Einstellung Ford Windstar 3.0 mit Eifel/KME

Diskutiere Einstellung Ford Windstar 3.0 mit Eifel/KME im KME Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, nachdem der Windstar eine LANGE Zeit wegen Zylinderkopfreparatur gestanden hat waren natürlich alle Daten im Ford und Gas Stuergerät WEG....

  1. dom84

    dom84 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nachdem der Windstar eine LANGE Zeit wegen Zylinderkopfreparatur gestanden hat waren natürlich alle Daten im Ford und Gas Stuergerät WEG. Nach 300km auf Benzin und 200km auf Gas bin ich zu AP Gas in Köln zum einstellen. Fazit: 30€ für nichts, denn die haben einfach keine Ahnung. Die haben selbber gesagt das Sie nicht wissen was da nicht stimmt. Also haben die in endefekt einfach NUR eine Autokalibrierung gemacht und sonst nichts.

    Ich will mich also jetzt selber der Sache annehmen und meine Anlage selber einstellen. Die Anleitung hier ausm Forum habe ich zur Hand und versuche alles zu verstehen.

    Habe das Laptop mit Kabel und der Original IWEXIM Eifel/KME Software 3.0.1.2. Das das nicht die neueste ist weiß ich und die NEUE KME Diego G3 3.0.7.1 hab ich auch. Funktionieren auch beide. Welche benutze ich am besten?

    Wie gehe ich jetzt mit der Software am besten vor? Ich habe bisher die Mapkarte benutzt und Bezin sowie Gas Punkte gesammelt. Die Grünen GasPunkte lagen allesammt unter den Benzinpunkten. Laut Anleitung läuft er zu Mager und die MKL ist auch Heute das erst mal angegangen und zeigt zu Mager. Ist zu Mager wirklich richtig wenn die Grünen Punkte unter den Roten sind?

    Danach habe ich das Modell berechnet und die neuen Einstelungen übernommen. Nun zeigt das Ford-SG zu FETT. Die Neigung ist von +1 auf -0,6 geändert worden. Verschiebung weiß ich grad nicht. In dem Zusammenhang möchte ich nochmal wissen was Neigung und Verschiebung ausmachen?

    Nach der Umstellung durch das neue Modell habe ich das Problem das er beim Umstellen von Gas auf Benzin sehr oft ausgeht. Ich habe die Einspritzzeit vom Benzin mit 5.7ms für das Gas Übernommen. Trotzdem geht er teilweise aus. Woran kann das liegen? Hat es vielleicht etwas mit der verschiebung zu tun?

    Gruß
    Dom
     
  2. Anzeige

  3. #2 Xsaragas, 23.01.2013
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    im Gas Steuergerät sind die Daten nie weg und das Ford Steuergerät verliert höchstens
    die Adaptionswerte.

    Den Fehler bei der Einstellung zu Suchen ist die Falsche Wahl sondern eher bei der Reparatur.

    Wenns vorher i.o war dann muss es jetzt auch i.o sein.

    Gruss
    Darius
     
  4. dom84

    dom84 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hi Darius. Die Reparatur ist Fehlerfrei. Alles ist Dicht. Er Verbraucht weder Wasser noch ÖL. Der benzinverbrauch stimmt auch. Er ist bisher 1200km gefahren. Nur auf Gas läuft er nur 80% gut.

    Obs vorher in Ordnung war kann ich nicht sagen da ich den Wagen mit den Verschlissenen Köpfen gekauft habe.

    Wenn du was davon verstehst wäre es Nett wenn du auf meine Fragen Antworten hättest.

    Lg
    Dom
     
  5. #4 Xsaragas, 23.01.2013
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    da Du nicht weisst ob es vorher in Ordnung war musst Du ganz von vorne Anfangen.

    Welche Injektoren sind verbaut ?Wenn es Valtecs sind,wurden diese Kallibriert?Wenn es Magics
    sind,sind diese in Ordnung ?
    Ist die Düsengrösse in Ordnung ?Stimmt die Zugehörigkeit der Gas Düsen zu den Benzin Düsen ?

    Wenn diese ganzen Punkte abgeklärt sind,dann kannst anfangen Map Karten zu Fahren.

    Die Einspritzzeit in Benzin 5,7 ms.....?Ist das im Leerlauf?Wenn ja dann ist das zu Hoch.
    Ergo,vielleicht doch erstmal Benzin Fehler beseitigen ?

    Gruss
    Darius
     
  6. dom84

    dom84 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Die Gasanlage ist 100tkm gefahren. Deshalb kann man nicht von einer falschen Düsengröße ausgehen.

    IWEXIM Autogas hat die Anlage 2008 verbaut. Die konnten mir jedoch nur sagen das die Düsengröße verbaut wird die die KME Software vorschreibt.

    Evtl. sind ja die Planijet Rails verschlissen. Aber bevor ich an der Hardware etwas ändere oder Schraube, schau ich doch erstmal ob die Software "nur" eingestellt werden muss.

    Mit Zugehörigkeit meinst du vielleicht das Einspritzdüse 1 auch in Zylinder 1 einsritzt oder? Wenn ja kann ich sagen das das Richtig montiert ist.

    Dom
     
  7. #6 RitterChopin, 24.01.2013
    RitterChopin

    RitterChopin AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Bilder sagen mehr als Worte. Stell mal Bilder von F9 und F10 ein. Wenn Du einen Injektorentest machen kannst stelle den auch noch rein.
     
  8. dom84

    dom84 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hi, hab die Reinigung der Düsen durchlaufen lassen. Und hier sind die Bilder:

    001.jpg
    002.jpg
    003.jpg
    Gruß
    Dom
     
  9. #8 Autogas-Rankers, 24.01.2013
    Autogas-Rankers

    Autogas-Rankers Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    14.05.2009
    Beiträge:
    3.741
    Zustimmungen:
    291
    Anlage läuft zu Fett und du hast eine komische Bank Verschiebung drin.
    Hier muß kontrolliert werden, ob die zuordnung der Zylinder noch stimmt.

    Das ist wirklich nichts für einen Laien.
    Wo kommst du denn her
     
  10. dom84

    dom84 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ja ist zu Fett. Hab ich jetzt auch festgestellt. Es scheint so das die damals verbauten Düsen zu groß sind. Sind wohl 2,5er. Emfohlen wird von der Software 2,0 oder 2,1. Kann ich den Druck nicht auf 0,8 Bar senken um den Großen Düsen etwas Entgegenzuwirken?

    Ich möchte derzeit kein weiteres Geld in den Windstar stecken weil bei uns andere wichtige Sachen anstehen.

    Bis Krefeld zu fahren wäre eine möglichkeit aber ich möchte es trotzdem selber lernen. Alleine schon aus dem Grund das alles was man machen lässt Geld kostet. Da investiere ich lieber meine Ganze Freizeit als das ich schon wieder irgendwo geld zahle und es kommt nur die Aussage: Irgendwas stimmt da nicht. Wie das beim Umrüster in Köln das letzte mal der Fall war. Bitte nicht falsch verstehen aber ich bin der Meinung das ich mein Geld lieber für mich behalte und lerne das Einzustellen. Die Zylinderköpfe habe ich ja auch selber Repariert, nur so nebenbei. Aber bevor die Frage kommt, Ich habe Teschnich nichts geändert! Nur Die Köpfe gewechselt! Alles Dicht!
     
  11. #10 Xsaragas, 24.01.2013
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    Du hast keine Sinvolle Freizeitbeschäftigung ?Deine Freizeit ist Dir nichts Wert ?

    Also Ich steh hier im Sommer im zwiespalt.Da kommt einer der schneidet die Hecke für 50€.....ist immer 3-4
    Stunden damit beschäftigt.Ich lasse Schneiden weil in den 3-4 Stunden kann Ich etwas sinvolles machen,vielleicht
    mehr Verdienen als Mich das Schneiden kostet.....soviel dazu.

    Aber nun gut,Druck runter ist eigentlich keine Option aber nen Versuch Wert wenns nichts Kosten soll.
    Versuch erstmal das der Block im Leerlauf sauber läuft.
    Von Hand Umschalten und die Benzinzeiten beobachten.Gehen sie runter ist er zu Fett,gehen sie hoch ist er zu mager.
    Geht er aus erstmal mit erhöhter Drehzahl rantasten und dann im Leerlauf wieder probieren.
    Neigung dabei erstmal auf 0 und nur mit der Verschiebung Arbeiten um eine Grundlage zu Schaffen.
    Wenn das funktioniert eine Benzin Map einfahren im mittleren Drehzahlbereich und nicht das was Du oben gepostet hast weil das
    ist keine Map.Danach das gleiche im Gas Betrieb und hier Posten.
    Möglichst viele Benzinpunkte Einfahren !!

    Wenn das im Leerlauf nicht klappen sollte erstmal Hardwarefehler Beseitigen.

    Gruss
    Darius
     
  12. dom84

    dom84 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab Urlaub, und da ist das eben meine Freizeitbeschäftigung.

    Aber ich mach das mal so wie du Beschrieben hast.

    Melde mich wieder.
     
  13. #12 Xsaragas, 24.01.2013
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Ja Probier mal,

    100% aller Anlagen laufen bei annährend richtiger Auswahl der Hardware im Leerlauf
    ohne weiterer Einstellungen.

    Eine Prins zum Beispiel läuft auf Werkszustand immer sofort perfekt,macht sie das nicht dann
    hat man in der Regel Mist gebaut.

    Gruss
    Darius
     
  14. #13 dom84, 24.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2013
    dom84

    dom84 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    So, hab den Druck auf 0,9 Bar gesenkt.

    Die Neigung auf 0 und mit der Steigung auf -1,6 den Leerlauf so eingestellt das die Benzin einspritzzeiten jetzt konstant bleiben beim umschalten.

    Standgas läuft jetzt sauber und das umschalten in beide richtungen bemerkt man nur minimal. Bin damit erstmal sehr zufrieden.

    Nun folgt noch die Einstellung für den Drehzahlbereich. Wo sammelt man am besten die Gaspunkte? In allen Drehzalbereichen oder in denen die man am meisten fährt? Sollten die Drehzahlen mit Motorlast (im Berg) oder ohne Last (im Stand) gemessen werden?

    Hier die ersten Bilder dazu:
    1.jpg
    2.jpg
    3.jpg
    Sollte ich die Benzineinspritzzeiten im Leerauf (Bild3) festlegen?
    4.jpg
    Kann man in der Erweiterten Konfiguration (Bild4) etwas einstellen was eine verbesserung herbeiführt?

    Und hier die letzten Bilder:
    neu-1.jpg
    neu-2.jpg
    neu-3.jpg

    Danke schonmal für Eure Hife!
     
  15. #14 Schraubermeister.de, 24.01.2013
    Schraubermeister.de

    Schraubermeister.de AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    1
    Hallo dom84,

    hast du die Eifel 115 drin? Mit den Planijet-Düsen?
    Da ist die Druckabsenkung nur eine "Notlösung". Wenn die Düsen zu groß aufgebohrt sind, hilft eigentlich nur ein Tausch der Düsen mit dem richtigen Maß. Der Druck bei der Eifel sollte bei 1,1 Bar liegen.
    Man kann ja sehen, das die Einspritzzeit für Gas deutlich unter Benzin liegt. Und sollte die Einspritzzeit unter 3ms gehen, arbeiten die Planijet nicht mehr richtig.
    Dann bestell die bei der Fa. Iwexim neue Düsen, Bohr die auf 2,0 oder 2,1 mm auf und dann die Autokalibration.
    Das Austauschen der Düsenendstücke ist kein Hexenwerk, je nach Lage der Rails. Schlauch unter dem Rail abnehmen, Düsenendstück abschrauben und neues einsetzen. Fertig.

    MFG Thomas
     
  16. dom84

    dom84 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas, woran genau kann ich die 115 erkennen? Im Handbuch und der Beschreibung steht davon nichts. Planjet ist aber Richtig!

    Ich Schreib hier gleich nochmal die Nummern Rein die ich zu der Analge habe. Bin grad beim essen. Dauert ein bischen.

    Das blöde beim austauschen sind die gepressten Schlauchschellen. Kann man die einfach aufbiegen und nochmal verwenden?
     
  17. #16 Schraubermeister.de, 24.01.2013
    Schraubermeister.de

    Schraubermeister.de AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    1
    Schau auf dein Steuergerät, da steht drauf, was es ist.
    Die Schellen musst du aufkneifen und neue nehmen.
    Kannst du gleich mitbestellen. Kostet ja kein Vermögen alles zusammen.

    MFG Thomas
     
  18. #17 dom84, 24.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2013
    dom84

    dom84 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kleinvieh macht auch Mist. Und der Dicke hat mit Anschaffung bis jetzt 3500€ gekostet. Die ist er bei weitem nicht Wert! Meine Frau mach mich ALLE wenn ich schon wieder mit Geldausgabe Windstar ankomme.

    Hab hier 2 Bilder vom Steuergerät. Mehr ist da leider nicht zu erkennen.

    Foto 1.JPG Foto 2.jpg

    Frage zum Verdampfer: An der Seitlichen Inbus Schraube stelle ich den Gasdruck ein. Aber was macht die Dicke Messing Schlitzschraube? Da hab ich zuerst dran geschraubt! Ist das die Wasserdurchflussmenge oder was? Gibt es zu dem Verdampfer eine Skizze wo die Schrauben und Anschlüsse benannt sind?

    Gruß
    Dominik
     
  19. #18 Toddy, 24.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2013
    Toddy

    Toddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    2
    Schlauchschellen neu....nicht wiederverwerten . Es gibt auch "gute" verschraubbare....musst ja nicht gerade die billigen Baumarktschellen bei OBI holen;)

    Hinter der dicken Schraube sitzt der Flüssigphasenfilter........an der 4er inbus wird der Verd. Druck eingestellt.

    Mit Geiz ist geil .....kommst aber nicht wirklich weiter .Wenn er gut laufen soll musst schon 3-4 € investieren;)
     
  20. Anzeige

  21. #19 Schraubermeister.de, 24.01.2013
    Schraubermeister.de

    Schraubermeister.de AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    1
    Entschuldige mal bitte, wir reden hier von einem Betrag unter 10 Euro. Wenn die dafür nicht mehr über sind, lass den Kasten stehen. Nur mit einstellen ist es hier nicht getan. Da muss erst die Basis stimmen, damit auch bei der Einstellung was vernünftiges herauskommt.

    MFG Thomas
     
  22. #20 Xsaragas, 24.01.2013
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    das die E-Zeiten unter den der Benzinzeiten liegen ist eigentlich nicht relevant solange
    sie nicht unter 3ms Fallen.

    Als Drehzahlbereich solltest Du den nächst höheren Festlegen 2750-3250 und das Spiel nochmal
    mit der Map.
    So viele Punkte wie möglich in jedem Last Bereich.
    Den Sollwert kann man Anpeilen,muss man aber nicht.

    Gruss
    Darius
     
Thema: Einstellung Ford Windstar 3.0 mit Eifel/KME
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einspritzdüsen ford windstar

    ,
  2. ford windstar kme diego g3

    ,
  3. ford windstar geht unterm fahren aus

    ,
  4. luftbalg einstellen am windstar,
  5. windstar uhr einstellen,
  6. Ford windstar Leerlaufregler,
  7. ford windstar leerlauf nachstellen,
  8. kme diego g3 ford windstar,
  9. leerlaufeinstellung beim ford windstar,
  10. ford windstar anleitung,
  11. ford windstar zylinderkopf,
  12. kme eifel einstellung site:www.lpgforum.de,
  13. eifel kme 3.0,
  14. windstar leerlaufdrehzahl einstellen,
  15. zündzeitpunkt ford eifel,
  16. ford windstar software,
  17. ford windstar motor einstellen,
  18. ford windstar geht im leerlauf aus,
  19. ford windstar bei fahren geht aus,
  20. ford windstar einspritzduese,
  21. einspritzdüse ford windstar,
  22. zündzeitpunkt einstellen ford windstar,
  23. ford windstar steuergerät,
  24. lpg eiffel 115,
  25. windstar steht scon sehr lange
Die Seite wird geladen...

Einstellung Ford Windstar 3.0 mit Eifel/KME - Ähnliche Themen

  1. Einstellung Ford Raptor 6.2

    Einstellung Ford Raptor 6.2: Habe mein Ford Raptor 6.2 l auf LPG gesetzt. Motor ist in einem Boot. ca. 350 HP/ 404 lb-ft of Torque Es ist nicht mein erster Boot V8 auf Gas...
  2. AC Stag 300-6, Probleme mit Einstellung

    AC Stag 300-6, Probleme mit Einstellung: Hi in die Runde, nachdem ich nun sechs Jahre fehlerfrei mit KME Nevo und M111 unterwegs war habe ich kürzlich eine gebrauchte AC Stag in meinen...
  3. G 230 mit Bingo4s . suche die richtige Einstellung der Software

    G 230 mit Bingo4s . suche die richtige Einstellung der Software: Hallo, Eigentlich ist der DB Motor in einem Puch verbaut, und ich suche die Einstellwerte für die Software. Speziell den Spannungswert für die...
  4. KME Bingo M Einstellung / TPS Fragen

    KME Bingo M Einstellung / TPS Fragen: Guten Morgen, ich habe eine Frage zur Grundeinstellung der KME Bingo M und dem TPS Signal. Das Fahrzeug ist ein Passat Bj 96 mit dem 1,8er 90ps...
  5. Chevy 5.7 TBI - Autronic AL-720 Einstellung so in Ordnung?

    Chevy 5.7 TBI - Autronic AL-720 Einstellung so in Ordnung?: Hey, ich habe in unserem Chevy G20 5.7 TBI einen neuen Verdampfer (OMVL R90/E HP) eingebaut, da der ursprünglich verbaute Verdampfer viel zu...