Caddy 1.6 BSE mit LPG, Longlife Öl ? Frequenz Ölwechsel?

Diskutiere Caddy 1.6 BSE mit LPG, Longlife Öl ? Frequenz Ölwechsel? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo! Vor ca. 2 Jahren habe ich meinen Caddy 1.6 mit BSE Motor umrüsten lassen (Voltran). Die Anlage läuft nach Startschwierigkeiten...

  1. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vor ca. 2 Jahren habe ich meinen Caddy 1.6 mit BSE Motor umrüsten lassen (Voltran). Die Anlage läuft nach Startschwierigkeiten mittlerweile ohne Probleme (ca. 50000 km auf Gas). Gas-Inspektionen immer laut Plan durchgeführt.

    Jetzt meint eine "normale" Werkstatt (ohne LPG-Umrüstungen), daß ein Longlife-Intervall für Ölwechsel für Motoren, die mit LPG betrieben werden, nicht gut sei, vielmehr auf Dauer den Motor schädigen.

    Ich fahre ca. 22000 km pro Jahr, der vorgesehen Termin für den nächsten Longlife-Ölwechsel würde es erst im Februar 2014 geben... (jetziger Motorstand 100000 km)

    Was sagt ihr dazu? Gibt es Erfahrungswerte? Kann ich mir das Geld für einen (unnötigen) Ölwechsel sparen?

    Viele Grüße aus dem verregneten Franken!
     
  2. Anzeige

  3. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    Ich bin bis vor kurzem mit meinem Octavia und dem gleichen Motor jährlich ca. 25000km gefahren und da das im Wesentlichen Langstrecke war, kam die Serviceanzeige jedes Mal auch ziemlich genau nach 30000km. Meinem Wagen hat das nicht geschadet. Jetzt, als Pensionär, kommen vielleicht noch 8000km zusammen und ich habe überlegt, auf ein billigeres Öl und festen Intervall umzustellen. Da ich aber für mein LL-Öl auch nur unter 30€/5L bezahle, bin ich da noch nicht zum Ende der Überlegungen gekommen. Sicher ist nur, dass dadurch die LL-Intervalle mehrere Jahre dauern können und ich weiss nicht, ob das so gut ist.
    Aus LPG-Sicht sehe ich da aber keine Schwierigkeiten
     
  4. #3 Anastas, 26.05.2013
    Anastas

    Anastas AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Solange du kein Billigöl fährst, sehe ich da keine Schwierigkeiten. Im Gegenteil. Durch den Gasbetrieb verunreinigt sich das Öl wesentlich weniger.
    Die Werkstätten verdienen sehr viel Geld mit Motorölwechsel. Es gibt zwar Motoröl und spezielle Kerzen für LPG-Fahrzeuge, was aber völlig unnötig ist.

    Nur würde ich mir an deiner Stelle Gedanken über die Gasfestigkeit des BSE machen, denn nicht alle sind es wirklich.
     
  5. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    also ich halte ja generell das LL-Öl für Geldschneiderei und unnötig bei Benzinmotoren. Was Anastas schreibt ist korrekt - beim LPG Betrieb fehlt dir der Benzineintrag ins Motoröl was besser für das Öl ist. Wichtig beim BSE Motor ist eher das man nen gutes Additiv fährt und die ZKD im Auge behalten. Ich würde 0W40 Öl fahren mit Intervallen zwischen 15-20tkm und gut ist - Öl bei Ebay kaufen und wenn du es nicht selber machen willst - beim Schrauber deines Vertrauens ist das in 15Min erledigt.
     
  6. #5 Schraubermeister.de, 29.05.2013
    Schraubermeister.de

    Schraubermeister.de AutoGasKenner

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    1
    Und der Schrauber hat dann die Arbeit und das Altöl, aber keinen Verdienst. Toll!! Freut sich jede Werkstatt drüber.
    Oder nimmst du auch ein rohes Schnitzel mit ins Restaurant und lässt es dir dort zubereiten?
    Wenn schon Werkstatt, dann sollte auch das Öl dort gekauft werden.

    Ich selbst halte auch nichts von diesen Longlife-Intervallen. Meine Empfehlung an die Kunden ist immer Ölwechsel mit gutem Öl einmal jährlich und dabei dann einmal das Fahrzeug durchsehen auf irgendwelche Defekte.
    Anders natürlich bei Fahrzeugen, die noch in der Garantiezeit liegen. Da muss das Öl laut Herstellervorgabe verwendet werden und die Inspektion nach Herstellervorschrift.

    Und letztendlich ist es egal, ob der Wagen mit Benzin, GAS oder Diesel angetrieben wird.

    MFG Thomas
     
  7. #6 mathi, 29.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2013
    mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    Nunmal langsam mit den wilden Pferden und auch damit, dass die Werkstätten nur am Öl verdienen, um nicht am Hungertuch nagen zu müssen.
    Der Kunde wird im allgemeinen, und nehme das Wort so wie es ist, beschissen genug, wenn er seinen Wagen in einen Marken-Fachwerkstatt-Meisterbetrieb und selbstverständlich Innungsmitglied, bringt.
    Geh dort hin mit einer Reparatur, wenn gerade Flaute herrscht oder komm dann, wenn die Auftragslage gerade gut ist. Es werden Dir zwei unterschiedliche Preise genannt, basierend auf der Werkvorgabe in Arbeitseinheiten.
    Sage dem Meister, dass Du keinerlei Rechnung brauchst und er wird froh sein wegen des Wegfalls der Gewähr.
    Es werden Zündkerzen berechnet, die es gar nicht gibt, oder auch nur das blödsinnige Scheibenwasser-Nachfüllen bei der Inspektion für 8€.
    Soll ich noch weitermachen? Nö, lieber nicht, ich liebe trotzdem meine Werkstatt.
    Abschliessend sage ich nur:
    JEDER ist ein Wirtschaftsunternehmen, ob es nun die Bundesrepublik, Opel, die Werkstatt des Vertrauens oder DU selbst bist. Somit muss jeder sehen, dass er seinen Hintern an die Wand kriegt........................!

    Oh, gerade erst gelesen, darum hier ganz schnell: das mit der Innung und den schwarzen Schafen bezog sich keinesfalls auf den Schraubermeister, das war eine allgemeine Erfahrung von mir, die ich hier eingebracht hatte, bevor ich das Rubrum von Schrauber gelesen habe.
     
  8. Sommer

    Sommer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    ll-öl liegt bei unserem freundlichen bei knapp 30 talern den liter ! für 39 bekomme ich aber hier einen 5 liter kanister beim öldepot ! rechnen wa mal für den bse 4,5 Liter , kommt da schon ne menge ersparnis bei rum. sorry, aber so lange VIELE werkstätten es nicht merken , wie wahnsinnig überteuert das schwarze gold bei ihnen verkauft wird, so lange werden frei öl- händler auch ihre daseins berechtigung haben !
     
  9. geksi

    geksi AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Vereinbarung mit meinem Schrauber, dass er mir eine Entsorgungspauschale für ebay-Öl berechnet. Funktioniert prima. Ich weiß nicht, was das Problem ist.
     
  10. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    Diese Pauschale ist doch AFAIK immer mit in der Rechnung, ob nun eine routinemässige Inspektion mit Werkstattöl oder Mitgebrachtes. Sie mag vielleicht bei letzterem etwas höher sein, aber das bespricht man ja vorher, gelle.
    Überdies werden die Preise für Leistungen eh angepasst, je nachdem, wie und was der Kunde will.
    Bei dem Golf-Plus meines Schwiegersohns lief einer der beiden Kühlerlüfter ständig Vollgas und der zweite sprang nicht an. Die Fachwerkstatt war nicht in der Lage, den Fehler zu finden und wollte stattdessen das gesamte Paneel für 480€ austauschen. Tatsächlich war aber nur der eine Lüfter defekt, hätte dort 280€ gekostet. Eine andere Werkstatt baute ein selbstbesorgtes Paneel für 50€ ein (das Paneel gabs für 90€ beim Gebrauchtteilehändler).
    Der Fachwerkstatt wurde später das Ergebnis mitgeteilt und die Antwort war: Das hätten wir auch gemacht, vielleicht nur einen Tick teurer.
    Das ist doch frech, oder?
    Die Höhe war aber, dass die anfangs für die Begutachtung des Defekts 180€ haben wollten, weil der Schaden nicht bei ihnen repariert wurde.
    Es handelt sich dabei um eine der grössten VW-Händlergruppen in Norddeutschland, alteingesessen, seriös, wohlbekannt und zuverlässig!
     
  11. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    Nun ich sehe das auch so - solang man beim Öl dermaßen über den Tisch gezogen wird - muss man nicht jammern. Für die Arbeitzeit zahle ich gern - aber das an den Bremsen 50% nochmal mitverdient wird oder am Öl 400% seh ich gar nicht ein. Das würde ein Schrauber beim Dachdecker, Elektriker auch nicht akzeptieren, oder?

    Die Diskussion ist überflüssig - jeder muss für sich sein Geschäftsmodell finden - wenn die 1h Arbeitszeit für Ökwechsel und Fahrzeugcheck die Kosten nicht deckt. Hat man ein anderes Problem!... und wenn man auf solche Kunden mit Eigenöl verzichten kann...umso besser...
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.863
    Zustimmungen:
    523
    Äh sorry Colt, Du schreibt von "Kosten deckt". Welcher Unternehmer arbeitet nur kostendeckend? Dann ist man nicht mehr lange Unternehmer.
     
  13. #12 georg132, 30.05.2013
    georg132

    georg132 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    zwischen kostendeckend arbeiten und Motoröl mit 400% Aufschlag weiterverkaufen ist ein weites Feld ...

    Gruss georg132
     
  14. Emkuh

    Emkuh AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank für alle Meinungen. Habe nun 5 freie Werkstätten kontaktiert, bei keiner darf ich mein eigenes Öl mitbringen. Provinz?
     
  15. #14 el-greco, 30.05.2013
    el-greco

    el-greco AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Und ich war schon in 10 Kneipen und keine wollte mein selbst mitgebrachtes Schnitzel braten......so ne Frechheit :cool:
     
  16. mathi

    mathi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Tja, muss wohl so sein!
    Meine Schnitzel brate ich mir am liebsten selbst.
    Hier in meinem Kuhdorf gibts aber mindestens 3, bei denen man sein Öl selbst anliefern darf. Das Kuhdorf liegt aber am Rande des grossen Kuhdorfs Bremen, vielleicht deshalb!!!
     
  17. Sommer

    Sommer AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    lächerlich...schnitzel.... selten so gelacht, aber nein, ich vergass, die werkstätten gehen ja sonst pleite.
    dann lieber unverschämte preise nehmen u mit dem schnitzel mist kommen. sorry, aber ob ich 80 oder 180 euro für nen ölwechsel zahl iss doch wohl nen kleiner unterschied ?
    oder vertu ich mich da jetzt ?
    also mal so nett in runde der schnitzel fans gefragt ?
     
  18. Happy

    Happy AutoGasKenner

    Dabei seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Klingt doch viel besser wenn man anbietet "Inspektion für 49 € zuzüglich Material" statt "Inspektion 400€ incl. Öl"
     
  19. Anzeige

  20. #18 Maddin82, 31.05.2013
    Maddin82

    Maddin82 FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe bei meinem Audi vom Longlive Öl auf normales 5W40 gewechselt. Neben erheblich weniger Kosten spare ich dabei sogar einige Liter Öl.

    Ölmende auf 30.00km

    Longlive
    1x Ölwechsel 6l
    Ölverbauch 0,5l/1000km 15l
    Summe 21l

    5W40
    2x Ölwechsel 12l
    Ölverbrauch 0,15l/1000km 4,5l
    Summe 16,5l
     
  21. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    39
    ja so krass war das jetzt auch nicht gemeint - wer aber nur durch den Ölverkauf überleben kann meinte ich. Und genau das genannte Beispiel ist es...gelockt wird mit 1€ Inspektion zzg. Material...das ist einfach blödsinn.
    Wie gesagt jeder muss leben und darf/ soll auch Geschäft machen - das will ich auch niemanden absprechen und einen gewissen Aufschlag geht i.O. der genannte 400% Aufpreis ist aber lächerlich und durch nichts zu begründen.
     
Thema: Caddy 1.6 BSE mit LPG, Longlife Öl ? Frequenz Ölwechsel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.6 bse gas

    ,
  2. caddy bse gasanlage

    ,
  3. motorölmenge vw caddy 1.6bse

    ,
  4. vw bse ölwechselintervall,
  5. welches Öl braucht mein Caddy mit lpg,
  6. caddy 1 6 ölfilter,
  7. welche zündkerzen für vw golf plus 1.6liter baujahr 2010 mit gasanlage,
  8. Ölwechsel Frequenz,
  9. vw bse ölschlamm,
  10. caddy 1.6 bezin ölwechsel,
  11. vw longlife caddy 1.6 benzin,
  12. longlife lpg anlage,
  13. autogas seltener öl wechseln ,
  14. vw caddy bse freiläufer?,
  15. vw 1.6 bse ölmenge,
  16. vw caddy 2k 1 6 bse,
  17. Was für ein Öl kommt beim vw caddy 2k 1.6 Benziner rein ,
  18. motoröl lpg gas 2013,
  19. Fahre bse mit gas,
  20. caddy 2014 welches öl,
  21. welches öl für Gasbetrieb,
  22. caddy 1.6 lpg öl ,
  23. ölwechsel-autogas www.lpgforum.de,
  24. ölwechsel bei lpg,
  25. lpg seltener öl wechseln
Die Seite wird geladen...

Caddy 1.6 BSE mit LPG, Longlife Öl ? Frequenz Ölwechsel? - Ähnliche Themen

  1. Stargas polaris im 1,6 BSE VW Caddy läuft nicht

    Stargas polaris im 1,6 BSE VW Caddy läuft nicht: Guten Abend, Leider funktioniert die stargas Anlage in unserem Caddy seit heute morgen nicht. Hat jemand eine Idee was es sein kann? Die Anlage...
  2. Suche LPG tauglichen Wagen (Caddy oder ähnliches) oder die lange Suche ohne Ergebnis

    Suche LPG tauglichen Wagen (Caddy oder ähnliches) oder die lange Suche ohne Ergebnis: Hallo, ich beschäftige mich seit guten 3 Monaten damit ein Fahrzeug zu suchen, um meinen Caddy zu ersetzen. Grundsätzlich suche ich ein Fahrzeug...
  3. Umbau Caddy 1.2 TSI (2013)

    Umbau Caddy 1.2 TSI (2013): Hallo liebe LPGler ich habe kürzlich einen Caddy maxi gekauft, war dabei wohl etwas eilig und kurzsichtig und habe einen TSI erwischt......
  4. Anlage für 1.6 Caddy und Umrüster im Allgäu

    Anlage für 1.6 Caddy und Umrüster im Allgäu: Hallo zusammen, ich will mir einen Caddy 1.6 BJ08 kaufen und diesen gleich auf Autogas umrüsten. Was würdet ihr mir für eine Anlage empfehlen?...
  5. Kaufberatung Gebrauchtwagen VW Caddy mit LPG

    Kaufberatung Gebrauchtwagen VW Caddy mit LPG: Hallo liebes Forum, vielleicht könnt ihr mir sagen, ob der gebrauchte hier Sinn machen kann und auf was ich beim Kauf achten muss. Bin leider...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden