Audi A4 Avant, 8k/B8 1,8er TFSI, Vialle LPDi - die Zweite

Diskutiere Audi A4 Avant, 8k/B8 1,8er TFSI, Vialle LPDi - die Zweite im Showroom Forum im Bereich LPG Autogas; Moin, Also momentan kann ich mich nicht beschweren ... nach dem Tausch der Einspritzdüsen letzten Sommer läuft soweit alles einwandfrei und ich...

  1. henne

    henne AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    3
    Moin,
    Also momentan kann ich mich nicht beschweren ... nach dem Tausch der Einspritzdüsen letzten Sommer läuft soweit alles einwandfrei und ich kann entspannt vor mich hin "gasen". Startet sofort, kein Ruckeln und der Verbrauch - naja normal:).
    Aber eine Kleinigkeit ist dann doch noch: Bei den paar kalten Nächten in diesem Winter lieft der Motor in den ersten Sekunden sehr unrund und hat teilweise arg gekämpft im leerlauf und auf den ersten 100m ... ich hab danach mal die Tankstelle gewechselt und es wurde besser, aber die Temperaturen waren seit dem auch nicht wieder so kalt. Mal sehen wie sich das weiter entwickelt, aber da es nur kurz nach dem Start ist, ist es halb so wild.

    Also im großen und Ganzen läufts ...;)

    PS: Hab mir jetzt auch ne AHK gegönnt..

    Gruß Henne
     
  2. Anzeige

  3. henne

    henne AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    3
    Tachchen,
    Wenn man bedenkt, dass ich 1 Jahr lang eher schlecht als recht auf Gas voran gekommen bin, so bereue ich die Umrüstung nicht ... ich bin happy ... das letzte Jahr lief ohne nennenswerte Zwischenfälle ab und hab seit der Umrüstung über 30000Km zurück gelegt ... :cool:

    Nun kann ich auch mal an meine Amortation denken.
    Kosten auf Gas 9,2€ / 100Km
    Kosten mit Benzin 13,5€ / 100Km
    Bei Einbaukosten von 3300€ brauche ich 77000Km bis ich unterm Strich spare ... Also noch nicht mal die Hälfte ... :sure:

    Egal ... da komme ich auch noch hin und die Freude am Tanken ist ungebremst, wenn andere Autofahrer über 100€ für eine Tankfüllung hinbättern :D
    Zudem sollten sich die Gaskosten noch senken, da der Benzinanteil von 0,9€/100Km in der Rechnung drin ist und weniger werden sollte.


    Allgemeines noch zum Betrieb:
    - Startverhalten ist Top
    - in allen Fahrsituationen ruckelfrei
    - Umschalten bei leeren Gastank ruckelfrei
    - Gasanahme ist gut, jedoch auf Benzin subjektiv etwas spritziger
    - Ab und Zu MKL durch zu geringes Gemisch, was aber von der LPG-Qualität abhängt
    - Softwarebug bei leer gefahren Tank vorhanden - LPG-Tank wird nach Tankvorgang leer angezeigt ?(


    LG Henne
     
  4. #43 sz1979k, 18.08.2014
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    5
    Schön das alles gut läuft. nur deine Rechnung scheint mir nicht zu stimmen nur 4 euro ersparnis auf 100 km das mir was wenig bei mir stehen 12 liter super gegen 15 liter Gas macht ca. 9 euro pro 100 km ersparnis
     
  5. henne

    henne AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    3
    Kannst ja gerne noch mal meinem Spritmonitor nachrechnen, aber bei einem durchschnittlichen Gaspreis (seit Einbau der Gasanlage) von 76,5 Cent komme ich nun mal auf den Wert. Hinzu kommt, dass ich auch die Benzinkosten, die mir während der Reparaturen angefallen sind, mit eingerechnet sind - das macht auch knapp ein Euro aus (Tendenz fallend :) )
    Zusätzlich müsste ich eigentlich auch noch mit einem geringeren Spritpreis Rechnen, da dieser aktuell (1,50L Super) relativ günstig ist. Würde ich dass noch in der aktuellen Rechnung berücksichtigen, würde ich noch mal 50Cent weniger Ersparnis haben ....

    Umso erstaunlicher ist es, dass du auf 9€ Ersparnis kommst - mehr als das doppelte!
    Würde ich mal mit meinen aktuellen Tankstellenpreisen rechnen (Gas 0,71 und Benzind 1,50), Kosten dich 100Km auf Gas 10,7€ und 18€ auf Benzin ... Macht ca 7,3€ Ersparnis.
    Bei mir mir den gleichen Preisen: 7,7€ auf Gas und 13,1€ auf Benzin ... Macht ca 5,4€ Ersparnis

    Gruß Henry
     
  6. #45 sz1979k, 19.08.2014
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    5
    Also super für 1,50 da musste schon glück haben hier im Bergischen. meistens steht da 1,58 und Gas haben wir seit monaten zwischen 0,65-0,69 aber ok mann muss aber auch dazu sagen auf Gas fährst du ganz anders ich hatte mein Auto 1 Jahr auf Benzin gefahren wegen der Herstellergarantie und glaub mal nicht das ich da durchgehend 180 - 200 kmh auf der bahn gefahren bin . Jetzt schon was solls kostet ja nichts. wenn ich das mit einbeziehe ist die ersparnis noch deutlich höher deswegen denke ich auch bei dir das die Anlage schon nach 40000-45000 km wirklich reingefahren ist ( ok die reperaturen gehen extra ) ....
     
  7. henne

    henne AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    3
    Naja an vielen Tanken steht bei mir auch 1,58, aber dafür gibts auch Zeiten, da ist der Super bei 1,48. Und mal ehrlich gesagt, als ich noch regelmäßig Benzin getankt habe, hab ich auch die günstigen Preise abgepasst ;)
    Klar könnte ich mir die Umrüstung mit den aktuell günstigen Gaspreisen schön rechnen und die Benzinkosten unter den Teppich kehren, doch dafür gibts ja solche nette Tools wie den Spritmonitor ... und die Reparaturkosten, bezogen auf die Gasanlage, gabs bis auf ein Paar neue Zündkerzen zum Glück noch keine :D
    Von der Fahrweise her, hab ich auch weniger Hemmung mal Gas zu geben, doch bei meinen normalen Strecken lohnt sich das nicht und Autobahn bin ich auch nur selten unterwegs ... von daher wirkt sich der Faktor bei mir auch nicht so stark auf die Ersparnis.

    Hochrechnung und Armortiation Hin oder Her ... LPG macht Tanken und Autofahren einfach sogen- und damit auch stressfreier. Und wenn ich nun ein Jahr länger zum Abfahren der Anlage brauche - wayne - so schnell werde ich meinen Avant nicht abgeben :D
     
  8. #47 sz1979k, 20.08.2014
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    5
    Naklar so ist es , aber wenn die Rechnung so da steht wird sich für sehr viele eine Umrüstung nicht rechnen. bei knapp 80000 km um zu sparen würde ich auch nicht umbauen da brauche ich 6 jahre für. Vielleicht ist dein Motor zu klein um klar zu Sparen aber gut weiterhin viel spass auf GAS ...
     
  9. kemdi

    kemdi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    Nee, der Motor in dem Audi von Henne ist schon echt klasse ;) :-) :-) :-) ...
    ...und sicherlich nicht zu klein.
    Das es bei henne etwas länger dauert, liegt sicherlich auch am hohen Gaspreis in Leipzig und dem geringen Verbrauch :-)
     
  10. kemdi

    kemdi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    Henne,
    freut mich für dich, dass dein Audi jetzt so gut läuft. ;)
    Weiterhin eine gute & problemlose Fahrt auf GAS.
    Viele Grüße
    Burkhard
     
  11. henne

    henne AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    3
    @sz1979k: Gerade bei solchen hohen Investitionen sollte man schon alles genau durchrechnen. Aber das Gute ist, eine funktionierende Gasanlage steigert auch den Fahrzeugwert ;)
    Ich denke nicht, dass bei meinem die Gasanlage unwirtschaftlich ist - wie Burkhard schon schieb, hab ich hier relativ hohe Gaspreise (in DD sinkt der Gaspreis gleich mal um knappe 10Cent) und normal-viele Km pro Jahr.
    Aber vieles kann man nicht vorhersehen. Bei meinem vorherigen Fahrzeug hatte ich auch mit ner Gasanlage geliebäugelt, jedoch dann doch nicht eingebaut ... dann kam viel Pendelverkehr hinzu, Spritpreise gingen hoch und im Nachhinein hab ich mich geärgert, dass ich es nicht gemacht hab ... naja und so würdes es mir in ein paar Jahren mit meinem A4 auch wieder gehen ...

    Danke Burkhard ... der "kleine" schnurrt wie kein Kätzchen :)

    Gruß Henne
     
  12. #51 sz1979k, 21.08.2014
    sz1979k

    sz1979k AutoGasKenner

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    5
    Bei mir waren es 3900 euro und ja ich habe auch gut gerechnet ..... Klar macht so schon mehr spass an die Tanke zu fahren ...
    Aber das der Fahrzeugwert steigt ist ein irrglaube mittlerweile bekommste keinen cent mehr für die Gasanlage beim verkauf viele leute sind so dumm und haben sogar angst davor so das so ein Auto eigendlich unverkäuflich ist. Mein alten Audi habe ich auch nur an Polen verkaufen können die wissen noch Gas zu schätzen aber zahlen wollen die auch nix :-) .....
     
  13. henne

    henne AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    3
    Update nach 40000km

    Moin,
    die 40000 sind geknackt und es gibt nichts neues ... ich fahre immer noch auf LPG :D
    Obwohl eigentlich doch ... es gab ein Softwareupdate, welches den Tank-Bug aus meinem letzten Bericht, beseitigt hat.

    Kostenkalkulation:
    Gerechnet über den ganzen Zeitraum komme ich auf 8,49€ auf Gas zu 13,5€/100Km auf Benzin ... Macht 5€ Ersparnis ... und jetzt (nur) noch 66000Km bis sich die Gasanlage bezahlt macht. Würde ich mit den aktuellen Spritpreisen rechnen, komme ich sogar auf 6€/100km ... aber wer weiß schon wie die Preise in einem Monat aussehen...

    Allgemeines zum Betrieb:
    - Startverhalten ist Top
    - in allen Fahrsituationen ruckelfrei
    - Umschalten bei leeren Gastank ruckelfrei
    - Gasanahme ist gut, jedoch auf Benzin subjektiv etwas spritziger
    - Ab und Zu MKL durch zu geringes Gemisch, was aber von der LPG-Qualität abhängt
    - schlechter Kaltlauf bei Minusgraden (nur in den ersten Sekunden nach dem Kaltstart)

    Was als nächstes ansteht:
    - BEDI-Reinigung der verkokten Ventile
    - 90000er Inspektion mit überprüfung der Steuerkette, da ich nur ungern mit einer gerissenen Kette liegen bleiben will
    - danach evtl ein kleines Motortuning :rolleyes:


    Gruß Henne
     
  14. #53 web7hans, 29.07.2021
    web7hans

    web7hans AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.07.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , Du hast die Batterie im linken Seitenfach eingebaut.
    Wie hast Du die Batterie am Boden im Seitenfach befestigt.?

    Brauchtest Du das Pluskabel nicht verlängern ?

    Hast Du das minus Kabel direkt von der linken
    Masseschraube angeschlossen ? Mit welchem Querschnitt ?

    Läuft deine Vialle ?

    mfg hans
     
  15. henne

    henne AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    3
    Moin,
    es gab ja lange kein Update, aber mittlerweile sind über 170.000km (ca 130.000 auf Gas) auf dem Tacho und die Vialle läuft. Es wurde einmal zwischenzeitlich die Pumpe im Tank gewechselt, aber das war auch nur vorbeugend.
    Sofern nix unvorhergesehenes passiert, werde ich den Audi noch ein paar Jährchen weiter fahren und abwarten was die Entwicklung der E-Autos noch so bingt. Als Städtler und Laternenparker sieht es schlecht aus mit dem Laden Zuhause.
    Einzige Ernüchterung, er lässt sich Zeit beim Kaltstarten und so ab 30min Standzeit. Hab mich jetzt schon abgefunden etwas Zwischengas zu geben oder halt länger orgeln zu lassen - aber wenn er läuft, dann läuft er. Vielleicht gibt es ja da auch schon ein Update ... war lange nicht mehr in der vialle Werkstatt.

    Wegen dem Umbau der Batterie:
    Die hab ich mit Metallschienen gegen verrutschen und mit 2 Bügel die nach unten drücken gesichert ... jeweils an Bolzen die schon ab Werk vorhanden sind (glaube für DAB / CD-Wechsler / Endstufe). Plus-Kabel muss verlängert werden und Minus hab ich an der Masseschraube in der Reserveradmulde links angeschlossen. Glaube so 15-20mm²
    Ich würde dir empfehlen eine AGM-Batterie einzubauen, wenn nicht vorhanden (bei Start-Stop). Die haben etwas mehr Leistung und sind kompakter, du musst die aber bei Audi umprogrammieren lassen.

    Gruß Henry
     
  16. #55 web7hans, 30.07.2021
    web7hans

    web7hans AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.07.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielen Dank für deine Erfahrungen. Schön ist auch für deinen Motor, dass Gas viel sauberer für deinen Motor ist.

    1. An dem Minuskabel der Batterie ist noch ein zweiter dünnes Kabel.
    2. Am Pluskabel ist so eine kleine Box

    Hast Du das Pluskabel von unten her verlängert. Das heisst :die Polklemme
    und die kleine Box an der Polklemme unten gelassen und nur ein Kabel hochgelegt ?
    Von der Polklemmenschraube befestigt ?

    Wie eventuell isoliert an der Verlängerung ?

    Und das kleine Kabel am Minuspol auch verlängert ?

    Hast Du eigenlich eine Gasentlüftung von der Batterie gemacht?

    Erst wenn die Batterie da oben drin, keine Fehler erscheinen und gut befestigt ist
    kann ich drei xxx machen.

    vielen Dank
    mfg hans
     
  17. henne

    henne AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    3
    Hi Hans,
    das sind ganz schön viele Fragen die sich eigentlich von selber beantworten bzw man eigentlich wissen sollte, wenn man an der Hauptelektrik vom Fahrzeug arbeit. Nicht falsch verstehen, aber wenn du dir unsicher bist oder nicht das Fachwissen bzw Grundkenntnisse hast, solltest du das lieber lassen. Im Worst-Case bei nem Kurzschluss fackelt dir die Bude ab. Aber da muss schon einiges schief gehen ... nichts desto drotz übernehme ich hier keine Haftung bei etwaigen Schäden!

    Zu deinen Fragen:
    Die Box ist der Hauptsicherungsblock, der muss an der Batterie bleiben.
    Das dicke und dünne Kabel müssen einzeln verlängert werden
    Das Minuskabel (ohne Box) kann verlängert oder gleich gegen ein passend Langes getauscht werden
    Die Isolierung muss ausreichend dick sein um auch bei Scheuerstellen zu schützen --> Schumpfschlauch 0,5 -1mm stärke und/oder ordentlich Isolierband
    Gasentlüftung hab ich über die Entlüftungklappen an den Rückleuchten nach außen gelegt.

    Gruß Henry
     
  18. #57 web7hans, 24.08.2021
    web7hans

    web7hans AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.07.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielen Dank für deine letzte Antwort. Habe die Batterie bei einem Webasto-Umrüster
    in den linken Servicekasten verlegt bekommen.

    Das Minuskabel wurde direkt im linken Servicekasten verschraubt und das Pluskabel ist lang genug
    gewesen.
    Befestigt habe ich mit einer 3mm Aluplatte unten verschraubt und mit von unten geführten Bolzen
    und Batteriestoppern von GM Opel seitlich befestigt..
    Also gut fest
    Werde die Schrauben mal ab und an konrollieren.

    Wie siehts denn mit dem Tüv oder Dekra bei der HU aus?
    Haben die mal den Umbau bemängelt ?.

    vielen Dank und Grüsse
    mfg hans
     
  19. Anzeige

  20. henne

    henne AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    3
    Ist glaub ich die bessere Wahl gewesen mit dem Webasto Service ... TÜV und co haben nie was gesagt, bzw überhaupt danach geschaut.
    Was hat es gekostet, die Umrüstung?
     
  21. #59 web7hans, 27.08.2021
    web7hans

    web7hans AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    29.07.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Henne freue mich von dir zu hören.: Habe vor, die Gap für die HU beim Einbauer machen zu lassen.
    Dadurch hat der HU- Prüfer alles andere im Auge. Finde, dass die Einbauer so und so ihre Anlage besser kennen ,als mit Sprühschaum hantierende Menschen von den Prüfungsorganisationen.

    Hatte noch eine dünne Gummimatte so zurechtgeschnitten und an Stellen wo sich Kabel durchscheuern können
    eingeklebt. (Dazu hatte mit der Boschtechniker geraten.
    Ist wohl immer von Vorteil mehrere Meinungen zu hören. Noch eine Meinung hatte ich bei VW eingeholt und der riet mir auch zu Webasto zu fahren.
    Da habe ich auch Einbauten bei Wohnmobilen gesehen, welche sich eine zweite Batterie haben einbauen lassen.

    Jetzt ist zumindest schon mal die Mulde frei.

    Habe gesehen ,dass Du die Batterie mit den Polen links hast. Die Pole sind bei mir rechts. Dadurch brauchte Webasto die dicken Kabel nicht zu verlängern.
    Der Techniker -Kollege hat das in 1 und dreiviertel Stunde zu 142+ Mwst € incl . Kleinteilen veranschlagt. Bei Bosch wollten sie 5 Stunden zzgl. Material berechnen . Wer weiss was das gekostet hätte ?!

    Hast Du einen Feuerlöscher ?

    mfg Hans
     
Thema: Audi A4 Avant, 8k/B8 1,8er TFSI, Vialle LPDi - die Zweite
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi a4 b8 gasumbau

    ,
  2. audi a4 b8 batterie

    ,
  3. abgaskontrollleuchte audi a4 b8

    ,
  4. audi a4 b8 abgaskontrollleuchte,
  5. audi a4 b8 autogas,
  6. audi a4 b8 auf gas umrüsten,
  7. audi a4 b8 wagenheber,
  8. audi a4 b8 probleme,
  9. audi a4 avant batterie im kofferraum,
  10. audi a4 b8 batterie kofferraum,
  11. audi a4 b8 avant batterie ausbauen,
  12. audi a4 8k batterie im kofferraum,
  13. audi b8 1 8 tfsi leistungsverlust,
  14. vialle lpdi,
  15. audi a4 avant batterie ausbauen,
  16. audi a4 8k batterieanzeige nicht 100,
  17. gasanlage audi a4 tsfi 1 8l,
  18. gasanlage audi 1.8 tfsi,
  19. audi a4 avant batterie,
  20. audi a4 8k batterie wechseln,
  21. audi a4 b8 1.8tfsi 160ps Autobatterie,
  22. audi a4 b8 avant lpg,
  23. Audi a4 bj. 2015 Batterie,
  24. audi a4 batteriekasten im kofferraum,
  25. abgaskontrollleuchte audi a4
Die Seite wird geladen...

Audi A4 Avant, 8k/B8 1,8er TFSI, Vialle LPDi - die Zweite - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi

    Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi: Verkauft wird ein sehr gepflegter Audi A4 Avant (Langstreckenfahrzeug) in Silbermetallic. Den Audi A4 fahre ich seit Februar 2012 und habe im...
  2. Audi A4 B5 1,8T Avant ruckelt bei Teillast

    Audi A4 B5 1,8T Avant ruckelt bei Teillast: Nabend zusammen! :) Habe einen Audi A4 B5 1,8T EZ2000 mit Prins VSI. Den Wagen habe ich mit Motorschaden gekauft, Zahnriemenriss und einen...
  3. Benzin verbrauch trotz LPG Audi A4 Avant TFSI Bj. 10/2009

    Benzin verbrauch trotz LPG Audi A4 Avant TFSI Bj. 10/2009: Hallo Habe seit 16 Dezember 2015 mir einen Audi A4 Avant 1.8 TFSI Bj.10/2009gekauft der wagen hat eine LPG PRINS Autogasanlage verbaut !Mir ist...
  4. Audi A6 4F 2.4l V6 Avant - Prins VSI 2.0 - Automobiltechnik Dimopoulos

    Audi A6 4F 2.4l V6 Avant - Prins VSI 2.0 - Automobiltechnik Dimopoulos: Hier ein 2007er Audi A6 mit dem kleinen V6 130KW - Prins VSI 2.0 - orangene Düsen - 680x300mm 88l brutto Tank die Anlage fügt sich ganz...
  5. Audi 100 c4 2.8e Avant V6 Quattro mit KME Diego G3

    Audi 100 c4 2.8e Avant V6 Quattro mit KME Diego G3: Hallo,Wollte nur mal meine Erfahrung in dieser Konstellation vorstellen, fahre dieses Auto jetzt 1 1/2 Jahre und ca 50tkm. Relativ...