Anlage schaltet relativ oft zurück

Diskutiere Anlage schaltet relativ oft zurück im Prins Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo, habe jetzt meine ersten 13000Km mit der Anlage hinter mir und bin nach anfäglichen Problemen wegen dem falschen Verdampfer schon echt...

  1. #1 Koruppti, 20.10.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe jetzt meine ersten 13000Km mit der Anlage hinter mir und bin nach anfäglichen Problemen wegen dem falschen Verdampfer schon echt zufrieden. Ausser das man durch die geringen Gaspreise oft fährt wie eine Sau :(

    Naja, jetzt zu meinem Problem.
    Da ich viel unterwegs bin kann ich leider nicht immer an einer Tankstelle tanken. Vielleicht ist das wichtig.
    Also wenn ich den Tank relativ voll habe, bescheunige und dann wieder ausrollen lasse dann geht die Anlage schonmal zurück auf Benzin. Nicht immer aber manchmal. Und das auch öfters mit vollem Tank als mit halb leerem Tank. Dann dauert das so 10min und dann schaltet sie wieder zurück auf Benzin.

    Wenn es wie jetzt kälter wird dann geht meine Motortemperatur ganz schön in den Keller (unter 65°C laut OBD). Dann geht sie auch schonmal öfters auf Benzin. Aber auch hier schaltet sie erst nach 10min wieder um.

    Vor ca. 5000Km hat mir mein Umrüster die Umschalttemperatur wieder runter auf 40°C (?) gesetzt. Aber das umschalten kommt genau so oft.

    Also wie gesagt, wenn es kalt ist und ich viel Rollen lasse, wenn ich den Tank fast voll habe und das ganze ca. drei mal pro Tankfüllung.

    Können die beiden dinge was miteinander zu tun haben? Ich fahre meinen Druck bei ca. 1,8bar.....


    Gruß,
    Thomas
     
  2. Anzeige

  3. Oskar

    Oskar AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    05.10.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Meine Vermutung:

    Wenn dein Motor nicht warm wird, ist das Kühlwasserthermostat defekt. Dadurch bekommt der Verdampfer nicht genügend Wärme zum verdampfen und Teile der Gasanlage frieren ein. Die Anlage schaltet deshalb auf Benzin und muss erst wieder auftauen. Je höher der Gasdurchsatz, um so häufiger wird das passieren.
     
  4. #3 AndreasHannover, 20.10.2007
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    65°C ist wirklich zu kalt, der Tipp mit dem Thermostat sicher richtig. Deine Anlage schaltet wgen Überdruck ab. Ein defekter Verdampfer wäre gar nicht so ungewöhnlich, dagegen gibt es einen Reparatursatz.

    Dein Umrüster soll sich den Druck anschauen. Wenn der selbst im Stand beim Gasgeben stark schwankt, brauchst du eine Verdampferüberholung.

    Gruß

    Andreas
     
  5. #4 Koruppti, 22.10.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0

    naja, warm wird er ja. Halt nur nicht wenn ich lange rolen lasse und es draußen kalt wird.

    Also muss die Temperatur auch im Gasbetrieb bei langen rollen lassen bei 90°C liegen oder ist es normal das sie etwas runter geht?
    Weil wenn ich normal fahre wie zB im Stadtverkehr dann ist die temperatur ja bei ca 90°C....
     
  6. #5 Power-Valve, 22.10.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    ja. Wenn das Thermostat wie gewollt arbeitet, macht es unterhalb von z.b. 85 Grad wieder zu. Und dann nimmt das Wasser quasi ne Abkuerzung und fliesst nicht mehr durch den Kuehler. Das reicht um die Temperatur immer locker an 90 Grad zu halten.
     
  7. #6 Koruppti, 24.10.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Ich glaube ich habs verstanden. Kann man das denn Prüfen ob es schaltet oder nicht? Kann das nicht auch eine normale Werkstatt, also in meinem Fall Seat VW oder Audi, oder sollte ich zu meinem Umrüster fahren?
     
  8. #7 AndreasHannover, 24.10.2007
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es ist normalerweise billiger, das Thermostat ungeprüft gegen ein neues zu tauschen. Das muss nicht zwangsläufig die VAG-Werkstatt erledigen, das kann jede Tankstellenwerkstatt für kleines Geld. Auch ein Umrüster sollte sowas schaffen, bringe ihm am besten gleich einen neuen Thermostaten mit.

    Um dich noch etwas mehr zu motivieren: Ein zu kalter Motor verbraucht mehr Treibstoff und verschleisst schneller.

    Gruß

    Andreas
     
  9. #8 papa.horst, 25.10.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das Prüfen geht ganz einfach: Wenn der Motor und der Kühler ganz kalt sind - sofort nach dem Start der oberen Kühlwasserschlauch anfassen. Wenn der gleich warm wird, ist was faul. Heizung vorher abstellen.
    MfG
     
  10. #9 Koruppti, 26.10.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe gestern mal nach 2-3 Mintuen an den oberen schlauch gefasst. der war jetzt nicht heiß sondern eher 40°C warm. Die Gasanlage hatte grade erst auf Gas umgestellt.

    kann ich also davon ausgehen das es defekt ist? Und in welchem Kostenbereich liegt ein neues Thermostat?

    Gruß,
    Thomas
     
  11. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Mit Einbau max. 25 EUR
     
  12. #11 V8gaser, 27.10.2007
    V8gaser

    V8gaser Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    11.189
    Zustimmungen:
    698
    Hi
    Also das was du in Bezug auf die geringe Motorthemperatur schreibst, deutet schon mal auf ein def. Thermostat hin. Das Wasser sollte permanent über 90° bleiben.
    Aber: a- was sagt den der Themp Fühler am Verdampfer?
    b- so wie du dein eigentliches Problem beschreibst, ist der Verdampfer falsch in das kühlwassersystem eingebunden. Selbst bei 65° müsste die Anlage auf Gas bleiben. Wenn die dann erst nach 10min zurückschaltet ist was grob faul. Da stimmt dann auch wohl die zeitabhänige Umschaltung der Software nicht.
     
  13. #12 InformatikPower, 29.10.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das schreiben von allen so lese wird es sich wohl um zwei Probleme handeln.
    Defektes Thermostat und zusätzlich noch ein Ding mit der Programmierung / Einbaulage.

    Soll sich mal wer das Bild hier anschauen. Das habe ich aus dem Vorstellungsthread, man sieht hier die Einbaulage des Verdampfers sehr gut.

    http://www.pixum.de/members/tutuboy...2&page=1&ktw=322694fab0442c45f011dbbf7dba0ca5

    Vielleicht hilft das?!
     
  14. #13 Power-Valve, 29.10.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Hi Daniela

    es geht nicht um die Einbaulage als solche, sondern um die Kuehlwasseranschluesse. Je nachdem wie bei einem Fahrzeug das Heizungsystem aufgebaut ist gibt es mehrere Moeglichkeiten die Wasseranschluesse des Verdampfers anzuschliessen. Entweder parallel zum Heizungswaermetauscher oder in Reihe.

    Wenn der Verdampfer in Reihe eingebunden wurde, muss sichergestellt sein das die Heizungsregelung nicht den Wasserdurchfluss dicht macht wenn im Innenraum keine Waerme benoetigt wird, sondern nur irgendwelche Luftklappen. Ansonsten heisst Heizung aus auch kein Wasserdurchfluss am Verdampfer...

    Und so weiter.

    Ich wuerde aber auch erstmal auf das Thermostat tippen und es auf Verdacht tauschen.

    Gruss Uwe
     
  15. #14 Koruppti, 01.11.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    hey,

    danke schonmal für eure Mühe.

    Ich muss das Problem, nachdem ich mich jetzt mal weiter schlau gemacht habe, vielleicht etwas anders beschreiben.

    Also es sieht wahrscheinlich so aus:
    Wenn ich sehr schnell fahre und viel Gas brauche dann kühlt der Verdamper natürlich etwas ab. Das liegt aber an der Pysik eines Verdampfers und nicht am Fahrzeug selbst.
    Wenn mein Auto aber jetzt nur noch den großen Kreislauf, also über den Kühle,r offen hat dann fahre ich schon mit einer viel zu tiefen Temperatur rumm. Wenn ich dann auch noch schnell fahre kühlt der Verdampfer zusätzlich weiter ab, bräuchte also mehr heißes Wasser das aber ja nicht da ist da der Motor ja auch Kalt ist, und schaltet dann auf Benzin zurück.
    Kann auch sein das der Verdampfer dann wirklich vereist wie hier schonmal erwähnt. Wie viel Energie das LPG braucht um von seiner Flüssigen Form in eine Gasförmige Form zu gelangen sieht man ja bei Entlüften nach dem Tanken....

    Das Problem ist wohl beim Leon, Golf4 und A3 bekannt. Im Leon Forum klagen eine ganze Reihe User auch über das gleiche Problem.

    Ich glaube nicht das es an der Einbaulage oder Warmwasserzuführung liegt da ich ja den ganzen Sommer damit super, und auch sehr schnell gefahren bin. Erst jetzt wo es kalt wird, wird das Problem sichtbar. Und da bin ich ja zur Zeit nicht der einzige der sich mit einem Defekten Thermostat auseinandersetzen muss.

    Morgen früh um 8 Uhr habe ich einen Termin in der Werkstatt. Ich denke da wird sich das Problem finden und auch beheben lassen. Die niedrige Temperatur ist ja auch schädlich für den Motor da das Öl ja nicht seine Schmiereigenschaften erreichen kann....

    So, ich werde aber morgen nach dem Werkstattbesuch meinen OBD Scanner wieder einschalten, den Tank voll machen und versuchen die Gasanlage so zu fahren das sie umschaltet.

    Bis dann
     
  16. #15 AndreasHannover, 01.11.2007
    AndreasHannover

    AndreasHannover AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde den Aspekt mit der Warmwasserzuführung nicht aus den Augen verlieren. Bei meinem Motor funktioniert der Wasserkreislauf genau andersherum als bei allen anderen Motoren, die der Hersteller dort normalerweise eingebaut hat. Will sagen, der Thermostat liegt im Rücklauf und nicht im Vorlauf. Das kann eine ganze Weile lang gutgehen, man sucht sich aber nach dem Fehler einen Wolf, weil das ja "immer so gemacht" wird und niemand auf die Idee kommt, etwas so fundamentales zu hinterfragen.

    Dann gibt es da noch die neue M-Klasse, die bei hohen Aussentemperaturen Teile des Heizkreislaufes mit einem unscheinbaren Magnetventil absperrt, damit die Bildschirmnavi, die in der Nähe eines Wärmetauschers steckt, nicht zusätzlich aufgeheizt wird.

    Und wenn du mit dem Leon (über den es hier irgendwo im Forum einen geradezu sensationellen Fahrbericht gibt :) )mit so einem Verhalten nicht alleine bist, könnte es womöglich doch noch eine versteckte Gemeinheit geben, die viel zu viele Leute bislang wohl übersehen haben.

    Gruß

    Andreas
     
  17. #16 Quasselstrippe, 01.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Daniela hat doch das schöne Bild gepostet...

    Die Einbaulage des Verdampfers ist SCHLECHT bis FALSCH - und das in meheren Ebenen und Winkeln...

    Es kann so zu einem Druckanstieg/Verlust beim Bremsen/Gaswegnehmen kommen. Dann schaltet die Prins je nach Einstellung auf Benzin zurück.

    Einbau nach Vorschrift, wäre der wohl erste Schritt. Wobei mir die Vorschrift als solchen eagl wäre, aber ein ungünstig montierter Verdampfer macht nunmal Probleme - das durfte ich selbst mal miterfahren - insofern Vorschrift eventuell einhalten.

    Leider bietet Prins diese Vorgaben nirgends zur Einsicht an - GEHEIMNIS - :(
     
  18. #17 Koruppti, 01.11.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Das ist natürlich richtig.
    Ich werde das mit dem Wasserkreislauf nicht aus den Augen verlieren. Und das mit der Einbaulage des Verdampfers erst recht nicht. Aber der Verdamper auf dem Bild ist nicht mehr der aktuelle Verdampfer. Der wurde ja getauscht. Bei dem neuen sind die Anschlüsst etwas verdreht.

    Mein aktuelles Problem ist aber ja das die Motortemperatur nicht hoch genug ist. Die Temperatrur des Verdampfers kann ich selber nicht kontrollieren. Und das die Motortemperatur schon zu tief ist, ist meiner Meinung ja nach erst mal unabhängig von der Gas Anlage.
    Wenn die Motortemperatur i.O. ist aber die im Verdampfer zu weit abfällt dann ist klar das was mit dem Kreislauf zum Verdampfer nicht stimmt. Aber der Verdampfer sollte es ja nicht schaffen die Motortemperatur soweit zu senken das ich trotz funktionierendem Kühlsystem unter 65°C komme.

    Der nächste Schritt ist wie schon geschrieben ein Besuch in der Werkstatt morgen früh. Dann werde ich nochmal testen wie die Temperatur ist. Sollte es dann immer noch nicht funktionieren dann fahre ich zu meinem Umrüster wegen der Lage des Verdampfers und wegen dem Kreislauf.

    Aber jetzt würde mich noch interessieren was mit dem "Sensationellen Bericht" eines Leons gemeint war?
     
  19. #18 Quasselstrippe, 01.11.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Die Verdampfertemperatur kann jeder mit ein wenig funktionsfähiger Haut leicht selber ermitteln - eventuell anfassen......

    Mehr als handwarm sollte ausreichend sein.
     
  20. Anzeige

  21. #19 Koruppti, 02.11.2007
    Koruppti

    Koruppti AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    So, das neue Thermostat ist drin. Also die Temperatur bleibt jetzt schonmal über 90°C.
    Der Verdampfer wird auch sehr heiß. Den kann ich kaum anfassen.

    Werde das jetzt die nächsten Tage mal beobachten bevor ich mir sicher sein kann das es daran gelegen hat.

    Gruß
     
  22. #20 Power-Valve, 02.11.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    na dann sollte es das wohl gewesen sein...

    Viel Erfolg und berichte bitte...


    Gruss
    Uwe
     
Thema: Anlage schaltet relativ oft zurück
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prins verdampfer vereist

    ,
  2. verdampfer vereist brc just

    ,
  3. verdampfer vereist beim slk

    ,
  4. e34 520i brc schaltet ab,
  5. slk r171 innenraum heizung keine wärme,
  6. e34 520i heizung einschalten,
  7. lpg verdampfer reperatursatz agis
Die Seite wird geladen...

Anlage schaltet relativ oft zurück - Ähnliche Themen

  1. Anlage schaltet beim beschleunigen auf Benzin um

    Anlage schaltet beim beschleunigen auf Benzin um: Mahlzeit Leute Ich fahre einen a4 Avant 1.8t aus dem bj. 2006 verbaut ist eine Alte Prins vsi mit map Sensor. Die Anlage bereitet mir in letzter...
  2. Volvo Prins Anlage schaltet immer wieder auf Benzin

    Volvo Prins Anlage schaltet immer wieder auf Benzin: Hallo Community, ich bin sehr neu im Forum, habe aber immer schon fleißig mitgelesen und zu jeder meiner Fragen gab es auch immer eine sehr...
  3. Prins Gasanlage schaltet immer nur einmal um

    Prins Gasanlage schaltet immer nur einmal um: Hallo zusammen, Ich habe mir einen BMW e36 318 gekauft mit einer Prins Gasanlage vorinstalliert. Die Anlage funktioniert manchmal, aber in der...
  4. Anlage schaltet nicht um

    Anlage schaltet nicht um: Guten Abend, Ich hab seit heute das Problem dass meine Prins VSI nicht mehr umschaltet. Motor ist auf Temperatur und Anlage ist eingeschaltet...
  5. Volle Anlage schaltet sich ab und blinkt.

    Volle Anlage schaltet sich ab und blinkt.: Guten Tag, Ich habe eine KME Diego G3. Eingebaut im Mercedes W211 als Radmuldentank. Die Füllstandanzeige am Multimeter zeigt nichts an. Der Tank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden