Dringend Hilfe von KME Profis benötigt.

Diskutiere Dringend Hilfe von KME Profis benötigt. im KME Diego Forum im Bereich Autogas Anlagen; Nabend zusammen, ich hab ein riesiges Problem und hoffe hier auf Hilfe. Dafür muss ich aber etwas weiter ausholen. Ich bin Citroen...

  1. Vandit

    Vandit AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Nabend zusammen,

    ich hab ein riesiges Problem und hoffe hier auf Hilfe.

    Dafür muss ich aber etwas weiter ausholen.

    Ich bin Citroen Diagnosemechaniker und baue seit knapp 3 Jahren auf Autogas um. Angefangen haben wir mit OMVL und haben trotz vieler negativer Meinungen von vielen Umrüstern bis jetzt keine Probleme.
    Jetzt haben wir umgestellt auf eine AVO-Magic. Diese Anlage basiert auf einer KME mit Lovtec Verdampfer und Einzelinjektoren. Mein Chef und ich,hatten uns aus folgenden Gründen dafür entschieden: Besserer Support (dachten wir),der Importeur hat alles auf Lager,diagnosefähigkeit,geringerer Platzbedarf,natürlich auch geringere Kosten.

    Von diesen Anlagen habe ich bis jetzt 7 Stück verbaut.
    Und nur Probleme.
    Die erste Anlage bekam ein Kollege von mir. In einen 2 Liter Turbo mit Fullgroup Einspritzung.Also schon was älter.
    Dann folgten 4 weitere Fahrzeuge mit knapp 80Kw und sequentieller Einspritzung, mein eigener mit Semi Sequentieller Einspritzung und 2 weitere wieder mit sequentieller Einspritzung.
    Die verbauten MagicJet Injektoren liefen auch vorerst,bis es kalt wurde.Dann hieß es es,eine Charge der Magic Jet sind mist,es gibt überarbeitete. Na okay.Alle Autos umgebaut.Und es ging vorerst.Bis wieder die ersten Injektoren ausstiegen. Dann haben wir umgestellt auf Metis Injektoren. Die sequentiellen Fahrzeuge laufen bis jetzt noch.

    Das Problem stellt mein Eigener dar und ich werde bald wahnsinnig.

    Kurz zu meinem Fahrzeug. 81KW mit Semi Sequentieller Einspritzung.
    Empfohlene Düsen 2,5
    Die 2.4er Magic Jet Injektoren funktionierten ja auch,bis zum Defekt.
    Wenn ich bei den Neuen Injektoren die 2.4er nehme,überfettet er im warmen gnadenlos.
    Also etwas kleiner genommen.2.1er hatte ich nun drin.Also Karte erfahren und eingestellt mit Verschiebung 1,2 und Steigung 5. Ich muss bei meinem Auto ohne OBD auskommen.Aber die Benzineinspritzzeiten im Gasbetrieb liegen nur 0,2ms unter denen im Benzinbetrieb.Und Lambda regelt auch und die Lampe bleibt aus.
    Lief auch soweit ganz gut,aber morgens in der Warmlaufphase sägte mein Motor.Das nervte doch tierisch.Gestern im Kalten nach dem Umschalten lief er auf 3 zylindern aber fing sich dann.Das wurde aber heute immer schlimmer bis zum totalausfall des Injektors auf Zylinder 3. Also schnell einen anderen eingebaut und gleich mal 2.3er Düsen in alle eingeschraubt.Da ja eigentlich 2.5er empfohlen sind. Direkt nach dem Umbau ging er eigentlich auch ganz gut.aber heute abend musste ich nochmal fahren,und ein Sack Schrauben fuhr besser.
    Der Motor sägte vom allerfeinsten von "fast aus" bis 1300 U/min.
    Das lies er sich auch nicht abgewöhnen.Egal was ich einstellte.(Hatte den Laptop gerade bei). Wo er etwas besser lief,wenn ich Zylinder3 auf Benzin stellte.

    Ich muss jetzt ehrlich zugeben,dass ich bald nicht mehr weiter weiß.
    Ich hab schon einige umgebaut,die alle laufen. Nur mich erwischt es wieder. War ja eigentlich klar.

    Nun meine Fragen.

    Laufen semi sequnetielle Autos wirklich etwas unrunder auf Gas?

    Kann es sein kann dass die Gasanlage mit einer so geringen Benzinzeit wie bei meinem (2,2ms) überfordert ist?

    Warum bockt nur zylinder 3? (Zündkerzen und Lambdasonde sind neu)
    Steuergerät? Kabelbaum?

    Kann es wirklich möglich sein,dass ich 2.1er statt 2.5er Düsen verbauen muss? (Find die Differenz doch ziemlich groß)

    Und warum sägt er dann in der warmlaufphase? (ist ja eigentlich ein Zeichen,dass er zu mager ist.aber fette ich an,läuft er im Benzinbetrieb nicht mehr,und das Ergebniss größerer Düsen,könnt ihr ja oben lesen)

    Muss ich mit dem sägen in der Warmlaufphase leben?

    Doch lieber auf Rail umrüsten?



    Ich danke euch schonmal vielmals für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

  3. #2 InformatikPower, 18.03.2008
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi Vandit,

    wie läuft der Wagen denn im Benzinbetrieb?
    Wenn er im Benzinbetrieb sauber läuft dann ist schonmal klar, dass der Motor keinen Schaden genommen hat bei den ganzen Ausfällen und Experimenten.

    Wenn das klar ist würde ich mich mit jemandem zusammensetzen, der die Anlage schon oft eingebaut hat, oder an den Importeur und alles von der Pike auf testen und tauschen. Bei deiner Beschreibung vermute ich nämlich irgendwo einen Einbaufehler oder einen technischen Defekt. Vor allem wenn du schon programmiertechnisch alles versucht hast.

    Alles andere hat doch keinen Sinn und auch kleiner Düsen zu verbauen, wo doch per Kennfeld eingestellt wird (?!) macht doch keinen Sinn, außer dass der Wagen seine volle Leistung nicht bringen kann und anfängt zu ruckeln.

    Na ja vielleicht helfen dir diese Anstöße ein wenig?!
    KME-Profi bin ich nämlich leider nicht...
     
  4. #3 Quasselstrippe, 18.03.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Na - da sind in der Fragestellung doch schon Lösungsansätze vorhanden.

    Wenn der Verdacht gegen Injektor 3 geäußert wird - auf Zylinder 4 Anschließen.

    Wandert das Problem mit - ?

    Fehler gefunden - Injektor 3 - man gut, daß man die Injektoren einzeln umschalten/testen kann....


    Von dem Magic-Dingern habe ich bis jetzt nur gehört, aber die noch nicht gesehen - das was ich gehört habe hört sich nicht gut an.

    Man sollte die wohl besser meiden - sei angeblich auch die Aussage von KME.
     
  5. Vandit

    Vandit AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank erstmal.

    Also vorab,noch verträgt es mein Motor......aber wie lange weiß ich nicht mehr.

    Ich bin heute etwas früher auf Arbeit gefahren um das zu beheben. Also wieder die 2.1er rein und die zuletzt funktionierende Einstellung genommen.

    Soweit so gut. Aber nach Feierabend wieder los. Und er lief wieder nur auf 3 Zylindern.ganz kurz.aber er tat es.Und das sägen geht jetzt gar nicht mehr weg.

    Jetzt kommt aber das allergrößte. Der ausgebaute Injektor ist nicht defekt. Direkt mit einer Batterie angesteuert funktioniert das Teil....

    Den 3. auf Zylinder 4 anklemmen,würde nicht gehen.Aber auf 2,das müsste gehen. Probier ich mal.

    Aber die Vermutung,dass entweder irgendwas total im Argen ist (Steuerteil oder Kabelbaum)oder ich gerade bei meinem Auto einen Fehler gemacht habe wird jetzt immer mehr zur wahrscheinlichkeit.

    Unser Importeur ist auch Umrüster und wenn alles klappt,stell ich ihm den mal hin und lass ihn dort. Bis jetzt hat er ihn ja immer nur im warmen Zustand zu gesicht bekommen.

    Vorsichtshalber hab ich mir heute auch noch die sündhaft teuren NGK Kerzen bestellt und bau die Morgen ein. Obwohl unsere Kerzen,die Gasanlagen bis jetzt immer vertragen haben und mein Motor im Benzinbetrieb ja auch normal läuft. Aber ich will jetzt alles ausschließen.

    Ich werde berichten,wie es weiter geht.

    Für weitere Tips bin ich natürlich auch weiterhin offen.
     
  6. takagi

    takagi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie ist denn der Druck vom Verdampfer eingestellt?

    Bleibt er bei verschiedenen Temp. konstant?


    Gruß
    takagi
     
  7. Vandit

    Vandit AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Der Verdampferdruck liegt immer zwischen 1,00 und 1,05bar.
     
  8. #7 Quasselstrippe, 19.03.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Druck zwischen 1 und 1,05bar - der Verdampfer ist ja unglaublich präzise - da könnte man zweifeln, ob dem so wirklich ist....
     
  9. #8 Tomek81, 20.03.2008
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ist der Gasdruck auch bei ausgeschaltetem Motor, bzw. bei Benzinbetrieb auch bei 1-1,05 Bar?
     
  10. #9 Power-Valve, 20.03.2008
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    wohl eher nicht. Da sind dann die Magnetventile vom Tank ja dicht...
     
  11. #10 Quasselstrippe, 20.03.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Die Diego ist keine Anlage von gestern! - somit ist es möglich, die Ventile bei Benzinbetrieb per Software zu Testzwecken zu öffnen.

    Insofern kann man den Gasdruck bei Benzinbetrieb und geöffneten Gasventilen problemlos überprüfen - wenn man denn möchte....
     
  12. #11 Tomek81, 20.03.2008
    Tomek81

    Tomek81 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    @ Quasselstrippe und Power-Valve, worauf ich hinauswollte war, falls er auch bei Ausgeschalteter Gasanlage die gleichen Drücke angezeigt bekommt, dann könnte ja auch der Drucksensor kaputt sein ;)
     
  13. #12 Quasselstrippe, 20.03.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ja - der so konstante Wert kommt mir auch komisch vor.

    Mit einer Einwegspritze aus der Apotheke am Unterdruckanschluß anschließen und mal etwas Unterdruck/Überdruck auf den Sensor geben.

    Der Gasdruckwert muß sich dementsprechend mit/entgegenändern - bei aussgeschalteter Gasanalge....
     
  14. Vandit

    Vandit AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    So,es geht weiter. Dass der Verdampfer so genau ist,ist bei den anderen Anlagen,die ich verbaut habe auch so. Die 1,00-1,05 bezogen sich auf den Leerlauf.Im Benzinbetrieb steigt der Gasdruck auf ca. 1,15 an.
    Wenn er zu sägen anfängt,schwankt das auch ein wenig. Die Frage ist jetzt,ob das der Grund dafür ist oder nur eine Auswirkung des Sägens.

    Über Ostern hatte ich den Laptop mit und habe getestet. Ein Trick meines Importeurs,eine Semi Sequentielle auf FullGroup zu schalten brachte etwas Besserung.Auch die erfahren Kart war in Benzin und Gaspunkten gzt durchmischt.Also nicht zu fett oder zu mager.In der Modellierung geht die Gerade auch schön durch die Mitte aller Punkte.
    Aber im Kalten,bis alles im Motorraum warm ist,spinnt er weiterhin. Also Ruckeln,wenig Leistung,Ausgehen und sägen.
    Meine Beobachtung war auch,dass die Gasanlage erst bei 58°C umschaltet und nicht wie eingestellt bei 45°C. Liegt wohl daran,dass das Gas noch unter 5°C hat. Und dort könnte der Hund begraben sein,meinte mein Importeur.

    Die sündhaft teuren NGK Kerzen brachten keine Änderung.Na ja,hab ich jetzt wenigstens 100000km Ruhe...

    Ich hab ihm das Auto mal hingestellt und er testet mal morgen...
     
  15. takagi

    takagi AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das mit dem verspäteten Umschalten kann ich auch bestätigen. Meine Anlage ist auf 35° eingestellt, heute morgen schaltete sie aber erst bei ca. 50° um. Außentemperatur lag etwa bei 4°. Ich meine im Sommer war das anders, da schaltete die Anlage tatsächlich bei der eingestelltem Temperatur um. Bei meinem KFZ bedeutet das, dass ich erst 3-4km auf Benzin fahren muß.

    Gruß
    takagi
     
  16. Vandit

    Vandit AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich vielleicht etwas doof ausgedrückt,mit dem "dort könnte der Hunde begraben sein" meinte der Importeur,das die Kombination der Anlage mit dem Motor und der Semi Sequentiellen Benzin Einspritzung.

    Aber er probierts morgen aus.

    Mal sehen,ob ich morgen schon bescheid bekomme...
     
  17. Vandit

    Vandit AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    So,jetzt wird es bei mir richtig bunt.

    Ich war bei dem Importeur und habe mein Auto da gelassen.
    Die komplette Vorgeschichte hat ihn nicht interessiert und hat mich eh für dumm gehalten.
    Nach 2 Tagen hab ich mein Auto abgeholt. Er meinte,er habe ihn "Etwas" angefettet. Und habe nicht mehr gesägt.
    Na gut,das Auto erstmal mitgenommen.
    Am nächsten morgen die Überraschung. Umschaltdrehzahl lag bei 600. Also ging er mir an der Kreuzung beim umschalten aus.Ganz toll. Sie richtig leif er nicht,aber er blieb an. Dann bin ich nach der Arbeit wieder los und im Benzinbetrieb ging meine Motorkontrollleuchte an. Also zurück und Fehlerabfrage und Laptop rangehangen. Und siehe da, das "Etwas" angefettet" entpuppte sich als gnadenlos angefettet. So,dass meine Benzinzeit im Gasbetrieb auf 1,7ms sank. Im Benzinbetrieb liegt diese aber bei 2,2ms. Das Benzinsteuergerät magerte also so stark ab,dass im Benzinbetrieb meine Lambdasonde permanent 0,1V hat.
    Diese Erfahrung hatte ich bei meinen zahlreichen Versuchen bereits auch schon gemacht. Am Samstag morgen zur Uni gefahren und bei 4 Grad Außentemperatur ging es richtig rund.Er ging aus und sägte wie wild.Die entsprechenden Videos hab ich unten mal mit aufgeführt.Das erste zeigt,wie ich an eine Kreuzung heranrolle und die Kupplung trete. Das zweite,wie sich mein Auto aus dem Leerlauf wunderbar aufschaukelt.
    Also bin ich nochmal dort hin mit den Videos.
    Und bekam ein "Das kann nicht sein" "Bei mir ging alles" "Ich kann auch nicht mehr machen" ´"Dann bau sie halt aus" "Bau dir doch ne Prins ein" zu hören.
    Ich war so baff,dass mir nichts mehr drauf einfiel.

    Aber sowas lass ich nicht mit mir machen.

    Ich werde mich mit einem Kostenvoranschlag für die Rückrüstung an die Geschäftsführung wenden. Denn schließlich sind sie in der Sachmängelhaftung und nachbessern will man ja anscheinend nicht. Also wandel ich und will Schadensersatz.

    Ich bin beim besten Willen kein Typ der stänkert. Ganz im Gegenteil. Man hätte zusammen bestimmt eine Lösung finden können.Ich bin nämlich der Meinung,das der Verdampfer,der eine schöne kleine Bauform hat, zu ineffizient ist und das Gas bei niedrigen Temepraturen nicht richtig verdampft und in der Kombination mit den neuen Injektoren(mit den MagicJet Injektoren lief es ja) und meiner Semi-Sequentiellen Einspritzung nicht ausreicht. Denn ist erstmal alles im Motorraum richtig warm,läuft er.
    Aber so ein Verhalten lass ich mir nicht gefallen.

    Noch besser wird ja die ganze Geschichte,dass ein Kommilitone auch nur Ärger mit diesem Verein ein hat,ebenso wie ein bekanntes Autohaus und ein Kunde,der unabhängig von uns dort hat umrüsten lassen.


    Hier die Videos:

    Beim ranfahren an die Kreuzung

    http://www.myvideo.de/watch/3865484

    Nach dem Zurückkehren in den Leerlauf

    http://www.myvideo.de/watch/3865704
     
  18. #17 Rabemitgas, 05.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2008
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Na toll so viel zum KME Service wenn schon der Importeur so doofe sprüche macht, und das Auto nicht zum Laufen bekommt.


    Wende dich mal hier an unsere Quasselstrippe, manchmal haben Typen wie er die Nachts mit Gas und Technik im kopf einschlafen und wieder aufwachen mehr ahnung wie mancher Importeur, der nur auf Umsatz aus ist. (das sind im übrigen auch die Leute die Überleben)

    Gruß Rabe
     
  19. #18 Quasselstrippe, 05.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Was hat AVO mit KME zu schaffen, außer daß die sich das Steuergerät schnappen um ihre unfähigen Kompontenten da dran zu hängen ???

    Wenn der Umrüster oder AVO-Mann eine Pfeife ist, dann ist das eben so


    Anstelle belustigender Viedeos wären Bilder vom Einbau und der Wunsch nach einer Lösung effektiver gewesen - aber alleien der Umgang mit einer Einmalspritze zu einem EUR ist zu kompliziert - insofern.....

    Du hast hier kein Bild vom Verdampfer, Injektor, Einbau, Karten, Eistellung oder sonstigem gezeigt - was willst Du denn da erwarten ???



    Dein Studiengang ist anscheinend eher nicht technischer Natur - insofern laß das Ding raußreißen.
     
  20. Anzeige

  21. Vandit

    Vandit AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich bereits im Eingangsthread schrieb, bin ich Citroen Diagnose Mechaniker und Umrüster.
    Außerdem studiere ich Maschinenbau. Also der technische Backround ist gegeben.


    Ich hab bereits mitbekommen,dass bei dir KME über alles geht.

    was willst du mit Bildern der Karte?

    Ich hatte bereits geschrieben, das ich eine wunderbar gemischte Karte hab und schön linear und auch meine Modellierung mit Verschiebung 1,2 und und Steigung 5 wunderbar durch die Mitte geht.Laut der Werte absolute Topwerte.

    Und wenn du weiter genau liest,dann liest du auch, dass es beim komplett warmen Aggregaten läuft.
    Genauso wie da steht,dass es sich um einen Lovtec Verdampfer und Metis Einzelinjektoren handelt mit Verteilerfilter.

    Und diesen "Lustigen Videos" hab ich extra für die Menschen bei Avo-Gas gemacht. Den Cheftechniker haben die nicht interessiert. Aber die Geschäftsführung wird es vielleicht interessieren.

    Das rausreißen wäre kein Problem. Aber wer bezahlt das? Darum gehts jetzt.


    Hier mal 2 Bilder vom Einbau.

    Wie man sieht,ist der Verdampfer wirklich schön handlich klein und genau da befürchte ich den Knackpunkt.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  22. #20 Quasselstrippe, 05.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2008
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Schließ mal den Unterdruck am Verdampfer an - dann könnte es deutlich besser klappen....


    Unter www.avo-gas.de kann man die Einbauanleitung anschauen - eventuell sollte man sich daran halten ?


    Es war mir eindeutig zu viel Text und zu wenig Aktion.


    Den Drucksensor besser NICHT am Motor montieren - er sollte an einem kühleren Ort zuhause sein - angeblich. Warum da so ein Gewusel sein muß verstehe ich nicht - muß ich auch nicht. Die lange Gasleitung und umständliche Anbindung am Wasserkreislauf - ob das nicht einfacher geht ?

    Was ist denn da am Halter der Batterie befestigt ?

    Ich habe vorher noch nie eine Schelle an einem Unterdruckschlauch gesehen...

    Sei mir nicht böse - ich bin weder Maschbauer, noch Diagnosetechniker und arbeite auch nicht in einer KFZ-Werstatt - ich bin auch kein Umrüster. Ich übe nicht einmal einen handwerklichen Beruf aus. Für mich ist PKW und LPG Spielzeug, andere saufen sich halt lieber die Rübe vom Hals oder verballern mit anderen Dingen ihre Zeit.


    Der AVO-Verdampfer sollte bis 160KW reichen sollte. Unter obiger URL ist der im Querschnitt gezeichnet - ist interessant.

    Die Metis Injektoren scheinen auch nur umgelabelte Valtek zu sein. Die Ähnlichkeit ist zu prägnant - ist zur KME also doch nur der Verdampfer als Unterschied. Ist wohl das ERgebnis der SCHLECHTEN MAGIC INJEKTOREN, die man permanent versucht der KME unterzujubeln. Das bringt mich schon fast auf die Idee, mir auch einem 4´er Valtek Rail mal 4 einzelnde zu basteln. Ich werde mal antesten, wie gut man Einzelinjektorengehäuse maschinell fertigen kann - eventuell kann man die so stricken, daß die Bedüsung NICHT mit den Düsen erledigt wird, sondern direkt im Gehäuse - a lá PRINS - mit dem Unterschied, daß man die selber bohrt. Das hätte eventuell Vorteile mit der Dosierpräsision - da das Volumen zwischen Düse und Ventil dann gegen 0 gehen würde.

    Es gibt halt viele IDEEN - und wenig ZEIT
     
Thema: Dringend Hilfe von KME Profis benötigt.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kme importeur

    ,
  2. lpg nachverdampfen

    ,
  3. lovtec verdampfer

    ,
  4. kme unterschiedliche kennfelder kombinieren,
  5. kme autogas generalimporteur,
  6. kme gasanlage profi,
  7. Kme nachverdampfen,
  8. lpg was ist nachverdampfen,
  9. kme gasanlage importeur,
  10. lovtec abgasgutachten,
  11. einzelinjektor vorteil,
  12. lpgforum.de lovtec teile,
  13. kme autogas importeur,
  14. kme silver nachverdampfen,
  15. lovtec Magic 1,
  16. nachverdampfen,
  17. kme lovtec,
  18. lpg einzelinjektoren direkt in ansugkrümmer,
  19. lpgforum.de kennfeld benzin verschoben,
  20. scheuerstellen verteilerrohre verdampfer,
  21. avo magic zündkerzen,
  22. kme nach filterwechsel säuft ab,
  23. valtek rail ringleitung,
  24. pfeiton autogas magic,
  25. k m e lpg video
Die Seite wird geladen...

Dringend Hilfe von KME Profis benötigt. - Ähnliche Themen

  1. Ich brauche dringend Hilfe

    Ich brauche dringend Hilfe: Hallo liebe Gaser, ich habe ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin auf der Suche nach einem guten gebrauchten Wagen. Erstmal...
  2. Kme Nevo im T4 2.5 AAF - Bitte dringend um Hilfe!

    Kme Nevo im T4 2.5 AAF - Bitte dringend um Hilfe!: Hallo zusammen! T4 2.5 AAF Bj. 91 Kme Nevo Valtek Ich habe ein Riesen Problem: Ich wollte in den Urlaub fahren mit meinem T4, leider ist...
  3. Dringend Hilfe benötigt. Fahrzeug startet ohne Steuergerät nicht.

    Dringend Hilfe benötigt. Fahrzeug startet ohne Steuergerät nicht.: Hallo zusammen, bei meiner Frontgas Anlage hat sich das Steuergerät verabschiedet.Nun würde ich es gerne zur Reparatur einschicken. Ich habe die...
  4. A6 2.4 Automatik, MERKWÜRDIGES rucken beim anfahren nur auf LPG Betrieb.. dringend Hilfe gesucht!

    A6 2.4 Automatik, MERKWÜRDIGES rucken beim anfahren nur auf LPG Betrieb.. dringend Hilfe gesucht!: Moin Männer. Erster Beitrag.:-) coole Gruppe hier. Fahrzeug: A6 4f, 177ps, 2.4l, 2006er, 140.000km, Automatik - Ps. Mein 5tes Auto auf lpg;) bin...
  5. Kme Diego Probleme benötige dringend Hilfe!

    Kme Diego Probleme benötige dringend Hilfe!: Hallo hab eine KME Diego G3 Anlage drin beim Beschleunigen schaltet sie auf Benzin um. Anfangs war es bei ca. 5k Umdrehungen und innerhalb der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden