Falschluft über Klemmschraube(?) (zwischen Ejektor & Ansaugbrücke)

Diskutiere Falschluft über Klemmschraube(?) (zwischen Ejektor & Ansaugbrücke) im Prins VSI Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo liebe LPG-Freunde, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Mein Auto ist ein E46 323i BJ. 2000 mit mittlerweile 170tkm. Er hat seit...

  1. #1 Martin.323, 21.01.2017
    Martin.323

    Martin.323 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe LPG-Freunde,

    dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Mein Auto ist ein E46 323i BJ. 2000 mit mittlerweile 170tkm. Er hat seit 50tkm eine Prins VSI (ohne FlashLube), die vorher schon für 170 tkm in einem E34 war. Eine Freundliche Werkstatt vor Ort baute mir die Anlagen zu einem fairen Preis um. Bisher hatte ich quasi keine Probleme und bin daher super super zufrieden mit der Gasanlage!

    Hier nun mein kleines Problem:
    (Zuerst als Liste - unten dann noch mal in Textform)

    1) MKL geht an (nach einem kurzen Halt mit Motorstopp war die MKL wieder aus).
    2) OBD-Speicher sagt "Gemischabweichung Bank 1 zu groß"
    3) Werkstatt lokalisiert Falschluftquelle an Klemmschraube* (LPG Schlauch zwischen Ejektor und Ansaugbrücke)
    4) LPG-Werkstatt zieht Muttern (Klemmschraube) nach
    5) Sorge, dass sich die Mutter wieder löst
    6) Frage an Forum: Problem und evtl. Lösung bekannt?

    *Siehe Fotos

    Durch das Aufleuchten der MKL während einer ganz normalen Fahrt im vergangenen Sommer, las meine Werkstatt des Vertrauens folgenden Fehler aus dem OBD-Speicher aus "E3: Gemischabweichung Bank 1 zu groß.". Im weiteren Verlauf der Fehlersuche fanden Sie eine Falschluft-Quelle. Diese wurde an einer der Schlauch-Klemmschrauben aus Messing, an einem der hinteren Zylinder (Richtung Spritzwand) lokalisiert.

    Meine subjektive Beobachtung in der Zeit war Kraftlosigkeit vor allem im unteren Drehzahlbereich und ein etwas höherer Verbrauch (Nadel der Momentanverbrauchsanzeige schnellte bei jedem Gaspedalstreichler sofort ganz nach rechts.).

    Mit dem Ergebnis bin ich dann zu meiner LPG-Werkstatt und tatsächlich ließen sich die Schläuche (zwischen Ejektor und Ansaugbrücke) etwas aus der Ansaugbrücke heraus ziehen / bzw. hinein schieben (ca. +/- 1 cm).

    Die Werkstatt zog die Muttern der Klemmschrauben dann wieder an und schlagartig war die "gefühlte Kraftlosigkeit im unteren Drehzahlbereich" weg.

    Jetzt ist meine Erfahrung als langjähriger BMW-Fan und -Fahrer die, dass man bei aller Freude eins NIEMALS darf - und zwar den Motor schlecht behandeln! Und auch meine Werkstatt sagte mir ganz klar: Falschluft auf einem Zylinder ist nicht(!) gut.

    Daher werde ich vermutlich demnächst noch mal in die Werkstatt fahren und die Falschluftsuche wiederholen lassen. Meine Sorge ist, dass sich die Verschraubungen im Laufe der Zeit wieder lockern.

    Frage: Kennt Ihr das Problem der "losen" Klemmschrauben bzw. sogar die Ursache und habt evtl. sogar eine gute Lösung für das Problem? Könnten es Vibrationen sein oder vielleicht "fließt" ja auch der Kunststoffschlauch mit der Zeit und wird an der Klemmstelle dünner?


    Vorab schon einmal vielen Dank und beste Grüße!
    Martin
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 21.01.2017
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.409
    Zustimmungen:
    258
    Das sieht für mich hier auf dem Handy so aus, als wenn da ein dickerer Schlauch mittels Schellen auf einem Dünnerem befestigt ist. Möglicherweise weil die Nippel an der Ansaugbrücke einen kleineren Durchmesser haben oder es sich um Inliner handelt? Zweites wäre wohl in Ordnung. Kann schon sein, dass das Material unter den Schellen im Laufe der Zeit etwas nachgibt, wie fühlen sich die Schläuche an, eventuell sch eher wie Plastik statt Gummi?
     
  4. #3 Martin.323, 22.01.2017
    Martin.323

    Martin.323 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also die Schläuche sind definitiv aus Plastik und nicht aus Gummi.

    Sollten die aus Gummi sein?
     
  5. #4 V8gaser, 22.01.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    buahhh, eine klassische, noch dazu unschöne Inliner Umrüstung. aber gut, wenn sie bisher ordentlich lief....
    Problem bei diesen Klemmverschraubungen: die dichten über einen zarten Messingschneidring auf einen dünnen Nylonschlauch ab. Zieht man die zu fest, oder fester nach, drückt es den Schlauch immer mehr zusammen. Dicht wird es aber trotzdem nicht unbedingt.....
    Und jetzt ist es eh schon vorbei. Einzig mit nem zähflüssigem Gewindedichtmittel könnte man das evtl noch retten.
    Kann natürlich auch sein, das der Flansch der ins Saugrohr geschraubt ist, undicht ist.

    Ich würd den ganzen Mist rausreißen und umbauen - die ewig langen Schläuche sind eh suboptimal. Ich- andere nicht.
     
  6. #5 Martin.323, 22.01.2017
    Martin.323

    Martin.323 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hm... ich hätte jetzt eher so was gehofft wie "nimm den grünen Spezialschlauch der Firma X" oder "das Kontermuttersystem von Y".

    Aber "raus reißen und umbauen" könnte ich mir auch vorstellen. Was wäre denn die "State of the Art" Alternative zur "klassischen Inliner Umrüstung"? Und - was könnte so was kosten?

    Nur - ich bin eigentlich sehr zufrieden mit meinen Werkstätten - auch wenn die keine Prins Premium Partner sind. Daher bräuchte ich für so eine Maßnahme eine Art von Konzept, welches ich in meiner Werkstatt als Diskussionsgrundlage verwenden könnte... wenn ihr versteht was ich meine.
     
  7. Timsen

    Timsen AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    sind die Anschlüsse an der Brücke geklebt?
    Ich bin zwar kein Profi-Gasumrüster, aber immerhin habe ich 18Jahre Maschinenbauerfahrung......und so wie das aussieht würde ich das als Pfusch bezeichnen.
    Was ist das für ein Kleber? Elastisch oder aushärtend?
    Wenn der ausgehärtet ist, wird sich mit der Zeit immer eine Undichtigkeit bilden (unterschiedliche Wäreausdehnung etc.).
    Auch Messing wird sich wieder unterschiedlich zu dem Kleber und der Ansaugbrücke ausdehnen.
    Ich würde an den Stellen und den Materialwechsel Gummischlauch zu Plastikschlauch als Fehlerquelle vermuten.
    Würde es selbst nicht so machen.

    Gruß Timsen
     
  8. #7 Martin.323, 22.01.2017
    Martin.323

    Martin.323 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Jup - geklebt (aushärtend):

    Ejektor - Klemmschelle - Gummischlauch - Klemmschelle - Plastikschlauch - Klemm-/Quetschschraube /-mutter - (m.E.) aushärtender Kleber - Ansaugbrücke.

    Nochmal - die Leckstelle ist ja hinreichend identifiziert und m.E. zumindest temporär behoben worden.
    Die Frage ist nun, mit welcher Lösung man das Problem permanent in den Griff bekommt.
     
  9. #8 V8gaser, 22.01.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    10.479
    Zustimmungen:
    574
    Der einfachste Weg das zu beheben wär wie gesagt ein zähflüssiges Gewindedichtmittel und viel Gefühl.
    Was du da hast ist eh schon das "Beste" in Sachen Inliner - das Material bekommst fast in jedem Onlineshop

    Bei dem Motor ist die Art der Gaseinbringung entscheidend, weil er ein spezielles Leerlaufluftsystem hat. Der einfache Weg (manche meinen der Einzige...) sind diese Inliner, wobei es da auch verschiedene Versionen gibt. Man produziert aber - wie man sieht - massenhaft potentielle Fehlerquellen.
    Es geh, wenn man weiß wie, traumhaft ohne die Dinger. Drum mein "rausreißen". Ich (ich, andere eben nicht) empfinde das halt als Pfusch und mach es seit Jahren ohne, baue auch regelmäßig solche Umrüstungen um.
    Ich mach da kein Voodoozauber draus. Nur macht es keinen Sinn zu erzählen wie, weil das Erfahrungsgemäß zu 99% in die Hose geht da die Leute nicht 110% zuhören und genau das tun was man ihnen sagt. Drum mach ich es nur selber.
     
  10. Anzeige

  11. Timsen

    Timsen AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich stimme V8gaser zu......so wenig Verbindungsstellen wie möglich!
    Ich würde da einen durchgängigen Schlauch machen.
    Verstehe aber auch nicht warum diese Inliner sein "müssen"??? Was hat das mit dem Leerlausystem zu tun? Da bin ich gerne bereit zu lernen!
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.186
    Zustimmungen:
    444
    Suchen Funktion: Inliner eingeben und sich die Zeit nehmen was nachzulesen. Das Thema wurde schon x-mal durchgekaut.
     
Thema:

Falschluft über Klemmschraube(?) (zwischen Ejektor & Ansaugbrücke)

Die Seite wird geladen...

Falschluft über Klemmschraube(?) (zwischen Ejektor & Ansaugbrücke) - Ähnliche Themen

  1. Massive Leerlaufschwankungen, Falschluft über Gasdüsen möglich?

    Massive Leerlaufschwankungen, Falschluft über Gasdüsen möglich?: Hallo zusammen, gibt es hier jemanden der aufgrund von Fachkenntnissen oder Erfahrung beantworten kann, ob aufgrund einer Undichtigkeit an den...
  2. Läuft gerade blöd...E38/MTM Eco mit Falschluft

    Läuft gerade blöd...E38/MTM Eco mit Falschluft: Moin, helfen kann wohl keiner, ich muss mich aber mal auskotzen. Ich hab auch schon viel mit Klaus geschrieben. Ohne Wagen ist das immer Kacke....
  3. BMW`s Falschluftproblem!

    BMW`s Falschluftproblem!: Viele klagen ja immer durchs internet mit ihren erhöhten trimmwerten im gas und zugleich benzinbetrieb.. Die junngs haben dann das grosse talent...
  4. Leerlaufschwankungen durch Falschluft - Gas Einspritzdüse scheint Problem zu sein

    Leerlaufschwankungen durch Falschluft - Gas Einspritzdüse scheint Problem zu sein: Hallo liebe Fachleute, ich habe/hatte eigentlich kein Problem mit meiner Gasanlage. Nur gelegendlich mal zu hohe Leerlaufdrehzahlen und dann auch...
  5. Immer wieder das schöne Falschluft Thema.

    Immer wieder das schöne Falschluft Thema.: Hallo Zusammen, vorneweg: Meine Anlage läuft problemlos... Trotzdem höre ich ein zischen an der Eingasung. Also da wo es abgedichtet ist. Was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden