Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart

Diskutiere Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, ich fahre einen Audi A3 1.4 TFSI mit eingebauter Vialle Gasanlage. Das Auto fährt jetzt bereits seit 180.000 km auf Gas....

  1. quimby

    quimby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich fahre einen Audi A3 1.4 TFSI mit eingebauter Vialle Gasanlage. Das Auto fährt jetzt bereits seit 180.000 km auf Gas. Aktueller km-Stand 210.000km. Bis auf den Schlauch zum Tankstutzen wurde noch kein Teil getauscht. Das heißt alles noch wie am Tag des Einbaus.

    Jetzt zu meinem Problem: Das Auto startet auf Gas im kalten Zustand wie gewohnt. Auch während der Fahrt gibt es keine Probleme.

    Wenn ich das Auto heiß abstelle und es innerhalb von 15min oder nach 40min Standzeit wieder starte gibt es keine Probleme.

    Nur in dem Zeitraum von 15-40min Standzeit gibt es folgendes Problem. Das Auto startet ganz normal läuft und geht nach 2Minuten aus. Gefühlt als ob kein Gas ankommt. Nach 2 erneuten Startversuchen läuft das Auto wieder.

    Über die Diagnoseschnittstelle habe ich dann die Fehler ausgelesen.

    Vialle Software: P1611 Temperatur des Motors

    Komplette Verkabelung des Temperatursensor geprüft. Da war alles in Ordnung. Schließlich wurde das Vialle Interface getauscht. Alle Sensoren neu gelötet. Danach ist der Fehler im Steuergerät weg.

    Das eigentlich Problem bleibt bestehen. Ich hab hier im Forum etwas über Gasblasen Bildung gelesen. Gibt es eine Möglichkeit die Anlage mehrmals zu spülen?

    Für ähnliche Erfahrungen wäre ich Dankbar.
     
  2. Anzeige

  3. quimby

    quimby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe aktuell immer noch den gleichen Fehler.

    Wenn ich das Auto heiß abstelle und es innerhalb von 15min oder nach 40min Standzeit wieder starte gibt es keine Probleme.

    Nur in dem Zeitraum von 15-40min Standzeit gibt es folgendes Problem. Das Auto startet ganz normal läuft und geht nach 2Minuten aus. Gefühlt als ob kein Gas ankommt. Nach 2 erneuten Startversuchen läuft das Auto wieder.

    Dazu habe ich jetzt auch eine Messung gemacht. Siehe Anhang.
    Einspritzzeit geht hoch.
    Benzindrucksensor und "Benzindruck hoch" gehen in den Keller.
    LPG Druck bleibt gleich.

    Hat dazu vielleicht jemand eine Idee? Kann es sein das irgendwo ein Ventil hängt? Wie viele Ventile gibt es?
    Gruß
     

    Anhänge:

    • 1.png
      1.png
      Dateigröße:
      37,3 KB
      Aufrufe:
      487
  4. kemdi

    kemdi AutoGasKenner

    Dabei seit:
    14.02.2012
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    Hallo quimby,
    setze dich doch direkt mit Georg (ist auch hier im Forum aktiv - www.support-autogas.de) in Verbindung.
    Er kennt sich auch ganz gut mit der Vialle aus und kann dir ggf. weiterhelfen.
    Viele Grüße und viel Erfolg
    Burkhard
     
  5. quimby

    quimby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielen Dank für den Tipp. Werde ich machen. Das Problem ist trotz mehrerer Werkstattbesuche noch da.

    Hat keiner so ein ähnliches Problem?

    Was auffällig ist das der Raildruck bei Benzin im Leerlauf 50 bar beträgt.

    Nach dem umschalten auf Gas bleibt dieser auch eine gewisse Zeit erhalten. Nach ca. 1 Minute geht der Raildruck auf 12 bar runter. Das reicht gerade noch damit der Motor läuft. Wenn man aber Gas gibt senkt er sich auf ca. 9 bar und der Motor geht aus. Ein Not umschalten auf Benzin erhöht den Raildruck wieder auf 50bar.
     
  6. quimby

    quimby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Neue Erkenntnisse. Auch auf Benzin verliert er den Raildruck.

    Wenn ich auf Benzin umschalte und danach alle Sicherungen entferne sollte doch kein Gas an der Hochdruckpumpe Anliegen? Ventil am Tank sollte geschlossen sein. Ventil hab ich auch abgesteckt.

    Es liegt nämlich ein ein wenig Druck an. Dieser drückt in Schlauch wo die Benzinleitung angeschlossen ist.

    Ich habe die Vermutung das die FSU defekt ist und die Ventile nicht richtig schließt/öffnet.
     
  7. Dobs

    Dobs AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    23.10.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Im Stand bei heißem Motor wir die Hochdruckpumpe sehr heiß, dadurch steigt der Dampfdruck vom Gas und es kommt zu Blasenbildung. Vor allem wenn etwas Gas durch die Pumpe entweicht und der aktuelle Druck unter den Dampfdruck für die hohe Temperatur fällt. Sobald die Pumpe weiter abkühlt wird das Gas wieder flüssig.

    Zu dem Thema undichte Hochdruckpumpe gibt es seit Ende 2016 eine Änderung seitens Vialle.
    Suche nach LPdI16004 pdf. Demnach ist die Ursache für Kaltstartprobleme eine Undichtigkeit der Hochdruckpumpe wodurch der Druck absinkt und das Kurbelgehäuse mit Gas flutet.
    Hört sich abenteuerlich an aber einfach mal morgens am Öleinfüllstutzen schnuppern...

    Die Pumpe hat am Schaft keine explizite Dichtung - das ganze ist einfach passgenau gefertigt und für Flüssigkeiten ausreichend dicht. Pumpe tauschen hilft kaum bis gar nicht.
     
  8. #7 adomanim1, 09.01.2020
    adomanim1

    adomanim1 AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nein keine Probleme. Auf Gas Startet er genauso wie auf Benzin egal ob der Motor kalt oder Warm ist.
    Heute früh waren bei uns -5 Grad War auch kein Problem aufGas zu starten Schlüssel rumgedrät undan war er.
    Gruß Winfried
     
  9. #8 Roadwin, 24.02.2022
    Roadwin

    Roadwin AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo quimby,
    es ist zwar schon ein paar Jahre her, aber vielleicht kannst du ja erzählen, wie es mit deinem Problem weiter ging. Bei mir ist anfangs das Problem ähnlich wie bei dir aufgetreten, also nach Starten des warmen Motors nach einer Pause von ca. 30 Minuten geht der Motor wieder aus.
    Später ging während der Fahrt im zweiten Gang bei mittlerer Drehzahl die EPC Leuchte an. Dann wollte er auf Gas gar nicht mehr starten. Da half nur noch die Notumschaltung auf Benzin. Eine Zeit lang funktionierte wieder alles. Letzten Freitag wollte ich auf Benzin umschalten bei 120 km/h. Darauf ging der Motor aus und seitdem auch nicht mehr an. Bin jetzt im Urlaub und werde ab 05.03.22 den Fehlerspeicher auslesen, aber bin jetzt schon auf Lösungssuche. Ich vermute ebenfalls ein Problem mit der FSU. VW Scirocco 1.4 TSI, CAVD, VIALLE LPdi, 135.000 km, davon 110.000km auf Gas.
     
  10. quimby

    quimby AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    19.12.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Roadwin,
    das ist wirklich schon ein wenig her. Ich habe damals eine neue Hochdruckpumpe verbaut. Deckel und stutzen habe ich von der alten Hochdruckpumpe verwendet. Damit ging es eine Zeit lang gut. Dazu kamen dann aber noch andere Probleme mit dem Turbo. Ich habe die Gasanlage dann nach ca. 210.000km Gasbetrieb ausgebaut und zurück gebaut. Das Auto habe ich als Zweitwagen immer noch. Mittlerweile 260.000 auf der Uhr. Läuft auch ohne Gasanlage noch super.

    Die ausgebauten Teile der Gasanlage habe ich noch in der Garage liegen. Auch das Interface zum auslesen ist noch vorhanden. Falls Interesse besteht kannst du dich gerne melden.

    Gruß
    Florian
     
  11. #10 Roadwin, 24.02.2022
    Roadwin

    Roadwin AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke Florian, freut mich dass du nach so langer Zeit noch aktiv hier bist.
    Die Gasanlage auszubauen wäre Anbetracht der aktuellen Benzinpreise furchtbar. Ich tippe nach wie vor auf die FSU. Tatsächlich habe ich mir bereits vor ein paar Jahren so ein Vialle Diagnoseteil gekauft und werde es dann Mal nach dem Urlaub einsetzen.
     
  12. Anzeige

  13. #11 Roadwin, 24.03.2022
    Roadwin

    Roadwin AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    So Mal ein Update: Nach dem Urlaub sprang der Motor beim zweiten Versuch an als wäre nie etwas gewesen.
    Danach ging eine Zeitlang alles gut, auch beim Umschalten. Heute wieder erst auf Gas gefahren, dann abgestellt für 30 Minuten, im Anschluss angesprungen aber 30 Sekunden lang kurz vorm absterben. Hinterlegter Fehler: Kraftstoffsystem Druck zu niedrig. Danach wieder alles gut. Fast zu Hause wollte ich auf Benzin umschalten. Kurz darauf ging der Motor aus und wollte selbst beim hundertsten Versuch nicht anspringen. Mit dem Diagnose Interface von Vialle habe ich zwangsweise wieder auf Gas gestellt, und sofort lief er wieder. Ich habe probeweise den Schlauch von der FSU zur Hochdruckpumpe gelöst. Dort kam obwohl ich ja auf Benzin geschalten hatte, zunächst Gas, erst eine Zeitlang später Benzin. Auf dem Benzinschlauch an der FSU war ebenfalls Benzindruck anliegend. Kann es sein dass die FSU nicht richtig spült? Ist vielleicht die kleine Pumpe in der FSU defekt. Weiterer Fehler im Fehlerspeicher: Regelventil für Kraftstoffdruck N276 mechanischer Fehler. Vielleicht nur ein Folgefehler?
     
  14. #12 Roadwin, 24.03.2022
    Roadwin

    Roadwin AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Und wenn man ein paar Stunden wartet, springt er beim zweiten Startversuch wieder an
     
Thema:

Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart

Die Seite wird geladen...

Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart - Ähnliche Themen

  1. Audi s4 3.0 TFSI quatro

    Audi s4 3.0 TFSI quatro: Hallo liebe Forumsmitglieder ich werde voraussichtlich demnächst einen Audi s4 3.0 TFSI kaufen gebraucht mit ca. 149000 Kilometer und ich...
  2. Audi A5 2.0 TFSI Startprobleme auf Gas

    Audi A5 2.0 TFSI Startprobleme auf Gas: Hallo zusammen, erstmal ein dickes Hallo aus Mannheim. War bisher ein stiller Mitleser, nun auch registrierter User da ich jetzt selber auch ein...
  3. Audi A6 3.0 TFSI LPG

    Audi A6 3.0 TFSI LPG: Guten Abend kurz zu meiner Person, mein Name ist Christoph, bin 25 Jahre alt, fahre seit meinem zweiten Auto nur Autos mit Lpg und bin seither...
  4. Audi A3 TFSI

    Audi A3 TFSI: Hallo zusammen, kann mir einer der im Forum vertretenden Umrüster sagen, ob folgender Audi umgerüstet werden kann ? Audi A3 TFSI quattro Baujahr...
  5. LPG Teil 3: Audi Q5 2,0 TFSI

    LPG Teil 3: Audi Q5 2,0 TFSI: Moin zusammen, hier mal die Vorstellung unseres dritten Gasers - der zweite Umbau bei Jens in Krefeld. Eigentlich ist diese Umrüstung nichts...