Euer Gas-Verbrauch im Sommer und im Winter; ein Vergleich!

Diskutiere Euer Gas-Verbrauch im Sommer und im Winter; ein Vergleich! im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo! Mich wundert es schon sehr, was ich gestern aufgrund meiner Einträge im "Spritmonitor" ausgerechnet habe: Der Verbrauch beim...

  1. #1 mersinio, 25.11.2007
    mersinio

    mersinio Guest

    Hallo!

    Mich wundert es schon sehr, was ich gestern aufgrund meiner Einträge im "Spritmonitor" ausgerechnet habe:

    Der Verbrauch beim Autogas liegt bei mir im Winter bei durchschnittlich 9,75 Liter/100km und im Sommer bei 10,67 Liter/100km. Das heißt: im Winter verbrauche ich fast einen Liter weniger pro 100 km.

    Das ist merkwürdig, weil man normalerweise im Winter mehr verbraucht:
    - mehr Verbrauch durch Heizung und Gebläse, durch kalte Witterung
    - mehr Stopp-And-Go Verkehr bei winterlichen Straßenverhältnissen
    - höherer Rollwiderstand mit Winterreifen-Profil
    - mehr Verbrauch durch Wintergas-Mischung (bei meiner Stammtanke 80:20 - Propan:Buthan statt 50:50 im Sommer)

    Bei meinem vorherigen Auto war es nämlich so, dass ich tatsächlich im Winter mehr Verbrauch hatte (ist auch im Spritmonitor abgespeichert):
    Sommer Verbrauch bei 7,62 Liter Super-Benzin pro 100 km, Winter aber 7,88 Liter Super pro 100 km, also 0,26 Liter mehr auf 100 km.

    Was ist nun der Grund für den deutlich höheren Autogas-Verbrauch im Sommer? Das Startbenzin kann das doch nicht ausmachen, weil ich Langstrecke fahre und das Fahrzeug durchschnittlich zwei Mal täglich starte, ein Mal morgens und ein Mal nachmittags, dann fahre ich jeweils gut 85 Kilometer am Stück. Kurzstrecke kommt bei mir kaum vor. Im Winter schaltet die Anlage je nach Außentemperatur nach ca. 40 bis 70 Sekunden von Benzin auf Gas um, im Sommer schaltet sie bereits nach 8 bis 30 Sekunden um. Ich habe jetzt nicht festgestellt, dass ich im Winter so wahnsinnig mehr Startbenzin bräuchte. Mein Fahrprofil ist selbstverständlich im Winter und im Sommer gleich, da ändert sich ja nichts.

    Was also kann das nur sein, dass ich da so einen deutlichen Mehrverbrauch im Sommer habe?

    Wie ist das bei Euch, habt ihr im Sommer oder im Winter mehr Verbrauch oder ist das gleich?
     
  2. Anzeige

  3. #2 hinaksen, 25.11.2007
    hinaksen

    hinaksen AutoGasKenner

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    Dein BMW hat doch sicherlich eine Klimaanlage, oder? Hatte das Dein anderer auch?
    Auch bei automatischen Anlagen sollte dort eine Abschaltung sein, dass der Kompressor unter 5 Grad nicht mehr anspringt um Vereisungen zu verhindern. Wenn das Ding einfach so 21 Grad hält verbraucht der Wagen im Winter mitunter weniger.
    (Is nur so eine Theorie, aber könnte ja sein, oder)

    Gruß
    Verbrauch hab ich noch nicht, aber mein gutes Stück verbraucht im Winter auch weniger (bisher auf Super, nu nich mehr :D
     
  4. #3 InformatikPower, 25.11.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    was ist denn mit der Breite der Reifen?
    Hast du irgendwelchen "Balast" aus dem Wagen entfernt?
    Und die Sache mit der Klima ist auch so ein Ding...
     
  5. #4 mersinio, 25.11.2007
    mersinio

    mersinio Guest

    @hinaksen:
    Ja, mein vorheriger BMW hatte ebenfalls eine Klimaanlage, die selbe übrigens wie mein jetziger.

    @InformatikPower:
    Nein, der Ballast im Winter ist sogar mehr, ich lege immer Gewichte in den Kofferraum, um die Hinterachse zusätzlich zu beschweren (Hinterachsantrieb). Die Reifen sind anders:
    - Sommer: vorn 225/40ZR18, hinten 255/35ZR18
    - Winter: 205/55R16H

    Hier mein Spritmonitor: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/138537.html
     
  6. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Also mein Verbrauch mit Winterreifen ist ebenfalls niedriger als mit Sommerreifen.
    Bei mir ist es ein Unterschied von 0,3l/100km.

    Reifen: Sommer 245/35/18 Winter 205/55/16

    Du fährst auch länger auf Benzin bis zur Umschaltung und hast keine Klima am laufen.
     
  7. #6 vonderAlb, 25.11.2007
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.178
    Zustimmungen:
    54
    Deine Einträge in Spritmonitor sind aber nicht komplett, oder?
    Eine Zeitlang tankst du viel Benzin, dann monatelang wieder gar nicht (Eintrag vergessen?). Und dann ist der Benzinverbrauch mit dem Gasverbrauch "gekoppelt".
    Du solltest darauf achten, das der Benzinverbrauch extra errechnet wird. So erhälst du einen etwas genaueren Gasverbrauch.

    Im Winter fährt man üblicherweise auch etwas "normaler". Soll heißen: ruhiger, übersichtlicher, vorsichtiger, langsamer. Das spart enorm Sprit/Gas.
    Der Verbrauchsvorteil durch schmalere (Winter-)Reifen ist durchaus vorhanden und wird meistens unterschätzt.
     
  8. #7 safegas, 26.11.2007
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Gasverbrauch ist im Winter ebenfalls geringer, und zwar um 0,3 l/100 km.

    Aktuell benötige ich ca. 500 Meter mehr bis zur Umschaltung. Bei 2 Kaltstarts pro Tag ergibt sich daraus rechnerisch ein Minderverbrauch von 0,2 l/100 km.

    Die restlichen 0,1 l/100 km sind dann wohl die Summe aus
    • Minderverbrauch, da die Klimaanlage nicht mitläuft
    • Mehrverbrauch durch die Winterbereifung

    Ich fahre im Sommer übrigens mit 215er, im Winter mit 235er Bereifung. Hat sich so ergeben und wird geändert, wenn das Profil zur Neige geht...


    hmm, die Heizung nutzt ja nur die Abwärme des Motors. Das Gebläse läuft immer mit, im Winter allerdings auf höherer Stufe. Und: Der Wirkungsgrad des Motors müsste im Winter doch besser sein, Stichwort "Ladeluftkühlung"?! ?(

    kann ich in meiner Region eigentlich nicht feststellen. Es sei denn, dieses weiße Zeugs fällt vom Himmel, wie heißt das noch gleich ..... :D


    Ja, davon gehe ich auch aus.


    Bei mir wird durchgängig 60/40 angeboten. 80/20 verursacht gegenüber 50/50 sicherlich auch einen Mehrverbrauch.

    cu safegas
     
  9. #8 flojanika, 26.11.2007
    flojanika

    flojanika AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auch bei mir ist der Verbrauch im Winter etwas niedriger als im Sommer.
    Mir fallen da ein paar Gründe ein:

    1) Klimanlage im Sommer
    2) Breitreifen (225er) im Sommer, Winter 195er
    3) Ich fahre im Winter defensiver als im Sommer

    Punkt 3 ist wahrscheinlich der entscheidende.

    Der Benzinverbrauch unterscheidet sich kaum.
    Meine Stammtanke hat immer 95/5, das spielt also auch keine Rolle. Ich finde meinen Durchschnittsverbrauch von aktuell 9,9l/100km ziemlich ok für den dicken Kombi.

    Gruß flojanika
     
  10. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Für 95/5 kann man nicht meckern.
    Wie weit würde sich der Verbrauch mit 40/60 wohl noch reduzieren lassen?
    Bei mir ist da noch 1l/100km drin.
     
  11. #10 flojanika, 26.11.2007
    flojanika

    flojanika AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Meinem Motor scheint es vollkommen egal zu sein ob ich 95/5 oder 40/60 tanke. Ich habe das bei Spritmonitor nicht extra angegeben, aber noch nie einen Unterschied beim Tanken bemerkt.

    Gruß flojanika
     
  12. MMeier

    MMeier AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Was meiner im Sommer verbraucht kann ich nicht mit Sicherheit sagen, zu wenig Tankungen bei warmer Witterung. Der Winterverbrauch schwankt bei mir derzeit zwischen 11,8 und 15 Litern, wobei das kaum representativ sein dürfte da es sehr unterschiedlichen Betriebsbedingungen gibt.
    Da das Auto den ganzen Tag warm ist, verbraucht er aber wenigstens sogut wie gar kein Benzin, das ist ja schonmal was.

    Heutige Winterreifen dürften sich eigentlich kaum noch auf den Verbrauch auswirken, es sei denn man fährt viel mit hoher Geschwindigkeit.
    Auch ich war bislang der Meinung das Dinge wie
    keine Benutzung der Klimaanlage
    kältere und damit sauerstoffhaltigere Luft
    und besonders kein Bedarf an Kühlleistung über den Lüfter
    den Verbrauch eigentlich senken müssten aber das ist, leider, zumeist ein Irrtum. Dabei dürften moderne Diesel wirkungsgradbedingt stärker darunter zu leiden haben als die Benzinmotoren.
    Faktoren die den Verbrauch erhöhen sind auf jedenfall
    - Häufige (und vorallem längere) Kaltlaufphasen, auch bedingt durch den Einsatz der Fz-Heizung, denn die Wärme die da abgenommen wird fehlt dem Motor sozusagen
    - Erhöhter Stromverbrauch (Licht, Gebläse, Heck, Sitz, Spiegel und was sonst noch Heizungen etc)
    - Zu kaltes Öl in Getriebe und, bei Hecktrieblern, auch in der Hinterachse
     
  13. #12 ketwiesel, 28.11.2007
    ketwiesel

    ketwiesel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0

    hallo gaser,

    bei mir überraschend das gleiche

    winter mit winterreifen

    getankt 10 X der durchschnitt 11,57 l.


    sommer mit sommerreifen

    10 x getankt , der durchschnitt 11,86 l.


    ich habe jeweils nur 10 tankfüllung genommen um ein besseren vergleich zu haben.

    bei kompletten verbrauch ( tankungen) verschiebt sich der verbrauch noch deutlicher ( urlaubsfahrt mit voll bestzten wagen.


    ist schon erstaunlich , ich dachte es geht anders rum
     
  14. #13 safegas, 29.11.2007
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    noch mal ein Gedanke zum Minderverbrauch im Winter.:rolleyes:

    Die Dichte des flüssigen Gases und somit das spezifische Volumen ist ja bei verschiedenen Temperaturen unterschiedlich. Unter anderem hier nachzulesen.

    Propan..0 Grad 1,88 l/kg
    Propan.15 Grad 1,96 l/kg
    Butan...0 Grad 1,68 l/kg
    Butan..15 Grad 1,72 l/kg


    angenommene Mittelwerte für eine 50/50-Mischung:

    .0 Grad 1,78 l/kg
    15 Grad 1,84 l/kg


    Wenn ich also bei 15 Grad 50 Liter tanke und daraus einen Verbrauch von 10 l/100 km ermittele, dann müsste ich bei 0 Grad rechnerisch einen Verbrauch von 9,7 l/100 km erreichen. (50 l bei 0 Grad entsprechen 51,69 l bei 15 Grad).

    Falls der Dichteverlauf von 0 nach -15 bzw. von 15 nach 30 oder gar von 30 nach 45 Grad ähnlich sein sollte, dann müsste sich demnach in diesem Beispiel eine Verbrauchsdifferenz von ca. 0,3 l/100 km je 15 Grad Temperaturabweichung ergeben.

    Korrigiert mich bitte, falls ich daneben liege...

    cu safegas
     
  15. Rally

    Rally AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Im Winter steigt bei mir als Laternen Parker der Startbenzin Anteil und der LPG Verbrauch geht zurück.

    momentan siehe Spritmonitor ( Klicke auf die Verbrauchswert )

    Im Winter LPG Runter ( Weniger Verbrauch ) und Benzin Hoch ( mehr Verbrauch )

    Im Sommer ist es andersrum

    Gruss Ralf

    P.S Hat aber viel mit der Anlage zu tun und wie dein Umrüster das eingestellt hat.Und natürlich ist die richtige Einbindung im Wasserkreislauf entscheidend.
    Macht sich auch besonders bei Kurzstrecken bemerkbar , wie es bei mir der Fall ist...
     
  16. Jokin

    Jokin AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Damit mein Z4 im Winter früher auf Gas umschaltet, weil er früher warm wird, hab ich die Kühlernieren provisorisch mit Klebeband zugeklebt.

    Die Motortemperaturen hab ich mit einem Diagnosesystem während verschiedener Betriebszustände mehrfach kontrolliert und schau an - in der halben Zeit erreicht das Auto Betriebstemperatur ohne bei extremer Last an Überhitzung zu leiden.

    Die Umschaltung erfolgt nun nach 2 Minuten anstatt nach drei oder 4 Minuten vorher bei so niedrigen Temperaturen.

    Ansonsten hab ich (davon unabhängig) nun das zweite Mal unter 11 Litern verbraucht, das schaffe ich ebenso nur im Winter wie Reichweiten über 500 km *juchu*

    Gruß, Frank
     
  17. #16 Andynrw, 01.12.2007
    Andynrw

    Andynrw AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Gas verbraucht ist im Winter auch geringer als im Sommer, ich würde sagen so ca. 0.5 Liter. Das liegt mit Sicherheit daran das ich im Winter länger auf Benzin fahren muß bis der Wagen seine Temperatur hat um umzuschalten.

    Grüße Andynrw
     
  18. Kris

    Kris AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Seltsam. Bei mir ist es genau andersherum. Ich verbrauche momentan ca. 9.2-9,4l und im Sommer so ca. 8.6-8.9l.
     
  19. Feidl

    Feidl AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre hauptsächlich Langstrecke, daher ist die spätere Umschaltung eher unwichtig.
    Ich vebrauche, seit Winterreifen drauf sind, fast einen halben Liter mehr. Wenn man natürlich gleichzeitig auch auf schmalere Reifen wechselt, kann der Verbrauch zurück gehen.
     
  20. Anzeige

  21. RS744

    RS744 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Mein LPG-Verbrauch ist im Winter durchschnittlich um ca. 0,15 l höher.

    Der Startbenzinverbrauch (incl. Standheizung) ist im Winter um durchschnittlich 0,3 l höher.

    Greets
    RS744
     
  22. #20 jvbremen, 16.12.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute

    Also mein Verbrauch ist im Sommer auch höher,als im Winter.
    Winter:8,81L
    Sommer:9,14L

    In meinem Falle ist es aber das späte Umschalten auf Gas.

    Aber ich würde auch sagen,das es hauptsächlich an der defensiven Fahrweise im Winter bei den meisten Gasfahrern liegt.

    Wie sieht es mit dem Reifendruck im Winter aus? Schon mal daran gedacht?

    Gruß Jens
     
Thema: Euer Gas-Verbrauch im Sommer und im Winter; ein Vergleich!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autogas sommer winter

    ,
  2. lpg verbrauch sommer winter

    ,
  3. gasverbrauch sommer winter

    ,
  4. winter vergleich,
  5. stromverbrauch sommer winter vergleich,
  6. gasverbrauch vergleich sommer winter,
  7. gasverbrauch im winter höher,
  8. gasverbrauch sommer winter vergleich,
  9. autogas verbrauch sommer,
  10. lpg verbrauch im winter,
  11. unterschied gasverbrauch sommer winter,
  12. verhältnis gasverbrauch sommer winter,
  13. gasverbrauch sommer,
  14. ist der cng verbrauch im winter höher als im sommer,
  15. gasverbrauch im sommer,
  16. lpg verbrauch im sommer höher,
  17. vergleich winterautogas mit sommerautogas,
  18. autogas im sommer,
  19. verbrauch gas sommer,
  20. autogasverbrauch im sommer,
  21. autogas mehrverbrauch sommer,
  22. unterschiedlicher autogas verbrauch,
  23. erdgas höherer verbrauch im sommer,
  24. gasverbrauch winter sommer,
  25. spritverbauch winter niedriger
Die Seite wird geladen...

Euer Gas-Verbrauch im Sommer und im Winter; ein Vergleich! - Ähnliche Themen

  1. Dacia Steuergerät

    Dacia Steuergerät: Hallo, suche für Dacia Logan 1,6 Bj.04.2012 Steuergerät EMS 3130 S180 105 141 A Grüße
  2. Vialle LPI 7 Doppelsteuergerät MB W211 5,5 V8 schaltet nicht ein

    Vialle LPI 7 Doppelsteuergerät MB W211 5,5 V8 schaltet nicht ein: Nabend Männers, Ich bin selbst KFZ Techniker, kenne mich aber mehr mit Venturi und Verdampfer Anlagen aus. Ich habe von meinen besten Freund und...
  3. Vialle LPE 4 Steuerteil gesucht

    Vialle LPE 4 Steuerteil gesucht: Hallo, ich suche dringend ein Vialle LPE 4 Steuerteil (im Ideal mit Kabelbaum für den Motorraum). Ich wäre über jeden Tipp dankbar! Grüße, Garnold
  4. Steuergerät einstellen.

    Steuergerät einstellen.: Hallo ich komme aus Westerstede und suche jemanden oder auch Werkstatt der mein Steuergerät von ESGI auf meinen Motor abstimmt, da mein altes...
  5. Femitec stag 300 Gassteuergerät wir nicht erkannt

    Femitec stag 300 Gassteuergerät wir nicht erkannt: Hallo Leute brauche Jemand der sich auskennt mit Stag bzw femitec ich habe da Problem das mein Passat 1.8 t 150 ps auf Gas nur auf drei Zylinder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden