...daneben gegangen...

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von Matze, 08.05.2006.

  1. Matze

    Matze Guest

    Hallo.

    Fahre seit Anfang Februar mit Autogas und bin sehr zufrieden.

    Was jetzt ?fter bzw. inzwischen immer auftritt: beim tanken geht immer was daneben, obwohl alle Gummis vom Adapter in Ordnung sind. Egal wie sanft oder "brutal" ich das Ding reinschraube, es geht immer was daneben. Zuerst dachte ich es liegt an der Zapfpistole bei meiner "Stammtankstelle", denn ich hatte zur Probe mal woanders getankt und es zischte und tropfte nicht. Aber jetzt tanke ich an einer neuen Tanke direkt bei mir im Ort, und da l?uft auch was nebenher.

    Wie kann ich das "abstellen"? Andere Gummis in/an den Adapter machen? Habe fast den Eindruck als w?re das Gummi sehr weich. Allerdings funktionierte es ja 3 Monate einwandfrei. ???



    Matze
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Matze

    Matze Guest

    ...also da? es an der Pistole liegt kann ich eigentlich ausschlie?en, da es ja bereits bei mehreren Tankstellen passiert ist und ich von Bekannten wei?, da? das bei denen an den jeweoligen Tankstellen nicht passiert ist.

    Die Gummis sind in Ordnung und auch nicht dreckig, umgedreht habe ich sie auch schon.

    Kriege hier leider keine Fotos angeh?ngt, sonst h?tte ich welche vom Tankstutzen und Adapter mitgeschickt.
     
  4. #3 Mark1972, 08.05.2006
    Mark1972

    Mark1972 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Bilder kannst Du leicht via Imageshak www.imageshack.us hochladen - ist eine feine Sache!

    Gru?, M. :)
     
  5. #4 Thor_67, 08.05.2006
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Matze,
    es w?re schon interessant zu Wissen, wo sich bei Dir das Gas verfl?chtigt. Wenn die Dichtung nicht 100% sitzt entweicht etwas Gas, durch die k?lte, zieht sich die Dichtung weiter zusammen und der Prozess geht weiter, mehr Gas entsweicht es wird k?lter und die Dichtung schrumpft weiter.

    Wenn Du Dein Adapter abdrehst, welchen "Zustand" hat dann die Dichtung? Ist Sie sehr kalt und hart? Dann entweicht an der Stelle das Gas.

    Ich nutze mein Adapter seit Dezember und es hat sicherlich schon viele Betankungen hinter sich und es sind keine Erm?dungen zu erkennen.

    Gr??e
    Thorsten
     
  6. Matze

    Matze Guest

    Hallo.

    Wo das Gas genau rauskommt ist nicht so wirklich ersichtlich. Die kleine Dichtung ist hinterher eiskalt, aber gr??er als sonst und f?llt einfach so vom Gewinde. Die innere, gro?e Dichtung sitzt fest im Adapter und ist nicht mehr oder weniger kalt als der Adapter selber.

    Ich werde mir die kleine Dichtung mal aus h?rterem Gummi nachmachen und auch einen etwas kleineren Au?endurchmesser w?hlen, dann dr?ckt sie sich genauer in die "Mulde" die im Stutzen um den Anschlu? ist. Danach sollte das Problem eigentlich weg sein.



    Matze

    (PS.Habe das mal mit imageshack probiert, fontioniert es?)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. Matze

    Matze Guest

    .....ok, Frage hat sich gerade von selbst beantwortet :-)
     
  8. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Das Problem mit der kleinen Dichtung hatte ich im Winter auch.
    Nach dem Tankvorgang war sie eiskalt und vom Durchmesser her gr??er.

    Abhilfe bei mir, ich habe direkt unter Dichtung um das Gewinde etwas Teflonband aus dem Heizungsbau gewickelt, seit dem ist das Problem nie wieder aufgetreten.
     
  9. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Klaus,

    nein, das Problem trat sofort beim 2 oder 3 mal Tanken mit dem neuen Adapter auf (mein erster Gussadapter ist mir doch zerbrochen).
    Einfach Teflonband drum und seither ist alles bestens (habe so bestimmt schon 20 - 25 mal getankt).
     
  10. #9 Thor_67, 09.05.2006
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wenn die "kleine" Dichtung von dem Gewinde rutscht ist dies der Beweis, dass das Gas an der Stelle entweicht. Ich w?rde lieber schauen, warum es dort entweicht, kannst Du das Adapter vielleicht nicht weit genug reindrehen oder das Gewindest?ck ist angerissen?

    Ich w?rde es zumindest auch wenn als erstes mit einer neuen Dichtung probieren.

    Gr??e
    Thorsten
     
  11. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Klaus,

    du hast sicher recht mit der Aussage das es keine Dauerl?sung ist.

    Im Winter bei starken Minusgraden beim tanken ist der Adapter so kalt geworden, das die Gummidichtung sich verh?rtet und vergr??ert hat und somit nicht mehr optimal abgedichtet hat.
    Aus diesem Grund habe ich etwas Teflonband um das Gewinde gewickelt und es funktioniert seither bestens.

    Ich bin da wohl etwas prakmatisch veranlagt, der Adapter liegt in einem dunklem Fach und kommt nur f?r den Tankvorgang kurz ans Tageslicht :D.
    Ich werde mal ?ber die risige Investition von 3,90 EUR nachdenken.
     
  12. #11 Thor_67, 10.05.2006
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    Hallo rubi,
    wenn es meine finanzielle Situation zul?sst, w?rde ich die Investition mit Dir teilen. Ein "Gummi" in Reserve kann nicht schaden.

    CU
    Thorsten
     
  13. Matze

    Matze Guest

    ...???

    Tach.

    Heute mal wieder getankt. Dieses mal habe ich mir gedacht "...egal, ballerst Du das Ding mal voll an, was so geht mit blo?en H?nden...". Und was ist passiert? Alles dicht. Wird zwar die Lebensdauer des Gummis sehr verk?rzen, aber das mache ich jetzt erstmal weiterhin so, mal schauen ob es beim n?chsten mal auch trocken bleibt.



    Matze
     
  14. Admin

    Admin FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    0
    Re: ...???

    Hallo Matze,

    wenn 'de das ding immer voll anballerst solltest du dir aber demn?chst mal eine Zange in dein Auto legen. Denn irgenwann wird das Teil nach dem Tanken nicht mehr so leicht abgehen. Dann ist die Rohrzange gefragt :D

    CU Fuddie
     
  15. AdMan

  16. #14 Thor_67, 11.05.2006
    Thor_67

    Thor_67 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    0
    RE: Rohrzange

    Hello again,
    also ich komme mit Handfest auch immer gut hin. Bislang habe ich nur einmal "geschlafen" und da zischte es auch :D.

    Anknallen w?rde ich auch nicht, aber Handfest ist OK. Das Schadet auch der Dichtung nicht, da Sie ja nur mal "kurz" genutzt wird.

    Gr??e
    Thorsten
     
  17. gazman

    gazman AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wer DISH on board hat sollte den
    Universal Adapter f?r DISH einsetzen.
    Teuer aber tut!

    Der 10 mm Adapter Gebrauch ist so ziemlich eine Farce.
    Die Wulst um das Einschraubgewinde des DISH Betankungsanschlu?
    ist zum festen Aufdr?cken der Dichtungsgummis vorgesehen,
    das sollte eigentlich klappen.
    Das knallharte Anziehen des 8 oder 10mm
    Adapters birgt Risiken,
    wohl eigentlich nicht zu erw?hnen, oder? ;-))
    Umso kalt wird's, je l?nger der Tankprozess dauert.
     
Thema: ...daneben gegangen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wenn ich lpg tanken will geht es daneben

    ,
  2. lpg tanken tropft daneben

    ,
  3. gas nach dem tanken adapter kalt

    ,
  4. lpg universaladapter
Die Seite wird geladen...

...daneben gegangen... - Ähnliche Themen

  1. Neues Auto auch Umrüsten/Erstes wg. schlechten Umrüster kaputt gegangen.

    Neues Auto auch Umrüsten/Erstes wg. schlechten Umrüster kaputt gegangen.: Hallo @ all, seit Dezember 2013 und genau 30.000 hatte ich in meinem Auto eine KME Diego G3 verbaut, welche durch die Insolvenz des Betriebes...
  2. Gasanzeige auf einmal aus gegangen

    Gasanzeige auf einmal aus gegangen: Hallo.Habe ein Problem und zwar,bin am Samstag unterwegs gewesen und auf einmal ging die Gasanzeige aus...geht auch nicht wieder an..könnte da ne...