BMW 550i oder Audi S4 oder ... welchen für Umrüstung wählen?

Diskutiere BMW 550i oder Audi S4 oder ... welchen für Umrüstung wählen? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Zusammen, da dies mein erster Beitrag hier ist, will ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Alex, ich bin 32 Jahre alt und arbeite als...

  1. #1 the-engine-er, 09.05.2011
    the-engine-er

    the-engine-er AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    da dies mein erster Beitrag hier ist, will ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Alex, ich bin 32 Jahre alt und arbeite als Ingenieur im Automobilbau.
    Da ich im Jahr gut 40Tkm mit meinem Auto unterwegs bin und mich mit ´nem neuen, sparsamen Diesel nicht so recht anfreunden kann, bin ich auf das Thema Autogas aufmerksam geworden.
    Einen kompetenten Gasumbauer habe ich bereits gefunden, bei der Auswahl des richtigen Fahrzeugs für den Umbau bin ich jedoch noch unsicher.

    Meine Anforderungen sind einfach:
    - ab 250 PS aufwärts
    - nicht älter als Baujahr 2004
    - bis 25T€
    - robust, zuverlässig und gasfest
    - für hohe Laufleistungen geeignet
    - für sportliche Gangart geeignet (also keine übergewichtige Oberklasse)

    Mein Gasumbauer hat mir dazu besonders den BMW 550i ans Herz gelegt.
    Eine Nummer kleiner wäre mir allerdings auch recht und so habe ich auch den Audi S4 von 2005 im Auge, der da noch mit Saugrohreinspritzung lief.

    Mich interessieren Eure Erfahrungen mit diesen Modellen insbesondere auf Gas bzw. Empfehlungen für andere Fahrzeuge, die zu meinen Anforderungen passen.

    Ich habe mich übrigens keinesfalls auf ´nen V8 festgelegt. Allerdings findet man nur schwer kleinere Motoren entsprechender Leistung, die nicht schon mit Direkteinspritzung unterwegs wären, deren Umrüstung ja wohl noch immer etwas wackelig ist.
    Aber auch hier lass ich mich gern eines Besseren belehren.

    Ciao Alex
     
  2. Anzeige

  3. #2 Gegenwind, 09.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2011
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    16
    auf BMW-Seite ist ein 530iA bis 3/2007 (Vorfacelift und Nicht-DI) sehr geeignet für LPG.
    Und halt eben der 540 bzw. 550 (Nicht-DI bis Baureihenende und der letzte BMW als Saugrohreinspritzer).
    Da ich einen Facelift wollte (ab 3/2007) kam für mich eben notwendigerweise nur der V8 in Frage und habe es nicht bereut. Ich habe noch ein längeres Diff. vom Diesel verbaut, so dass der Motor bei 130 rund 1900U/min dreht und auf der Bahn recht wenig verbraucht (siehe spritmonitor.de unter 550i).
    Die Souveränität des 550 ist natürlich schon toll, ich genieße das Drehmoment von unten raus und natürlich den dezent sonoren Klang...
    Ich habe letztes Jahr gekauft, wo die 2007er 550er eigenartigerweise günstiger zu bekommen waren als zurzeit, sprich ein 2007er kostet heute genausoviel wie letztes Jahr, obwohl ein Jahr älter...

    Ach noch was, ich habe PrinsVSI mit einem Verdampfer (reicht vollkommen auch für Volllast) und habe 2.340.-- incl. allem und Mwst. bezahlt.
     
  4. #3 the-engine-er, 09.05.2011
    the-engine-er

    the-engine-er AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine schnelle Antwort.
    Dein Wagen hört sich sehr interessant. Ich staune ja, dass Du mit einem Verdampfer auch bei Vollast gut unterwegs bist. Mein Gasumbauer fährt selbst 550i und schwört total auf eine Prins mit 2 Verdampfern. Aber bei der Entscheidung bin ich noch nicht angekommen. Erstmal muss ein Basis-Auto her.
    Beim 550i wäre mir auch das Faceliftmodell am liebsten. Aber da werden zum Teil auch echt utopische Preise aufgerufen.
    Wieviele Kilometer bist Du bisher auf Gas unterwegs? Gab es mal Probleme?


    An Erfahrungen zum Audi S4 bzw. weiteren Alternativen bin ich aber auch noch immer interessiert.

    Danke,
    MfG Alex
     
  5. #4 Gegenwind, 09.05.2011
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    16
    der Prins_Verdampfer ist groß genug, sprich hat Reserven genug...
    ich bin jetzt erst 10tkm unterwegs und habe von Anfang an keinerlei Probleme.
    Schade trotzdem, dass es den 530iA nicht als Facelift gibt, hätte mir motorseitig gereicht.
    Habe jetzt den Spritmonitorlink unten in der Signatur, ich fahre kaum Stadt und Kurzstrecke, deshalb der günstigere Verbrauch ggü. den anderen 550 und eben auch deshalb, weil mit dem längeren Diff. des 530dA das Drehzahlniveau deutlich gesenkt ist.
     
  6. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.834
    Zustimmungen:
    401
    Hier mal was zum S4. Es geht dort zwar saueng im Motorraum zu, aber ich hab einen mit ner BRC Plug&Drive laufen. Der läuft auch in allen Bereichen mit einem Verdampfer... und das perfekt.
     
  7. DLM

    DLM AutoGasKenner

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Ich mag den Phaeton ja auch als V8 oder gerne auch als W12.
    Die gehen beide richtig gut mit LPG :)
    Und man bekommt viel Auto für sein Geld.
     
  8. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    tut meiner auch mit der Prins - also warum mehr verbauen ;)
     
  9. #8 the-engine-er, 10.05.2011
    the-engine-er

    the-engine-er AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ok, diese erfahrungswerte sind für mich schon mal sehr hilfreich. Der gasumrüster meinte, dass der V8 bei vollast abmagern könnte und daher ein zweiter verdampfer empfehlenswert sei. Aber wenn eure damit gescheit laufen, sprech ich das noch mal an.

    @Colt: hast du deinen S4 schon länger? Wie wartungsintensiv ist er so und wie hoch dein durchschnittlicher Gasverbrauch? Man hört immer der Audi wäre sehr zugebaut, hätte als saugrohreinspritzer immer Zahnriemen (?). Ist da ein Fünkchen Wahrheit dran?

    @DLM: Der Phaeton ist zweifelsohne ein sehr guter Wagen. Ich habe selbst mal für die gläserne Manufaktur gearbeitet und kenne das Auto sehr gut. Er ist mir allerdings eine Spur zu unsportlich, zu schwer und zu gesetzt. Daher kommt er für mich nicht in Frage.

    MfG Alex
     
  10. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Im S4 hat der Motor eine Kette, sonst passt er nicht rein;)
    Wartung mach ich selber - von daher passt das - hab das Longlife rausgeworfen und nehme 0w40 Mobil 1...Im Showroom findest paar umgebaute S4 auch meinen...Verbrauch in der Schweiz ca 11l, Stadverkehr München 18l im Schnitt so 15-17l als Automatik
     
  11. #10 schnufel, 10.05.2011
    schnufel

    schnufel AutoGasKenner

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein wichtiges Detail, da man damit auch enorm Sprit/Gas spart, quasi E500-like ;).

    Ansonsten würde auch ein C350 oder E350/500 gut passen, die laufen auch auf Gas sehr gut und bereiten Fahrspaß :)

    mfg schnuf
     
  12. #11 the-engine-er, 10.05.2011
    the-engine-er

    the-engine-er AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @Colt:
    Steuerkette ist schon mal sehr gut. Standardwartungen wie Ölwechsel, Bremsen, Kerzen, Filter etc. mach ich auch grundsätzlich selbst. Ich wurde nur gewarnt vor irrsinnigem Reparaturaufwand, wenn mal eine Lambdasonde aussteigt oder oder irgendwas an Motor oder Getriebe undicht wird.
    Auch wurde mir gesagt der 4.2l V8 würde vom ersten Tag an zu hohem Ölverbrauch neigen. Kannst Du diese bestätigen oder sind das wieder nur Stammtischweisheiten?

    @Schnufel: Merci. Den C350 werde ich mir auch mal anschauen.

    Grüße,
    Alex
     
  13. Colt

    Colt FragenBeantworter
    Moderator

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    39
    Hallo,

    also Sonden wechsel ist kein Thema, Vorkat jedoch beim Automatik eine Sache für sich ;)...
    Ölverbauch habe ich keinen, wie gesagt ich hab den Longfile-Saft rausgeworfen und damit hat es sich.
    Ein Freund von mir hat sich nach mir auch gleich einen zugelegt. Sind beide sehr zufrieden...besonders auf langer Strecke ist der Wagen ein Traum und verbaucht sinnig gefahren auch nicht übermäßig viel...Optimale Reisegeschwindigkeit zwischen 160-190km/h da ist man noch gut um die 3000u/min
     
  14. #13 the-engine-er, 11.05.2011
    the-engine-er

    the-engine-er AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colt,
    sowas hatte ich gehofft zu hören. Ich bin auch kein Freund von Longlife-Ölen und setze grundsätzlich auf ein 15Tkm-Wechselintervall und gescheites 5W-50 Öl.
    Auch würde ich beim S4 eher zum Handschalter tendieren.
    Eine Frage beschäftigt mich noch beim S4. Weißt Du zufällig ab wann die Umstellung auf FSI-Technik erfolgte bzw. woran man einen FSI außer beim Blick unter die Haube erkennen kann?


    Hmmm, jetzt muss ich wohl wirklich mal paar Probefahrten vereinbaren.
    Der S4 scheint mir in meiner Auswahl der sportlichste und leichteste zu sein.
    Der 550i wäre wartungsfreundlicher und noch verbrauchsgünstiger (zumindest auch in der Werksangabe auf Benzin, was ja die Basis für´s Gassteuergerät liefert).
    Alternativ bin ich jetzt noch auf den C55 AMG gestoßen, aber da scheint der Markt recht klein und exklusiv zu sein - vermutlich auch wenn´s um Ersatzteilpreise geht.

    MfG Alex
     
  15. DLM

    DLM AutoGasKenner

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    n´Abend Herr Inschenör,
    der Audi S4 sollte bis zum Modellende vom 8E ein Kanaleinspritzer sein.
    Ich habe den Nachfolger gefahren. Der hatte dann den 3.0 direkeinspritzer mit Kompressor drauf.
    Bei Deiner Auswahl würde ich persönlich wohl am ehesten auf den 550i setzen.
    Ein rasantes Zugpferd und dennoch dezent...
    Der S4 wirkt mir mit dem Saug-V8 einfach zu träge.
    Der RS4 im 8E ist wiederum ein FSI und ich glaube dafür gibt´s Anlagentechnisch nichts auf dem Markt.
    Die C-Klasse ist beim Raumangebot einfach nicht ebenbürtig.
     
  16. #15 the-engine-er, 11.05.2011
    the-engine-er

    the-engine-er AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort, DLM.
    Den 3.0l Kompressor im aktuellen S4 bin ich auch schon gefahren. Mit dem 8E hatte ich allerdings noch keinen Kontakt.
    Ich hätte allerdings gerade vom S4 B6 und B7 etwas mehr sportliches Temprament erwartet. Soviel ich weiß wiegt er ca. 1700kg. Der 550i schleppt da fast 300kg mehr mit sich rum. Ich hätte dem S4 daher etwas mehr querdynamisches Talent attestiert und bei 344 PS auch längsdynmaisch keine Trägheit erwartet.
    Aber vielleicht muss ich die Fahrzeuge doch mal selbst erfahren.
    MfG Alex
     
  17. #16 djcroatia, 11.05.2011
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    19

    Das sollte man generell machen, einfach die beiden Fahrzeuge die man haben möchte mal probe fahren. Denn das beste Urteil ist immer noch das eigene.
     
  18. #17 Gegenwind, 12.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2011
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    16
    Zitat: "Der 550i schleppt da fast 300kg mehr mit sich rum."

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In meinem FZ-Schein steht 1735 kg EU-Gewicht, also fahrfertig incl. 75kg für Fahrer u. Gepäck.

    Nur der 5erGT knackt die 2t...

    Bin heute von einer 500km-Dienstfahrt zurück mit Tempomat 160 bei Abschnitten ohne Begrenzung, Rest eben 130 und Baustellen.
    Habe danach LPG vollgetankt und 11,8/100 (=8,38EUR/100) ermittelt.
     
  19. #18 the-engine-er, 12.05.2011
    the-engine-er

    the-engine-er AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ... das ist für einen V8 ein echter Vorzeigeverbrauch.
    Die 2000kg habe ich aus der aktuellen "Sport Auto", wo man in einem Bericht zum aktuellen 550i den E60 zitiert und dabei besonders sein Übergewicht thematisiert. Alle Pressefahrzeuge der letzten Jahre brachten da wohl knapp über 2t auf die Waage.
    Aber dank Aktivlenkung und active drive muss er sich wohl trotzdem recht knackig fahren. Ich werde mir auf jeden Fall mal noch ein eigenes Bild davon verschaffen.

    MFG Alex
     
  20. Anzeige

  21. #19 Gegenwind, 13.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
    Gegenwind

    Gegenwind FragenBeantworter

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    16
    der f10 ist beinahe 200kg schwerer als der e60, das Übergewicht müsste sich auf den aktuellen F10 beziehen.
    Vllt. testen die ja nur Allradmodelle...?!?
    Ich habe Aktivlenkung ohne den Wankausgleich DynamicDrive (activedrive hat der e60 net) und fährt in Verbindung mit der seit Facelift sehr verbesserten Automatik ohne Schlupf doch äußerst knackig.

    Ich persönlich glaube, dass der N62N-V8 in Verbindung eben mit dieser Automatik und der variablen Ventilhubsteuerung Valvetronic ohne Drosselverluste - auch wenn es ein Saugrohreinspritzer ist - der effizienteste V8-Benziner ist.
     
  22. #20 the-engine-er, 13.05.2011
    the-engine-er

    the-engine-er AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gegenwind,
    in dem Artikel in sport auto ging´s definitv um den E60. Der F10 war zum Test angetreten und stieg in den Bericht ein, indem man in die Geschichte eintauchte. Demnach hatte sport auto nie über den 550i im E60 ausführlich berichtet, obwohl er über die Jahre mehrfach ihnen zum Test vor die Tür gestellt wurde. Grund dafür wäre eben sein Übergewicht von ca. 2000 kg und die damit nur wenig ausgeprägte Sportlichkeit.
    Mich wunderte dieser Einstieg auch ein wenig, denn der gelobte M5 wird wohl auch kaum leichter sein mit dem V10 unter der Haube.
    Den N62N halte ich selbst auch für den effizientesten V8. Das macht den Wagen auch nach wie vor so interessant für mich. Normalerweise wäre mir die S4-Karosse von der Größe her lieber, aber der BMW-Motor ist einfach ein Sahnestück im 550i, der nur schwer zu toppen ist.
    Ich werde zusehen mal meine beiden Favoriten Probe zu fahren. Dann werd ich sehen, welcher besser zu mir passt: Der leichtere S4 oder der große Münchner mit dem moderneren Antrieb.
    Grüße, Alex
     
Thema: BMW 550i oder Audi S4 oder ... welchen für Umrüstung wählen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 550i verbrauch

    ,
  2. bmw 550i e60 test

    ,
  3. bmw e60 550i test

    ,
  4. bmw 550i probleme,
  5. bmw 550i kompressor,
  6. bmw 550i schalter,
  7. BmW 550i LPG,
  8. 550i kompressor,
  9. e60 550i kompressor,
  10. 550i probleme,
  11. 550i test,
  12. bmw 550i lpg verbrauch ,
  13. 550i e60 test,
  14. 550i lpg umbau,
  15. 550i verbrauch,
  16. bmw 550i e60 probleme,
  17. 5w50 öl in phaeton 4.2 v8,
  18. bmw e60 550i probleme,
  19. audi s4 alternative,
  20. ölverlust 550i,
  21. bmw 550i vergleich oberklasse,
  22. audi s4 vs bmw 550i,
  23. s4 lpg verbrauch,
  24. bmw 550 saugrohreinspritzung,
  25. bmw 550 www.lpgforum.de
Die Seite wird geladen...

BMW 550i oder Audi S4 oder ... welchen für Umrüstung wählen? - Ähnliche Themen

  1. BMW 550i LPG oder Alternative

    BMW 550i LPG oder Alternative: Hi. Hab vor mir in den nächsten 6 Monaten einen neuen Wagen zuzulegen. Bin mir noch nicht ganz sicher welche Marke und Modell aber eins ist...
  2. Umrüster für 550i E61 LCI

    Umrüster für 550i E61 LCI: Ich möchte meinen 550i Touring LCI auf LPG umrüsten. Sehr wichtig ist mir die Qualität des Einbaus und der Einstellung. Daher Suche ich nach...
  3. BMW E60 550iA Prins VSI 2/KME Nevo Pro R115?

    BMW E60 550iA Prins VSI 2/KME Nevo Pro R115?: Hi, bin am überlegen, ob ich bei meinem BMW E60 550i eine Gasanlage nachrüste. Habe z.B. von CAR-GAS erfahren, dass es für meinen Motor N62B48...
  4. BMW 550i Prins VSI2 mit zwei Verdampfer richtig einbinden?

    BMW 550i Prins VSI2 mit zwei Verdampfer richtig einbinden?: Hallo Leute, Bin der Andy und komme aus Aalen 73431 und lese mich erst seit kurzem hier durch. vor ca.1300km hab ich meinen Bmw 550i e60 2009...
  5. BMW 550i Prins VSI2 mit zwei Verdampfer richtig einbinden?

    BMW 550i Prins VSI2 mit zwei Verdampfer richtig einbinden?: Hallo Leute, Bin der Andy und komme aus Aalen 73431 und lese mich erst seit kurzem hier durch. vor ca.1300km hab ich meinen Bmw 550i e60 2009...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden