Fülladapter Spielereien....

Diskutiere Fülladapter Spielereien.... im Autogas Tankstellen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo allerseits! Ich werde demnächst nach Holland fahren und bin etwas verwirrt bezüglich des benötigten Fülladapters. In meinem Auto ist ein...

  1. #1 Shakermaker, 21.07.2008
    Shakermaker

    Shakermaker AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits!

    Ich werde demnächst nach Holland fahren und bin etwas verwirrt bezüglich des benötigten Fülladapters. In meinem Auto ist ein DISH Tankstutzen (M10) in der Stoßstange verbaut.

    Ist es korrekt, dass ich für die Fahrt nach NL nur den FÜLLADAPTER Bajonett in 10 mm (Bestellnummer: bajo 612; Siehe: http://www.tankadapter.de/pages/preisliste.html#w218 ) benötige?

    Außderem habe ich gelesen, dass es noch eine kurze und lange Ausführung gibt. Zum Tanken in Deutschland habe ich einen kurzen ACME Adapter. Deshalb gehe ich davon aus, dass auch die kurze Bajonett Variante ausreicht. Ist die Annahme richtig?

    Noch ein generelle Frage:
    Werden M8 Tankstutzen nur bei der Variante Minibetankung verwendet?

    Vielen Dank für Euer Feedback im Voraus!
    Shakermaker
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fülladapter Spielereien..... Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Power-Valve, 21.07.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    wenn dein Dish Anschluss nen 10mm Innengewinde hat, passt der von dir angegebene Adapter und der kurze sollte reichen.

    8mm Gewinde hab ich noch nicht gesehen, meinst du 10mm? Die Minitankstutzen haben entweder nen 10mm Innengewinde (Bloed, geringer Innendurchmesse begrenzt die Fuellgeschwindigkeit und ist recht instabil) oder nen 14mm Aussengewinde (und meist zusaetzlich nen 10mm Innengewinde)

    Gruss Uwe
     
  4. #3 Shakermaker, 22.07.2008
    Shakermaker

    Shakermaker AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
  5. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    @ Shakermaker,

    wenn Du zu den Mutigen gehörst, kannst Du auch darauf verzichten dir einen Adapter zu kaufen.

    Man kann sich die Adapter an den Tankstellen in NL auch leihen.
    Ich habe es noch nicht erlebt das die Tankstellen keine Adapter vorrätig hatten.

    Frei nach dem Motto, den "doofen" Deutschen muss man doch helfen ;)
     
  6. #5 Ey_Karamba, 22.07.2008
    Ey_Karamba

    Ey_Karamba AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bisher 2x i Holland getankt, und dort gab es auch ACME Zapfsäulen. Dies war allerdings in Grenznähe - so dass dort viele Deutsche zum Tanken hinkommen.
     
  7. #6 Shakermaker, 22.07.2008
    Shakermaker

    Shakermaker AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!
    Das genügt mir für eine stressfreise Fahrt nach Holland. Zu den Mutigen gehöre ich leider nicht....
     
  8. #7 InformatikPower, 22.07.2008
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Ja neee....also die "normale" holländische Tankstelle hat nur Bajonett. Allerdings haben die wirklich oft Adapter.

    Aber wenn man sie alle drei hat fühlt man sich besser, glaub mir :D
     
  9. #8 Mr.Legend, 22.07.2008
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Hihi, da passe ich ja bestens ins Bild: Habe selbst in den "tiefsten" Niederlanden nie Probleme gehabt und immer Adapter ausgeliehen bekommen. Mut muss halt belohnt werden ... :D
     
  10. wld

    wld AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe, leider, vor kurzem genau das Gegenteil erlebt :( . Auf dem weg nach Amsterdam erst nach vierte oder fünfte Tankstelle mit LPG habe ich Adapter bekommen, nach 90 km auf teueren Benzin 8o
     
  11. #10 Mr.Legend, 23.07.2008
    Mr.Legend

    Mr.Legend AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Also zumindest in Zeeland ist das kein Problem.
     
  12. #11 Silverwingrider, 23.07.2008
    Silverwingrider

    Silverwingrider AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Da sind ja auch die ganzen Belgier unterwegs, die ebenfalls ACME verbaut haben. Aber trotzdem ist ein Adapter ja nicht so teuer und man ist auf der sicheren Seite. Vor allem ist das doof erst Auto abstellen, rein in die Tanke, Schlange... vordrengeln... Nach Adapter fragen... adap...wat???... dann mit Händen und Füßen doch den richtigen Adapter bekommen... Tanken... und den Krempel beim Bezahlen zurück.
    Da greif ich doch gleich ins Adapterfach im Armaturenbrett und hol den passenden raus.

    Viele Grüße,
    Sascha.
     
  13. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hi!
    Ich hatte auch vor, mir einen Adapter zuzulegen, weil ich so ca. alle 2-3 Monate nach Holland fahre.
    Dann habe ich mal die Gegenrechnung aufgemacht, wie oft ich dort tanken müsste, bevor die Anschaffung bezahlt wäre...................!

    Wer in Grenznähe wohnt oder häufig nach NL fährt>>ok, Adapter lohnt sich!
    Wer da mal Urlaub macht oder durchfährt und absolut nicht auf einen Adapter hoffen will (ich glaube, an den Autobahnen haben sie fast alle Adapter bereit liegen) oder nicht danach fragen und zuvor warten möchte--->Adapter kaufen!
     
  14. Feidl

    Feidl AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Finanziell gesehen würde sich grundsätzlich ein Adapter für viele nicht lohnen.
    Ich hab heute meinen ersten und einzigen Apapter zugeschickt bekommen, den ich vor ein paar Tagen bestellt habe. Trotzdem habe ich die letzten 32000km mit Gas fahren können ohne das ich im Besitz eines solchen Wunderwerkes war.
    Ich hatte bisher noch keine Tanke, die keinen Adapter hatte. Und, sieh an, immer hat man mir auf Anhieb den richtigen Adapter gegeben, wenn ich "M10" gesagt habe. Und die halbe Minute (oder noch weniger), die es braucht, das Teil auszuleihen, wird einen nun auch nicht schneller ins Grab bringen. Und da man in der Regel beim Bezahlen sowieso wieder zur Kasse muss, ist es doch egal, ob man da den ach so schweren Adapter mitschleppt.
    Das ich jetzt trotzdem einen für viel Geld gekauft habe, liegt daran, dass ich eine günstige Tanke entdeckt habe, an der direkt mit EC-Karte bezahlt werden kann. Und mit Adapter kann ich da dann auch außerhalb der Öffnungszeiten tanken. Das ist der einzigste wirkliche Vorteil eines eigenen Adapters. Aber eben auch nur an solchen Tanken, an denen direkt mit EC-Karte oder Kundenkarte (die man erstmal haben muss) bezahlt werden kann.
    Ich hab auf LPG umgerüstet, um Geld zu sparen, nicht um es für teures Zubehör auszugeben. Mir reichen schon der regelmäßige Gasfilterwechsel, die höhere TÜV-Gebühr und das häufigere Wechseln der Zündkerzen. Da brauch ich nicht noch ein halbes Dutzend Adapter, die die Amortisation zusätzlich in immer weitere Ferne rücken lassen. Insbesondere, da ich diese sowieso (fast) überall ausgeliehen bekomm.
     
  15. #14 Schlawi, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2008
    Schlawi

    Schlawi AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich habe nach der Umrüstung zusätzlich 2 Adapter gekauft damit ich sicher sein kann, immer LPG tanken zu können. Schließlich ist das nur eine einmalige Ausgabe (bei mir ca 30 Euro).

    M10 am Benzintankstützen und ACME-, Dish- (bei Umrüstung) sowie Bajonettadapter im Kofferraum. Sicher ist sicher.

    Somit ist Europa "abdedeckt" :)


    Leider kapiere ich die Denkweise nach der LPG-Umrüstung nicht, die Kosten der LPG-Umrüstung "einzufahren". Mensch, jetzt sparst du bei jedem LPG-Tanken bares Geld !!!

    mfg
     
  16. #15 Selbstumrüster, 10.08.2008
    Selbstumrüster

    Selbstumrüster AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.03.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ich versteh das jetzt auch nicht wirklich; ein Fülladapter ACME-10mm kostet stolze 7 EUR. Die hat man nach 100km wieder eingespart.
     
  17. Feidl

    Feidl AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Bis JETZT spare ich überhaupt nix, sondern hab noch ordentliche miese gemacht, von knapp 1000-1300€. Man kann erst bares Geld sparen, wenn sich die ganze Sache amortisiert hat. Dazu zählt natürlich nicht nur die Umrüstung, sondern auch alle zusätzliche Kosten (die ich in dem vorherigen beitrag schon genannt hab) und nicht zu vergessen die Zinsen, das wären imemrhin auch min. 100€ jedes Jahr.

    Erst nach der kompletten Amortisation kann ich die 200km fahren, um die Adapterkosten rein zu bekommen.
     
  18. #17 Selbstumrüster, 23.08.2008
    Selbstumrüster

    Selbstumrüster AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.03.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte es mal Deinem Alter zugute, anders kann ich mir diese Denkweise nicht erklären :confused:

    Statt Super für aktuell 1,51 pro Liter tankst Du LPG für 0,70ct pro Liter. Um den Mehrverbrauch abzudecken, kalkulieren wir mal mit 80ct.

    Das sind satte 70ct/Liter Ersparnis! Wenn ich natürlich im Jahr nur 10.000km fahre oder für >2000 EUR umgerüstet habe, Pech, das muss man vorher kalkulieren.

    Aber die Aussage, ein Adapter würde sich für viele nicht rechnen, das ist schlicht Mürbes. Ebenso ist die Preisdifferenz von 70ct eine Ersparnis, sonst würde sich die Anlage ja de facto niemals amortisieren.
     
  19. #18 Manfred F, 23.08.2008
    Manfred F

    Manfred F AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem guten Umrüster sollte nach der Umrüstung.

    Alle Adapter dabei sein.

    Mein Tankanschluss ist ein Bajonettanschluss.
    ACME-Dish Adapter waren dabei.

    Gruß Manfred
     
  20. Anzeige

  21. #19 Feidl, 24.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2008
    Feidl

    Feidl AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Nun mit einem Adapter spart man normalerweise kein Geld, deswegen rechnet es sich nicht. Deswegen habe ich auch im meinen ersten Beitrag geschrieben "Finanziell gesehen". Der Adapter dient nur dazu, dass man sich keinen ausleihen muss, weil man dafür zu faul ist. :p

    Wenn du nur 10Cent für den Mehrverbrauch rechnen würdest, wären das gerade mal 13% Mehrverbrauch.
    Zur Ersparnisrechnung mal für mein Auto:
    8,5l x 0,7 = 5,95€
    6,7l x 1,45 = 9,72€
    9,72 - 5,95 = 3,77€ pro 100km spar ich zur Zeit, aber PLUS mach ich erst, wenn sich alles amortiesiert hat.


    Stimmt, eigentlich müsste man die Adapter dazu bekommen. Mein Umrüster hat mir vor der Umrüstung gesagt, ich bekäm den Adapter dazu, wenn ich umrüsten würde. Als ich mich dann dazu entschieden hab, war keine Rede mehr davon. :mad:
     
  22. #20 Selbstumrüster, 24.08.2008
    Selbstumrüster

    Selbstumrüster AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    08.03.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hmm gut, bei Deinen Verbräuchen hätte ich es mir gut überlegt, auf Gas umzurüsten...

    Ich spare gegenwärtig (10 Liter Benzin = 15 EUR auf 100km, 12 Liter Gas = 8,40 EUR auf 100km) satte 6,60 EUR /100km bei einer Jahresfahrleistung von rund 50.000km. Ersparnis pro Jahr somit 3300,00 EUR.

    Die Umrüstung (selbstgemacht, Kostenpunkt gut 1000 EUR incl. TÜV, neue Papiere etc.) hat sich somit schon nach 15.000km amortisiert.
     
Thema: Fülladapter Spielereien....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autogas fülladapter

    ,
  2. gastankstelle zeeland

    ,
  3. gastankstellen amsterdam

    ,
  4. AutoGas tanken Niederlande,
  5. lpg zeeland,
  6. autogastankstellen imm ostbayer,
  7. lpg tankstellen zeeland,
  8. lpg tankstelle amsterdam,
  9. LPG Hollandadapter,
  10. autogasfülladapter,
  11. gas tankstellen zeeland,
  12. f,
  13. lpg adapter amsterdam kaufen,
  14. lpg tankstutzen amsterdam acme,
  15. autogas tanken in holland,
  16. gastankstelle nl,
  17. gas einfülladapter,
  18. lpg einfülladapter kaufen,
  19. gastankstellen niederlande,
  20. niederlande lpg tankstellen,
  21. lpg fülladapter muenchen,
  22. autogas tankstelle niederlande zeeland,
  23. lpg anschluss-adapter Niederlande,
  24. lpg einfülladapter für,
  25. LPG Tankstellen Holland
Die Seite wird geladen...

Fülladapter Spielereien.... - Ähnliche Themen

  1. Umbau vom Fülladapter / welcher Adapter von 8mm Kuppferleitung auf Füllschlauch?!?

    Umbau vom Fülladapter / welcher Adapter von 8mm Kuppferleitung auf Füllschlauch?!?: Hallo zusammen, ich habe meinen Tankstutzen umgebaut da ein neues seitenteil durch einen Unfall eingebaut wurde... Hierbei habe ich gleich den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden