Fehlermeldung MKL und GSG

Diskutiere Fehlermeldung MKL und GSG im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Nabend, ich bin der mit dem Lupo mit der KME Diego. Das Auto läuft jetzt seit 1600 km gut und eigentlich problemlos, der Verbrauch liegt bei 8 L...

  1. Bill

    Bill AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    4
    Nabend,

    ich bin der mit dem Lupo mit der KME Diego.
    Das Auto läuft jetzt seit 1600 km gut und eigentlich problemlos, der Verbrauch liegt bei 8 L / 100 km Gas und 7 Liter / 1000 km Benzin.

    Allergings ist jetzt was aufgetreten, was ich noch nicht verstanden oder im Griff habe, es ist jedoch keine Panik.

    Vor dem Einbau der Gasanlage leuchtete schon die MKL. Passiert ist das, als ich mit dem Buben und mit Känguruhbenzin im Tank über den Verkehrsübungsplatz gehoppelt bin.
    Der Bub hat das Auto gewürgt bis auf 150 Umdrehungen und dann fand der matte Funke der Zündkerze doch noch ein brennbares Benzinmolekül.

    Die Fehlermeldungen damals lauteten:
    Drosselklappe kein Signal
    Drosselklappe unplausibel
    Bordspannung zu niedrig
    Bordspannung zu hoch
    Einspritzventile ohne Signal
    KW-Sensor ohne Signal
    Fensterheber keine Spannung.... usw. bestimmt 20 Stück.

    Wie dem auch sei, wir liesen den Speicher zurücksetzen und fuhren drei Wochen später auf Gas. Diesen Meldungen gebe ich auch keine Bedeutung, ehrlich gesagt wunderte es mich, daß bei der Hoppelfahrt nicht alle Airbags aufgegangen sind :D

    Dann kam einmal die MKL und der Fehler war "misfire 3. Cylinder".
    OK, wegen einer Fehlzündung macht man sich nicht ins Hemd.
    Zurückgesetzt (selbst gemacht) und weiter gings.

    Dann kam letze Woche die MKL mit "Fehler unbekannt" und im GSG stand der Fehler "Gasdruck zu niedrig".
    Zurückgesetzt und nachdenklich geworden. Ich komme nämlich zu dem Schluß, daß das GSG seine Fehlermeldung ans Motorsteuergerät weitergibt und dann die MKL angeht, allerdings dann im Speicher steht "unbekannt".

    Den eingestellten Gasdruck weiß ich jetzt nicht auswendig. Auf wieviel sollte der denn stehen, falls er nicht passen sollte?

    Was mir noch aufgefallen ist: Seit letzte Woche spürt man ein klitzekleinleichtes Ruckeln im Gasbetrieb. Das war vorher nicht so, das kam erst auf, als ich die Verdampfertemperatur versehentlich gelöscht und dann wieder auf 35 Grad C gesetzt habe.
    Allerdings habe ich danach auch keine Kalibrierung gefahren.
    Ich bin mir ehrlich gesagt, bis heute mit der Speicherung der Software nicht ganz im Klaren. Geht nun jede Änderung ins GSG oder gehen nur Änderungen ins GSG, wenn eine Kalibrierung erfolgt :confused:
    Da vermisse ich irgendwie die Hinweise in der Software.

    Euere Meinung?

    Grüße
    Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fehlermeldung MKL und GSG. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Quasselstrippe, 14.10.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Mit den Änderungen der Eisntellung - da unterscheidet sich die KME sehr von der STAG300 - was beim Spilen zwschen und(oder mit beiden ANalgen leicht für Verwirrung sorgen kann.

    Bei der STAG stellt man was ein - fertig. Das was man einträgt ist gespeichert.

    Bei de rKME muß man über "Speichern" gehen, Sonst zeigt dr Bildschirm zwar irgendetwas an, das aber gar nicht ins EEprom vom Steuergerät geschrieben wurde.

    Die Kalibrierung verändrt nur OFFSET und STEIGUNG der "Ausgleichsgeraden/krummen" - das wird dann so direkt im Steuergerät gespeichert, ohne einen Button zu betätigen.

    Ich empfinde das recht intutiv - ohne Beschreibung und ohne Probleme...
     
  4. Bill

    Bill AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    4
    Servus,

    dachte schon, das kleine Problemchen wird überlesen, weil es nicht in KMEDiego steht...

    Ich kenne halt nur diese KME. Die Einträge zu machen geht wirklich einfach und übersichtlich, das meinte ich aber nicht. Da ist alles klar.

    Der Übertrag zum GSG beim Ändern der Verdampfertemperatur wurde von mir auch mit Speichern quittiert, doch dann klappte auch schon der Kalibrieren-Bildschirm auf.
    Kann jetzt natürlich sein, daß ich mich da irgendwo verdrückt hab, aber wenn, dann nicht bewußt.

    What about Gasdruck?

    Grüße
    Jürgen
     
  5. #4 Quasselstrippe, 14.10.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Das ist (k)ein Fehler...

    Wenn Du den Tank leerfährst, dann taucht der "Fehler" auf - die Analge schaltet auf Benzin.

    Dein Beitrag über MV´s - der war sehr interessant!!!

    Ich dachte bisher immer andersherum - aber das bei 0° Tanks. Dort ist der Bezug auch nicht Ober-, sondern Unterkante :)

    Insofern ist das dort auch gültig, mit der Einschränkung, daß ein 200´derter MV in einem 270´iger Tank halt deutlich früher den Tankvorgang beendet - nun Dein Dreisatz :)
     
  6. #5 Bill, 14.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2008
    Bill

    Bill AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    danke. Ja, ich habe mir die Geschichte genauer angeschaut, nachdem ich ja beim TÜV mit dem falschen Ventil heimgeschickt wurde.
    Es kann natürlich jetzt noch Unterschiede in den Zapfsäulen geben, aber unsere Tanke bläst mit einem deutlich niedrigerem Druck als ich hier immer gelesen habe. Der Zeiger steht bei so ca. 12 bar. Kann das sein?

    Aber klar ist auch, daß das Ventil ja gar nicht wissen kann, in welchem Tank es steckt. Von daher ist mir so langsam die große Streubreite der unterschiedlichen Füllmengen klar :-)

    Das Ventil ermittelt in jedem Fall die Differenzhöhe zwischen Anschraubflansch (ungefähr) und Füllstandshöhe. Wenn es also ein Unterflurventil ist, dann geht die Rechnung halt andersrum. Ein 200er Ventil schaltet bei Füllhöhe 160 mm (von unten) ab. Bei einem 270er Tank wären das dann nur 60%.

    Ähnlich bei meiner Verdampferrecherche. Keine Sau weiß wirklich, warum der Verdampfer mit den Wasseranschlüssen nach unten oder seitlich eingebaut werden soll. Nicht mal der Herr KME und den habe ich auch angerufen. War ein bischen haklig mit dem englisch, aber es ging.
    Da aber jede auch qualifizierte Person mir gesagt hat, daß es schlußendlich nur noch um die Entlüftung ginge, seit die Ventile als einzelnes Teil verbaut werden, denke ich, daß auch hier ein großer Teil der Gemeinde einem Irrtum aufsitzt.

    Aber zurück zum Gasdruck-Fehler.
    Der "Fehler" tauchte zwischendrin auf. Allerdings muß ich zugeben, daß ich das GSG noch nie ausgelesen habe. Kann also sein, daß das vom allerersten Mal noch drinstand, ich glaube es aber nicht mehr.
    Das Auto wurde auch noch nie leergegast, wir haben immer bei 500 km nachgegastankt.

    Somit muß ich bislang davon ausgehen, daß der Fehler zwischendrin mal auftaucht. Süßilein hat mir berichtet, daß das Lamperl schon wieder brennt. Spätestens am Samstag lese ich neu aus und berichte.
    Kalibrieren werde ich auch mal neu.

    Welchen Gasdruck stellt man denn so ein?

    Grüße
    Jürgen
     
  7. Anzeige

  8. Bill

    Bill AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    4
    Nabend,

    also, der aktuelle Inhalt des Fehlerspeichers war:

    "unbekannter Fehler"
    und
    "Abgasrückführung unzureichend"

    Das GSG hatte keine Fehlermeldung.
    Bei der Gelegenheit habe ich das GSG neu eingestellt und kalibriert.
    Das Auto fährt nach wie vor sehr gut.

    Aber mit den Fehlermeldungen komme ich nicht weiter, wie mir scheint.

    Grüße
    Jürgen
     
  9. #7 rotfuchs, 11.11.2008
    rotfuchs

    rotfuchs AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.11.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hab gerade, mehr zufällig, den Thread gelesen.
    Ich bin ziemlich neu in der Materie, von daher schon mal im Voraus Entschuldigung für meine evtl. dumme Frage.:o
    Habe ich das richtig verstanden, wenn ich den Gastank leer fahre, daß ich dann mit einer leuchtenden MKL rechnen muss.
    Apropo umschalten, hat beim letzten Leerfahren nicht funktioniert. Ich musste von Hand umschalten.

    Gruß
    Michael
     
Thema: Fehlermeldung MKL und GSG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zapfsäule fehlermeldung eeh 3.0

    ,
  2. gsg kalibrierung

    ,
  3. fehlermeldungen bei gsg

    ,
  4. mkl beim lupo,
  5. fehler bei GSG,
  6. muß die mkl zurückgesetzt werden
Die Seite wird geladen...

Fehlermeldung MKL und GSG - Ähnliche Themen

  1. Was könnte diese Fehlermeldung sein

    Was könnte diese Fehlermeldung sein: Plötzliche Änderungen der Temperaturanzeige des Reduzierers Fahrzeug schaltet nicht von Benzin auf Gas um Temperatursensor habe ich getauscht...
  2. E46 330i mit Vialle LPi: Fehlermeldung Zylinderbank 1 zu mager

    E46 330i mit Vialle LPi: Fehlermeldung Zylinderbank 1 zu mager: Hallo zusammen, ich fahre seit 12 Jahren einen BMW E46 330i mit einer Vialle LPi, die schon etwa 170.000 km gelaufen ist (Auto Bj. 2004, hat...
  3. Fehlermeldung im Gasbetrieb

    Fehlermeldung im Gasbetrieb: Moin, moin, meine Oecotecanlage verursacht ab und an folgende Fehlercodes: p0171 (kann leider keinen externen Link posten) Den habe ich öfter....
  4. KME Diego 3 immer noch eine Fehlermeldung

    KME Diego 3 immer noch eine Fehlermeldung: Moinsen, ich habe an meinem Mercedes E430 bei den Zylindern 5 und 6 die Hana Injektoren getauscht. Trotzdem habe ich das Problem, das die...
  5. Prins VSI 2 - Fehlermeldungen P0171 und P0174 ?!?

    Prins VSI 2 - Fehlermeldungen P0171 und P0174 ?!?: Hi, mal eine Frage zur LPG Anlage - Prins VSI 2 ). Habe seit paar Monaten die Fehlermeldungen P0171 (System zu mager Bank 1) und P0174 (System zu...