Flugrost im Tank

Diskutiere Flugrost im Tank im Stammtisch Forum im Bereich Off Topic - Bereich; Was habt ihr eigentlich für Erfahrungen mit (Flug)Rost in einem neuen Tank? Falsche lagerung kann man ja nicht abstreiten, kann man sowas zb...

  1. #1 Rico Potsdam, 25.03.2017
    Rico Potsdam

    Rico Potsdam AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Was habt ihr eigentlich für Erfahrungen mit (Flug)Rost in einem neuen Tank?

    Falsche lagerung kann man ja nicht abstreiten, kann man sowas zb spülen?

    Eine Rückgabe wäre sicher möglich, ist aber doch mit großem Aufwand verbunden.

    IMG_20170325_103349.jpg IMG_20170325_103505.jpg IMG_20170325_103510.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9.535
    Zustimmungen:
    171
    das findet sich in den Tanks leider oft. Hab die Rostpartikel schon oft im Flüssigphasenfilter wiedergefunden. Kommt da aber später kein Sauerstoff mehr ran, ists auch vorbei mit den Rostpartikeln. Den Tank kannst 10 mal zurückschicken und es kann sein , daß 10 mal nen rostigen bekommst.
     
    V8gaser gefällt das.
  4. #3 Rico Potsdam, 25.03.2017
    Rico Potsdam

    Rico Potsdam AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Also ist das nichts so dramatisches.
    Den Gasphasenfilter zu mindest zum Anfang mal öfters wechseln ist ja nicht so ein großer Aufwand
     
  5. #4 Jve.dragon, 25.03.2017
    Jve.dragon

    Jve.dragon FragenBeantworter

    Dabei seit:
    24.11.2008
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    22
    die Tanks werden mit Wasser abgedrückt und wenn sie danach nicht richtig getrocknet werden entsteht dieser Rost. Kann sehr ärgerlich werden bei der Fehlersuche, wenn sich ein Fahrzeug immer bei 220km/h abschaltet, weil er Rost ansaugt und das Sieb am Multiventil zu setzt.:angst:8o
     
  6. #5 Rico Potsdam, 25.03.2017
    Rico Potsdam

    Rico Potsdam AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Klingt nach eigenen Erfahrungen.

    In den Betonmischer schmeißt man immer Steine, das sich angetrockneter Beton löst,geht bei so einem Tank leider schlecht.

    Würde vorher mit Wasser spülen oder etwas was sich verflüchtigt Sinn machen?
     
  7. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9.535
    Zustimmungen:
    171
    Lass sowas lieber, Du bekommst das Wasser etc. nicht restlos raus. Blas den Tank lieber mit Druckluft aus so gut es geht. Hab ich auch schon gemacht, da kamm bei manchem ganzschön was rausgekrümelt und schau dann mal nach 2 Wochen Betrieb den Flüssigfilter an.
     
  8. #7 nightforce, 26.03.2017
    nightforce

    nightforce AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    33
    Ich hab das auch schon mal mit Kinderspielzeug gelöst, Glasmurmeln und Luft.
     
  9. #8 V8gaser, 26.03.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.427
    Zustimmungen:
    229
    Könntest nen kleinen Magneten in den Tank legen, dann bleiben die losen Partikel daran hängen statt das Sieb vom MV zu verstopfen.
    Aber aus Erfahrung passiert normal nix.
     
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9.535
    Zustimmungen:
    171
    Bei den BRC Multiventilen ist sogar ein Magnet dabei.
     
  11. #10 Ciwa, 28.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2017
    Ciwa

    Ciwa AutoGasMeister

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    1
    Heutzutage wird kein Tank aus einer Serienfertigung mehr einer Wasserdruckprüfung unterzogen. Es wird zu 100% Ultraschall geprüft. Die Korrosion kommt einzig und alleine von falscher Lagerung. Ich schicke Tanks die so korrodiert sind wie deiner sofort zurück. Es besteht das Risiko das sich das Ansaugsieb vom Multiventil zusetzt. Es ist auch nicht Lustig den Rost Teelöffelweise aus dem Flüssigphasenfilter zu holen. Bei Händlern mit gutem Umsatz bekommst du Tanks die max. 6 Monate alt sind. Da ist so etwas überhaupt kein Thema. Wenn der Tank trocken gelagert wird, darf es auch mal ein Ladenhüter sein. Der kann der nach 7 Jahren auch noch so aussehen (war noch nicht eingebaut):
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      1.JPG
      Dateigröße:
      55 KB
      Aufrufe:
      69
  12. #11 V8gaser, 28.03.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.427
    Zustimmungen:
    229
    Mit Ultraschall kannst die Qualität der Schweißnähte prüfen, aber nicht den Tank auf die vorgeschriebenen 30bar ....da könnt man bestenfalls noch Öl verwenden.
    Aber bei Tanks gilt wie meistens - je billiger es sein muss, um so schlechter darf es dann auch sein. Hatte schon türkische Tanks ohne Gewinde für die MV Verschraubung....was willst für 64€ verlangen?
     
    540V8 gefällt das.
  13. Ciwa

    Ciwa AutoGasMeister

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    1
    Da sagste was....ich hatte hier einen Atiker. Da hab ich erst mal eine Handvoll Schweißdraht rausgeholt....nie wieder....
     
  14. #13 V8gaser, 28.03.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.427
    Zustimmungen:
    229
    Hehe wollte der Hersteller nicht nennen, aber die verbau ich seit dem auch nicht mehr.
     
    540V8 gefällt das.
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9.535
    Zustimmungen:
    171
    Ich hab mal bei nem Zylindertank ne Schippe voller Frässpäne rausgeholt. Fabrikat weiß ich gar nicht mehr, ist ewig her.
     
  16. Anzeige

  17. #15 Straßenapotheker, 04.04.2017
    Straßenapotheker

    Straßenapotheker AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wäre mal interessant zu wissen, wie genau die Lager dort aussehen.
     
  18. haas

    haas AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Habe eigentlich keine Erfahrungen damit gemacht, sieht aber nicht so schlimm aus
     
Thema:

Flugrost im Tank

Die Seite wird geladen...

Flugrost im Tank - Ähnliche Themen

  1. Schlachtfahrzeug mit LPG im Tank

    Schlachtfahrzeug mit LPG im Tank: Hallo Leute, ich habe ein Schlachtfahrzeug gekauft, wo ich feststellen musste, das der noch Gas im Tank hat, da der Wagen nun nicht mehr läuft...
  2. Gibt es für Tankgeber eine höchsttoleranz??

    Gibt es für Tankgeber eine höchsttoleranz??: Suche immernoch das Steuergerät von dem Zavoli, Ich habe nicht Umrüsten lassen, das hat ein Vorbesitzer machen lassen, also nichtmal Unterlagen,...
  3. Gastank zu klein, was ist nun die bessere Wahl?

    Gastank zu klein, was ist nun die bessere Wahl?: Hallo, der Umrüster hat mir leider einen zu kleinen Tank eingebaut (Laaange Geschichte) Verbaut ist ein 44L Tank der Firma Bormech. 600/200 30°...
  4. Reserve LPG Tank / Inhalt

    Reserve LPG Tank / Inhalt: Hallo, in meinem Golf ist ein 52l Randmuldentank eingebaut. Gasverbrauch 8,2L/100km (2 Liter 115PS) Beim meiner alten BRC hat das letzte "grüne...
  5. Gastanken-Tipps an der A7

    Gastanken-Tipps an der A7: Servus Leute, ich fahre öfters auf der A7 von Hamburg nach Ulm. Hat denn jemand hier ein paar Gastanken-Tipps die von gut von der A7 erreichen...