BMW 316ti e46 allgemeine Fragen zu meiner LPG Anlage

Diskutiere BMW 316ti e46 allgemeine Fragen zu meiner LPG Anlage im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo erst einmal! Bin der Chris, bin neu hier und komme aus Bochum und besitze seid einer Woche einen BMW 316ti e46 mit einer Gasanlage. Hätte da...

  1. #1 UncleHo, 14.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2009
    UncleHo

    UncleHo AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erst einmal! Bin der Chris, bin neu hier und komme aus Bochum und besitze seid einer Woche einen BMW 316ti e46 mit einer Gasanlage. Hätte da einige Fragen die mich brennend interessieren. Hoffe Ihr könnt mir helfen!

    Vorab:

    Autohersteller : BMW 316ti e46 Bj. 2004
    Gasanlage Hersteller: Verdampfer "Stefanelli" Typ GEO 110
    Steuergerät "ECO Alma" Tym ESGI
    Düsen : Valtek Typ Rail Type 30
    Tank : Stako
    Entnahmeventil : BRC
    Sicherheitsventil : BRC
    Einabu am : 08/09
    Laufleistung mit Gas Anlage: 7tkm

    Zu meinen Fragen:

    Was mir als erstes aufgefallen ist, dass der Wagen erst nach ca. 7km (Außentemp. 10-15°C) auf LPG umschaltet. Finde das arg spät wenn ich hier so lese wann manch andere Anlagen umschalten.

    Woran kann es liegen und ist es eine Bauartbedingte bzw. eine Einstallkomponente. Habe desweiteren in der Bedienungsanleitung etwas von 25°C Umschalttemp gelesen.
    Diese hat der Wagen aber nach 7km deutlich überschritten, kann es sein, dass dort der Temp. Sensor an einer falschen Stelle eingebaut ist oder hat er vielleicht einen weg?

    Dann hab ich eine weitere Frage.

    Der Wagen ruckelt im Teillast und Vollgasbetrieb für einen kleinen Augenblick. Sind gefühlte 1/10sek. die man aber merkt. Dies ist meistens 2800U/min und dann noch 2 weitere Male bei 3800 und ca. 4800U/min. Ansonsten läuft er im unteren Drehzahlbereich in meinen Augen gut!

    Woher kann denn nun dieses Ruckeln kommen. Der Vorbesitzer meine zu mir, dass die Anlage über 2 Filter verfügt. Der Grobfilter soll in 4tkm und der Feinfilter in 10tkm gewechselt werden. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass es am Differenzdruck der Filter liegen kann, da zum 2ten service noch etwas Luft ist. Desweiteren würde das Auto übers gesammte drehzahlband eine ungleichmäßige Beschläunigung haben und nicht punktuel. Andere Meinungen?
    Könnte es denn evtl. ein Einstellproblem bzw. muß ein neues Grundsetup gefahren werden?

    Hab dann noch einige Fragen, dazu aber später.

    Hoffe Ihr könnt mir helfen!

    Danke schon mal!;)

    Chris:)
     
  2. Anzeige

  3. #2 Autogarage-B8, 15.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Chris!

    Wie lange hast Du die Anlage denn schon drin? Hat sie schon mal ohne Probleme innerhalb kurzer Zeit umgeschaltet?

    Gründe können verschiedene sein. Am besten mal Lappi mit Interface hinhängen, ist die angezeigte Temperatur die gleiche, die auch der Verdampfer hat?

    Möglich wäre auch, daß der Verdampfer falsch im Kühlkreislauf integriert ist, dann wäre der Fehler aber schon immer.

    Oder Du hast Luft im Kühlsystem, das aber nur, wenn vorher irgendwelche Reparaturen in dem Bereich durchgeführt wurden.
     
  4. #3 UncleHo, 15.11.2009
    UncleHo

    UncleHo AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke esteinmal fürs este Statement!

    Wie gesagt, hab den Wagen erst seid einer Woche. Werde aber mal nach dem Füllstand des Kühlwassers schauen und berichten.

    Was ist eigentlich mit dem Auslesen des Speichers? Meinst du den original OBD2 Bmw speicher, oder hat die Gasanlage ein eigenes Netz welches über das LPG Steiuergerät ausgelesen werden kann? Welches muß man auslesen?

    Und an welcher stelle wird die Umschalttemperatur erfaßt? Ist es ein OEM BMW Sensor oder ist es ein externer LPG Sensor der Anlage? Ich habe nach dem Verdampfer den LPG Filter und danach einen Sensor. Einbauentfernung ist ca. 25cm nach dem Verdampfer. Ist das evtl. der Temp. Sensor der für das Umschalten verantwortlich ist???

    Fals ja, so würde der doch viel zu weit weg sitzen, oder? Oder ist es ein Drucksensor?

    Fragen über Fragen :-)

    Grüße

    Chris
     
  5. #4 Autogarage-B8, 15.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Hi Chris.

    Das Forum lebt von Fragen über Fragen ...

    Das Gassteuergerät dürfte einen eigenen Fehlerspeicher haben. Die Gasanlage ist zusätzlich eingebaut worden, somit hat das Benzinsteuergerät eigentlich keine Kenntnis von der LPG Anlage.

    Über die LPG Software kannst Du in die Gasanlage hineingucken. Dort ist irgendwo die aktuelle Temperatur vom Verdampfer angezeigt. Hier schauen, ob die mit der tatsächlichen Temp vom Verdampfer übereinstimmt. Wenn nicht, hat der Temp-Sensor oder die Steckverbindung vom Temp.Sensor einen Treffer. Der ist im Verdampfer eingeschraubt.

    Den Sensor, den Du beschreibst, ist der Temperatursensor des Gases.

    Der Verdampfer sollte auch unter des Kühlflüssigkeitsstandes eingebaut sein / oder Entlüftungsschraube am höchsten Punkt des Kreislaufes. Ferner sollte er einen eigenen Kreislauf besitzen.

    Weiter muß irgendwo die Umschalttemperatur stehen. Ab dieser Temperatur schaltet dein 3er auf Gas. Wenn alles i.O. ist, dürfte hier ein verhältnismäßig hoher Wert stehen.

    Hast Du denn den 3er von privat gekauft? Hat er beim Vorbesitzer auch die Mucken gemacht?
     
  6. #5 UncleHo, 15.11.2009
    UncleHo

    UncleHo AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nabend!

    ok, das Steuergerät hab ich noch nicht lokalisieren können, hatte aber auch nicht wirklich die Zeit danach zu schauen! Finds schon!

    Was it denn mit einer Software, bzw Stecker zum Steuergerät!? Kann man sich die Dinge über Öbay o.ä. besorgen? Welche Software sollte es sein und über welche Stecker wird sowas ausgelesen? Wäre für Tips dankbar.

    Was den Einbauort des Verdampfers angeht, so ist dieser an einer tiefen Stelle. Sitzt an der unteren Kante vom Kühlwasserkühler. Was du mit einem eigenem KW Kreislauf meinst weiß ich jetzt nicht! Er ist zumindest an den Vorhandenen KW Kreislauf des Autos über T Stücke mit verbunden. Denke, dass du das meintest :-)

    Was die Umschalttemperatur angeht, so steht im Handbuch der Anlage, dass der Umschaltpunkt bei 25°C ist. Denke jedoch, dass das KW nach 4-5min. Fahrt und ca. 5-7km wärmer ist. Da scheint etwas nicht zu stimmen, nur was?
    Ich werde mal morgen nach dem Verdampfer und dem Steuergerät schuen und berichten :-)

    Und ja, den 3er hab ich von Privat gekauft. Diese Symptome haben den älteren Herren aber nicht gestört. Aber da ich in so einer Hinsicht perfektionist bin :-) hihi....... möcht ich dem auf den Grund gehen.

    Bis dann schon mal!

    Chris

    PS: Welchen Job übernimmt der Temp. Sensor vom Gas?
    und, wo sitzt der Fenfilter? Hinten am Druckminderer am Tank oder am Verdampfer?

    Danke :-)
     
  7. #6 Autogarage-B8, 15.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Ja, das meine ich mit dem Kreislauf. Falsch wäre, wenn die Gasanlage nur dann läuft, wenn die Heizung volle Pulle läuft.

    Der Feinstfilter sitzt am Freigabeventil des Verdampfers.

    25° sind okay, aber das erst nach 7 km umschaltet, da stimmt was nicht.

    Der Tempsensor vom Gas gibt - sorry - die Gastemperatur ans Gassteuergerät weiter, vielleicht um die Dichte zu bestimmen. Jedenfalls konnte ich mal zu sehen, wie das Gas eingefroren ist, weil der Verdampfer falsch angeschlossen war. Zählte wie ein Countdown runter und bei 5°C fings bei 200 km/h das Ruckeln an.
     
  8. #7 UncleHo, 16.11.2009
    UncleHo

    UncleHo AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Au weiha, das hörte sich bestimmt nicht unbedingt gut an .-) da hat der Motor wohl nicht so gemocht!

    Zum Problem. Ich war gerade ( 1:10Uhr ) :-) mal nach dem KW schauen. Der Stand war auf min. wobei es bis zum auffüllen mit VE-Wasser (Voll Entsalzt) nur ca. 300ml waren. Des weiteren verliert der Wagen KM am Rücklaufschlauch des Verdampfer. Das werde ich die Tage noch mal fit machen müssen :-)

    Hab jetzt eine Australische HP gefunden, auf der ich Einiges gefunden habe.

    Schau mal, ist sehr interesant inkl. Explosionsvideo. Sehr cool!

    http://www.pags.com.au/files/GEO%20110%20INJECTION%20REDUCER%20-%20SERVICE%20MANUAL.pdf

    http://www.pags.com.au/files/GEO 11...hut-off valve LPG and filter STG.0501.02.00X [.001%20_type%20N_;.002%20(type%20M)].pdf

    und hier die Hauptseite mit den Videos

    Pacific Auto Gas Supplies | PAGS.com.au | LPG/CNG Kits for Automotives | Camellia NSW

    Momentan verstehe ich nur nicht wo genau der temp Sensor sitzt (im 2 ten Link sichtbar). Der muß scheinbar im Verdampfer sitzen. Muß wohl mit einer Art Überwurfmutter gehalten werden, weil der Sensorkopf an sich auf der Zeichnung keine Befestigung an sich hat. Im Link steht auch, dass der Sensor 10K Ohm bei 25°C haben soll. Somit könnt ich das auch mal durchmessen. Weiß zwar noch nicht genau wie, krig ich aber schon irgendwie hin.
    Wenn ich die Tage Zeit habe werd ich zum Kumpel auf die Grube fahren und ersteinaml checken ob der KW Rücklauf und Vorlauf überhaupt richtig montiert sind. Vielleicht haben die Monteure wirklich da was verwechselt?

    Halte dich auf dem Laufendem!

    Danke vorab!

    Chris
     
  9. #8 UncleHo, 16.11.2009
    UncleHo

    UncleHo AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich war jetzt nocheinmal gucken :-)

    Der KW VL + RL sind richtig montiert. Des weiteren ist nicht wie auf der Australischen HP der Temp Sensor montiert. Die dafür vorgesehene Öffnung ist leer! Hat mich in erster Linie sehr verwundert! Der Temp Sensor sitzt nun auf der anderen Seite des Verdampfers, wo eigentlich keine Öffnung für die Messung vorgesehen ist! Jedoch ist es wirklich so, dass dort ein Sensor sitzt.

    Was den Sensor angeht, der zw. Filter und Gasverteiler/Düsen sitzt hab ich auch etwas neues gefunden. Vom diesen Sensor gehen Kabel zu einem kleinem Steuergerät auf dem MAP-Sensor steht (Manifold Apsolut Pressure). Dies wird also dann kein Temp. sondern ein Drucksensor sein.

    Grüße

    Chris
     
  10. #9 UncleHo, 16.11.2009
    UncleHo

    UncleHo AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hab mal ein Paar Bilder gemacht, damit man sich das besser vorstellen kann.

    MAP Steuergerät

    [​IMG]

    Vorgesehene Stelle für die Temp. Messung am Verdampver

    [​IMG]

    MAP Sensor der zw. Filter und dem Verteiler der Düsen sitzt.

    [​IMG]

    Das scheint das Steuergerät zu sein :-) so genau weiß ich es jedoch nicht?

    Kann es mir jemand so bestätigen?

    [​IMG]

    und das hier ist die tolle Verlegung des Gasschlauches welche vom MAP Sensor zum Gasverteiler Brücke führt.

    [​IMG]

    Das ist so gut verlegt, dass ich kaum Öl nachfüllen kann. Dies muß ich auf jeden Fall ändern lassen.

    Kann mir jemand nen guten Umrüstbetrieb in der Nähe von Bochum nennen wo ich mir nen neuen Schlauch organisieren kann, ggf. mal die Anlage checken lassen kann.

    So das wars erstmal von mir. Bin auf eure Antworten gespannt!

    Grüße

    Chris
     
  11. #10 UncleHo, 20.12.2009
    UncleHo

    UncleHo AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    So,

    ich habe mir mittlerweile ein Interface und Software besorgt. Alles mal ausgelesen und Umschalttemperatur etc. verändert.

    Anlage läuft mittlerweile wesentlich besser!

    Ich möcht mich hiermit bei Cinfo bedanken, dass du mir bei den Dingen geholfen hast.

    Grüße

    Chris
     
  12. #11 tommy69, 22.01.2010
    tommy69

    tommy69 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe auch eine Stefanelli Gasanlage in meinem Renault Espace verbaut und bin auf der Suche nach dem Interface
    Kann mir da jemand eine Tip geben,wo ich eins her bekomme?
    Gruß
    Thomas
     
  13. Anzeige

  14. Hexxer

    Hexxer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    21
    Also mal abgesehen vom eigenen Spieltrieb.
    Wenn die Gasanlage tatsächlich seit 08/09 verbaut ist würde ich da ganz klar die Finer von lassen und den Umrüster in die Pflicht nehmen. Da ist ja sogar noch Gewährleistung drauf - eigenes Fummeln dürfte da nicht besonders förderlich sein.

    Wer baut denn 08/09 um und verkauft den wagen Wochen später ?
     
  15. #13 UncleHo, 30.01.2010
    UncleHo

    UncleHo AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das Interface bekommst du bei Ebay. Den genaueren Link schick ich der noch.

    Wieso man sich so ein Auto kauft? Weil man plötzlich die Arbeitsstelle wechseln Mus. Der Umrüster befindet sich leider ca. 1000km von Bochum. Da kann ich nicht mal eben hin. Übrigens. Die Anlage läuft nach meinen Umbauten Top.

    Trug

    Uncle
     
Thema: BMW 316ti e46 allgemeine Fragen zu meiner LPG Anlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 316ti lpg

    ,
  2. bmw e46 316ti lpg

    ,
  3. bmw 316 ti lpg

    ,
  4. woher ligen steuergerät opel zafira,
  5. brc map sensor,
  6. renault espace map sensor,
  7. ladedrucksensor e53,
  8. bmw e46 sensor kühlwasser,
  9. Map Sensor bei LPG Gasanlage,
  10. lpg e46,
  11. BMW 316ti LPG,
  12. wo sitzt der kühlwasserstandssensor bmw e46,
  13. 316ti autogas,
  14. esgi map sensor,
  15. lpg Wasser Temperatur Sensor Einbauort ,
  16. 316ti springt nicht an,
  17. bmw e46 temperaturfühler motor,
  18. wo sitzt der ladedrucksensor bei einem e46,
  19. filter gasanlage bmw e46,
  20. bmw e46 kühlwassersensor,
  21. Temperatursensor Sensor Heizung bmw e46 316i wo sitzt,
  22. e46 lpg t stück heizung verdampfer,
  23. wo sitzt der temperatursensor lpg,
  24. druckschlauch bmw 316ti compact,
  25. gasfilter brc espace wechseln
Die Seite wird geladen...

BMW 316ti e46 allgemeine Fragen zu meiner LPG Anlage - Ähnliche Themen

  1. Zylinderschaden bei 316ti mit Prins VSI?

    Zylinderschaden bei 316ti mit Prins VSI?: Hallo, ich habe im April 2012 meinen BMW 316ti Bj 2001 (e46) mit einer Prins VSI Gasanlage umgerüstet. Der Umrüster sagte mir das BMW-Motoren...
  2. E46 compact 316ti umrüsten

    E46 compact 316ti umrüsten: Hallo! Ich möchte evtl. meinen 316ti umrüsten lassen. Gibt es hier jemanden der auch einen 316ti umgerüstet hat und hier mal posten könnte welche...
  3. BMW 316ti Welche anlage passt am besten

    BMW 316ti Welche anlage passt am besten: Ich besitze einen 316ti Baujahr 09/2004 und würde gerne diesen auf Gas umbauen lassen, nur leider suche ich einen Umbauer in meiner nähe im Raum...
  4. BMW 316ti Gasfest?

    BMW 316ti Gasfest?: Hallo, ich habe es in der Suche speziel zu diesem Motor nicht gefunden. Habe nur gelesen, dass BMW Motoren wohl grundsätzlich als gasfest gelten....
  5. BMW 316ti Umbau

    BMW 316ti Umbau: Hallo zusammen, ich habe mir einen 316ti mit 1.8L, 116ps, Bj2004 gekauft und möchte den umbauen. Dazu habe ich mir schon mal paar Angebote...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden