Ausla?ventilsitze

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von InformatikPower, 08.01.2007.

  1. #1 InformatikPower, 08.01.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe zu meinem Schaden noch eine Frage:
    Was K?NNTE der Grund f?r die defekten Ausla?ventilsitze sein?

    Genau bestimmen kann man das sowieso niemals, dennoch w?rde es mich sehr interessieren.

    1. Vorschaden - die Ventilsitze waren sowieso vorbelastet, es war nur eine Frage der Zeit.

    2. K?hlwasserproblematik: Durch das fahren in der Sommerzeit ohne K?hlwasser ist der komplette Motor ?berhitzt worden. Aufgrund dessen haben die Ventilsitze ihr Leben lassen m?ssen.

    3. falsche Einstellunge des FlashLubes.

    Oder???

    Was meint ihr?

    Danke schonmal
    Daniela
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 papa.horst, 08.01.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wahrscheinlich Pkt. 1 und 2, sicher h?ngt es auch vom Fahrstil ab, Bleifu? ist selbst bei Benzinbetrieb nicht immer das Wahre. Laufleistung?
    Wurde immer das "richtige" Benzin (Oktanzahl) gefahren? Z?ndeinstellung?
    cool
     
  4. #3 Focus_ST, 08.01.2007
    Focus_ST

    Focus_ST AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube auch eher an 1 und 2
    aber ich bin ja auch bekennender Nicht-FL-Anh?nger ;o)

    Bist Du echt einen Sommer ohne K?hlwasser gefahren und nix gemerkt ???
     
  5. #4 Quasselstrippe, 08.01.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ich stelle mir das so vor:

    Hubraumschwache, drehfreudige Motoren mit hoher Leistung, die auch noch sehr z?gig gefahren werden - da liegt ein hohes Gef?rdungspotential.

    Das mit Flashlube - wenn ich das richtig verstanden habe funktioniert die Dosierung eh nicht richtig -insofern w?re das egal, da die ben?tigte Menge generell nicht vern?nftig dosierbar ist! Die m??te nicht vom Unterdruck abh?ngig sein, sondern vom aktuellen Kraftstoffdurchsatz!!!

    Bei Vollgas und hoher Geschwindigkeit wird verh?ltnism??ig weniger FL eingelassen, als im Standgas - da br?chte man gar keines..
     
  6. #5 Taleisin, 08.01.2007
    Taleisin

    Taleisin AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Leutz,

    muss bei dem Titel mal grad abschweifen.
    Habe diese Daten zu meinem Motor bekommen - was haltet Ihr davon?

    Die Temperaturen k?nnen bei Einlassventilen 500?C und
    bei Auslassventilen 800?C erreichen.

    Einlassventile sind aus Chrom-Silizium-Stahl (CrSi).
    Auslassventile sind aus Chrom-Mangan-Stahl (MnCr) (Teller) und
    Chrom-Nickel-Stahl (CrNi) (Schaft) gefertigt.

    Verschleissbeanspruchte Stellen sind geh?rtet.
    Ventilsitz und Schaftende sind auf Grund der hohen Beanspruchung
    mit Hartmetall gepanzert.

    Danke f?r Eeure Antworten
     
  7. #6 jvbremen, 08.01.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    @Taleisin

    Leider kann ich dir nicht viel dazu sagen,das kann wohl nur ein Automechaniker oder ein Metaller. :D H?rt sich auf jeden Fall irgendwie Gasfest an.



    Hallo Daniela

    irgendwie hoffe ich f?r mich ,das es bei dir wirklich der Punkt 2 gewesen ist. Ich denke wir wissen nicht genau,wie lange du im Sommer ohne K?hlerunterst?tzung gefahren bist. Fakt ist ,dem Motor hat es bestimmt nicht gut getan. Wir wissen auch nicht genau,was in der Zeit, bevor du das Auto bekommen hast ,mit dem Auto gemacht worden ist. Aber insgesamt w?re es doch irgendwie unwahrscheinlich,das die Ventilsitzringe im normalen Fahrbetrieb schon etwas abbekommen haben,oder?
     
  8. #7 InformatikPower, 08.01.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau das. Aufgrund eines Lecks an einer Schraubschelle ist das gesamte K?hlwasser ?ber Wochen und Monate hinweg ausgelaufen.

    Ich habe nur den (offenen) Ausgleichsbeh?lter gepr?ft. Der stand die ganze Zeit ?ber auf MAXIMUM. Die Anzeige in der Amatur hat ebenfalls normale Werte angezeigt, da die Mess-Sonde nicht richtig arbeiten kann, wenn sie nicht von Wasser umgeben ist.

    Aufgrund dessen habe ich sehr lange Zeit nicht bemerkt, dass ich ohne K?hlwasser gefahren bin....leider :(

    Un dich w?rde eben gern u.a. mehr ?ber die m?glichen Auswirkungen erfahren....
     
  9. Jokin

    Jokin AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Tachchen :-)

    Die Ventilsitze sind extrem beansprucht, weil sie die Aufgabe haben das Ventil einerseits beim Aufprall zu d?mpfen und andererseits der Hitze zu bestehen und weiter die entstandene Hitze an den Zylinderkopf abzuf?hren.

    Je schneller der Motor dreht, desto weniger Zeit haben die Ventile die Hitze abzuf?hren und desto h?rter ist der Aufprall auf den Ventilsitz.

    Der Ventilsitz uss also hart, weich und w?rmeleitend sein - alles zusammen ...

    BMW bekommt das ganz gut hin, Mercedes auch, im VW-Konzern ist's ausreichend. Bei den anderen ist's wie Russisch Roulette.

    ... bisher haben wir noch nciht?ber Autogas gesprochen ...

    Die Abgase bei der Gasverbrennung sind in der Regel hei?er, die Ventile haben also noch mehr Hitze abzuf?hren. Gleichzeitig ist die Verbrennung trockener, die Ventilsitze und die Ventile haben keine w?rmeleitende Unterst?tzung.

    Hier k?nnte Flashlube seinen Beitrag leisten - aber nicht mit einem Tropfen alle 20 Umdrehungen mal ... oder wieviel auch immer. Wer dran glaubt, ok ... ich glaube nicht daran, weil ich mir die Wirkung nicht physikalisch erkl?ren kann.

    Nun gut, wir habenbei Gas also mehr Energie, die noch schlechter abgef?hrt werden kann.

    Da die Ventile und deren Sitze jedoch so ausgelegt sind, dass die auch mit einer ordentlichen Schicht Verbrennungsr?ckst?nden noch ?berleben, durch Gas sich diese R?ckst?nde jedoch zur?ckbilden, nimmt sich der Unterschied (in bezug auf die Ventilsitze) nicht soo viel.

    Nur noch hei?er sollte die Verbrennung auf keinen Fall werden - wird sie aber, wenn das Gemisch zu mager eingestellt ist. Und genau das sehe ich als Motorschadengrund Nummer 1.

    Gru?, Frank

    PS: Leider fehlen mir noch tiefe Einblicke in die Aggregateentwicklung ... die bekomme ich vielleicht demn?chst :]
     
  10. #9 jvbremen, 08.01.2007
    jvbremen

    jvbremen FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    @Jokin

    :Welcome00067:


    Sch?n ,das wir dich hier begr??en d?rfen.

    F?r deinen 2.Beitrag richtig gut erkl?rt. Bist du Automechaniker oder so was?
     
  11. #10 Quasselstrippe, 08.01.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    ... sind wir uns einig - mageres Gemisch = HEI?ER OK

    Desweitern:
    Fahre ich gem?tlich mit einem Verbrach von 8l 100km weit - gut!
    Dr?cke ich aber druff und verbrauche 16l auf 100km - dann bin ich die gleiche Strecke gefahren und habe die doppelte Menge Zeugs verballert.

    Dann ist die W?rmelast WESENTLICH H?HER!!!




    Ventilspiel - leidiges THEMA!!!
    Zuviel davon bei hoher Drehzahl bewirkt ein H?MMERN der Ventile im Zylinderkopf. Die Ventile werden st?rker beschleunigt und quasi beim schlie?en fallengelassen - sie prallen in die Sitze bei zu gro?em SPIEL!

    Zu viel Spiel - es klappert - alles verschlei?t schneller. Wenn man nun noch mit 180 ?ber die Piste hoppelt....

    Sorry, bin halt KEIN KFZ und kann nur eigene Erfarung ohne schulspezifisches Wissen meinen Senf dazugeben....

    Wer zwingt einen Ford Fahrer denn Ventilsitze von Ford zu verwenden ??? Es bleibt dem Erfahrungsschatz des Motorinstandsetzer ?berlassen, im Falle einer Reparatur welche von DC oder VW zu verwenden. Solange der AU?ENDURCHMESSER pa?t/angepa?t werden kann, ist der Rest... . Ein guter Instandsetzer WEI? ?BER SOETWAS EH BESCHEID

    Das mit den Verbrennungsr?ckst?nden beim Gas - Trifft bei meinem Nissan nicht zu! Nach ca. 110tkm auf LPG waren die Kolben mit dickem Ru? und Ablagerungen belegt - so versiffte Dinger habe ich bie noch keinem Benziner erlebt. Komischerweise hat mir ein Ersatzteilh?ndler mal als Grund f?r den h?ufigen Kerzenwechsel bei Gas gesagt, da? es da st?rkere Ablagerungen als bei Benzin gibt und daher die Kerzen h?ufiger gewechslet werden m?ssen. F?r meine Kerzen und Kolben im Nissan kann ich das zu 100% best?tigen - mag aber auch am verschlissenen Motor gelegen haben.

    Wie auch immer - vieles erscheint f?r mich immer noch als M?rchen und ich bleibe neugierig gespannt. In meiner Eigenart zerlege ich ja gerne Motoren und schaue mir die Dinge an, wie sie wirklich sind :)
     
  12. weloe

    weloe AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Daniela!

    Ich vermute auch mal Punkt 2 und durch den Gasbetrieb sind wahrscheinlich erst die Ventilsitze "gedengelt" worden.

    Im Grunde hast Du noch Gl?ck gehabt das nur die Ventilsitze dran glauben mussten. ;)

    Es h?tte Dir auch die Zylinderkopfdichtung nebst Folgesch?den (Kurbelwelle, Lagerschaden, Kolbenfresser) zerlegen k?nnen.
    Das "Gl?ck" hatte ich bei einem 3er BMW als ich mit zuwenig K?hlwasser unterwegs war. X(

    Vielleicht solltest Du mal die Kompression messen lassen um sicher zu gehen.

    Viele Gr?sse

    weloe
     
  13. #12 x world one, 09.01.2007
    x world one

    x world one AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann mir 2. nicht als alleinigen Grund vorstellen.
    Bei zu wenig K?hlwassser und hoher thermischer Belastung rei?t auch der Kopf. Und die Kopfdichtung h?tte sicher auch den Geist aufgegeben. Zumal weder Ventile noch deren Sitze durch das K?hlwasser gek?hlt werden.
    Ich tippe mal auf "Pech gehabt". Motor im Gasbetrieb evtl. zu mager eingestellt, evtl. auch keine richtige Volllastanfettung. M?glich w?re auch ein Motor der gerade so in den Fertigungstoleranzen lag und auf Benzin sicherlich seine 150tkm gemacht h?tte.

    Bei falscher Anlageneinstellung steigt die thermische Belastung wie schon geschrieben der Ausla?ventile in nicht geplante H?hen.
    Man muss sich das so vorstellen:
    Das Ausla?ventil ?ffnet um die Abgase aus der Brennkammer entweichen zu lassen. Dabei hat das Ventil quasi keinen Kontakt zu irgendwelchen materialien die W?rme aufnehmen k?nnen. Das Ventil steht also vollst?ndig im hei?en Abgasstrom, so ganz alleine. Das Ventil kann erst wieder W?rme abgeben wenn es sich schlie?t und auf den Ventilsitz trifft. Im gasbetrieb ist deses Auftreffen recht hart da im Gas keinerlei Additive vorhanden sind. Am Ventil entstehen also keinerlei R?ckst?nde und auch am Ventilsitz nicht. Es trifft also Metall auf Metall. Ist die Abgastemperatur nun hei?er als vom Motorenentwickler vorgesehen wird das Metall ja weich. Ventile arbeiten sich in den Ventilsitz beim auftreffen etc.

    Ich bin auch der Meinung das die ganzen Autos die nur 10% Mehrverbrauch gegen?ber Benzin haben zu mager laufen. Andere sagen auch das in anderen L?nder die Autos keinen Mehrverbrauch haben und trotzdem keine Motorsch?den auftreten. Man muss dabei aber ber?cksichtigen das in keinem anderen Land so schnell gefahren werden kann wie bei uns. Wenn ich den Motor nie ?ber 3000u/min drehe h?lt der sicher auch bei magerer Einstellung ewig.
     
  14. #13 x world one, 09.01.2007
    x world one

    x world one AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Aber doch nur f?r den Kopf. Die Abgastemperatur sollte bei richtig eingestelltem Motor identisch sein.
     
  15. AdMan

  16. #14 Focus_ST, 09.01.2007
    Focus_ST

    Focus_ST AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Also ich dreh f?r gew?hnlich nciht ?ber 3000, einfach weil die Karre so rasant beschleunigt und ich brauch ca. 17 % mehr... weiterhin werde ich beimeine umr?str noch die D?sen auf "ne Nummer gr??er" tauchen lassen. ich glaub, das reicht mir dann.
     
  17. #15 Power-Valve, 10.01.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    0
    Das macht meiner Meinung nach keinen Sinn, da das Benzinsteuergeraet ja eh nachregelt um am Ende Lambda=1 zu erreichen.

    Mit ner groesseren Gasduese muss das Benzinsteuergeraet nur doller nachregeln.

    Stichwort Fueltrim Werte. Wenn die im selben Bereich wie beim Benzinbetrieb liegen, ist alles in bester Ordung..

    Gruss Uwe
     
Thema: Ausla?ventilsitze
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anzug von ventilsitzringen$

Die Seite wird geladen...

Ausla?ventilsitze - Ähnliche Themen

  1. Defekte Ventilsitze - VW-Motor 1.4i 16V (A2, Polo, Ibiza etc...)

    Defekte Ventilsitze - VW-Motor 1.4i 16V (A2, Polo, Ibiza etc...): Moin, habe hier einen Audi A2 mit defekten Ventilsitzen. Es handelt sich um einen 1.4 16V BBY. Verbaut mit einer Femitec Stag 300. Ich würde...
  2. Ventilsitze an der Verschleissgrenze

    Ventilsitze an der Verschleissgrenze: Hallo, bei mir musste kürzlich der Zylinderkopf runter. Der Mechaniker sagt mir, dass die Ventilsitze kurz vor der Verschleissgrenze sind, und...
  3. !!!!!!!!!! Ventilsitze Tauschen Wieviele ? Kosten??????????????

    !!!!!!!!!! Ventilsitze Tauschen Wieviele ? Kosten??????????????: Hallo Bei meinem ZafiraB , BJ 2008, wurden bei 69000 Km die Ventilsitze neu gemacht (8 Stück,Auslass) Meine Frage : Was ist der mögliche...
  4. Ventilsitze tauschen nach Motorschaden // Ventlie ??

    Ventilsitze tauschen nach Motorschaden // Ventlie ??: Hallo ich habe beim zafira 1,8 69000 km die ventilsitze defekt. müssen auch die ventile gegen gehärtete ersetzt werden?8o
  5. Ventilsitze auf Gasfest umbauen, kosten?

    Ventilsitze auf Gasfest umbauen, kosten?: Hallo, ich habe hier einen Renault Espace JK (BJ 2005) mit dem 3.5 Liter V6 von Nissan (VQ35DE) und LPG-Anlage. Der Motor hat ca. 150000km...