Caddy 1.6 mit Voltran/Prins = Probleme?

Diskutiere Caddy 1.6 mit Voltran/Prins = Probleme? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo! In der vorletzten Woche habe ich meinen Caddy 1.6 BJ 2006 (mit BSE Motor, flashlube) auf Autogas in Ansbach umrüsten lassen. Ich bin...

  1. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    In der vorletzten Woche habe ich meinen Caddy 1.6 BJ 2006 (mit BSE Motor, flashlube) auf Autogas in Ansbach umrüsten lassen.

    Ich bin auch bisher ganz zufrieden, der Umbau sieht sehr gut aus und es wurde ein grosser Tank verbaut (70 liter). Allerdings sind schon ein paar Probleme aufgetaucht:

    - Gemisch war zu mager eingestellt, so dass die MKL schon nach gefahrenen 100 km aufgeleuchtet ist. Dies wurde dann behoben, in dem ein Wert von 100 auf 127 % (Einspritzzeiten gegenüber Benzin?) angehoben worden ist. Fehlerspeicher wurde wieder gelöscht.

    - gestern bin ich nun länger unterwegs auf der AB gewesen. Nach ca. 150 gefahrenen Kilometern hat die Anlage unmotiviert wieder auf Benzin zurückgeschaltet. Leider wurde ich darauf weder mit einem Fehler noch mit einem Piepsen hingewiesen. Im Gastank waren noch ca.15 Liter. Ein manuelles Zurückschalten auf Gas war nicht möglich; erst nachdem ich auf einem Parkplatz das Auto neu gestartet habe, hat er sofort nach ein paar Sekunden wieder Gas als Treibstoff akzeptiert.

    Was könnte das gewesen sein? Ich würde gerne diese Situation so gut es geht, vermeiden, oder wenigstens darauf hingewiesen werden, dass mit teurem Benzin gefahren wird.

    Wer von Euch könnte mir aus der Ferne helfen?

    Danke Euch!

    Matthias
     
  2. Anzeige

  3. #2 Rabemitgas, 22.06.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.886
    Zustimmungen:
    105
    Willkommen bei uns Matthias

    Das war ein Fehler aus der lambdaüberwachung der Prins.

    Ich wette, der ist immer noch nicht richtig eingestellt.

    RC von 100 einfach auf 127 hoch nehmen, kann keine Lösung sein. Genaueres kann man sonst aber auch so schlecht sagen.

    Gruß Armin
     
  4. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deinen Hinweis, Rabemitgas!

    Was schlägst Du vor? Was kann ich machen, wenn ich mich mit dieser Materie gar nicht auskenne?
    Ich könnte probieren, Screenshots meiner Einstellungen zu erhalten. Würde das weiterhelfen? War ich mit meiner Umrüstung zu voreilig? Ich hoffe nicht...
     
  5. #4 corrado-flo, 22.06.2011
    corrado-flo

    corrado-flo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    erst mal eine Frage ann dich wo hast du das Auto umrüsten lassen?
    Ich bin aus Bad Mergentheim (ca 75 km von dir aus ) und könnte dir evntl weterhelfen...
    Ich kenne die Voltran Anlagen nur zu gut...
    Was hast du für den umbau bezahlt?
    gruß
     
  6. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    So, komme gerade vom Umrüster zurück: Das Steuergerät hat keinen Fehler gespeichert; Probefahrt: alles in Ordnung;

    Er schiebt das Problem, daß kein Umschalten mehr auf Gas möglich war, auf das Massekabel des Multiventils am Tank: Das hatte einen Wackelkontakt. Nun wurde es neu verbunden.

    @RabemitGas: Mit der Lambdasonde hätte dieser Fehler nichts zu tun, da die Prins-Steuergeräte gar nicht an Lambda angeschlossen seien...

    Ich bin gespannt, ob es nun besser ist.

    @corrado-Flo: Baywa-Ansbach, 2,3 T € komplett
     
  7. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    Eben und hier liegt evtl. das Problem. Wenn die Überwachung in der Software nicht abgeschalten wurde - kann es eben zu so einem Verhalten kommen.
     
  8. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!Ich habe wieder Probleme mit meiner Gasanlage: Letzte Woche war ich mit meinem Auto ca. 3500 km auf der Autobahn unterwegs. Immer wieder hat die Anlage während der Fahrt auf Benzin umgeschaltet. Dies ist besonders nervend, da kein akustisches Signal ertönt... Insgesamt gesehen also wieder das gleiche Problem wie im Juni.Nun war ich gerade beim Umrüster: die Lambdasonde ist überhaupt nicht angeschlossen, von dort kann kein Fehler kommen. Im Fehlerspeicher war folgender Fehler:Fehler 340 temperature too long to low. Mein Umrüster wird nun in der nächsten Woche einen neuen Temperaturfühler einbauen. Ich hoffe, dass sich damit mein Problem löst. Evtl. wird noch ein Blech installiert, um den Sensor vor dem Fahrtwind zu schützen.Oder hat jemand von Euch andere Ideen?Reproduzierbar war das Rückschalten auf Benzin, wenn ich nach einer längeren Schubabschaltung (Dahinrollen auf der Autobahn) wieder Gas gegeben habe: es gab ein kurzes Ruckeln, dann Umschalten auf Benzin, daraufhin wieder normale Beschleunigung, allerdings mit Benzin.Nach kurzer Zeit konnte ich jeweils auf Druck des Schalters wieder auf Gas umschalten, bis zum nächsten Umschalten!Passt dieser Fehler auch zu obigem Problem?Danke für Eure Mithilfe!
     
  9. #8 Hamsterbacke, 29.09.2011
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    mach mal Fotos von dem Einbau und lade diese hoch. Vielleicht kann man was sehen.
    Ich würde die Lamdaüberwachung immer anschließen lassen.
     
  10. #9 corrado-flo, 29.09.2011
    corrado-flo

    corrado-flo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Das ist das blöde an den Voltran Kraftstoffwahlschaltern... man kann aber einen Piepser nachrüsten!
    Da ist der Verdampfer falsch in das Kühlsystem eingebunden, deshalb hast du das Problem!
    Der Tausch des Temp-Fühlers bringt nichts! der Verdampfer ist einfach zu kalt!!!
    das Wird bei Voltran immer falsch geschult...
    Die Lambdasonde kann man in der Software aktivieren/ Deaktiviern...
     
  11. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke, corrado-flo, für Deine Auskunft.

    Ist dies ein großer Aufwand, den Verdampfer richtig einzubinden? Im Moment habe ich ja noch Garantie bei meinem Umrüster, d.h. er wäre noch in der Pflicht.

    Außerdem interessiert mich auch der Aufwand für die Nachrüstung des Piepser...

    Danke für die Hilfe!

    @Hamsterbacke: Bilder kann ich erst heute nachmittag einstellen, bin gespannt, was du sagst.
     
  12. #11 Hamsterbacke, 30.09.2011
    Hamsterbacke

    Hamsterbacke FragenBeantworter

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    3
    Bilder wären super. Bin auch nur Endanwender. Aber die Umrüster hier können dann sicherlich mehr dazu sagen.
     
  13. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    Zur not kommst mal hier in München vorbei dann schau ich mir das gern an!
     
  14. #13 corrado-flo, 30.09.2011
    corrado-flo

    corrado-flo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Da müssten dann die Kühlerschläuche anders angeschlossen werden...
    der Piepser muss an den Kabelbaum des Umschalters mit angeschlossen werden das ist normal auch keine Große sache!
    mfg
     
  15. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hier nun endlich ein paar Bilder: Ich hoffe, es ist alles zu sehen, was wichtig sein könnte. Danke für Eure Hilfe! IMG_1411.jpg IMG_1412.jpg IMG_1413.jpg IMG_1414.jpg IMG_1415.jpg
     
  16. #15 Colt, 04.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2011
    Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    Also ich denke ja eher - es ist das leidige Problem ...das der eingeschraubte Temperatursensor einfach nicht mit der VSI Kennlinie übereinstimmt oder eben die Lambdaüberwachung ist nicht angeschlossen aber in der Software noch aktiv.

    Hier kannst du dir eine Software kostenlos runter laden um die Werte zu überwachen und auch den Fehler auszulesen.

    GasWarrior - Die Einstellsoftware für Prins Gasanlagen

    Kabel gibt es in der Bucht für die PrinsVSI

    PS: die "fliegende" Gasleitung finde ich nicht wirklich gut verlegt...Weiterhin sehe ich keinen Ventilschutz...Was für einen Motorkennbuchstaben hat dein Wagen? Serviceheft erste Seite --> Aufkleber MKB: !
     
  17. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Was bedeutet das nun? Ist dann das Problem "nur" eine fehlerhafte Softwareeinstellung? Mein Motokennbuchstaben ist BSE, flashlube ist installiert.
     
  18. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,

    wir gehen im Moment davon aus. Genau können wir das sagen wenn du uns mal hier die Werte schickst.
    Vom Einbau her kann man jetzt erstmal nichts weiter sagen.
    Flashlube naja...dazu gibts ja einigen Lesestoff.

    Fehlerursache vermute ich: Lambdasonde nicht deaktiviert und Temperatursensorkennlinie...evtl. noch falsche Gemischeinstellung
     
  19. #18 corrado-flo, 05.10.2011
    corrado-flo

    corrado-flo AutoGasKenner

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Da ich bereits sehr viel mit Voltran zu tun hatte: es ist sehr wahrscheinlich der Verdampfer falsch eingebunden. daher erreicht der Verdampfer nie die volle Temperatur.
    gruß
     
  20. Anzeige

  21. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    So, Auto zurück vom Umrüster: Leider lässt sich das ungewollte Umschalten auf Benzin nicht provozieren. So ist er ca. 100 km auf AB, Landstr und Stadtverkehr gefahren und es ist nix passiert. :(

    -> Lambdasondensignal war schon immer softwaremäßig deaktiviert
    -> neuer Temperaturfühler eingebaut

    Jetzt bin ich gespannt, ob die Anlage besser funktioniert; ich hoffe es sehr.

    Ansonsten muss ich wirklich mal nach Bad Mergentheim kommen...
     
  22. #20 Emkuh, 20.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2011
    Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Das Auto war nochmal beim Umrüster, da das ungewollte Umschalten blieb:Der Verdampfer wurde "eingepackt" mit Isoliermaterial, ein Stößel des Verdampfers hing und wurde ausgetauscht, die Filter wurden ausgetauscht. Irgendwie ist es schon ärgerlich, dass die Anlage bis jetzt so unzuverlässig gelaufen ist, mein Umrüster ist aber sehr bemüht, mir zu helfen. Der Wagen fährt im Moment besser als je zuvor. Es gibt keine Leistungseinbußen beim Gasfahren.Wie wahrscheinlich ist es, dass der Verdampfer wieder Probleme machen wird? Welche Aufgabe hat der Stößel?

    Und noch eine Frage: wie hoch sollte die Umschalttemperatur im Winter sein? Im Moment steht sie auf 30 Grad. Kurzstrecken sind so komplett auf Benzin...
     
Thema: Caddy 1.6 mit Voltran/Prins = Probleme?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. voltran gasanlage probleme

    ,
  2. erdgas caddy probleme

    ,
  3. voltran fehler

    ,
  4. Voltran Forum,
  5. caddy autogas,
  6. bad mergentheim prins,
  7. autogas prins probleme,
  8. probleme lpg caddy im winter,
  9. caddy lpg probleme,
  10. wasserpumpe wechseln caddy erdgas,
  11. prins autogas probleme,
  12. caddy lpg,
  13. gasanlage prins probleme,
  14. autogas prince voltran,
  15. autogas voltran bad mergentheim,
  16. caddy prins lpg,
  17. gasanlage caddy life prins,
  18. caddy bse prins gasanlage,
  19. caddy 1 6 mit autogas,
  20. V W CADDY PROBLEME MIT LPG ANLAGE,
  21. vw caddy wackelkontakt Lichtdimmer,
  22. caddy gasanlage prins,
  23. prins lpg caddy,
  24. prins anlage wasserpumpe defekt,
  25. caddy 70liter gastank
Die Seite wird geladen...

Caddy 1.6 mit Voltran/Prins = Probleme? - Ähnliche Themen

  1. Stargas polaris im 1,6 BSE VW Caddy läuft nicht

    Stargas polaris im 1,6 BSE VW Caddy läuft nicht: Guten Abend, Leider funktioniert die stargas Anlage in unserem Caddy seit heute morgen nicht. Hat jemand eine Idee was es sein kann? Die Anlage...
  2. Suche LPG tauglichen Wagen (Caddy oder ähnliches) oder die lange Suche ohne Ergebnis

    Suche LPG tauglichen Wagen (Caddy oder ähnliches) oder die lange Suche ohne Ergebnis: Hallo, ich beschäftige mich seit guten 3 Monaten damit ein Fahrzeug zu suchen, um meinen Caddy zu ersetzen. Grundsätzlich suche ich ein Fahrzeug...
  3. Umbau Caddy 1.2 TSI (2013)

    Umbau Caddy 1.2 TSI (2013): Hallo liebe LPGler ich habe kürzlich einen Caddy maxi gekauft, war dabei wohl etwas eilig und kurzsichtig und habe einen TSI erwischt......
  4. Anlage für 1.6 Caddy und Umrüster im Allgäu

    Anlage für 1.6 Caddy und Umrüster im Allgäu: Hallo zusammen, ich will mir einen Caddy 1.6 BJ08 kaufen und diesen gleich auf Autogas umrüsten. Was würdet ihr mir für eine Anlage empfehlen?...
  5. Kaufberatung Gebrauchtwagen VW Caddy mit LPG

    Kaufberatung Gebrauchtwagen VW Caddy mit LPG: Hallo liebes Forum, vielleicht könnt ihr mir sagen, ob der gebrauchte hier Sinn machen kann und auf was ich beim Kauf achten muss. Bin leider...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden