Bmw 525i M54 Motor mit BRC P&D Leerlauf katastrophal

Diskutiere Bmw 525i M54 Motor mit BRC P&D Leerlauf katastrophal im LPG BMW Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo an alle ! Bin ganz neu hier und brauche euren Rat und Hilfe. Besitze einen Bmw 525i Bj. 2001mit M54 Motor. 2010 bei km.stand 130 000 wurde...

  1. sig110

    sig110 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle !
    Bin ganz neu hier und brauche euren Rat und Hilfe. Besitze einen Bmw 525i Bj. 2001mit M54 Motor. 2010 bei km.stand 130 000 wurde eine Brc p&d verbaut die im Leerlauf nie richtig funktioniert hat was leider auch heute immer noch der Fall ist (276 000km). Mein Umrüster konnte mir(leider) immer einreden das es nicht an der Gasanlage liegt sondern am Auto selbst nur dass im Gasbetrieb jeder Fehler verstärkt oder schneller auftaucht. Und somit beginnt meine Leidensgeschichte. Habe alles was den Leerlauf beeinflussen könnte nach und nach getauscht oder tauschen lassen. Faltenbalg, KGE samt Schläuche, Nockenwellensensoren, Kurbelwellensensor ,LLR LMM , Lambdasonden,Zündspulen, Disa, Vanos, Unterdruckschlauch, Benzinfilter(mit Unterdruckdose) hat alles nichts gebracht. Der Wagen war schon etliche male bei BMW und die konnten nichts finden weil die Tests von denen nur im Benzinbetrieb stattfinden. Irgendwann hat mein Umrüster den Leerlauf auf Benzin umgestellt was leider auch keine Verbesserungen gebracht hat. Letztendlich habe ich mir INPA zugelegt und habe damit alle Adaptionswerte gelöscht und danach über 500km. nur Benzin gefahren und siehe da Leerlauf steht wie angegossen kein sägen kein absterben des Motors. Wieder zum Umrüster der festgestellt hat Verdampfer undicht. Der wurde getauscht Anlage neu eingestellt ein wenig Probefahrt , Anlage wieder angefettet , Leerlauf schlecht und wieder die Standardausage meines Fachmanns Benzin ist wie ein Kaugummi aber Gas verzeiht nichts, und wollte mir wieder einreden das es nicht an der Anlage liegt was ich ihm nun (leider viel zu spät) nicht mehr abkaufe. Der hat mir einen Genius 1500 mb eingebaut und will dafür 200€ + Steuer. Habe im Netz gesucht und den gleichen Verdampfer( Seriengleich) für 79,90 gefunden. In der Produktbeschreibung steht : geeignet für Motoren bis 110 KW mein Wagen hat aber 141 KW. Die Rechnung habe ich erstmals nicht bezahlt und versucht den Umrüster Telefonisch sowie per Mail zu erreichen jedoch nach Tagen erfolglos. Bin jetzt am überlegen ob ich einen Gutachter einschalten soll um den Beweis zu erbringen dass die Anlage definitiv schuld ist an meinem schlechten Leerlauf, und Gerichtlich gegen den Umrüster vorgehe, oder versuchen woanders die Anlage einstellen lassen. Die letzte Rechnung will ich keinesfalls zahlen. Was denkt ihr oder was ratet ihr mir in meinem Fall ?

    Danke und Liebe Grüße aus Waiblingen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9.397
    Zustimmungen:
    155
    Hallo, das Problem ist bekannt. Suchen Funktion hier im Forum benutzen. Stichwort Inliner...(sorry, ich schreib jetzt hier keinen Roman, das Thema wurde hier schon x-mal durchgekaut). Ein Umrüster, der sein Handwerk versteht, bekommt den M54 problemlos zum laufen. Alle, die bisher an dem Auto drann waren, ob das Werkstatt oder Umrüster waren, haben alle Null Ahnung von der Materie, leider.#
    Hier gehört die Eingasung richtig gemacht und dann läuft der.
    Spar Dir Gutachter, Rechtsweg, etc.....bis da mal ein Urteil fällt, gehen sicher min. 2 Jahre ins Land und den Gutachter darfst erst mal selbst bezahlen ohne Garantie auf Erfolg.
    Lass das Auto von einem fähigen Umrüster nachbessern, nimm halt noch mal ein paar Euro in die Hand und Du hast Ruhe.
     
  4. #3 sig110, 17.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2016
    sig110

    sig110 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 540V8
    Und vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ist das Ihre Home Page im Anhang ? Wenn ja dann werden Sie vielleicht meinen Umrüster kennen sein Sitz ist in Bisingen, und eigentlich hatte ich vor meiner Entscheidung den Wagen umzurüsten nur gutes über den Mann gelesen. Trotzdem meine Frage an alle würdet ihr eine Rechnung von 435 € begleichen obwohl der Wagen nicht sauber läuft und eventuell eine falsche Komponente eingebaut wurde ? In meinem Fall der Verdampfer !

    LG !
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    9.397
    Zustimmungen:
    155
    Äh, hier im Forum können wir uns duzen....ist üblich...
    Klar sagt mir der Umrüster was, aber ich gebe dazu keinen Kommentar ab. Ob man so eine Rechnung begleichen soll oder nicht, dazu sollte man auch beide Seiten hören. Klar, wenn ich jemdendem sein Auto mache, würde ich mich schämen für eine Resultat ohne positivem Ergebnist Geld zu nehmen.
    Übrigens hab ich noch nie einen defekten BRC Verdampfer gehabt, bzw. was kann ein Verdampfer für die BMW-üblichen Leerlaufprobleme. Das sollte ein guter Umrüster können oder die Finger davon lassen.
    Der Genius MB1500 kann übrigens ausreichen. in Meinem Z3 2,8 Liter werkelt auch einer und packt den locker.
    Die Kw-Angaben für die Verdampfer sind eh Quatsch. Maßgebend ist die Gasmenge, die beim Beschleunigen des Fahrzeugs geliefert werden können..
     
  6. sig110

    sig110 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Habe jede Inspektion an der Anlage gemacht und jedes mal das Thema Leerlauf angesprochen, wurde auch immer versucht daran was zu machen und dafür auch ordentlich Geld bezahlt zwischen 150-180€ ohne positives Ergebnis. Wenn die Anlage richtig läuft und keine Fehler gespeichert sind sollte außer Druck Prüfung und Filterwechsel nicht all zu viel zu machen sein. Vor einer Woche war ich beim Umrüster und die LED Anzeige blinkt schon wieder die ganze Zeit , und das habe ich neulich hier gelesen bedeutet Fehler im Speicher. Ich habe das beim Umrüster anfangs auch bemängelt aber der hat mich jedes mal beruhigt und gemeint es sei nicht schlimm ,die Anzeigen spinnen manchmal, aber mittlerweile glaube ich das er mir die Tatsache das es sich dabei um den Fehlerspeicher handelt bewusst verschwiegen. Irgendwann ist das Maß voll. Ich nehme mir jetzt einfach mal das recht nach gut 6 Jahren gemurkse die letzte Rechnung nicht zu begleichen. Deswegen auch die Frage nach dem Gutachter; falls der klagt bräuchte ich ein Gutachten dass seine schlechte Arbeit bestätigt.
    Es gibt da auch Gerichtsurteile die ich als Grundlage nehmen könnte /autogas/aktuelles/625-urteil-probleme-mit-autogasanlage-einbau-und-ausbau-kosten
     
  7. #6 V8gaser, 19.12.2016
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.268
    Zustimmungen:
    213
    Das der auf Gas einwandfrei läuft, wären mal ca 2 Std Arbeit.....nach 2 Jahren vor Gericht läuft der immer noch nicht ordentlich :-)

    Das mit der Rechnung ist ne andere Geschichte. Entweder verzichtet er aus schlechtem Gewissen auf die Kohle, oder, wenn er es geschäftlich richtig anstellt, löhnst du am Ende ordentlich. Mahnung, zweite/dritte Mahnung, Titel.....da kommst nicht raus.
     
  8. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein paar Beiträge weiter unten findest du ein paar Bilder von meiner M54 Ansaugbrücke. Auch hier war die Einblasung ohne Inliner gemacht. Führte zu einem unruhigem Leerlauf und Zündaussetzern.

    Da ich das Auto so gekauft hatte, war nix mit Garantie oder so. Ich habe die Ansaugbrücke ausgebaut und zu einem Gasumrüster gebracht. Der hat mit Inliner in die Brücke gesetzt.

    Jetzt ist der Leerlauf perfekt und es gibt auch keine Zündaussetzer mehr. Ich muss die Anlage zwar noch einstellen lassen (läuft laut Adaptionswerten zu fett). Aber der Vorher-Nachher Unterschied ist schon massiv.

    Gruß
    Jens
     
  9. sig110

    sig110 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jens
    Danke für die Antwort . Das gleiche werde ich auch machen lassen, warte nur noch auf meinen Termin und dann kommt endlich ruhe rein.

    Gruß
    Siegfried
     
  10. sig110

    sig110 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Meine Inliner sind verbaut aber das Auto hat immer noch Leerlaufprobleme vermutlich falsch eingestellt. Adaptionswerte Additiv -0,26 und -0,19 Adaptionswerte Multiplikativ : 6,43 und 7,31 Lambdaintegrator 15,37 und 9,96 da kann wohl was nicht stimmen. Im Benzinbetrieb läuft er tadellos.
     
  11. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn du im LandiRenzo Unterbereich suchst, findest du meine "unendliche Geschichte".

    Damals hatte ich ja geschrieben, dass ich auch auf Inliner umbauen lasse. Habe ich auch getan, Motorlauf weiter kacke..................... Dann Inpa dran, Bremsenreiniger und den Lambdaintegrator live beobachtet. Dabei festgestellt, dass der Fachmann die Inliner nicht dicht verbaut hat.

    Dann habe ich mir eine neue Ansaugbrücke gekauft und diese zu Oliver Brem (V8gaser) geschickt. Er hat mir die Einblasnippel neu gesetzt (ohne Inliner). Dann musste ich noch feststellen, dass meine Injektoren eine Meise haben. Nach dem Austausch dieser und der Neueinstellung läuft das Auto endlich wie erhofft.

    Aus welcher Ecke kommst du denn? Und wie viel kannst du selber machen? Ich denke, da muss wirklich mal ein Profi drüber schauen. Falschluft kannst du definitiv ausschließen?

    Gruß
    Jens
     
  12. #11 Adi-LPG, 02.05.2017
    Adi-LPG

    Adi-LPG AutoGasKenner

    Dabei seit:
    02.10.2015
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    20
    Hä?
    Im Post vorher hast im ja quasi noch empfohlen Inliner verbauen zu lassen.
    Das wäre die Lösung gewesen.
    Jetzt doch nicht?
    Ich mein, er hat ja quasi durch diesen Rat ("Hat bei mir geholfen") die Inliner verbauen lassen.
    Meines Erachtens ja schon Quatsch, da du ja jetzt selber weißt, das es beim M54 definitiv auch ohne geht.
    Das ja ne geile Nummer...

    Edit: Hier nochmal zum Nachlesen

     
  13. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ja, war (leider) ein längerer Try-and-Error Prozess bei mir.......................................... Fakt ist, der Leerlauf beim M54 ist auch mit Gasanlage einwandfrei hinzubekommen. Und das wollte ich mit meinem Beitrag ausdrücken. Ich selber hatte halt das Pech, dass MEIN Umrüster beim Einbauen der Inliner geschlampt hat und ich dort bei 4 von 6 Inlinern Falschluftstellen hatte.

    Deshalb habe ich dann am Ende (nach vielem Lesen in verschiedenen Foren) doch wieder eine Lösung ohne die Inliner verbaut. Mein Sohn fährt auch einen M54 Motor. Der hat Inliner und ebenfalls einen perfekten Leerlauf.
     
  14. #13 V8gaser, 02.05.2017
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    8.268
    Zustimmungen:
    213
    Problem ist einfach, das - wie man sieht -manche das sogar mit Inlinern nicht hinbekommen..... Hab schon Saugrohre gesehen, da gingen die Schläuche in die falsche Richtung, oder Kupferinliner lagen abgebrochen drin. Undicht ist da (fast) normal.
    Eigentlich funktioniert das wunderbar wenn dicht und lang genug. Ohne geht´s halt nur wenn das 100% passt.
    Gemein beim m54 ist, das idR meist noch Ärger mit der KGE dazu kommt- ne Leitung kaputt, Schlauch vom Kraftstoffregler gerissen, oder gleich das KGE Ventil im Eimer -schuld für den miesen Motorlauf ist natürlich IMMER die Gasanlage.....
     
  15. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin zum Schluss dann so vorgegangen, dass ich erstmal ausschließlich auf Benzin gefahren bin. Als ich dann dachte, alle Fehler gefunden zu haben, bin ich 500 km weiter auf Benzin gefahren. Vorher hatte ich die Adaptionen gelöscht. Nach diesen 500 km habe ich dann die Langzeitadaptionen angeschaut. Die waren im Rahmen, erst dann habe ich mit der Gasanlage weiter gemacht. War der richtige Weg, hätte ich viel früher machen sollen.

    Gruß
    Jens
     
  16. Anzeige

  17. sig110

    sig110 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits
    Wollte lediglich wissen ob jemand mit den Adaptionswerten die ich erwähnt habe was anfangen kann. Im Fehlerspeicher kommt die Meldung Gemischadaption zu Fett.
     
  18. JensB

    JensB AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, die Gemischwerte klingen für mich nach einem Falschluftproblem. Der Fehlerspeichereintrag "fett" besagt eigentlich nur, dass der Motor zu mager läuft und deshalb die DME versucht gegenzusteuern.

    Folgendes Vorgehen würde ich vorschlagen:

    -Adaptionswerte löschen
    -Laptop dran und die Werte für den Lambdaintegrator beobachten
    -Mit Bremsenreiniger alle Stellen der Ansaugbrücke absprühen und dabei den Lambdaintegrator beobachten. Bei Falschluftstellen siehst du da eine deutliche Veränderung. Guck dir hier mal die neuralgischen Punkte an:
    http://werkstatt.e39-forum.de/werkstatt/M52TU_M54_M64TU_Falschluftlecks.pdf
    -erst wenn die hier wirklich alles ausschließen kannst, würde ich mit der Gasanlage weiter machen

    Gruß
    Jens
     
Thema:

Bmw 525i M54 Motor mit BRC P&D Leerlauf katastrophal

Die Seite wird geladen...

Bmw 525i M54 Motor mit BRC P&D Leerlauf katastrophal - Ähnliche Themen

  1. BMW 525i N52 Motor schaltet nur im Leerlauf auf Gas

    BMW 525i N52 Motor schaltet nur im Leerlauf auf Gas: Hallo, fahre ca.40 000 km mit Prins VSI. Mit dem Umrüster habe ich etwas Probleme, deswegen möchte ich nicht wieder dahin.:( Mein Problem :...
  2. BMW E34 525i M50 Motor

    BMW E34 525i M50 Motor: Hallo, kann mir jemand sagen ob ich problemlos eine Autogasanlage vom BMW E34 520i M50 Motor in einen E34 525i M50 Motor umbauen? Gruss vom...
  3. E61 525i (M54b25) soll eine KME Nevo Plus bekommen :)

    E61 525i (M54b25) soll eine KME Nevo Plus bekommen :): Hi Leute, es ist wieder soweit...Mein letzter Umbau war bei einem Audi TT im Jahr 2011. Der Wagen wurde von mir mit einer KME Diego G3...
  4. Bmw E39 525i auf LPG selbst umrüsten

    Bmw E39 525i auf LPG selbst umrüsten: Hallo Forumsgemeinde. Spiele in letzter Zeit sehr viel mit dem Gedanken mein 525i auf Lpg umzurüsten. Habe mich auch schon bei Umrüstern erkundigt...
  5. BMW E60 525iA von 2003 mit Prins VSI

    BMW E60 525iA von 2003 mit Prins VSI: Guten Tag Zusammen. Ich fahre den BMW seit 2008 und umgerüstet auf die Grins Anlage wurde er 2010. Gefahren bin ich jetzt auf Gas grobe Richtung...