Gasanlage und chiptuning?

Diskutiere Gasanlage und chiptuning? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; servus an alle Ich habe mal eine Frage und zwar wie sieht dass aus mit Chiptuning bei einem Gasfahrzeug . Ich habe einen Golf4 1,6l (105)Ps Mit...

  1. #1 weschi86, 27.11.2009
    weschi86

    weschi86 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    servus an alle

    Ich habe mal eine Frage und zwar wie sieht dass aus mit Chiptuning bei einem Gasfahrzeug . Ich habe einen Golf4 1,6l (105)Ps Mit einer Gasanlage von SGI.
    Wäre über ein paar tipps und antworten erfreut .

    Mfg weschi86
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gasanlage und chiptuning?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 paashaas, 27.11.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Chiptuning ist möglich, jedoch sollte danach das Gassteuergerät an die geänderten Werte des Fahrzeuges angepasst werden.

    Wie viel PS hat dein Fahrzeug aktuell und wie viel soll er nachher haben?

    grüße

    Carsten
     
  4. #3 weschi86, 29.11.2009
    weschi86

    weschi86 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja wie gesagt 105 ps . habe außerdem noch vor den 5.Gang zu verlängern oder ein sechsgang Getriebe einzubauen . ja je nach dem kommt ja ganz auf den tuner an aber eigentlich kommt es mir mehr auf das drehmoment und das ansprechverhalten an . da wäre ein bißchen mehr nicht schlecht.

    mfg weschi
     
  5. #4 sirgero, 29.11.2009
    sirgero

    sirgero AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist das billiger dir ein neuen wagen mit mehr ps zu kaufen.
    Was bringt es ein 100ps auto auf 150 zu tunen, dann besser sofort ein auto mit 150 ps kaufen.
     
  6. #5 PEOPLES, 30.11.2009
    PEOPLES

    PEOPLES AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    ist das nen sauger?

    dann solltest du dich event. grundsätzlich mit der möglichkeit von chiptuning und dessen auswirkung beim sauger auseinandersetzten. die gasanlage wird das mitmachen, die frage ist, ob es bei deinem motor überhaupt was bringt. (ausser es ist jetzt irgendeine elektronsiche drossel ect. verbaut)
     
  7. Robbie

    Robbie AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ein 1.6er chippen?? Bei allem was recht ist, das werden danach 115ps sein und wer mehr behauptet ist ein Lügner.
    Chippen ist doch nur die Zündung früher ein zu stellen und die Einspritzzeiten an zu heben. Da zaubert niemand.
    Kauf einen Wagen mit einem 1.8t, dann wirst Du Dein blaues Wunder erleben oder bleib bei dem 1.6er und freu Dich günstig zu fahren.
    Die 10PS bringen es nicht und man hat sich schnell daran gewöhnt.
    "Wer chippt, hat von vorne herein den falschen Motor gekauft und ärgert sich nun darüber" DENN ein guter Chip kostet 600€-1000€ und das Geld hätte ein gebrauchter mit mehr Leitung und vergleichbarem Alter sowie Km mehr gekostet.
     
  8. #7 weschi86, 01.12.2009
    weschi86

    weschi86 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.10.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    alles klar danke .

    wie schon gesagt mir kommt es halt hauptsächlich auf die drehmoment steigerung an das sind immer hin 50-60NM . für 450euro . und ich werde noch den 5. gang verlängern . das ist mir auch klar das dass motortuning bei diesem fahrzeug nicht viel bringt ich betreibe ja immerhin selbst Motorsport . die kennfelder passt mir ein bekannter genau individuell an meine vorstellungen an .

    mfg weschi
     
  9. #8 Robbie, 01.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2009
    Robbie

    Robbie AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Was ist Chippen?
    (ganz im Groben um es verständlich zu machen)

    Bei Gaspedalstellung 0 - 85% regelt die Lambdasonde die Einspritzzeiten. (Lambda 1 oder λ1, Lamda könnte man sagen bedeutet Luftanteil als Eselsbrücke)
    Bei 80% sagen wir einfach mal bei 3000rpm (nur als Beispiel) 8ms. Die Zeit wie lange die Düse arbeitet ist dementsprechend die Menge an Treibstoff.
    So, im Bereich 85-100% bleiben die Messwerte der Lambdasonde außen vor und das Steuergerät orientiert sich an allen möglichen Faktoren wie Luftdruck oder Feuchtigeit und viiiiieles mehr. Hier setzt der Chiptuner an.
    Also 100% Gaspedalstellung = Volllastanreicherung
    Damit sollte man meinen, bei 100 sind 10ms der richtige Wert, stimmt aber nicht. Bei 100% muss aus zwei Gründen angefettet werden:
    A etwas überfettet leistet der Motor nochmal mehr als bei Lambda1 (verbrennt aber nicht alles an Treibstoff)
    B mehr Treibstoffanteil kühlt den Verbrennungsvorgang

    Der Tuner stellt also fest das bei 3000rpm und Volllast 13ms (λ 0,85) eingespritzt wird. Damit der Wagen noch mehr Leistung bekommt, erhöht er den Wert nun auf 14ms. Was passiert, der Motor läuft noch fetter. Danach brummt der dem Kunden nochmal Super-Plus auf und stellt die Zündung etwas früher ein was auch nochmal der Effizienz dient.

    Was passier wohl, wenn man die 13ms auf 26 stellt? Hat der 1.6er dann 210PS? Nein, er säuft ab da nicht genug Sauerstoff beigemengt werden kann um die vorhandene Füllmenge zu verbrennen.
    Was passiert bei 6ms? Er hat keine Leistung und läuft nicht gescheit. Also ebenso unfahrbar.
    Okay!! Naja, was will man auch mit 210PS wenn sie nicht funktionieren, ändern wir halt die Steuerzeiten von 13 auf 18ms! Dann sind wir doch bei 150PS. NEEE, leider nicht. Der Motor läuft damit ineffizient, verbrennt einen Großteil vom Benzin nicht und drückt es durch den Kat (unverbrannt mit sichtbaren Wolken) nach draußen. Außerdem reist dann sicher bald noch der Schmierfilm an den Zylinderwänden ab damit sind die Hohnriefen auch überfordert. Batsch! Kolbenfresser!
    Also gut! Anstatt 13ms eben nur noch 9 damit er immer schön geschmiert wird und sparsamer läuft. Damit stellt sich ein spürbarer Leistungsverlust ein UND der Verbrennungsvorgang wird einfach nur heiser! Damit hätten wir dann nach 5min Vollgas auf der Autobahn ein 50ct-großes Loch im Kolben.

    Wenn man das weiß sieht man das Chippen etwas anders.

    Alles hier geschriebene ist stark vereinfacht!

    Grüße Robbie
     
  10. #9 c20let4ever, 01.12.2009
    c20let4ever

    c20let4ever AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    50-60 NM beim 1.6er sauger?Naja ich glaube das wird der Motor niemals im leben schaffen. Mit einfach Chippen ist es nicht getan,und da sie aus Motorsport kommen, müssen sie es besser wissen als ich.Da gehöhren eben mehrere Sachen und das ist Teuer,etwa 100 Euro pro zusatz Ps. Ich würde die Gasanlage einbauen und einfach tanken für die Hälfte genießen.

    Gruß
     
  11. Robbie

    Robbie AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    50-60nm? Niemals.
    Also, Leistung ist das Produkt aus Drehmoment und Drehzahl.
    Wenn ein Motor bei 6000rpm 140nm leistet hat er
    6000*140*1,36
    --------------- = ~120PS
    9550
    Hier steht es nochmal

    Unten rum hat er ja keine 105PS sondern 130nm auf 3000rpm.
    Ein Typisches Drehmoment für einen 1.6er Motor wären:
    RPM = Dremoment = Leistung in PS

    1000 80 11,4
    2000 120 34,1
    3000 130 55,5
    4000 140 79,8
    5000 140 99,7
    6000 130 111,1

    Sooo, wenn man die Lesitung mit einem Chip bei 6000 auf 125PS anheben würde/könnte, hätten wir da ein Drehmoment von 146nm. Damit könnte man auch davon ausgehen das das Drehmoment im unteren Bereich um etwa 10 - 16nm steigt, aber garantiert keine 50 - 60nm beim 1.6er.
    Das geht sicherlicht bei den Turbos in der 1,8 bis 2,0l-Klasse.

    Grüße Robbie
     
  12. #11 Rabemitgas, 01.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    ebend, denn die grundlegensten Faktoren, die die Intel Pentium Generation gerne vergisst, ist Füllungsgrad der Nockenwelle, Verdichtungsanhebung, bearbeitung der Brennräume und Ansaugkanäle.....etc.pp

    Bei nem Turbo Motor sieht das anders aus, dort können wir die Verdichtung "Quasi" durch Ladedruck angehoben, und die Kanäle spielen auch eine Untergeordente Rolle, weil ja gepresst wird.

    Also Chiptuning bei Turbo Fahrzeuen (wenn richtig gemacht wird) Top!! und bei Saugmotoren Flop!!.....da müssen dann die richtigen Motorenbauer ran, (was aber nicht wirklich noch einer bezahlen Kann/möchte, heutzutage......

    Ich bin noch einer von denen, der eine woche von morgens bis abend an einem Zylinderkopf für den Motorsport gefräst hatte und der danach auf die Fließbank kam.

    Kam da nen guter Serienkopf, sind da gut und gerne noch mal so 10000 Mark drin verschwunden, um bei einem 8 ventiler eine Literleistung von 1-1 zu erzeugen.

    Hallo :D das sind 200 Ps bei nem 2 Liter Motor, da lacht die heutige Turbo Generaton sich drüber schlapp.....aber sind die Turbo Ps auch Ps?????

    Fahr mal einer nen 2,0 Opel CIH mit 45 Weber vergasern, drehzahlfest bis 8000U/pm, und NUR!!!! 200Ps :D da schmeißen die jungs ihre geschichpten 1,8 T Golfs weg.....mit Turbo Leistungsangaben von 260-270Ps.

    ich kann immer schmunzeln, wenn sie kommen und sich mit ihrer aufgeladenen Leistungsangaben brüsten. :)

    Gruß Armin
     
  13. Anzeige

  14. Robbie

    Robbie AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    aaaaaahhhh! Armin! Stop ;-) ;-)

    Halt! ^^
    Ich habe einen 1.8t gefahren und muss sagen, ich bin mit folgenden Fahrzeugen auf der 1/4Meile mitgekommen:
    2.016V Seat Ibiza Cubra 150PS,
    1.9TDI Seat Leon mit 150PS 300nm (glaube ich)
    320Compakt Diesel mit 150PS 320nm (glaube ich)
    2.0 16V Opel Kadett Cabrio mit angeblichen 150PS
    1.3 G40 Ausbaustufe 1 Polo 2f

    Mein A4 wog aber 1,4t und war zu allen denen ein schwer fälliger Koloss.
    Dennoch hatte er das Ass im Ärmel welches wie folgt lautet: 1850 - 4400rpm 210nm und nicht 220nm bei 4200 und alles andere liegt drunter. Das is ja das was den Saugern zu den Turbos fehlt.

    Grüße Robbie
     
  15. #13 Rabemitgas, 01.12.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    101
    Du redest hier von Diesel, Ladedruckangehobene Aufgeladene und Serienmotoren, und nicht von mit Tunerhandwerkskunst handüberarbeitete bis ins letzte detail.


    Was meinst du was der 2,0 16V mit (traditionelles Tuning) mit 240 Ps (16V) auf der 1/4 meile gemacht hätte. :)

    Gruß Armin
     
Thema: Gasanlage und chiptuning?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. chiptuning mit gasanlage

    ,
  2. chiptuning gasanlage

    ,
  3. chiptuning bei gasanlage

    ,
  4. chiptuning trotz gasanlage,
  5. gasanlage chiptuning,
  6. chiptuning und gasanlage,
  7. gasanlage und chiptuning,
  8. auto mit gasanlage chiptuning ,
  9. autogas chiptuning,
  10. chiptuning bei gas,
  11. chiptuning lpg,
  12. LPG chiptuning,
  13. gas chiptuning,
  14. motortuning autogas,
  15. chiptuning bei lpg autos,
  16. lpg und chiptuning,
  17. gasanlage mit chiptuning,
  18. Gas und chiptuning,
  19. chiptuning und gas,
  20. chip tuning gasanlage,
  21. motortuning mit gasanlage,
  22. chiptuning bei gas autos,
  23. xhip tuning bei lpg gas,
  24. chiptuning und lpg,
  25. chiptuning autogas
Die Seite wird geladen...

Gasanlage und chiptuning? - Ähnliche Themen

  1. Welche Gasanlage soll ich nehmen 1,8T 163 ps ggf. später mit Chiptuning

    Welche Gasanlage soll ich nehmen 1,8T 163 ps ggf. später mit Chiptuning: Hallo , jetzt wird auf Gas umgerüstet :D Nur bin ich mir nicht mehr sicher welchen Anlage ich nehmen soll. Kenne jetzt durch meine...
  2. Gasanlage läuft immer, lässt sich nicht abschalten

    Gasanlage läuft immer, lässt sich nicht abschalten: Mahlzeit, habe in meinem Omega MV6 3.0 ne Stag 300 verbaut, Anlage ist seit 2011 im Wagen und soll angeblich immer gut gelaufen sein, habe den...
  3. KME Diego G3 in Mercedes W210 E280T4M => Klackern am Multiventil - Gasanlage ohne Funktion

    KME Diego G3 in Mercedes W210 E280T4M => Klackern am Multiventil - Gasanlage ohne Funktion: Hallo, seit einem Jahr und ca 46 TKM besitze ich einen rostfreien Mercedes W210 mit KME Diego Gasanlage. Seit wann, wo und wie die Anlage...
  4. Gasanlage schaltet ab im Schubbetrieb

    Gasanlage schaltet ab im Schubbetrieb: Hallo, ich habe mal ein Anliegen mit meinem Opel Omega B 2.2 und seiner KME Diego G3. Vor einiger Zeit hatte ich Probleme im Bereich schlechter...
  5. Gasanlage schaltet sich im Stand ab

    Gasanlage schaltet sich im Stand ab: Hallo, ich habe in meinem Touareg eine Gasanlage von Zavoli verbaut. Der Verdampfer wurde vor ca. 2Jahren gewechselt da er Wasserseitig leicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden