BMW 318i oder 206 CC und keine Ahnung von Autos, geschweige denn von Gas

Diskutiere BMW 318i oder 206 CC und keine Ahnung von Autos, geschweige denn von Gas im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, wie im Titel schon kurz geschrieben habe, hab ich keine wissen im Bereich Autos und lese mich grade in das Thema Autos und...

  1. #1 ceko66, 02.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2012
    ceko66

    ceko66 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wie im Titel schon kurz geschrieben habe, hab ich keine wissen im Bereich Autos und lese mich grade in das Thema Autos und Autogas -was zu beachten ist- ein und bin hier auf das Forum gestoßen. Da dachte ich mir, nutze ich doch das experten Wissen von euch was ich alles beachten soll und muss!

    Ich bin aktuell auf der suche nach einem "neuen" Auto. Da ich im Jahr ca. 25t - 30t km fahre soll es Autogas werden statt Diesel. Denke und hoffe hier meine erste richtige Entscheidung getroffen zu haben ;) Wie seht ihr das?!

    Auf der suche nach einem neuen Auto bin ich auf einen 318i (Baujahr 2002 - 143PS - knapp 90t km) inkl. LPG Einbau gestoßen. Das Auto hat ein Automatik Getriebe! TÜV hat der Wagen ganz frisch bekommen - für mich ein erstes gutes Zeichen für das Auto als Autonewbie. Dieses Auto spricht mich besonders an, weil es ein Automatik ist und für mich persönlich mit 143 PS spritzig genug!

    Als zweites habe ich das Gefühl mit einem Peugeot 206 CC 110 (Baujahr 2003 - 109PS - ca. 95t km) inkl. LPG Einbau das perfekte Auto für mich gefunden zu haben. Auch dieser hat TÜV grade bekommen, und hier wieder gefühlt ein gutes Zeichen für das Auto als nichtkenner... Hier denke ich bekomme ich ein "Spaßauto" als Cabrio!

    Als alternative kommt noch ein Mercedes A190 (Baujahr 2002 - 125PS - ca. 50t km) den ich aber selber umbauen lassen müsste! Hierzu habe ich gelesen das die A- & B-Klasse nicht die optimalen Autos sind zum umrüsten.

    Soviel zum aktuellen Status!
    Jetzt meine frage: was würdet ihr Profis mir empfehlen zu tun??? (Um eine bessere Entscheidung treffen zu können, brauche ich mehr Infos die ich mir einholen sollte?)
    Bin gespannt ob euch die Infos fürn Anfang reichen (denke nicht, aber das kann ich ja auch ändern)

    Freu mich durch das Forum eine gute Entscheidung treffen zu können bzw. entsprechend gut vorbereitet zu sein! ;)
     
  2. Anzeige

  3. ceko66

    ceko66 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Habe mir schon gedacht das ich keine Antwort bekomme da meine anfrage wahrscheinlich einfach zu allgemein gehalten ist. Daher möchte ich einen zweiten Versuch starten und etwas konkreter werden.

    1. Der Peugeot 206 CC kommt nicht mehr in frage weil viel zu klein. Habe ich einfach unterschätzt.
    2. Den BMW sehe ich am Samstag und habe keine weiteren Infos zur Gasanlage. Ich weiß nur das im Fahrzeug eine Anlage eingebaut ist, mehr nicht! Was sollte ich hier beachten???
    3. Bei der A-Klasse handelt es sich um das Model W168 - schnell gegoogelt bin ich auf diversen Foren auf das Ergebnis gekommen. W168 ist geeignet - W169 nicht! Die Gasanlage von Vialle LPI wird auf diversen Seiten empfohlen - ist da was dran???

    Gibt es hier Fahrer die in ein A-Klasse W168 eine Gasanlage eingebaut haben und entsprechende Erwartungen erfüllt wurden sprich zufrieden sind???
     
  4. #3 528iTouring, 03.05.2012
    528iTouring

    528iTouring AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Also beim BMW kannst dein Gehör evtl. mal in Richtung Vorderachse lenken, d.h. einfach beim Fahren drauf hören, obs vorne leicht poltert oder so....(dürfte allerdings bei ca 90k km noch nix kaputt sein..)

    Bei der Gasanlage einfach mal in den Motorraum schauen, wie sie eingebaut ist. (keine wilden kreuz-und-quer-diagonal-schlauch-oder-kabel-verlegungen)
    Wenn du den Wagen dann probefährst drauf achten, dass es beim Umschalten Benzin=>Gas nicht ruckelt.
    Evtl. nach der Umrüstungsrechnung fragen, damit man weiß, wer ihn umgerüstet hat...

    Bist du zufällig beim ADAC? Du könntest dort einen Gebrauchtwagencheck machen lassen !

    Ach ja - generell: Der Wagen muss auf Gas genauso ruhig laufen, wie auf Benzin.

    Zur A-Klasse kann ich nix sagen.
     
  5. #4 ceko66, 03.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2012
    ceko66

    ceko66 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Rückmeldung...
    Nein leider nicht!

    Da ich bis Samstag noch Zeit habe, bin ich auch auf der Suche nach einem Umrüster für die A-Klasse um mich mal vom Fachmann beraten zu lassen - in Kölle!
    Hat einer ne Empfehlung?

    Ein Ausflug nach Rotterdam soll sich ja lohnen, hatte ich gestern noch gelesen! Preis für eine Vialle LPI Anlage weit unter dem was hier in Deutschland angeboten wird und er war super zufrieden. Aber vielleicht hat ja hier im Forum noch einer ein Tipp bzw. gute Erfahrung mit einem Umrüster...
     
  6. #5 Landi2011, 05.05.2012
    Landi2011

    Landi2011 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also von der A-Klasse würde ich die Finger lassen, da es bekannt ist das die Motoren nicht gasfest sind !

    Wenn Du im "Außland" umrüsten lässt, plane mit ein, doch mal wieder da hin zu müssen, denn es kann immer was sein, egal welche Anlage oder welcher Hersteller !
    Oder Du lässt eventuelle Reparaturen hier durchführen, nur lassen sich das die meisten gut bezahlen ...

    mfg

    Andreas
     
  7. parrot

    parrot AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Also ich habe einen 318iA als Facelift. Der kleine Motor hat schon so seine Macken, die einem den Spaß schnell verderben können. Leider wusste ich es nicht sonst hätte ich mir einen 325i geholt. Das ist auch meine Empfehlung. Gerade wenn du viel Autobahn fahren solltest, dann ist der Mehrverbrauch beim 325 nur minimal höher als beim 318i. Klar, etwas mehr Steuern, Versicherung und Wartung (6 statt 4 Zündkerzen, mehr Motoröl etc) sind etwas höher. Soweit mir bekannt, ist gerade der 25er Motor relativ unkaputtbar, hat genug Leistung, säuft kein Öl wie seine größeren Brüder und gut auf Gas umrüstbar von einem Betrieb der sich mit dem auskennt.

    Die anderen Autos kenne ich nicht.
     
  8. ceko66

    ceko66 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir gestern den BMW angeschaut... War nichts! Total ungepflegt und ich habe zwar nicht so viel Ahnung von Autos, aber der Wagen hört sich einfach nicht gesund an und bei der Probefahrt wollte der Verkäufer kein Gas füllen, sprich Probefahrt war nur auf Benzin möglich. Kam mir alles sehr sehr komisch und suspekt vor. Habe mich dann jetzt gegen alle drei oben genannten Fahrzeuge entschieden!!!

    Hatte hier im Forum gelesen das Franzosen wohl Gastauglich sind. Von daher steht jetzt ein Peugeot 307 Platinum (Baujahr:2002 - 136 PS) in der engeren Wahl! Das Auto wird es wohl werden... Werde mich jetzt hier und da noch mal schlau lesen bezüglich Erfahrungswerte von Peugeot Fahrern, aber bisher macht das FZ im Foren ein recht positiven Eindruck!

    Hierzu habe ich ein neuen Thread geöffnet: http://www.lpgforum.de/gas-cafe/16392-peugeot-307-prins-vs-vialle.html#post151170

    Dieser Thread: closed!
     
  9. 318e46

    318e46 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!!! Was hat denn der 4er für macken im vergleich zu 6er,der den Spaß schnell verderben können?
    Mfg.
     
  10. Anzeige

  11. oppii

    oppii AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    20.06.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Servus, hab selber einen 318i E46 BJ2003 Facelift, Motor läuft ruhig, hat genug Power. Habe seit 100000km eine Vialle Gasanlage drin. Vor kurzem allerdings das erste Problem damit. Die Gaspumpe hat den Geist aufgegeben. Hat mich knapp 500€ gekostet. Kann den BMW ohne Wenn und Aber empfehlen.

    Viele Grüße
     
  12. #10 falcone, 21.06.2012
    falcone

    falcone AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo... Ich habe auch einen BMW 318i mit der 143PS Maschine... seit gut 65000km läuft dieser problemlos auf Gas... verbaut ist eine BRC Anlage...
    Wenn ich jetzt ein Auto brauchen würde, würde ich mir wieder einen E46 Facelift holen, allerdings mit der 2,5l Maschine... Und ich würde das Auto dann sicher bei einem der hier im Forum tätigen Umrüster umrüsten...
     
Thema: BMW 318i oder 206 CC und keine Ahnung von Autos, geschweige denn von Gas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. peugeot 206cc 109ps autogas

    ,
  2. bmw 318i macken

    ,
  3. bmw 318i touring gasfest

    ,
  4. wieviel liter schluckt der bmw 318i 143ps,
  5. bmw 318i touring 2012 automatik macken,
  6. BMM 318i e46 wieviel zündkerze,
  7. wie viele zündkerzen hat eine bmw 318i,
  8. auto lauenau,
  9. 206 cc gasanlage,
  10. bmw e46 fl bj 2002 was kann man alles freischalten,
  11. peugeot 318 cc,
  12. bmw 318i cc baujahr 2002 öl,
  13. wieviel Liter motoröl bekommt 318i bj 202,
  14. zündkerzenwechsel beim bmw 318,
  15. wieviel öl verbraucht peugeot 206 cc,
  16. zündkerzenwechsel bei bmw 318ie46,
  17. Nach wieviel Kilometern Zündkerzentausch BMW 318i Baujahr 2002 E46,
  18. vialle bmw 318i zündkerzen,
  19. bmw 318i 143 ps vs,
  20. wie viel cc hat ein bmw 318i,
  21. erfahrung 318i 143 ps automatik,
  22. Peugeot 206 cc kein Leistung Forum,
  23. bmw e46 318i macken und fehler,
  24. Peugeot 206 cc Automatik kein gaz,
  25. gasanlage für peugeut 206cc
Die Seite wird geladen...

BMW 318i oder 206 CC und keine Ahnung von Autos, geschweige denn von Gas - Ähnliche Themen

  1. Verlässliche Lösung für E91, 318i oder 320i ab Bj.2010?

    Verlässliche Lösung für E91, 318i oder 320i ab Bj.2010?: Hallo zusammen, ich überlege derzeit, mir einen 3er Touring anzuschaffen. Baujahr wird wohl 2010, eher sogar 2011. Eigentlich würde ich da gerne...
  2. BMW 318i: Prins oder STAG? Umrüster in Ketsch

    BMW 318i: Prins oder STAG? Umrüster in Ketsch: Hallo zusammen, ich möchte meinen BMW 318i Touring mit N42-Motor (2.0 liter, 4 Zylinder, Sauger, Euro 4, Valvetronic) auf Autogas umrüsten...
  3. Einbau einer Landi Renzo A/1-V05 in Suzuki Samurai oder BMW 318is möglich?

    Einbau einer Landi Renzo A/1-V05 in Suzuki Samurai oder BMW 318is möglich?: Hallo liebe Forengemeinde, ich bin neu hier, absoluter LPG Noob und habe viele Fragen, von denen ich hoffe hier eine Antwort zu bekommen! :)...
  4. BMW 318i, BJ 12.2004 LOVATO Anlage Soft.- u. Hardware

    BMW 318i, BJ 12.2004 LOVATO Anlage Soft.- u. Hardware: Der kleine läuft auf Benzin mit seinen knapp 200.00km recht gut, KGE, Gaszündkerzen, Ansaugbrücke alle Dichtungen neu, Einspritzventile neue...
  5. BMW 318i BJ 12.2004 Hard u.Software Empfehlung.

    BMW 318i BJ 12.2004 Hard u.Software Empfehlung.: Der kleine läuft auf Benzin mit seinen knapp 200.00km recht gut, KGE, Gaszündkerzen, Ansaugbrücke alle Dichtungen neu, Einspritzventile neue...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden