Angst: Mondeo 1,8 2005 auf LPG umrüsten?

Diskutiere Angst: Mondeo 1,8 2005 auf LPG umrüsten? im LPG Ford Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo Leute, ich will meinen Mondeo 1,8 auf LPG umrüsten und habe auch schon 2 Angebote hier liegen. Einmal KME für ~1900€ und einmal BRC für...

  1. #1 real GFJ, 15.10.2012
    real GFJ

    real GFJ AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich will meinen Mondeo 1,8 auf LPG umrüsten und habe auch schon 2 Angebote hier liegen. Einmal KME für ~1900€ und einmal BRC für ~2100€.
    Beide mit Flashlub.

    Der Umrüster sagte mir, dass ich mir keine Sorgen machen soll, aber ich hab tierisch Angst, dass es mir die Ventilsitze zerstört auf Dauer.

    Eindeutige Antworten zum Beseitigen meiner Angst habe ich hier leider nicht finden können bisher.

    Bitte helft mir :1142:
     
  2. Anzeige

  3. #2 corsagaser, 15.10.2012
    corsagaser

    corsagaser AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    1
    Ersteinmal herzlich Willkommen, hier im Forum.
    Ford ist nicht unbedingt sehr Gastauglich. Mit einem Additiv sollte es aber kein Problem darstellen.
    Wobei eine Additivierung immer nur ein Kompromiss ist.
     
  4. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.956
    Zustimmungen:
    416
    Aber nicht mit dem Flashlube-Zeugs. Bei den Umrüstpreisen ist wohl kein Si-Valve-Protector dabei. Der Motor ist jedenfalls nicht gasfest, steht auch auf diversen schwarzen Listen.
    Aber wenn umrüsten, dann mit der BRC.

    Zu den Antworten, die Du suchst.... willst Du lesen, dass der nichtgasfeste Motor gasfest ist und das dann glauben.... ist eben so.
     
  5. #4 gsguitar, 15.10.2012
    gsguitar

    gsguitar AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    2
    Moinsen,
    die Angst kannst du dir nur selbst nehmen. Ein gewisses Risiko besteht bei dem Motor.
    Wie oben schon geschrieben: am besten ist ein elektronisches Additivsystem, das das Additiv sequentiell zuführt. Lass dich vom Umrüster beraten.
    Beispiele von Autos, die trotz weicher Ventilsitzringe seit vielen km ohne Ventilschaden fahren, gibt es genug
    Gruß, gsguitar
     
  6. #5 jan-sch, 15.10.2012
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Fahre einen Mondeo 1,8 aus dem Baujahr 2002. Seit 2006 fahre ich auf damit auf Gas. - Natürlich sollte man additivieren. Aber wenn der Umrüster Dir eine Nuckelflasch Flashlube empfiehlt und Dir dazu sagt, Du solltest Dir keine Sorgen machen, dann ist das der falsche Umrüster.

    Ich würde auf jeden Fall wieder umrüsten. Ich würde dann aber auch sofort auf ein elektronisch dosíertes Additv setzen. Den Umrüster muss man sich auf jeden Fall sorgfältig aussuchen. Der Preis ist ein relativ unwichtiges Kriterium, wenn Du bedenkst, wie teuer eine schlechte Umrüstung werden kann...

    Such Dir einen Umrüster hier im Forum. Dann weißt Du, was Du hast.
     
  7. #6 JKausDU, 15.10.2012
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    23
    Fahre ebenfalls einen nicht gasfesten Motor in einem Hyundai. Es wurde bei der Umrüstung direkt das elektronische SI-Valve-Protector mit eingebaut. Habe jetzt 60.000 Km auf Gas hinter mir und alles ist ok, auch ventilsitzmäßig.
    Beim Ford würde ich auch nur dann umrüsten, wenn ein solches Additivsystem mit an Bord ist. Umrüster, die was anderes sagen, sollte man meiden.
     
  8. #7 jan-sch, 15.10.2012
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht sollte ich noch dazusagen: Bei meinem Mondi habe ich vor einigen Monaten mal das Ventilspiel einstellen lassen. Eigentlich wäre es laut Wartungsempfehlung erst bei 180.000 km dran, aber ich wollte bei mehr als 120.000 (und davon mehr als die Hälfte auf Gas) einfach mal wissen, wie es aussieht.

    Die Auslassseite gab mehr Anlass zur Sorge als die Einlassseite. - Aber alles in allem im grünen Bereich, was man nachstellen konnte. Dabei muss ich noch sagen, dass die ersten 20.000 km auf Gas mit Nuckelflasche additiviert wurden. Dann kam der elektronische Valve protector, war aber noch neu am Markt und ging dann erst einmal gepflegt kaputt. Ich bin also einige Kilometer ganz ohne Additiv oder nur mit Flashlube gefahren.
     
  9. #8 real GFJ, 18.10.2012
    real GFJ

    real GFJ AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde,
    sorry für die späte Antwort. Ich hab zur zeit bisschen viel um die Ohren.

    Also ich muss sagen, ich bin sehr, sehr verunsichert. Ich möchte natürlich vermeiden, dass mir der Motor Schaden nimmt, und das ganze hört sich für mich ein wenig nach Glücksspiel an. Auch kann mir niemand garantieren, dass nichts passiert und im schlimmsten Falle dann die rep.Kosten übernehmen.

    Ich weiß im Moment nicht weiter....
     
  10. #9 corsagaser, 18.10.2012
    corsagaser

    corsagaser AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    1
    Leider gibt es keine Vollkaskoversicherung für´s Leben.
    Wer soll denn Garantieren, dass irgendetwas keinen Schaden nimmt.
    Für den Gasumbau, gibt es Garantieversicherungen gegen Motorschäden, aber auch die sind zeitlich limitiert.
    Lebenslange Garantien gibt es nicht.
    Ach ja, übrigens können Motoren auch im Benzinbetrieb Schaden nehmen.
    Lass Umrüsten (bei einem gescheiten Umrüster) das ganze vernünftig additivieren und
    das Restrisiko tragen - fertig.
    Und beim nächsten Mal gleich ein gescheites Auto kaufen.
     
  11. #10 real GFJ, 18.10.2012
    real GFJ

    real GFJ AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also zu aller Erst möchte ich hier nochmal gesagt haben, dass es jedem selbst überlassen ist, was man sich für ein Auto kauft. Falls ich mir ein Auto kaufen möchte, im Hinblick es auf Gas umzurüsten würde ich dir Recht geben.

    Wenn du dir aber nochmal die Mühe machen möchtest meinen ersten Beitrag zu lesen, dann würdest du erkennen, dass ich mich bereits für dieses Auto, welches im übrigen äußerst zuverlässig und gut seine Dienste verrichtet, entschieden habe.
    Also danke für deine Äußerung über "gescheite Autos".

    Zudem ist mir durchaus bewusst, dass Benzin-, und übrigens auch Dieselbetriebene Motoren, ab und an mal kaputt gehen können. Jedoch ist das schon ein unterschied, ob mein Mondeomotor die nächsten 100.000 genauso locker abspult wie die letzten, oder ich nach 30.000 einen Schaden habe.
    Ich denke, da wirst du mir Recht geben.

    Und nur um diese Befürchtung geht es hier. Die Befürchtung, aus Spargründen (Spritkosten) ~2000 Euro auszu geben und nach kurzer Zeit schon einen Motorschaden zu haben.

    Ich denke jeder wird verstehen, dass man hier nicht einfach mal so ein Risiko eingeht. Von Vollkasko spreche ich da nicht, sondern einfach nur von einer technischen Veränderung, von der kein Mensch mir sagen kann, dass diese nicht den Motor zerstört.
     
  12. #11 corsagaser, 18.10.2012
    corsagaser

    corsagaser AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    1
    Wenn der Umrüster fähig ist, sollte es keine Probleme geben.
    Dann wird er auch genau erklären, was du zu tun und zu lassen hast.
    Im letzten Post relativierst du deine Aussagen. Du hast dich "beklagt", dass niemand
    eine Garantie ausspricht. Das kann keiner! Nach 100.000km, können auch schon Verschleißerscheinungen aufgetreten sein,
    die kann keiner feststellen. Der Gasbetrieb stellt auch immer ein gewisses Risiko dar. Natürlich. Und meine Aussage mit dem gescheiten Auto, bezieht sich doch auf das nächste Mal, oder etwa nicht? Jetzt wollen wir das auch nicht ganz so bierernst nehmen, sonder fakten sprechen lassen.

    Also, Fakt ist:
    Es kann und wird niemand eine Garantie geben, dass der Motor problemlos noch enmal 100.000km hält.
    Man kann davon ausgehen, aber wissen tut es keiner.
    Es fahren ca. 470.000 Gasfahrzeuge durch Deutschland, von denen sind die meisten zufrieden.
    Im Forum werden nur Probleme aufgeführt. Die aller wenigsten sagen, "Mann, was bin ich mit Gasantrieb zufrieden. Ich hab noch nie was gehabt."
    Kommt vor, aber selten - die Aussage meine ich.
    Deshalb, meine ganz persönliche Meinung: Rüste um!
    Denn, wer früher gast, kann länger sparen.:cool:
     
  13. #12 real GFJ, 19.10.2012
    real GFJ

    real GFJ AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    15.10.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ok, lassen wir das gezanke :-)

    Wie finde ich denn hier einen Umrüster aus meiner Nähe. Dann hätte ich ja einem dem man vertrauen kann, oder?
     
  14. #13 corsagaser, 19.10.2012
    corsagaser

    corsagaser AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    1
    Das ist kein Gezanke.
    Entscheidungen muss man halt selber treffen.
    Aussage ist wirklich, Umrüsten oder nicht.
    Wenn es gescheit umgerüstet ist, kann auch ein Ford durchaus problemlos fahren. Lange.
    Nur wer soll dir das Risiko abnehmen?
    Die Zusatzversicherung habe ich auch angesprochen, nur gibt es die eben auch nicht für lau.
    Ob sich der Aufwand lohnt, dass kann man nicht rational entscheiden. Sondern nur: DU

    Und einen gescheiten Umrüster finden: Google doch mal. Vielleicht ist ja wer dabei.
    Evtl wäre es ja ganz hilfreich zu wissen aus welcher Gegend du kommst. (Oder hab ich was überlesen?)
     
  15. #14 JKausDU, 19.10.2012
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    23
    Ich fand das mit "in der Nähe" bei meiner Umrüstung gar nicht so wichtig. Einmal hin, mit Bahn zurück und bei Abholung umgekehrt. Alles kein Akt.
    Wenn vernünftig umgerüstet, gibt es auch keinen Nachbesserungsbedarf und nervende Folgebesuche. War seit der Umrüstung nie wieder dort weil es eben nicht nötig war.
     
  16. Anzeige

  17. #15 jan-sch, 19.10.2012
    jan-sch

    jan-sch AutoGasKenner

    Dabei seit:
    20.10.2006
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Nähe ist nicht das wichtigste Kriterium. - Ich war inzwischen mal bei Rabemitgas (Holzminden). Ich habe ein Auto bei Pleistaler (St. Augustin) umrüsten lassen. Die etwas weiteren Fahrten haben sich jedesmal gelohnt! Meine ersten Versuche im direkten Wohnumfeld haben unterm Strich deutlich mehr Geld gekostet...

    Und zu dem Risiko. Mein Mondeo 1.8 wurde nach 60.000 km auf Gas untersucht - und das Ventilspiel nachgestellt. Die nächste Einstellung des Ventilspiels kann ich deutlich später machen, denn der gefundene Verschleiß lag im erwarteten Rahmen und lag nicht zuletzt an anfangs mangelhafter Additivierung. Ordentlich additiviert kann man problemlos 100.000km fahren ohne sich Sorgen zu machen.
     
  18. #16 corsagaser, 19.10.2012
    corsagaser

    corsagaser AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    1
    Genau, das kommt noch erschwerend hinzu.
    Ich weiß wo ich nächstes Mal hingehe. Oder noch besser, direkt LPG ab Werk kaufen.
    Dann weiß ich wenigstens wen ich würgen kann :p
     
Thema: Angst: Mondeo 1,8 2005 auf LPG umrüsten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. www.lpgforum.de 17829-angst-mondeo-1-8-2005-auf-lpg-umruesten

    ,
  2. wer weisst bessar von ford mondeo

    ,
  3. ford mondeo auf gas umbauen

    ,
  4. mondeo mk31.8 l umrüsten,
  5. gasanlage ford mondeo mk3 1.8,
  6. ford mondeo mk3 umrüsten auf lpg,
  7. warum ist ford mondeo 1800 für gasanlage risiko,
  8. ford mondeo 1.8 baujahr 2002 kaltstartprobleme,
  9. autogas mondeo mk3 1.8,
  10. motorschaden trotz valve protector sequentiell www.lpgforum.de,
  11. ford 1 8 autogas,
  12. mondeo 1.8 2002 lpg nachrüsten,
  13. kosten für nachrüsten gastank für ford mondeo,
  14. mondeo autogas motorschaden,
  15. autogas ford mondeo bj 2005,
  16. ford mondeo 1.8 lpg probleme,
  17. ventilsitze autogas ford mondeo,
  18. ford mondeo lpg fest,
  19. mondeo lpg ventile,
  20. ford mondeo umbau autogas,
  21. mondeo mk3 1.8 autogas,
  22. lpg ford mondeo mk3,
  23. autogas umrüstung ford mondeo,
  24. ford mondeo mk 3 motor 2 ltr. umbau auf lpg,
  25. mondeo mk3 1 8l gasfest
Die Seite wird geladen...

Angst: Mondeo 1,8 2005 auf LPG umrüsten? - Ähnliche Themen

  1. Langstrecken Gaser

    Langstrecken Gaser: Servus liebe LPGler, lese nun schon einige Zeit hier mit und weiß auch, dass Fragen wie "Welches Auto ist gasfest" ständig kommen. Dennoch bin...
  2. Welches Fahrzeug für Langstrecke

    Welches Fahrzeug für Langstrecke: Hallo, ich bin Außendienstler und etwa 70.000km im Jahr unterwegs. Aktuell geht also nichts an LPG vorbei. Nun fahre ich gerade einen E39 auf LPG...
  3. Haben sie keine Angst das der Wagen explodiert?

    Haben sie keine Angst das der Wagen explodiert?: Hallo Gasforum, Mal was originelles. Ich habe Grad bissel an meinem Fabia rumgeschraubt. Bekanntes Thema Wassereinbruch an den hinteren Türen....
  4. Vorinformation Langstreckenauto LPG Umrüstung/org Herstelleranlage

    Vorinformation Langstreckenauto LPG Umrüstung/org Herstelleranlage: Hallo, ich bin gerade auf der Suche nach einem billigen LPG Auto (grosser Kombi, Van oder Hochdachkombi) für Langstrecke. Schätze ich werde so...
  5. BiGas-Anlage Ruckeln bei Langstrecken

    BiGas-Anlage Ruckeln bei Langstrecken: Hallo liebe LPG Freunde, ich möchte mich erst kurz vorstellen, ich bin der Mike, 26 Jahre alt und seit kurzem Besitzer eines Ford Mondeo MK II...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden