Audi A8 4.2 MPI BRC leichtes Ruckeln Teillast

Diskutiere Audi A8 4.2 MPI BRC leichtes Ruckeln Teillast im BRC Anlage Forum im Bereich Autogas Anlagen; Guten Morgen zusammen, ich fahre seit einem knappen Monat einen Audi A8 4.2 BJ 2005 mit einer bereits eingebauten BRC Anlage. Man kann damit...

  1. #1 BMWLPG1, 28.06.2018
    BMWLPG1

    BMWLPG1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.10.2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen zusammen,

    ich fahre seit einem knappen Monat einen Audi A8 4.2 BJ 2005 mit einer bereits eingebauten BRC Anlage.

    Man kann damit super fahren jedoch sind mir 2 Dinge aufgefallen.

    Beim leichten Beschleunigen von 100kmh auf 140kmh oder 120kmh auf 160 kmh habe ich ein leichtes Ruckeln, dieses tritt auch nur im LPG Betrieb auf.

    Außerdem springt die Gasanlage meiner Meinung nach sehr spät um.

    Bei den aktuellen Temperaturen (25 Grad) springt die Anlage erst nach 10km Landstraße um.


    Gestern habe ich beide Filter der Anlage ink. Dichtungen getauscht. Dies brachte jedoch keine Besserung.

    Meine Tendenz geht nun Richtung Zündspulen oder Zündkerzen.


    Die Zündkerzen werde ich mit der kommenden Wartung tauschen, jedoch wären mir die 220 Euro für 8 neue Zündspulen (nur zum Testen) zu schade.


    Ich danke euch jetzt schon mal für eure Hilfe. :meister:


    Gruß


    Dennis
     
  2. Anzeige

  3. #2 mawi2012, 28.06.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.898
    Zustimmungen:
    201
    So spätes Umschalten könnte auf ein Problem mit der Lühlwassereinbindung sein, eventuell Luft im Verdampferkühlsystem? Oder ist die Einbindung falsch und der Verdampfer bekommt nur heißes Wasser, wenn Du die Heizung aufdrehst? Kannst Du mal testen. Ein Infrarot Temperaturmesser kostet auch nicht viel und bringt vielleicht Aufschluss, was die Temperaturen am Verdampfer etc so machen.
     
  4. #3 BMWX5fahrer, 29.06.2018
    BMWX5fahrer

    BMWX5fahrer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    38
    du solltest mal ein OBD Tool anschließen und die Kurzzeitadaption anschauen in den Bereichen wo er ruckelt, dann mal auf Benzin schalten u. schauen wie weit die Werte auseinander liegen.
    Vermute mal das du ein Mager Ruckeln hast.
    Zündaussetzer unter Leichter Last ist auch noch eine Option.
    Zu spätes Umschalten geht schon in die Richtung wie ( mawi ) beschrieben hat.

    Gruß
    Bernhard
     
  5. #4 BMWLPG1, 04.07.2018
    BMWLPG1

    BMWLPG1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.10.2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen und danke für eure Hilfe.
    Das "späte" umschalten ist nicht immer heute sprang er nach ca. 4 bis 5 km wunderbar um und lief auch konstant.
    Ich habe leider kein OBD Tool für die Gasanlage.
    Ich denke mein Plan wird jetzt wie folgt sein.
    Nächste Woche bekommt der Wagen erstmal 8 neue Zündkerzen und dann wird nochmal getestet.
    Sollte das zu keiner Besserung führen werde ich Ihn nach St. Augustin zu einem BRC Spezialisten bringen der mit empfohlen wurde.
    Diesen bitte ich dann meine Gasanlage nochmal neu einzustellen.

    Ach ja schalte ich dabei auf Benzin um läuft der Wagen optimal es ist wirklich nur auf Gas.

    Gruß

    Dennis
     
  6. #5 mawi2012, 04.07.2018
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    3.898
    Zustimmungen:
    201
    4-5 km ist aber ewig lange bei den aktuellen Temperaturen.

    OBD Tool ist auch fürs MSG, nicht für die Gasanlage.
     
  7. #6 BMWLPG1, 05.07.2018
    BMWLPG1

    BMWLPG1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.10.2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen heute waren es sogar 10 Km bis die Gasanlage umgesprungen ist. (19 Grad Außentemperatur)

    Nach 50 km dann das Problem................ Gasanlage leuchtet Rot wenige Meter später geht die Motorkontrolllampe an :1203:

    Die Gasanlage ist auch danach nicht mehr angesprungen.

    VCDS bekomme ich erst in 2 Wochen, notfalls fahre ich vorher zum Auslesen.

    Gruß
    Dennis
     
  8. #7 BMWLPG1, 09.07.2018
    BMWLPG1

    BMWLPG1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.10.2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen es gibt Neuigkeiten in meiner Angelegenheit.
    Die MKL ging an, da einer der 2 Nockenwellesensoren defekt war.
    Lampe aus Auto lief weiterhin super nun nach ca. 400 km geht die Gasanlage wieder aus rote Lampe piept 3 Mal und das wars. Sie springt erst wieder an wenn man den Wagen Ausschaltet und kurze Zeit stehen lässt.
    Also habe ich mich heute zu einem Gasanlagen Spezialisten nach Bottrop begeben.
    Dieser hatte mir den Fehlerspeicher ausgelesen ( kein Eintrag ) und ist mit mir eine Testrunde gefahren.
    Während dieser Runde hatte er den Druck des Gases reguliert..... mehr war laut im nicht zu tun, da die Anlage perfekt läuft. ( Vergleich zwischen Benzin und LPG)
    Er hat mir nur den Tipp gegeben 8 neue Zündkerzen einzubauen.
    Achja zu guter letzt stellte er mir dann die Temperatur bei der die Anlage umspingt auf 35 Grad ( vorher 40 Grad) und stellte die Zeit von 60 Sekunden auf 10 Sekunden um.
    Ehrlich gesagt hatte ich von vorne herein kein gutes Gefühl bei dem Herren aber man soll ja an das gute glauben.
    Das Auto läuft aktuell weiterhin ohne Problem auf Gas und auf Benzin.
    Wie es sich in den nächsten Wochen präsentiert werde ich natürlich berichten. Bei einer täglichen Fahrstrecke von 180 km sollte sich ja ein Fehler schnell zeigen.
    Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee bzw Bemerkung.

    Lieben Gruß
     
  9. #8 BMWLPG1, 12.07.2018
    BMWLPG1

    BMWLPG1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.10.2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen es gibt Neuigkeiten.
    Mir ist aufgefallen das die Anlage immer nach 40 bis 50 km ausgeht ( mit dem piepen als wäre der Tank leer)
    Nun habe ich dann man direkt angehalten und mir den Verdampfer der im Wasserkasten sitzt angeschaut ...... Dieser war komplett kalt vielleicht waren es 10 Grad. Auch die Wasserschläuche waren kalt. Nach weiteren 20 bis 30 km lief die Anlage auch wieder und der Verdampfer würde warm.
    Der Motor hatte natürlich Betriebstemperatur. Das kuriose an der Geschichte ist das meine Heizung auch nicht richtig heizt. Jemand ne Idee ob das miteinander zusammen hängt.
    Ggf ist Luft im System ?
    Außerdem ist es sehr unklug das der Verdampfer am höchsten Punkt des Motors eingebaut wurde. Vermutlich sammelt sich dort die ganze Luft.
    Über eure Hilfe freue ich mich. Lieben Gruß
     
  10. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.611
    Zustimmungen:
    364
    Gut möglich, wenn der so hoch eingebaut wurde. Der ist ja im kleinen Kühlkreislauf vermutlich eingebunden. Dann leidet logischerweise die Heizung mit.
     
  11. #10 BMWLPG1, 12.07.2018
    BMWLPG1

    BMWLPG1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.10.2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Hmm okay aber wieso lief die Anlage laut dem Vorbesitzer 5 Jahre ohne Probleme ?
    Habe eben nochmal nachgesehen ..... Motor war noch warm bin dann 3 km zum Fitnessstudio gefahren ( nur auf Benzin da der Verdampfer nicht warm wurde) 1 Stunde später Auto wieder abgemacht und siehe da die Kiste sprang nach 3 Sekunden auf LPG.
    Na gut also bin ich nach Hause gefahren und die Karre lief super auf Gas. Zuhause angekommen bin ich doch nochmal zur Bank gefahren weiterhin auf Gas.
    Ich öffne beim Ankommen die Motorhaube und siehe da ....... Der Verdampfer ist komplett vereist .... Einfach eingefroren man könnte ihn nicht Berühren.
    Natürlich bin ich dann auf dem Weg nach Hause wieder mit Benzin gefahren weil der Verdampfer eiskalt war .......
    Kann mir das jemand erklären ? Ich verzweifelt komplett
    Danke
     
  12. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.611
    Zustimmungen:
    364
    Das muss man live ansehen, da helfen Ferndiagnosen gar nichts.
    Ok, laut Vorbesitzer lief die Anlage 5 Jahre ohne Probleme? Kann man jetzt glauben oder nicht.
    Ist überhaupt genügend Kühlmittel im Kühlsystem?
     
  13. #12 BMWLPG1, 12.07.2018
    BMWLPG1

    BMWLPG1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.10.2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Ja genau Kühlwasser ist genug drinnen habe heute versucht den Wagen inc Verdampfer zu entlüften..... Jedoch ohne Erfolg.
    Jetzt ist wohl noch mehr Luft im System denn die Anlage ist eben die gesamatane 90 km nach Köln nicht angesprungen. Ich habe eben extra 2 Mal angehalten um die Temperatur des Verdampfers zu überprüfen beide male war er kalt.
    Auf der Arbeit angekommen war er dann schön heiß ..... Aber anscheinend nicht nicht genug denn die Anlage lief noch immer nichts.
    Thermostat ist auch voll funktionsfähig, da der Motor immer schnell 90 Grad erreicht und diese kontinuierlich hält.
    Ich verzweifelt komplett und überlege den Wagen zur Werkstatt zu schicken damit dieser mit Unterdruck vernünftig entlüftet werden kann.
     
  14. Dishey

    Dishey AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Haben Sie eine Lösung gefunden?
    Wir hatten das gleiche Problem.
     
  15. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.611
    Zustimmungen:
    364
    Kannst Du auch was anderes schreiben als "Haben Sie eine Lösung gefunden?" und "Wir hatten das gleiche Problem"....
    Seid Ihr Umrüster oder was?
     
  16. Anzeige

  17. #15 BMWLPG1, 02.09.2018
    BMWLPG1

    BMWLPG1 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.10.2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen zusammen,

    @Dishey kein Hallo keine Antwort ganz einfach.......
    Auch wenn wir hier anonym in einem Forum schreiben, gehört eine gewisse Höflichkeit trotzdem dazu.
    Wer eine Antwort bekommen möchte gerne per PN.
    Gruß
     
  18. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.611
    Zustimmungen:
    364
    Dieser Dishey ist doch eh nur ein Fake wie in letzter Zeit auch ein paar andere hier. Schreiben immer den gleichen sinnlosen Humbug.
     
Thema:

Audi A8 4.2 MPI BRC leichtes Ruckeln Teillast

Die Seite wird geladen...

Audi A8 4.2 MPI BRC leichtes Ruckeln Teillast - Ähnliche Themen

  1. Audi A7 (4G) 2.8 FSI 2011

    Audi A7 (4G) 2.8 FSI 2011: Hallo zusammen, gibt es aktuell eine Möglichkeit einen Audi A7 (4G) 2.8 FSI mit einer Autogasanlage nachzurüsten? Im Internet finde ich für den...
  2. Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi

    Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi: Verkauft wird ein sehr gepflegter Audi A4 Avant (Langstreckenfahrzeug) in Silbermetallic. Den Audi A4 fahre ich seit Februar 2012 und habe im...
  3. Erfahrungen/Probleme Landi Renzo und Audi V8 (4,2 BBK)

    Erfahrungen/Probleme Landi Renzo und Audi V8 (4,2 BBK): Hallo in die Runde, ich fahre schon seit Jahren einen Audi A4 (2003) 1,8T (BEX) auf Autogas und möchte mir in den kommenden Tagen ein Audi...
  4. Audi 100 2.3e Umrüstung auf Prins

    Audi 100 2.3e Umrüstung auf Prins: Moin zusammen, eine Anfrage über die Möglichkeiten der Eintragung meines Vorhabens. Ich stell mich und das Auto aber erstmal vor. Ich bin Malte,...
  5. Selbstumrüstung Audi C4 S6 4.2 V8 KME Diego G3

    Selbstumrüstung Audi C4 S6 4.2 V8 KME Diego G3: Hallo Leute, da ich recht viel mit meinem Audi S6 4.2 V8 Automatik fahre (25k km im Jahr aktuell) habe ich mich zur Selbstumrüstung entschlossen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden