Feineinstellung am Abgastester

Diskutiere Feineinstellung am Abgastester im LPG Chevrolet Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo in die Runde, für mein Verständnis wüßte ich gerne, wie man LPG am Abgastester einstellen kann. Worin unterscheiden sich die Werte im...

  1. #1 Andreas1975, 06.04.2023
    Andreas1975

    Andreas1975 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,

    für mein Verständnis wüßte ich gerne, wie man LPG am Abgastester einstellen kann. Worin unterscheiden sich die Werte im Benzin oder LPG Betrieb? Woran erkenne ich, dass der Motor auf LPG zu mager oder zu fett läuft? Kann mir das hier jemand erklären?

    Viele Grüße

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Feineinstellung am Abgastester. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    15.698
    Zustimmungen:
    1.248
    Hallo,
    erstmal kommts drauf an, was Du unter einem Abgastester verstehst.
    Es gibt ältere, reine CO-Messgeräte oder einen 4-Gas-Tester (AU-Gerät) .
    Wir messen das mit einem 4-Gas-Tester im Permanent-Modus.
    Egal ob Gas oder Benzinbetrieb. Die optimale Verbrennung ist erreicht, wenn der HC-Wert (unverbrannte Kohlenwasserstoffe) und O2 (Restsauerstoff) am geringsten ist. CO oder CO2 sind da Nebensache. Wenn die Peripherie (vor allem auch eine absolut dichte Abgasanlage) und Motormechanik in Ordnung ist (Grundvoraussetzung), dann klappts mit der Methode.
    Der HC-Wert sollte bei Fahrzeugen ohne Kat unter 300ppm sein, mit Kat und 100ppm, bei neueren Fahrzeugen unter 20ppm im Benzinbetrieb.
    O2 unter 1%.
    Im Gasbetrieb sind die Werte ähnlich. CO2 ist etwas niedriger, CO kann auch mal etwas höher sein.
    Ist aber eine statische Einstellung, die eher für Venturi-Anlagen gilt.
    Bei sequetiellen Anlage mit OBD ist eine Einstellfahrt das Non-Plus-Ultra. Egal was der Abgastester anzeigt.
    Die AU muss eh im Benzinbetrieb vorgenommen werden (was leider manche Prüfer bei der HU bis heute nicht schnallen).
     
    Andreas1975 gefällt das.
  4. #3 Andreas1975, 09.04.2023
    Andreas1975

    Andreas1975 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.03.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank für diese ausführliche Antwort! Ich habe in meinem alten 80er Van eine geregelte Venturi verbaut und nachdem ich gehört habe, dass ein pendeln der Lambdasonde nicht unbedingt bedeutet, dass das richtige Gemisch vorliegt, interessiert mich das Thema. - Die Umrüster meines Vans (4, die es nicht ordentlich hinbekommen hatten), haben immer nur auf Verdacht eingestellt. Final pendelt jetzt die Lamda zwischen 0,01 Volt und 0,8 Volt. Allerdings gibt's die Einstellmöglichkeit des Pendelwertes "Oxigen sensor neutral point" womit das Gemisch anscheinend generell magerer oder fetter eingestellt werden kann.
    Kann ich mit einer Breitbandsonde während der Fahrt das ganze entsprechend analysieren? Wenn ja, was sollte mir die Breitbandsonde anzeigen und gibt's da unterschiede bei Benzinbetrieb und LPG Betrieb?

    Viele Grüße und schöne Ostern!
     
  5. #4 BMWX5fahrer, 29.04.2023
    BMWX5fahrer

    BMWX5fahrer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    128
    Mit der Breiband Sonde siehst du sehr schön was du im Vollastbereichbereich für ein Gemisch fährst ( Lamda ca. 0,88 bis 0,90 )
    Nun kannst du zwischen Benzin u. Gas hin u. her schalten u. das Gemisch beobachten.
    Im Leerlauf lässt du ihn etwas fetter laufen. ( bessere Gasanahme u. stabilerer Leerlauf )

    Gruß
    Bernhard
     
    Janmx3 gefällt das.
  6. Janmx3

    Janmx3 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    6
    Ich bin aktuell dabei, einen 1.8er mit Turbo abzustimmen, da dort ja zwischen normalen Betrieb und Volllast der Ladedruck dazukommt. Habe eine Breitband-Lambdaanzeige von Innovate Motorsport verbaut, diese ist perfekt dazu geeignet. Konnte so auf Lambda 0,9 bei Volllast abstimmen. Mehr nimmt man bei LPG nicht, da bei verdampftem Gas nicht der Kühleffekt von Benzin erreicht wird, somit ist das "Fluten" des Brennraums unnötig. Daher ist die Aussage vom @BMWX5fahrer vollkommen richtig. In meinem Profil findest du einen Beitrag, wo das Thema gut behandelt wurde, da ich selber vor der Frage stand.
     
Thema:

Feineinstellung am Abgastester

Die Seite wird geladen...

Feineinstellung am Abgastester - Ähnliche Themen

  1. Feineinstellung 2. Drucksensor

    Feineinstellung 2. Drucksensor: Hallo ! Bin gerade dabei in meinen Volvo 850 eine KME Diego einzubauen. Brauche ich für die Feineinstellung wirklich einen 2. Drucksensor oder...
  2. KME Diego G3 in E34 525i Feineinstellung

    KME Diego G3 in E34 525i Feineinstellung: nach einigen Hin und Her hab ich mich zu einem Selbsteinbau einer KME Diego G3 in meinem BMW entschieden Ist ein BMW 525i E34 Bj. 1990. Düsen...
  3. Frage bezüglich Feineinstellung Steuerzeiten

    Frage bezüglich Feineinstellung Steuerzeiten: Hallo! Ich hätte da mal eine Frage zur Feineinstellung der Steuerzeiten. Ich habe eine KME-Diego verbaut und war schon einige male bei meinem...
  4. HILFE - Feineinstellung STAG 300 - Maps u.ä.

    HILFE - Feineinstellung STAG 300 - Maps u.ä.: Hallo ! Ich fahre seit nem 3/4 Jahr die AC STAG-300. Wenn ich das Auto starte, dann braucht der meist ein wenig, bis die Adaptionswerte angepasst...
  5. Autoabgastester technotest 500

    Autoabgastester technotest 500: Hallo hab mir nen Abgastester technosat 500 für privat zugelegt. Nur müssen die irgendwie komisch jeder Jahr neu aktiviert werden. Kann man das...