Bei Drehzahl ?ber 5000 ruckelts

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von peet28, 19.12.2005.

  1. peet28

    peet28 Guest

    Kann mir vielleicht jemand helfen bzg. der Motordrehzahl. Ich habe einen Audi A6 2.4 mit Tiptronic mit einer sequentiellen Anlage von Autronik und wenn ich im Gasbetrieb das Gaspedal richtig durchtrete ist bei einer Drehzahl von 5.250 Schlu? mit der Beschleunigung und er f?ngt an zu ruckeln. Habe daraufhin meinen Umr?ster gefragt wieso und der meine, das ab einer Drehzahl von 5.000 Umdrehungen das Gasgemisch sich ver?ndert und das dies bei allen Fahrzeugen so ist und deswegen der Motor nicht h?her drehen darf. Ehrlich gesagt finde ich aber da?, das echt seltsam kling. Kann mir da bitte mal jemand Klarheit verschaff.
    Danke

    Gru?e Peet
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 luckskay, 19.12.2005
    luckskay

    luckskay AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ich sage dir nur eins, dein Umr?ster erz?hlt dir ein Schrott.
    also ich fahre mit mein bis zum abschalten und es geht einwandfrei!
    von seat-leon.de forum haben starke motoren mit 2 Verdampfer egal ob's ein v6 oder 1,8 mit ?ber 220 PS und das geht auch.

    Er soll die Einstellung ?berpr?fen. Wenn nicht kannst du sagen du gehst wo zu eine anderer Werkstatt und er muss dir das Zahlen.

    Mit GAS oder Benzin ist doch wurst mit was mann f?hrt.
    Das Gassteuer ger?t nimmt eh die einspritzseiten vom Benzin Steuerger?t.

    also lass dich nicht abspei?en.
     
  4. #3 lightning, 20.12.2005
    lightning

    lightning AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der ge?nderten Gemischbildung ab einer gewissen Drehzahl stimmt schon. Hier laufen alle Motoren im Benzinbetrieb relativ fett.
    Der Umr?ster kann nun diesen Bereich beeinflussen - verheerend w?re, wenn er verbrauchsoptimiert das Gemisch im Gasbetrieb abmagern w?rde.

    Bei dir h?rt sich das nach nicht ausreichender Gasversorgung (Einbruch durch Versorgungsmangel)an. Eigentlich m?sste dann der Drucksensor im Verdampfer oder Railkreis Alarm schlagen.

    Mach was Lucksky gesagt hat - setze ihm die Pistole auf die Brust
     
  5. #4 gaserraser, 20.12.2005
    gaserraser

    gaserraser Guest

    moin...moin

    Der Umr?ster kann nun diesen Bereich beeinflussen - verheerend w?re, wenn er verbrauchsoptimiert das Gemisch im Gasbetrieb abmagern w?rde.
    -----------------------was passiert dann?
     
  6. peet28

    peet28 Guest

    Danke f?r die schnelle Hilfe, dachte mir schon das der Schrott erz?hlt, leider . . . ohh man das kann ja heiter werden.
    Werde mal ein ernstes Wort mit dem Typen reden, und wenn nicht dann werde ich wohl die Kosten bei Ihm einfordern.

    Abmagern, tja, wie erkennte ich das.
    Wenn ich das Gaspedal durchtrete komme ich bis zu 5.200 Umdrehungen und dann f?ngt die Anlage an zu stottern, als w?rde er nicht gen?gend Brennstoff bekommen. Durch die Automatik schaltet er dann einen Gang h?her wenn ich durch das Ruckeln vom Gaspedal gehe wie erkenne ich den die Warnmeldung ... ist sicherlich ein Piepton, ja der kommt dann auch. Bedeutet da?, das mir ein zweiter Verdampfer Fehlt oder der Vorhandene unterdimensioniert ist.

    Gr??e Peet
     
  7. #6 luckskay, 20.12.2005
    luckskay

    luckskay AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    also ich kann dir nur sagen wie es bei mir war:

    beim zur?ckschalten ( sportlich ) fing es zu piepen OHHNNE ENDE und hat auf Benzin umgeschaltet.

    was mich bei dir wundert das die Anlage kein Fehler merkt und du weiter mit GAS F?hrst.

    Stell dir mal vor, du bist beim ?berhollen dann kommts 5200 Touren und dein wagen geht kein meter weiter, ist einbischen riskant.

    ich kann verstehen leistungsverlust, mehr verbrauch aber dein fall ist alles anders.

    vielleicht rufst einfach ein anderer Umr?ster an und fragen. ( das kostet meistens nicht's nur ein ANRUF )
     
  8. #7 lightning, 29.12.2005
    lightning

    lightning AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    @ Gaserraser

    Sorry f?r die sp?te Antwort - was passiert dann -

    Durch das abmagern im oberen Drehzahlbereich (jenseits des Cut Off) w?rde der Motor thermisch ?berlastet werden und Schaden nehmen. Ein leicht ?berfettetes Gemisch verbrennt k?hler - wichtig besonders bei Gasbetrieb!!
     
  9. #8 bernd_aus_b, 21.02.2007
    bernd_aus_b

    bernd_aus_b AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0

    -----------------AUTRONIC MISTRAL GESCH?DIGTER---------------------

    Guten Morgen Leute,

    ?ber ein Jahr (Dez. 2005) ist mein letzter Eintrag nun her und die Gasanlage (Autronic Mistral 2) funktioniert immer noch nicht so richtig.

    Im Normalbetrieb (Alltagsbetrieb) l?uft ja alles wirklich bestens, aber

    - Temperaturen unter ca. 5?C und Lastbereiche ?ber 3.500U/min
    - Temperaturen unter ca. 10?C und Lastbereiche ?ber 4.500U/min

    mag diese Anlage ?berhaupt nicht.

    Das hei?t vor jedem Kickdown bzw. ?berholvorgang muss ich mir genau ?berlegen, ob der Motor nicht wieder ruckelt, oder sogar die gelbe Lampe angeht.

    In den letzten 1,5 Jahren bin ich ca. 50-70 Mal beim Umr?ster gewesen (neue Z?ndkerzen, neue Einstellungen usw. usw....., und habe nun mal wieder den Importeur www.multi-tec-autogas.de kontaktiert.

    Dort verwie? man mich an zwei Dipl.Ing. (Techniker) in Troisdorf, die auch die neuen Umr?ster anlernen.

    Also einen Tag Urlaub genommen und 150KM von Borken nach Troisdorf gefahren:

    Die Herren sahen sich die Anlage an und schlossen bei ausgeschaltetem Motor ein OBD-Ger?t an.
    Das OBD-Ger?t wurde dann wieder abgesteckt und wir fuhren dann anschlie?end mit ca. 100km/h und dann immer wieder Kickdown damit wir ?ber 4.500U/min kamen.
    Dabei wurde mittels angeschlossenem Laptop alles optimiert.

    Funktioniert aber im nachhinein nur einigerma?en, da es an dem Tag ca. 10?C (und nicht unter 5?C) waren,
    Au?erdem war dort immer noch ein Ruckeln bei 5.000/U/min, womit ich mich aber wohl abfinden m?sse.
    Letzte M?glichkeit w?re wohl der Einbau anderer D?sen mit Metallr?hrchen.

    Also wieder 150KM zur?ck nach Borken und gedacht alles w?re (wenigstens ein wenig) besser.

    Aber dann wieder letzten Sonntag:
    Nach ca. 50 km Sonntagsspazierfahrt (Motor hatte dann ja wohl seine Betriebstemp.!) erreicht, beschleunigte ich bei ca. 3.500U/min eher m??ig; die Aussentemp. betrug aber nur knapp 5?C.
    Der Motor stotterte und die gelbe Leuchte ging dabei mal wieder an, shit!!!!


    Also alles beim Alten, wie in den ganzen 1,5 letzen Jahren.

    Alternativ bekam ich noch den Tipp
    Es k?nnte besser werden, wenn ein Signal von der Lambdasonde an das Gassteuerger?t angeschlossen wird, welches planm??ig so bei Autronic nicht vorgesehen bzw. werksm??ig m?glich ist. Dazu mu? eine Signalankoppelung hergestellt werden.

    Tja, wo liegt nun der Fehler???
    - an der die Signalankoppelung,
    - diese Katheder-Geschichte,
    - angeblich und evtl defekte Z?ndspulen
    - defektes Magnetventil
    - die falsche Gasanlage gew?hlt (leider wahrscheinlich)
    - oder oder oder...


    Will endlich (nach 1,5 Jahren) eine funktionst?chtige Anlage und endg?ltige L?sung haben.

    Werde heute zum BOSCH-Dienst und zum x-ten Mal die gelbe Lampe ausstellen lassen.

    Tja, wird man sich wohl mit abfinden m?ssen....

    Na ja, aber wie gesagt, im Alltagsbetrieb alles bestens....

    Bernd
     
  10. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Bernd,

    das liest sich ja nicht so gut.

    Unsere Daniela "InformatikPower" hat auch ihre Erfahrungen mit einer Anlage von Autronic machen m?ssen!
    Stichwort Motorschaden: Motorschaden
    Ihr Umr?ster war scheinbar auch nicht unbedingt der beste.

    Da sie auch aus dem Kreis BOR kommt solltest Du dich eventuell mal mit ihr in Verbindung setzen. Sie hat jetzt wohl einen Umr?ster in der N?he gefunden der sich mit der Anlage auskennt. Eventuell kann der auch dir helfen.

    Ich w?nsche dir alles Gute.

    Und Sorry das Du dich neu registrieren musstest, das Forum wurde vor kurzem gehackt, dabei sind einige User auf der Strecke geblieben (unter anderem Du auch).
     
  11. #10 bernd_aus_b, 21.02.2007
    bernd_aus_b

    bernd_aus_b AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte schon Kontakt mit Daniela.

    Mein Umr?ster ist recht f?hig, ich glaube langsam die Autronic ist nicht f?r mein Auto geeignet oder allgemein Mist...
    Das habe ich zumindest schon ?fter gelesen:

    Bei Drehzahl ?ber 5000 ruckelts

    Gruss
    Bernd
     
  12. #11 Quasselstrippe, 21.02.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Problem durch einen zugeringen Gasdurchsatzt wegen zu kleiner D?sen zu Stande kommt - dann rei? raus die Dinger und bau Dir welche von einem anderen Hersteller rein.

    Ist nur so ein Gedanke....
     
  13. zauder

    zauder AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ist evtl. der Verdampfer nicht Leistungsstark genug? Wenn bei sinkenden Temperaturen auch die Drehzahlgrenze sinkt, bei der es zu Problemen kommt, schafft er es wohl nicht ausreichend Gas bis an die Injektoren zu liefern - schlie?lich ist bei w?rmeren Temperaturen ja genug Gas vorhanden, auch bis 5000 UPM.

    Ist der Verdampfer richtig an den K?hlwasserkreislauf angeschlossen? Was sagt die Gas-Temperatur im Verdampfer bzw. am Drucksensor? K?nnen die Werte ausgelesen werden? Wie ist die K?hlwasser-Temperatur im Verdampfer? Gibt es beim Anschluss der K?hlwasserschl?uche Markierungen, dass die Flie?richtung nur in eine Richtung erfolgen sollte?

    Normalerweise ist die geforderte Spritmenge beim Beschleunigen so ziemlich gleich, nur die Intervalle werden k?rzer (h?here Drehzahl).

    Nur mal so zur Verst?ndlichkeit: Wenn ich bei meinem Auto das Gaspedal in die Bodenwann bef?rdere, werden alle Injektoren aufgerissen bis ca. 22-24ms Taktung. Dabei ist es egal, ob bei 3000 oder 4500 Touren. Wenn die D?sen also zu klein w?ren, m?sste bei deinem Wagen doch eigentlich schon viel eher ein Leistungsverlust sp?rbar sein.

    Was passiert beim Gasgeben: Das Gas wird im Verdampfer gasf?rmig und es liegt ein Druck von ca. 2,2 Bar vor den Injektoren an. Dieser Druck sollte eigentlich auch bei starker Beschleunigung nicht gro?artig abfallen. Gibtst du richtig Stoff und der Druck sackt langsam ab, bis er nicht mehr ausreichend ist um alle Zylinder mit gen?gend Gas zu versorgen, f?ngt er an zu ruckeln.

    Nu frag mich aber bitte nicht, was man ?ber die Software deiner Gasanlage auslesen kann und was nicht. Das sollte dir dein Umr?ster erz?hlen. :)

    Gru?
    Michael
     
  14. AdMan

  15. #13 bernd_aus_b, 22.02.2007
    bernd_aus_b

    bernd_aus_b AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so genau bin ich (noch) nicht im Thema.

    Der Umr?ster teilte mir gestern mit, dass er kein Problem habe mir eine neue Zavoli einzubauen.

    Er meint aber dass eine oder mehrere Z?ndspulen (???!) defekt seien; die werden wir jetzt ?berpr?fen lassen.

    Dann mal weitersehen....

    Das wird einer der letzten Versuche sein, ansonsten die neue Zavoli...
     
  16. #14 InformatikPower, 23.02.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hmm also irgendwie .... ich kann das so nicht unterst?tzen.
    Bernd ich gebe dir gern die Kontaktdaten meines "neuen" Umr?sters.
    Der wei? wirklich, wovon er spricht und wird dir ganz ehrlich sagen, was in deinem Falle m?glich ist - und was eben nicht.

    Er wird nicht versuchen dich zu ?berreden die Gasanlage auf biegen und brechen drin zu lassen.

    Und - so wie ich es wei? hat er schon einige gro?motorige Wagen mit der Anlage ausgestattet - und er WEI? eben wovon er spricht.

    Meiner Ansicht nach sollte es so programmiert werden, dass die Anlage (ohne dass du es merkst) ab bestimmten Drehzahlen umschaltet und wenn die Drehzahl wieder sinkt dann eben wieder auf Gas umschalten.

    Hinweis: Das schon nebenbei auch den Motor!

    Weiterhin vermute ich, dass bei dir der Verdampfer nicht vern?nftig von Wasser durchflossen wird: K?hlwasserproblematik!

    Also bevor du JETZT ne andere Anlage einbauen l?sst lass lieber mal jemanden ran, der sich auf die Anlage spezialisiert hat.
     
Thema: Bei Drehzahl ?ber 5000 ruckelts
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. landi renzo gasanlage ruckelt bei 5000 umdrehungen

    ,
  2. audi a6 2.4 drehzahl sackt nach start ab

    ,
  3. volvo 850 drehzahl 5000 sackt ab

    ,
  4. Drehzahlbereich normalbetrieb benzin,
  5. kann prins gasanlage drehzahl abschalten
Die Seite wird geladen...

Bei Drehzahl ?ber 5000 ruckelts - Ähnliche Themen

  1. BRC Sequent 24 ruckelt und nimmt kein Gas an

    BRC Sequent 24 ruckelt und nimmt kein Gas an: Hallo liebe Gasfreunde, leider muss ich mich auch mal an Euch wenden. Seit August fahre ich einen Skoda Octavia (MJ:2000) 2.0l (MK:AQY) mit einer...
  2. OMVL; Gemisch zu mager Bank 1; ruckelt auf Gas

    OMVL; Gemisch zu mager Bank 1; ruckelt auf Gas: Hallo, ich fahre einen Hyundai Santa Fe 2,4l mit einer OMVL Dream XXI N Anlage; Anlage läuft seit 250000 km, ich hatte immer wieder mal die OBD...
  3. KME Diego G3 ruckelt bei Stauhitze

    KME Diego G3 ruckelt bei Stauhitze: Hallo, ich fahre einen 2001er Volvo S80 2.4T mit einer KME Diego G3. Im Stau oder bei langsamer Fahrt im Hochsommer fängt die LPG Anlage an zu...
  4. Mercedes E500T M273 ruckt bei 5000 U/min

    Mercedes E500T M273 ruckt bei 5000 U/min: Hallo Nach erfolgter Umrüstung mit einer VSI.2 des o.g. Mercedes (BJ 2010) ruckte der Motor beim Beschleunigen bei 4000-4500 U/min und er ging ab...
  5. Auto ruckelt auf Gas

    Auto ruckelt auf Gas: Hallo Ihr Profis! Ich hab schon das gesamte Netz durchstöbert und alles blieb erfolgslos.. Nun habe ich mich entschlossen, hier zu fragen. Also,...