Diego G3, Magnetventiele werden nicht angesteuert

Diskutiere Diego G3, Magnetventiele werden nicht angesteuert im KME Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo erstmal an alle und einen Gruß in die gesamte Runde! Ich bin heut das erstemal als Schreiberling in der Runde dabei. Mitgelesen hab ich...

  1. #1 US 71, 25.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2024
    US 71

    US 71 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.04.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal an alle und einen Gruß in die gesamte Runde!

    Ich bin heut das erstemal als Schreiberling in der Runde dabei. Mitgelesen hab ich aber schon nen knappes halbes Jahr. Es waren schon einige hilfreiche Post`s dabei, aber jetzt komme ich so nicht mehr weiter und hoffe mit eurer Hilfe zu einem guten Ende zu kommen.

    Kurz zu mir: fahre seit über 20 Jahren nur Ami`s V6 & V8 ( Voyager, Explorer, Durango) und seit gut 10 Jahren Gas. Hatte nie Probleme! Sie liefen und liefen und liefen – bis September letzten Jahres. Verbaut ist ne KME Diego G3. War schon beim Kauf drin.

    Aus heiterem Himmel Motorschaden am Dodge (echter Ami). Hatte selber keine Zeit für eine Reparatur und habe deshalb ne Werkstatt beauftragt. Auto kam zurück, Motor lief super, aber nur auf Benzin. Fehlersuche fing an. Da der Umschalter am Armaturenbrett auch dunkel war, erstmal Richtung Elektrik. Fehler gefunden, Bruch Massekabel Nähe Batterie. Lief aber trotzdem nicht. Dann ging es los.

    Erst Verdampfer erneuert (machte schon seit Kauf pfeifende Geräche), Umbau KME Gold FX auf Gold GT incl. Magnetventiel. Nix!

    Ab zur Werkstatt, 3 Stunden gesucht. Ohne Ergebnis. Nur keinen Druck und weiss nicht.

    Termosensor am Verdampfer getauscht, wieder nix.

    Angefangen den kompletten Kabelbaum durchzuprüfen. Hab es aber sehr schnell sein gelassen, da ganz offensichtlich der Einbau durch eine „sehr fähige Fachkraft“ erfolgt ist! Kabelfarben waren nur da, damit alles schön bunt ist! Also nen neuen Kabelbaum bestellt und richtig eingebaut. Nur eine kleine Änderung vorgenommen, Kabel vom Mapsensor (verbaut alte Version CCT5) für Temperatur direkt zum Temperatursensor an der Einpritzrail (original KME), war vorher ebenso verbaut und hat funktioniert. Und wieder nix!

    Jetzt Magnetventiel am Tank geprüft. Schaltete, aber nach meiner Meinung träge. Also auch neu. Anlage an und wen wunderts – wieder nix.

    Jetzt Plan „weiss nicht wievielter“. Stecker vom Steuergerät ab und Magnetventiele direkt mit Strom versorgt. Schalten super und Gas ohne Probleme bis in den Verdampfer. Alles wieder angeschlossen – Test. Natürlich wieder nix!

    Jetzt Interface und Software (neueste Version) besorgt und Fehler gelesen,gelöscht und neuer Versuch. Und nix. Wieder ausgelesen und abermals der Lieblingsfehler E1041 – kein Druck oder Tank leer.

    Magnetventiele werden nicht angesteuert!

    Ach – Gas ist im Tank, war aller erster Schritt und Schalter im Auto ist getauscht (hatte ich da, weil auch falsch und ohne Buzzer), sowie alle Filter erneuert! Leider hatte das Auto vor dem Kauf sehr sehr wenig Pflege und Wartung erhalten, was aber erst nach und nach zu Tage trat!

    Da jetzt der Großteil der Anlage schon neu ist, außer Mapsensor, Temperatursensor an der Einpritzrail und Steuergerät, hoffe ich auf einen Tip, in welche Richtung ich weiter suchen muss. Da ich ziehmlich viel fahren muss und das bei einem Verbrauch von 16 – 17 Liter kaum noch bezahlbar ist, bin ich für jeden weiterhelfenden Tip echt dankbar!
     
  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 25.04.2024
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.521
    Zustimmungen:
    593
    Ich tippe auf das Steuergerät, da ja bei einem Problem mit den Sensoren gar nicht erst versucht würde, umzuschalten.
    Was passiert, wenn Du 12V von der Batterie auf die Magnetventile gibst und dann auf Gas schalten lässt?
     
  4. Acki

    Acki AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.01.2019
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    18
    Das Multiventil am Tank ist aber aufgedreht? Also ich würde es zudrehen wenn ich an den Leitungen Fummel beim Motortausch.
    Sonst die magnet Ventile gammeln gerne - dann passiert da nix wenn Strom anliegt.
     
  5. US 71

    US 71 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.04.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vorab – danke für die schnellen Tip`s!


    Hallo mawi2012!
    Den Versuch kann ich am Sonntag mal starten. Hab aber Bedenken, wenn`s nicht das Steuergerät ist, dass es abraucht. Wird auch so nicht einfach, weil ich ein kleiner Perfektionist bin habe ich den neuen Kabelbaum komplett gewickelt und versteckt. Aber die Idee ist gut! Ich werde beide Stecker abziehen, den Magnetkern am Verdampfer raus nehmen und den Tank extern versorgen. Das könnte klappen. Beim Einstellen sind alle Werte im grünen, nur kein Gasdruck. Meine Vermutung war halt der Termosensor an der Rail. Mapsensorwert reagieren wenn ich den Stecker abziehe. Werde es auf jeden Fall versuchen. Aber auf jeden Fall danke! Halt Dich auf dem laufenden.


    Hallo Acki!
    Was die Werkstatt gemacht hat weiß ich nicht. Ich stelle immer ab, wenn ich an den Leitungen oder Ventielen arbeite. Denke aber die Werkstatt hat es auch gemacht. Sind auf Ami`s spezialisiert und fahren selber Gas. Ansonsten hab ich ja beide Ventiele schon getauscht und getestet. Die schließe ich aus. Aber danke für den Tip!
     
  6. #5 V8gaser, 27.04.2024
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    12.637
    Zustimmungen:
    1.050
    Liest sich alles etwas planlos. Die KME hat doch eine super Diagnosefunktion, bzw Stellgliedtest. Damit kann man zB die Magnetventile ansteuern und ausprobieren.
    Und das mit dem Tempsensor hört sich auch etwas komisch an -original am Rail? Sind da Matrix drin...? Wenn schon der CCT5 verbaut war -warum nicht lassen und nur auf den CCT6 wechseln?
    Sorry, aber logische Fehlersuche schaut bisserl anders aus und fängt nicht mit Teiletauschen an.
     
  7. US 71

    US 71 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.04.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Als erstes erstmanl, heute Test gemacht. Kern vom Ventiel am Verdampfer raus. Ventiel Tank extern versorgt. Anlage lief auf Gas mit guten Werten. Bedienteil blinkte nicht mehr, LED rot leuchtete aber und blau war aus. Laut Program lagen aber 1,6 bar Gasdruck an. Also fehlt immer noch die Spannung an den Ventielen. Also nur Gewissheit aber kein wirkliches weiterkommen.


    Hallo V8gaser!

    Leicht planlos war bei - Am Anfang! Der Verdampfer war das erste. Denke, wenn es in dem Ding klappert ist das nicht Original! Bin dann im Anschluss in eine Gaswerkstatt gefahren zum Einstellen. Die haben geschlagene 3,5 Stunden ohne Erkenntniss rumgefummelt. Einzige Aussage, ich soll die Tempsensoren wechseln und die Ventiele reinigen und prüfen, dass wird es wohl sein. Aus Mangel an Alternativen, in meiner Gegend macht jeder 2. Prins aber kein weiterer KME, musste ich anfangen mich damit auseinander setzen. Bin zwar Ende der 90iger auf KFZ und Zweiradmechaniker umgeschuld worden, aber mit Focus auf Zweirad (weil Vertragshändler). Und da war Gas kein Thema. Und da ich oldschool bin und PC`s nicht wirklich meine Freunde sind, hab ich es halt nach dem Ausschlussverfahren versucht. Die Software und das Interfacekabel hab ich erst seit 1,5Wochen und versuche mich da durchzukämpfen. Wenn du nen Tip hättest, wo ich ne Anleitung für die Software finde oder im Bezug auf den Fehler, wär ich echt dankbar!

    Übrigens der Mapsensor und der Tempsensor an der Rail waren noch von dem Umrüster drin, ich habe nur den Kabelbaum neu angeschlossen – so wie es war, hatte ja mal funktioniert
     
  8. Anzeige

  9. #7 mawi2012, 29.04.2024
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    6.521
    Zustimmungen:
    593
    Ich nehme an, Garantie ist ja eh nicht mehr. also mal ins Steuergerät reinschauen, da müsste doch ein Relais für die Schaltspannung an den Magnetventilen sorgen, sollte man anhand der Pinbelegung eventuell nachvollziehen können. Ich vermute, das Relais ist defekt. Meist sind billige Teile, die man selbst tauschen kann, wenn man mit einem Lötkolben umgehen kann.
     
  10. US 71

    US 71 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    24.04.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der Tip ist super! Werde ich auf jeden Fall versuchen. Garantie ist eh jenseits von gut und böse. Anlage ist laut Papieren 2008 eingebaut. Und nach dem allgemein Zustand nie gewartet worden. Also ist es auf jeden Fall nen Versuch wert.

    Danke!
     
Thema:

Diego G3, Magnetventiele werden nicht angesteuert

Die Seite wird geladen...

Diego G3, Magnetventiele werden nicht angesteuert - Ähnliche Themen

  1. Eifel Autogas (Diego G3) CCT1 gegen CCT6 tauschen

    Eifel Autogas (Diego G3) CCT1 gegen CCT6 tauschen: Hallo, ich habe ein Auto mit Eifel Autogasanlage gekauft. Im Schubbetrieb steigt die Gemischanpassung relativ schnell ins positive. Ich war bei...
  2. Diego G3: Sehr schlechte Gasannahme

    Diego G3: Sehr schlechte Gasannahme: Hallo zusammen, o.g. Anlage läuft im kürzlich erstandenen Kfz eines Bekannten sehr schlecht, hier die Symptome: Nimmt sehr schlecht Gas bei 1/2...
  3. KME Diego G3, wir kommen an das Ende des gemeinsamen Weges....

    KME Diego G3, wir kommen an das Ende des gemeinsamen Weges....: Nabend, unsere KME kommt nun an das Ende des gemeinsamen Weges. 2008 hatte ich die Anlage im VW Lupo eingebaut, der Lupo wurde von einem Volvo...
  4. KME Diego G3 springt nicht auf LPG um

    KME Diego G3 springt nicht auf LPG um: Hallo Community, Infos zu Anlage: KME Diego G3, seit 2012 verbaut. Nichts gewechselt. Gefahrene km auf LPG 360.000km Auto: BMW e46 316 M43TU...
  5. KME Diego 3 braucht eine Wartung - Gasphasenfilter beliebig einsetzbar?

    KME Diego 3 braucht eine Wartung - Gasphasenfilter beliebig einsetzbar?: Hallo Ihr, der Volvo 850 meines Sohnes hat eine KME Diego G3 eingebaut und es wird Zeit für eine komplette Wartung, denn er ruckelt. Nach einem...