Funktionsweise Verdampfer

Dieses Thema im Forum "Erste Erfahrungen mit Autogas" wurde erstellt von Senator D., 16.02.2007.

  1. #1 Senator D., 16.02.2007
    Senator D.

    Senator D. Guest

    Hallo,
    ich h?tte dam mal eine speziellere Frage, leider konnte ich diesbez?glich nichts im Netz finden.

    Wie arbeitet so ein "einfacher" Verdampfer (Hersteller Bedini) denn grunds?tzlich. Im Grunde geht es mir um die Einstellung.

    Stellt man mit der Einstellschraube am Verdampfer lediglich die Empfindlichkeit ein, also den Unterdruck, ab wann die Membrane/Ventil ?ffnet?

    Oder stellt man neben der Empfindlichkeit auch gleichzeitig noch das Mengenvolumen (im Verh?ltnis zur Empfindlichkeit) ein?

    W?re sch?n wenn mir das mal jemand erkl?ren k?nnte.


    Zu meinem Fahrzeug und verbaute Anlage:
    Opel Rekord C (Bj.1971) 2,0 , Bedini-Verdampfer mit Venturi-Mischer (Vergaser).

    Hintergrund der Frage, ist u.a. eine/die optimale Grundeinstellung der Anlage. Wie verh?lt es sich da mit dem (ich nenne es mal) "Reduzierventil" im Schlauch zwischen Verdampfer und Vergaser?

    Fragen ?ber Fragen...ich danke schon mal im voraus...


    Gruss aus Hamburg
    Marcel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 InformatikPower, 16.02.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Marcel,

    erst einmal herzlich :1163: hier in unserer Runde!
    Leider kann ich dir auf deine Fragen keine Antwort geben, da ich bisher recht wenig mit Venturi-Anlagen zu tun hatte!

    Mich wundert allerdings, dass du einen so alten Opel f?hrst. Ich hatte immer gedacht, dass die ?lteren Opel alle schon weggerostet w?ren ;)

    Viele Gr??e
    Daniela
     
  4. #3 Quasselstrippe, 16.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marcel - sch?nen Gru? aus Hamburg!!

    Da f?llt mir wieder mein innigst gelibeter Opel Record C Caravan ein - ALWIN STOBBE - eventuell hast Du ALWIN ja mal gesehen - der m??te immer noch leben. Der war die Wucht. Ich habe selten einen so sch?nen und freundlichen Wagen gehabt. Erst heute habe ich einen Commodore oder Record C-Coupe auf der Autobahn gesehen - toll!!!

    Mein Arbeitskollege f?hrt den silbernen Coup? hier in Hamburg - das ist der, der so aussieht wie ein Neuwagen - ziemlich perfekt!!!

    Aber seit Ascona C ist Opel nur noch komplett SCHROTT - zumindest f?r meinen pers?nlichen Geschmack. Seit Meriva, kann ich mich aber wieder ein ganz klein wenig f?r Opel begeistern (blo? nicht auf den Motor schauen)




    Das ist recht einfach.

    Stell Dir vor, das Ding hat gar keine Gasanalge.

    Das ist ein etwas anderer Vergaser - die Standgasschraube am Verdampfer - die Hauptd?se am Schlauch.

    Ist halt ein alter Vergaser, ohne Gemischschraube. Die "Hauptd?se" solange befummeln, bis der Wagen sehr gut auf Gas l?uft. Dann wieder ein wenig weiter rein - fertig -erinnert an ie gute alte Zeit,als man einen fett eingestellten Motor noch erriechen konnte :)

    Deine Frage lautet doch eigentlich "Was macht ein Verdampfer "

    Der verdampft das fl?ssiges LPG zu LPG-Gas. Je nach Unterdruck zum Mischer dosiert der Verdampfder (bei einer Venturi, wie Du sie hast) passend zur Luft das LPG in den Ansaugtrakt.
     
  5. #4 Senator D., 16.02.2007
    Senator D.

    Senator D. Guest

    Moin,
    Danke f?r die herzliche Begr??ung!

    Das mit dem Vergleich zum "einfachen" Vergaser ist schon mal ein sehr hilfreicher Tipp/ Denkansatz. Dann lag ich so falsch ja nicht... ;)

    Habe die Anlage vor gut einem Jahr eingebaut und problemlos eingetragen bekommen. Allerdings waren die damaligen Tipps bez?glich einer Grundeinstellung etwas d?rftig, respektive widerspr?chlich.

    War auf jeden Fall ein langer Weg bis er so lief wie er jetzt l?uft...fahre seit letzten Sommer ausschliesslich mit Gas.
    Habe es bis Dato n?mlich immer noch nicht geschafft wieder eine Krafstoffpumpe einzubauen. Mangels Lust und M?glichkeit wollte ich den Akt aufschieben bis zu dem Moment, bis der Kaltstart bez?glich der Au?entempertur nicht mehr m?glich sein w?rde... :D...Naja, irgendwann waren es -7?C und die Karre sprang morgens (er steht permanent drau?en) immer noch gut und recht z?gig an...(Spielte zeitweilig schon mit den Gedanken, den Wagen auf Monovalent umzur?sten)...

    Aber der Gasverbrauch ist, wie ich finde, doch noch relativ hoch...im Grunde fahre ich haupts?chlich Stadtverkehr, das ganze noch mit der guten alten 2-Gang-Automatik, im Kraftstoffbertieb g?nnte sich der Motor immer so um die 12-15 Super Plus. Jetzt sind es um die 0?C und bei Minusgraden gute 20 Liter LPG, bei mittleren Temperaturen 18 Liter.

    Gibt es bez?glich des Verdampfers denn eine Grundstellung der Schraube, hallt wie beim Vergaser beispielsweise ?ne 3/4 oder 2 Umdrehungen auf, oder ganz zu...?

    ih finde da ist noch ein bisschen drin, den Verbrauch zu verringern, oder?!...


    @Daniela: Ja, der Opel rostet wie sau...aber man h?ngt halt dran... ;)


    Gruss
    Marcel
     
  6. #5 InformatikPower, 17.02.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Ich pushe das Thema nochmal nach oben, vielleicht schaut ja jemand rein, der die auf deine Einstell-Frage antworten kann?!

    Aber Meriva??? Und Begeisterung ausl?sen???
    Alles nur das nicht! Der Wagen ist m. E. falsch gebogenes Blech!
    Tut mir ja leid, dass ich das so sagen muss, aber ich habe den einige Zeit als Firmenwagen genutzt.

    Ich hatte R?ckenschmerzen, der Wagen schwamm ab 160 km/h mehr als das er fuhr, bei einer scharfen 50 km/h Kurve hatte man ihn kaum noch im Griff....der Motor - OK lassen wir das.

    Das w?re neben dem Punto der Allerletzte Wagen den ich erw?gen w?rde zu kaufen!

    Dann nimm lieber den Zafira f?r 10.000 Euro (ca.) mehr und fahre!
    Ich denke der wird schon eher der Definition "Auto" gerecht!
     
  7. #6 Quasselstrippe, 17.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Der Meriva gef?llt mir dennoch!

    Eventuell mu? man halt den mit der gr??eren Maschine versuchen ?

    Das ein Wagen mit der Spur, dem hohen Aufbau und kurzem Radstand sich nicht gerade auf der Stra?e ruhig verh?lt - das ist bei dieser Art von PKW nunmal halt so......

    Zafira mag ich gar nicht - ist irgendwie eng vorne.

    Davon ab, wie ich zum Meriva gekommen bin - der Chervolet Kalos steht ja auch beim lokalen Opelh?ndler - und der hat halt wie alle Chevis serienm??ig LPG.

    Naja - mu? man sich ja mal anschauen. Ist jedenfalls eine von Landi, aber dieserChevy/Daewoo Kram gef?lt mir nun ganz und gar nicht.

    Und da gerate ich dann wieder mit mir selbst in einen Konflikt - Wenn ich GELD f?r einen PKW ausgebe, dann tut ich mich schwer, dem die Sitze rauszurei?en um da vern?nftige einzusetzen. Bei meinen alten Kisten - da wird sich irgendwoher ein sch?ner passender Sitz besorgt und mit FLEX und Schwei?er?t das Ding so lange bearbeitet, bis ICH und auch NUR ICH da sehr gut sitzen kann. Jedenfalls kommt ein 165cm Zwerg in meinem Wagen NICHT mit den F??en auf den Boden :)

    Daher werde ich wohl meinen ollen Nissan mit den RS Sitzen aus einem Ford noch l?nger fahren. Der l?uft nun so gut, da? ich mich ?fters dabei erwische, wenn ich den sechsten Gang einlegen m?chte - erst dann merke ich, das ich doch leicht ?ber 150KMh auf der Uhr habe - seit dem Motorwechsel kann man das wohl als Fahren bezeichnen - leider macht sich das auch im Verbrauh bemerkbar - nun statt 10 - 12lLPG




    Zur?ck zum OPEL:
    Eine Grundeinstellung ? l? "eine halbe Umdrehung zur?ck..." eventuell? kann man das genauso machen. Ich habe die Schraube soweit zugedreht, das ich einen minimalen Leistungsverlust sp?ren kann. Somit l?uft der ein wenig mager - das habe ich so gelassen.

    Ich m?chte hier noch erw?hnen, da? ich voll panne bin und eigentlich keinerlei Ahnung habe. M?glicherweise ist das alles MIST, was ich hier von mir gebe, aber zumindest bei meinen Kisten funktioniert das einwandfrei. In den letzten Jahren ist weder ein Motor kaputtgegangen, noch leuchtet irgendwo die MIL oder irgendetwas ruckelt. Also selbst f?r den Fall, das alles was ich mache vollkommener Quatsch sein sollte - f?r MICH funktioniert das sehr gut!
     
  8. #7 Cosworth, 17.02.2007
    Cosworth

    Cosworth AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Am Verdampfer bei meiner BRC Just gibts 2 Einstellschrauben, 1x Inbus und 1x R?ndelschraube. An der Inbus macht man die Grundeinstellung, an der R?ndelschraube kann man nochmal nachregulieren, haupts?chlich f?r den Leerlauf. Allerdings ist es eine geregelte Venturi, welche bei richtiger Grundeinstellung das Gemisch selbstt?tig reguliert. Die Einstellschraube im Gasschlauch hab ich auch, wobei ich bei der gegelten Anlage darin noch keinen Sinn finden konnte. Bei einer Ungeregelten k?nnnte es evtl. zur Abstimmung im Vollastbereich dienen um den max. Durchrsatz zu begrenzen (ist aber nur eine Vermutung).
     
  9. #8 Quasselstrippe, 18.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Bei den geregelten Landi - Venturis sitzt anstelle der Einstellschraube am Schlauch ein Schrittmotor, der ?ber das Steuerger?t eine Individuelle Gasmenge einstellt.
     
  10. #9 Stxmann, 18.02.2007
    Stxmann

    Stxmann AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Aber seit Ascona C ist Opel nur noch komplett SCHROTT - zumindest f?r meinen pers?nlichen Geschmack. Seit Meriva, kann ich mich aber wieder ein ganz klein wenig f?r Opel begeistern (blo? nicht auf den Motor schauen)

    Ascona c schrott :rolleyes: das sehe ich nicht so Mariva ist ein opa oma auto und h?sslich meinen pers?nlichen Geschmack

    Quasselstrippe

    Der Meriva gef?llt mir dennoch!

    Eventuell mu? man halt den mit der gr??eren Maschine versuchen

    Der 1.6 Turbo ECOTEC?-Motor im Opel Meriva OPC bringt eine Spitzenleistung von 132 kW/180 PS. Zusammen mit dem serienm??igen 6-Gang-Schaltgetriebe entfaltet er ein maximales Drehmoment von 230 Nm zwischen 2200 und 5500 min-1. Von 0 auf Tempo 100 spurtet er in 8,2 Sekunden. Seine Spitzengeschwindigkeit erreicht er bei 222 km/h.

    Denke das sollte dir reichen 1,6 oder LG Stxmann :D
     
  11. AdMan

  12. #10 Quasselstrippe, 18.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt - ich werde alt und wenn alles klappt in 10 Jahren vielleicht auch schon OPA :)
     
  13. #11 Darniel, 20.02.2007
    Darniel

    Darniel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    "Aber seit Ascona C ist Opel nur noch komplett SCHROTT - zumindest f?r meinen pers?nlichen Geschmack. Seit Meriva, kann ich mich aber wieder ein ganz klein wenig f?r Opel begeistern (blo? nicht auf den Motor schauen)"


    Hehehe, au?er dem Rostproblem sind das vorz?gliche Autos, mit Motoren die ewig laufen. Schaut mal in die aktuelle T?V-Zusammenfassung - da kommt sogar der ASTRA F (einstiges Sorgenkind) gut bei weg; bessere Pr?fungswerte als der Durschnitt der Fahrzeuge. Und an die Zuverl?ssigkeit sp?ter Astras/Vectras/Omegas kommen neue Autos nur selten an; man mu? nur immer sch?n Modelle aus der Fertigung kurz vor dem Wechsel auf den Nachfolger nehmen. Diese Wagen (Astra F 1996-1998; Vectra A 1993-1995, B 1998-2001, Omega A 1993-94, B 2001-2003) sind erheblich besser als ihr Ruf. Und der erst mal ruiniert... - man bekommt diese Autos oft nahezu geschenkt.

    PS: Was ist an einem Ascona C besser als an sp?teren Autos? Der Vectra rostet nicht so stark wie der Ascona, Motoren sind teilweise identisch, Fahrwerk ist besser. Wenn, solltest du die Grenze bei den alten Hecktrieblern ziehen, Kadett C, Ascona B etc.

    Sorry, offtopic. Aber solch unreflektiertes Rumgeschreibe ?rgert mich. Nix f?r ungut.
     
Thema: Funktionsweise Verdampfer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verdampfermotor funktionsweise

    ,
  2. lpg verdampfer funktion

    ,
  3. funktionsweise verdampfer

    ,
  4. funktion gasverdampfer,
  5. lpg verdampfer funktionsweise,
  6. autogas verdampfer funktion,
  7. verdampfer gasanlage funktion,
  8. funktion eines verdampfers,
  9. funktion verdampfer,
  10. funktionsweise verdampfer lpg,
  11. verdampfer lpg funktion,
  12. gasanlage verdampfer funktion,
  13. funktionsprinzip verdampfer,
  14. funktionsprinzip verdampfermotor,
  15. was macht ein verdampfer,
  16. verdampfermotor funktion,
  17. funktion verdampfer lpg,
  18. gas verdampfer funktion,
  19. funktion verdampfermotor,
  20. lpg funktionsweise,
  21. gasverdampfer,
  22. funktionsweise eines verdampfers,
  23. Funktionsweise LPG,
  24. verdampfermotor prinzip,
  25. Funktion des Verdampfers
Die Seite wird geladen...

Funktionsweise Verdampfer - Ähnliche Themen

  1. Diego mit Magic 3 Verdampfer im Audi 4.2 V8

    Diego mit Magic 3 Verdampfer im Audi 4.2 V8: hallo, ich fahre einen a6 4f 4.2 mit 335 ps. verbaut ist eine diego mit dem magic 3 verdampfer. da der alte undicht war wurde er gegen einen...
  2. BRC - Verdampfer hat getropft?

    BRC - Verdampfer hat getropft?: Hi, ich hab eine MTM Eco Drive aus ner BRC P&D und Keihin-Düsen. (soweit ich weiß) Ich hab heute die Winterschlurren drauf gemacht und mal...
  3. BRC P+D, Genius MAX, Verdampfer Tausch Anleitung

    BRC P+D, Genius MAX, Verdampfer Tausch Anleitung: Hallo zusammen, bin neu im Forum und benötige eure Hilfe zum Ausbau/Einbau meines BRC Genius MAX Verdampfers. Etwas Konkretes konnte ich im Forum...
  4. Typ J Verdampfer

    Typ J Verdampfer: Hallo, wieviel Keine Kilometer hält so ein Verdampfer überhaupt? Gruß Chris Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  5. Prins VSI Verdampfer undicht, Membrane defekt?

    Prins VSI Verdampfer undicht, Membrane defekt?: Hallo, ich habe einen Peugeot 206 Quiksilver 1,4 16V EZ:12/2003 gekauft. Der Wagen hatte 155 tkm. runter und bis jetzt bin ich 5 tkm. gefahren....