der KME GOLD GT Verdampfer auch Turbo geeignet? (habe das so nicht explizit gelesen) -für nen 4 Zyl...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden