Gaseinspritzzeiten zu kuruz?? KME Einstellung

Diskutiere Gaseinspritzzeiten zu kuruz?? KME Einstellung im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, Ich habe in meinem Peugeot 206 2L eine KME Diego Anlage verbeut. Mein Umrüster hat viel mist gebaut und deshalb bin ich heut zu...

  1. #1 troublemaker, 22.04.2008
    troublemaker

    troublemaker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich habe in meinem Peugeot 206 2L eine KME Diego Anlage verbeut. Mein Umrüster hat viel mist gebaut und deshalb bin ich heut zu einemzweiten Umrüster gefahren.

    Problem war: Bei Volllast Fehlermeldung : Gasinjektoren vollständig geöfnet keine Gasinjektion mehr möglich.

    Daraufhin: Wurde der Systemdruck von 1,2 Bahr auf 1,55 erhöht und kurze Kalibrierung durchgeführt. Labdawerthe sind völlig in Ordnng und es leuchtet keine ODB Fehlerleucht. Motorläuft super! aber....

    Problem jetzt: Die Gaseinspritzzeiten sind niedriger Benzineinspritzzeiten (unter Teillast noch fast gleich aber unter Vollast 18% geinger also ca. 16ms bei GAS und 19ms bei Benin).
    Wie gesagt Lamdawethe sind OK aber ich hab schon öfters gelesen die Gaseinspritzzeiten sollten höher sein als die Benzieneinspritzzeiten da sonnst mit Überhitzung der Ventiele zu rechnen ist??

    Meine Frage: kann ich mit einem guten Gewisssen so weiter fahen oder muss ich mit Problemen rechnen.

    freu mich auf Antworten
     
  2. Anzeige

  3. #2 Power-Valve, 22.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Dein Motor hat relativ kleine Benzineinspritzduesen. Bei 6000 Touren sind rein physikalisch keine laengeren Einspritzzeiten als 20ms moeglich da zwei Kurbelwellenumdrehungen (ein Takt) nur noch 20ms lang dauern... 20ms bei 6000 heisst Duese dauernd offen.

    Also koennte man den Druck evtl. nen bisschen senken, dass die Zeiten sich annaehern, aber viel mehr geht nicht.

    Und wenn du dann noch nen bisschen Luft fuer 95/5er Gas haben willst, laesst du es am besten so wie es jetzt ist.

    Solange er nicht abmagert und im Leerlauf nicht unter 2ms geht, kann das so bleiben.

    Mal sehen was Quassel sagt...


    Gruss Uwe
     
  4. #3 troublemaker, 22.04.2008
    troublemaker

    troublemaker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für die schnelle Antwort. Da ich morgen eine Strecke von ca 300 Km fahren werde bin ich froh das zu hören.
     
  5. #4 Power-Valve, 22.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0

    Ich hafte allerdings nicht fuer entstehende Motorschaeden... ;)

    Gute Fahrt morgen!

    Gruss aus Boston
    Uwe
     
  6. #5 Rabemitgas, 22.04.2008
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Ist doch in orndnung, wenn er bei 16ms nicht abmagert ist Ok, du must nur jetzt sehen wenn er bei Vollast und 16ms nicht abmagert, ob im Stand die Zeiten nicht zu klein sind, und irgendwann der Motor anfängt zu sägen.(Optimal 3-3,5ms) alles da drunter wäre für die Ventile zu schnell.

    Dann wäre eine Absenkung des Druckes wieder ein wenig zu empfehlen.


    Gruß Armin
     
  7. #6 troublemaker, 22.04.2008
    troublemaker

    troublemaker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Die Zeiten im Stand sind so zwischen 2,9 und 3,2 sollte dan ja ok sein.
    aber was ich mir auch nicht erklären kann:

    Im Feld "Kalibration" folgt der Grüne Punkt nicht der Linie sondern fält bis zur Volllast immer weiter ab. (bei Volllast fast Drei Kästchen)

    Das heißt doch?: Mein Motorsteuergerät stellt die Gaszeit kürzer als das Gassteuergerät sie vorgibt. Das kann doch nicht gut sein oder?
     
  8. #7 Quasselstrippe, 22.04.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich komisch an...

    Mach mal Screenshots der Karten und der Einstellung.

    Es empfihelt sich eventuell die Düsen etwas zu vergrößern....
     
  9. #8 Rabemitgas, 22.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2008
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Ja Klar Quassel?

    Da mit die noch kürzer sind?

    Er hat doch geschrieben das sie bei Vollast nur 16 Ms sind, was bringt denn da ne noch Grössere Düse?

    Das führt doch nur dazu das er im stand kleiner als 2,5ms Läuft.
     
  10. #9 JUST FOR FUN, 22.04.2008
    JUST FOR FUN

    JUST FOR FUN AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    ich würde auf jedenfall den ball flach halten u. strecke ruhig fahren,ohne den motor zu belasten.
    bei sinniger fahrweise sollte wohl nichts passieren u. du solltest heile ankommen.
    ich würde auch erst den motor voll belasten,wenn ich weiß,das alles 100% ok ist....vorher nie......meine meihnung:]

    gruß gerd
     
  11. #10 Quasselstrippe, 22.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Die Zeiten bei Leerlauf lassen problemlos größere Düsen zu - den Gasdruck auf normal und mindestens untenrum paßt es.

    Dabei werden obenrum Reserven geschaffen - das die Punkte bei Vollast im Gasbetrieb stark absinken bedeutet eine Abmagerung durch das Benzinsteuergerät - bzw. auf eine nicht optimal Einstellung hin.

    Mit den Karten kann man die Einstellung ja nun recht einfach überprüfen - ist OHNE Kenntnisse möglich, es gilt zwischen rot und grün Kongruenz herzustellen.

    Hohe Drehzahlen haben nicht nur eine kürzere Periodizität, Eingasungen finden daher auch häufiger statt. Falls die gewünschte Einspitzzeit zu >100% Gasdüsezeit führt, schaltet die KME SOFORT auf Benzin um - so soll Magerlauf unterbunden werden. In der Software wird bei ABLESUNGEN ein Tortendiagramm gezeigt - in rot/grün. Dabei stellt die Torte die aktuell maximal mögliche Einspritzzeit dar - der eine Anteil ist die momentan angeforderte Zeit. Ist recht einfach zu verstehen - einmal anschauen und sofort verständlich. Man muß nicht lange im Kopf bei der Aktuellen Drehzahl Umrechnungen machen - immer alles zu jederzeit sofort erkennbar - ganz HERVORRAGEND!!!

    Soetwas vermisse ich bei anderen Anlagenherstellern .....
     
  12. #11 troublemaker, 22.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2008
    troublemaker

    troublemaker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nochmals danke für die vielen Antworten.

    Ich heb beute vor Beginn meiner Fahrt den Druck doch wieder etwas runtergeschraubt und neu Kalibriert. Folglich ist die abweichung nicht mehr so Groß. Trozdem versteh ich nicht wie bei meiner Einstellung die Gaszeit kürzer als die Benzinzeit sein kann.

    Ich denke ich lasse die Anlage jetzt erstmal so. lief im großen und ganzen noch nie besser als heute.

    Ich habe Screenshots eingefügt und hätte noch ne Frage dazu.: bei "Ablesung" ist die Lambdaspannung zwar voll in ordnung aber bei Vollast auf Benzien ist der pendelbereich 0,88V bis 0,99V und bei Gas nur 0,82V bis 0,89V. Ich weiß dass das mehr als genug ist aber ob es wegen der Differenz in Ordnug ist wüsste ich gern.

    (kann es sein das Die Gasanlage nicht schnell genug Regeln kann?)


    und JUST FOR FUN : deinen Beitrag hab ich zu spät gelesen war schon unterwegs aber es ist ja alles gut gegangen.

    (und warumm die Gaszeit bei Modeling auf einmal fast gleich ist weiß ich auch nicht eintellung sind immer die selben aber ich hab den screeneshot auch nicht selber gemacht konnte zu dieser Zeit den Zeitverlauf auch nicht beobachten wegen auf Straße) gucken)
     

    Anhänge:

    • start.JPG
      start.JPG
      Dateigröße:
      140,2 KB
      Aufrufe:
      342
    • kali.JPG
      kali.JPG
      Dateigröße:
      174,3 KB
      Aufrufe:
      365
    • diag.JPG
      diag.JPG
      Dateigröße:
      117,3 KB
      Aufrufe:
      337
  13. #12 Power-Valve, 22.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Nur als Anmerkung: Die Gasanlage regelt nicht. Es regelt immer nur das Benzinsteuergeraet.

    Gruss Uwe
     
  14. #13 troublemaker, 22.04.2008
    troublemaker

    troublemaker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    aber was macht dann die Geszeit kürzer? meine Einstellungen können es ja nicht sein.
     
  15. #14 Power-Valve, 22.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0

    Im Gasbetrieb regelt das Benzinsteuergeraet halt die Gaseinspritzzeiten. Es merkt da nix von, da die Signale an die Benzinduesen abgegriffen werden und via Gassteuergeraet an die Gasduesen gegeb wird.
    Das Gassteuergeraet haelt quasi nur eine Korrekturtabelle vor.

    Wenn aus welchem Grund auch immer die Einspritzzeiten kuerzer werden, dann weil das Benzinsteuergeraet "fett" gemerkt hat und die Zeiten entsprechen zurueckgenommen hat...

    Ob das im Open Loop Bereich dann auch passt, sei dahin gestellt...

    Uwe
     
  16. #15 troublemaker, 22.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2008
    troublemaker

    troublemaker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ok. dann hatte ich das Programm falsch verstanden. Ich dachte die angezeigte Benzienzeit ist die Zeit die das Benziensteuergerät haben will und die Gaszeit ist die Zeit die das Gassteuergrät ausgibt. aber dem ist wohl nicht so.

    also ist Die Benzineinsrpitzzeit im Gasbetieb nur ein Theoretischer Werth?
     
  17. #16 Power-Valve, 22.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Die Einspritzzeiten werden immer vom BSG vorgegeben. wie das in der KME Software aussieht, weiss ich nicht...

    Quassel wird dir das bei naechster Gelegenheit beantworten...
     
  18. #17 troublemaker, 22.04.2008
    troublemaker

    troublemaker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    die Karte noch als nachtrag.
     
  19. #18 Power-Valve, 22.04.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Da fehlt das Bild ;-)
     
  20. Anzeige

  21. #19 troublemaker, 22.04.2008
    troublemaker

    troublemaker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    so jetzt mit bild:
     

    Anhänge:

    • karte.JPG
      karte.JPG
      Dateigröße:
      145,1 KB
      Aufrufe:
      340
  22. #20 Tomek81, 23.04.2008
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Also als erstes, dass deine Gaszeiten bei Vollast niedriger sind als die Benzinzeiten sollte dir kein Kopfzerbrechen machen, mann sagt das die Gaszeiten im Leerlauf und bei Teillast über den Benzinzeiten liegen sollten, liegt aber einfach nur daran das die Gasdüsen zu kurze Zeiten nicht verarbeiten können. Sagen wir mal im Leerlauf hättest du 2,5ms Benzin und die Gasdüsen würden 1,5ms machen, dann könnte es durchaus sein das die Gasdüsen mit diesen kurzen Zeiten überfordet wären weil sie z.b. mindestens 2ms brauchen um richtig zu arbeiten.So sagen wir mal du hast im Teillastbetrieb 6ms Benzinzeiten und nur 5ms Gazeiten, dann wäre das auch kein Problem weil die Gasdüsen mit dieser Länge Problemlos klarkommen, wichtiger bei dieser Sache ist nur dass deine Benzinzeiten bei gleicher Motorbelastung sowohl im Gas als auch im Benzinbetrieb möglichst nah beieinander liegen. Sprich wenn deine Benzindüsen im Benzinbetrieb bei Vollast 19ms anzeigen und im Gasbetrieb diese Zeit auch erhalten bleibt,also das Benzinsteuergerät nicht versucht anzufetten indem es die Benzinzeit auf z.b. 21ms erhöht und eine Lambdasonde immer noch deutlich im bereich Fett liegt brauchst du dir keine sorgen zu machen.
     
Thema: Gaseinspritzzeiten zu kuruz?? KME Einstellung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kme benzinzeit vollast

    ,
  2. kme diego einstellen

    ,
  3. gaszeiten kürzer als benzinzeiten

    ,
  4. openloop kürzere Gaszeit,
  5. kme open loop einstelle,
  6. lpg kme openloop Gaszeit unter Benzinzeit,
  7. LPG openloop einstellen,
  8. kme open loop einstellen,
  9. kme lpg einstellen mit ahna,
  10. lpg gaseinspritzzeit,
  11. mein auto ruckelt im gasbetieb,
  12. kme kaum einstellungsmöglichkeiten,
  13. site:lpgforum.de gastemperatur verdampfertemperatur kme,
  14. peugeot 206 zavoli gasanlage lpg springt von benzin auf gas probleme,
  15. kme einstellen,
  16. lpg kme digital,
  17. w203 leerlaufdrehzahl bei lpg kme erhöhen,
  18. kme software gasinjektion test,
  19. lpg einstellen peugeot 206 kme,
  20. gasinjektion man motoren,
  21. optimale einstellung kme,
  22. gaseinspritzzeit einstellen,
  23. optimale einstellung kme diego,
  24. KME Software Gasinjektoin Test Digital,
  25. kme autogas einstellwerte
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden