Autogas Systems AG SGI im Berling 1.6 16v hat Aussetzer

Diskutiere Autogas Systems AG SGI im Berling 1.6 16v hat Aussetzer im Autogas Anlagen Forum im Bereich LPG Autogas; Hab seit einem Monat einen Berlingo mit einer AG SGI Gasanlage ( die Fima gibs wohl nicht mehr wurde meines wissens von Teleflex übernommen)...

  1. #1 igelschade, 18.02.2009
    igelschade

    igelschade AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hab seit einem Monat einen Berlingo mit einer AG SGI Gasanlage ( die Fima gibs wohl nicht mehr wurde meines wissens von Teleflex übernommen)
    Folgendes Problem tritt auf:
    Auf Benzin läuft alles normal!!
    Wenn die anlage auf gas umstellt geht der Motor im Leerlauf manchmal aus.
    Wenn man fährt gibt es einen kurzen ruck beim umschalten.
    Wenn mann im leerlauf ohne last gas gibt zb bsp gaspedal durchtritt "verschluckt" sich der der Motor und es hört sich an als ob der Motor nur auf 3 Zyl läuft. Hört sich an wie Zündausetzer.
    Bei vollast zum bsp Autobahn hört er sich auch manchmal an als ob er Zündausetzer hat ( Wie früher bei einem Drezahlbegrenzer)
    Wenn der Motor auf Gas abgestellt wird springt er schlecht an bzw geht dierekt wieder aus beim 2. Start dann normal.
    Wenn der Motor mit Benzin läuft zieht sich der Gasschlauch etwas durch den unterdruck zusammen, weiß aber nicht ob das relevant ist.
    Motorkontrolleuchte ist an Fehler ausgelesen:
    P0171 Gemisch zu mager
    Fehler tritt immer wieder auf manchmal aber erst nach 2 tagen.
    Folgendes wurde schon erneuert um Fehler auszuschließen:
    Zündkerzen neu Gasfilter neu ( im flüssigbereich und gasbereich)
    Gasschläuche neu
    Die Werkstatt vermutet, daß die injektoren defekt sind.
    Meine frage: Weiß jemand wie man die Injektoren prüfen kann? Kann man irgenwie herausfinden ob die alle defekt sind oder nur einer? Muß man die dazu alle ausbauen?? ( kommt man ganz schlecht dran)
    Oft wird von verklebten Injektoren gesprochen: kann man sie evtl reinigen??
    Oder ist vielleicht etwas anderes defekt?? Wie kann man das ausschließen ohne alles durch teuer tauschen herauszufinden?? Wie kann man zb den Verdampfer prüfen?? Bzw wie würde sich das auswirken wenn der defekt wäre??
    Bin zwar Kfz Mechankier, aber 10 Jahre aus dem Beruf, und noch keine Erfahrung mit Autogas
    Vielleicht kann mir ja einer helfen!!
     
  2. Anzeige

  3. #2 igelschade, 06.05.2009
    igelschade

    igelschade AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hab im Verdampfer die Membran gewechselt, seit dem ist das mit dem ruckel und dem absterben im Leerlauf besser. Auch die MKL geht nur noch selten an.
    Hab mir ein Diagnose-Kabel und die software für die Anlage bestellt, warte aber schon über 2 Monate darauf.
    Kann mir einer evtl so ein Diagnosekabe und die Software dazu leihen??
    Vieleicht kann man ja etwas über die Software besser einstellen.
     
  4. #3 scotty, 14.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2009
    scotty

    scotty AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe auch einen AG Autogasanlage mit demselben Problem und Symthomen. Meine Anlage ist in einem Skoda Fabia 1.4 BJ 2001 eingebaut. Die Anlage wurde nach 20.000 Km eingebaut. Mein Verdampfer hat die Nr. 607939.9.3701 und ist einen SGI. Ich vermute das hier auch den Membran verklebt ist und ausgetauscht werden muß. Kannst du mir bitte sagen wie bzw. wo es getan wurde? Sollte der gesamte Verdampfer erneuert werden? Wo gibt es einen Vertretung hier in Deutschland? Gerne Erfahrungen und Tipps hierzu. Danke!
     
  5. #4 igelschade, 15.06.2009
    igelschade

    igelschade AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hab mir die membran bei ebay gekauft und selber gewechselt. die gibt es aber auch bei autogasteile mulsow.de oder so ähnlich.
    wechseln ist einfach imbusschrauben auf, dann deckel ab, dann kommt ein bischen kühlwasser mit raus aber kein problem alles sauber machen und membran wieder drauf. hab verdampfer deingebaut gelassen so muß man nicht den hochdruckteil öffnen, da geh ich nicht dran.
    auf den fehler kam ich, da man bei laufendem motor den unterdruckschlauch ganz leicht abziehen konnte, da war nämlich kein unterdruck, weil der wegen der undichten membran gas gezogen hat.
    aber wie gesagt mein problem ist noch nicht ganz vorbei. mein waagen ruckelt immer noch. Ich hab zwar jetzt die software und das diagnosekabel, bekomm aber mit meinem laptop noch keine verbindung hin, geht nur mit so einem usb-seriell adapter weil mein laptop kein seriell hat, werd ich demnächst angehen. wenn sich einer damit was auskennt wär ich dankbar.
    Ich hab aber mitlerweile so viel frust auf das auto das ich ihn wieder verkaufen wollte steht im netz bei mobile. wenn mir ener ein vernünftigen preis gibt ist er wieder weg. falls ich ihn verkauft kriege kann jemand auch das diagnosekabel von mir kaufen. ich hab da 4 monate drauf gewartet.
     
  6. vitali

    vitali AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    habe auch die AG SGI Typ 1 im Audi A6 und die gleichen Probleme. :mad:Die Injektore kann man Prüfen habe auch schon gemacht einer war defekt habe ihn selber repariert (war Flüssigkeit drin) nun bin ich bei der Membran warte auch auf den Kabel und die CD. Wie ist bei dir die Sache ausgegangen und kannst du mir die Daten (Druck...) für den Verdamfer geben?, wäre super.:D
     
  7. #6 igelschade, 06.10.2009
    igelschade

    igelschade AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Habe mit dem Kabel nie eine Verbindung zum Steuergerät hinbekommen, deshalb hab ich keine Daten. Wenn du damit erfahrung hast, oder mit deinem Kabel eine verbindung bekommst kannst du ja mal bescheid geben wies geht.!!
    Am Verdampfer kann man den druck einstellen, indem man in der mitte hinter dem Typenschild den großen Imbus verdreht hab mir eine makierung gemacht und zwei umdrehungen rein gedreht. Da ist nichts passiert, ich denk das wird durch die Lamdaregelung ausgeglichen. Hab es nach ein paar tagen wieder zurückgedreht.
    mit dem ruckeln wars jetzt im sommer etwas besser, dachte daher das es etwas mit der temperatur zu tun hat. Habe dabei gemerkt das der Verdampfer für das kühlwasser eine Richtung hat hab die Schläuche, und damit die Laufrichtung geändert. Mal sehen ob es besser wird wenn es demnächst kälter wird. ich würde gerne meine Einschalt temperatur etwas höher einstellen, komm aber wie gesagt nicht ins Steuergerät.
    Für die Anlage hatte ich irgendwo im netz eine umfangreiche anleitung als pdf gefunden, mit allen Reperaturen und kontrollen, ist aber nur in englisch, damit kann ich nicht sehr viel anfangen mein englisch ist dafür nicht gut genug. kannst dich ja mal melden wenn du ein paar tips hast.
    Fallst du diese Gasinjektoren brauchst, die hab ich bei mir alle 4 gewechselt und hab die alten noch hier liegen, sind noch ok
    Fallst du sie brauchst, mach einen Preisvorschlag per PN
     
  8. vitali

    vitali AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo habe eine frage hast du einen Laptop mit com anschluss benutzt oder mit einem usb adapter, habe gehört dass es nur mit einem Laptop mit com anschluss geht, mit einem adapter kriegt er die Verbindung nicht hin.
     
  9. #8 igelschade, 14.10.2009
    igelschade

    igelschade AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Zuerst hatte ich es nur mit adapter probiert. ohne erfolg
    Hab aber neulich mit dem Laptop meines Vaters probiert der hatte einen com anschluß hat auch nicht funktioniert. Hab alle möglichkeiten getestet, auch mit verschiedenen datengeschwindigkeitn, die man da in den einstellungen probieren konnte ging aber nicht bin mit meinem latein am ende. Weiß da jemand weiter????
    gibt es da noch andere einstellungen?? Wenn einer da mal eine verbindung hinbekommt macht doch mal Bildschirmausdrucke von den einstellungen.
     
  10. vitali

    vitali AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo habe zu dem Steuergerät Verbindung hergestellt wollte wissen was du für die Injektoren haben willst?
     
  11. #10 FrankyW, 17.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2010
    FrankyW

    FrankyW AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Habe auch eine SGI-Anlage, Typ I, in einem 100 kW Kia-Magentis. Läuft normalerweise wunderbar. Erst wenn der Tank etwa halb voll ist, fängt im Stand die Leerlaufdrehzahl an zu schwanken (zwischen 700-1000 UMin). Manchmal nimmt der Motor dann das Gas nicht richtig an: ruckeln und stottern sind dann die Folge. Ich schalte die Anlage dann immer mal ein und aus, dann gehts meistens wieder ne Weile.

    Ich weiß allerdings nicht, ob vom Vorgänger die Anlage jemals gewartet wurde, und bei der kürzlichen Inspektion wurde sie - glaub ich - auch nicht richtig gecheckt. Ich muss daher mal alles reinigen lassen, denke ich. Wenn jemand Tipps hat: gerne!

    Ich werde wohl erst mal selbst nach dem Filter sehen, eventuell auch die Membrane auswechseln lassen. Man sagte mir in einer Gaswerkstatt, dass man Rail und Verdampfer mindestens einmal jährlich reinigen lassen sollte.

    Hat es denn mit dem Zugang zur Programmierung nun eigentlich geklappt, und wenn, mit welchem Erfolg? Man sagte mir nämlich, diese Anlagen seien fest programmiert, man könne da nicht verstellen (vielleicht ist das ja auch nur bei einigen der Fall?) ...
     
  12. #11 igelschade, 17.05.2010
    igelschade

    igelschade AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hab die mebrane letzes jahr getauscht, weil immer die Motorkontrolleuchte anging fehler war immer zu mageres gemisch dieser fehler war danach behoben, aber das ruckeln um unteren drehzahlen und das der motor öfters mal aus geht ist damit nicht weg. ich wollte ins system und erstmal nur die einschalt temperatur ein paar grad hochsetzen, ob es dann vieleicht etwas besser geht. komm aber wie gesagt nicht rein, kriege keine verbindung hin. wenn jemand da weiter wieß würde ich mich freuen.
    falls jemand seine injektoren defekt sind, ich hab welche abzugeben, hab meine gewechselt, daran lags aber nicht.
     
  13. #12 FrankyW, 17.05.2010
    FrankyW

    FrankyW AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sich bei mir rausstellen sollte, dass ich neue Injektoren brauche, würde ich darauf zurückkommen. Ich denke aber, erst mal ist eine Reinigung der Anlage fällig.
    Ich lege auch mal die PDF-Datei bei, die sich an SGI-Anlagenhändler richtet. Vielleicht ergibt sich daraus ja noch weiteres, um in das System zu kommen, denn da ist so einiges Abgebildet. Die Texte sind allerdings alle in Englisch, aber es gibt ja den Altavista Babelfish Übersetzer ...
    Wie gesagt, wenn ich die Injektoren brauche, melde ich mich.
    Grüße!
     

    Anhänge:

  14. vitali

    vitali AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nein habe auch nicht viel eingestellt nur den Druck und fahre seit dem ohne probleme meine Membran war leicht undicht aber ich habe auch schon drei mal die Ansaugbrücke ausgebaut um an die Injektoren zu kommen weil sie machen die meisten probleme, wenn in sie feuchtigkeit eindringt dann machen sie nicht zu, auch nach der Membran wechsel habe ich einen auseinander genommen. Seit dem aber top.
     
  15. Anzeige

  16. #14 FrankyW, 10.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2010
    FrankyW

    FrankyW AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    So, auch ich habe nun herausbekommen, woran mein SGI-Teleflex-System krankte. Es war der Drucksensor am Verdampfer. Erst in einer Teleflex-Fachwerkstatt in Baarlo in Holland war es kein Problem, die Anlage an ein Analysegerät anzuschließen und dort den völlig überhöhten Druck auszulesen. Nach Wechsel des Drucksensors läuft der Motor nun wie geschmiert, zieht wie bei Benzinbetrieb und völlig ohne Probleme. Dazu verbraucht er sogar weniger als zuvor. Der Punkt war, die richtige Werkstatt zu finden. Die Werkstatt, auf die ich vorher reingefallen war, konnte mein System gar nicht auslesen, obwohl das dort fälschlicherweise behauptet wurde. Dadurch habe ich insgesamt bei der Fehlersuche ca. 250 Euro umsonst ausgeben müssen.
    Erst im holländischen Baarlo wurde dann der Fehler ganz problemlos gefunden und für 190 Euro repariert. Der Drucksensor kostet dort allein über 90 Euro, der Rest für Arbeit und Geräte. Trotz des etwas hohen Preises hat sich das gelohnt.
     
  17. #15 Ronaldo, 20.06.2015
    Ronaldo

    Ronaldo AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Cool, ich habe die gleiche Anlage in dem gleichen Auto (nehme mal an, dass es der Berlingo II ist). :-)
     
Thema: Autogas Systems AG SGI im Berling 1.6 16v hat Aussetzer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ag autogas systems

    ,
  2. AG Autogas System

    ,
  3. ag autogas

    ,
  4. ag autogas systems sgi,
  5. sgi gasanlage,
  6. ag sgi gasanlage,
  7. AUTOGAS SYSTEMS SGI,
  8. ag 600.009 ,
  9. AG SGI,
  10. AG Autogas system sgi,
  11. Autogasanlage AG,
  12. ag lpg,
  13. Gasanlage_sgi_type1_01.pdf,
  14. ag autogasanlage,
  15. ag autogas software,
  16. drucksensor sgi,
  17. sgi autogas,
  18. lpg ag ,
  19. ag autogasanlagen,
  20. gasanlage ag,
  21. AG Diagnose Tool SGI download teleflex,
  22. ag gasanlagen,
  23. teleflex lpg gasfilter wechseln,
  24. Verdampfer AG 600.009,
  25. teleflex gasfilter wechseln
Die Seite wird geladen...

Autogas Systems AG SGI im Berling 1.6 16v hat Aussetzer - Ähnliche Themen

  1. AG Autogas Systems Anlage PRINCE ? schaltet ab Werkstatt Berlin ?

    AG Autogas Systems Anlage PRINCE ? schaltet ab Werkstatt Berlin ?: Hallo ich habe ein problem mit meinem Audi A6 2,4 ARJ von 1999, 170 000 km. Vor 50 000 km wurde eine PRINCE mit CE Anlage verbaut mit AG Autogas...
  2. Probleme mit Vogels Autogas ECU

    Probleme mit Vogels Autogas ECU: Hallo Zusammen, ich habe seit heute ein Problem mit meiner LPG Anlage. Die ECU ist von Vogels Autogas, die Anlage von Landi Renzo. Die Anlage...
  3. Probleme mit Oskar-n, bzw. Autogas oberfranken

    Probleme mit Oskar-n, bzw. Autogas oberfranken: Liebe Leute, vllt kann mir hier jemand den entscheidenden Hinweis liefern. Folgendes Problem beim BMW E46, 325i, motorcode m54b25 mit 142kw:...
  4. Suche Autogas Spezi im Umkreis von 53894

    Suche Autogas Spezi im Umkreis von 53894: Hallo an alle, ich suche einen von euch in meiner Nähe (53894 Mechernich) KM egal Hauptsache er versteht sein Fach und das sind wohl die Jungs...
  5. Wie geht man mit einer Autogasanlage richtig um ?

    Wie geht man mit einer Autogasanlage richtig um ?: Hallo Freunde, Ich muss jetzt nach ein paar Monaten das erste mal Tanken ( Benzin ) da stellt sich für mich die Frage wie lange Sprit haltbar ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden