Alfa GT V6 - kleinere Probleme

Diskutiere Alfa GT V6 - kleinere Probleme im STAG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo erstmal. Ich habe meinen Alfa GT 3.2 V6 vor ca. 2 Monaten auf Autogas umrüsten lassen. Alles wirklich super kompetent gemacht, sehr...

  1. #1 Actreres, 09.11.2009
    Actreres

    Actreres AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal.

    Ich habe meinen Alfa GT 3.2 V6 vor ca. 2 Monaten auf Autogas umrüsten lassen. Alles wirklich super kompetent gemacht, sehr freundlich, alles gut erklärt und bin echt zu frieden, bis auf ein paar Kleinigkeiten die jedoch immer bei der Vorführung beim Umrüster wie weg geblasen waren, und da ich mir ehrlich gesagt jetzt fast zu doof vorkomm da jedesmal vorbei zu gehen um dann wieder unverrichterter Dinge wieder zu gehen wollte ich euch mal fragen was ihr davon haltet:

    Wenn ich mit meinem Wagen z.B. auf der Schnellstraße mit ca. 90 km/h unterwegs bin, bin ich ca. bei 2.200-2.500 U/min. Wenn ich dann von gar kein Gas voll draufdapp, dann verschluckt er sich, d.h. er nimmt nicht sofort Gas an sondern ruckelt einmal kurz und dann nimmt er das Gas an. Wenn ich aber langsam aufs Gas geh, also mit Gefühl, dann kommt dies nicht. Bei höheren Drehzahlen kann ich es schlecht einschätzen ob es dort auch ist, aber ich würde mal sagen, dort eher nicht, weil er dort ziemlich schnell dreht. Eigntl. alles unter 3.000 u/min. Auf Benzin kommt dies nicht vor. Neben dem habe ich noch ein weiteres Problem:
    Wenn er umschaltet dann hat er ca. 1 min bei dem er nur sporadisch Gas annimmt und nicht gescheit läuft sondern mehr stottert. Manchmal geht er auch aus dabei. Wie schon gesagt, beide Probleme sind nicht vorhanden beim Benzinbetrieb (wobei letzteres ja wohl klar ist ,) )

    Kurz die Daten von der Anlage:
    Verdampfer: Zavoli Zeta S
    LPG Steuergerät: Femitec STAG 300-6
    GAS Einspritzventile: Femitec GIAC 01 3 Ohm.
    Umschalttemperatur liegt bei 40°C
    Verbrauch liegt gerade bei 18 Liter was ich sehr hoch finde, aber Benzin liegt auch gerade bei 15-16 Liter Stadt leider. Auf der Strecke nimmt er sich so 12-13 Liter Gas.
    Außerdem Tanke ich immer bei der selben Tankstelle.
    Noch eine Frage, in der Anleitung steht das der Wagen nicht unter Last umgeschaltet werden darf. Meiner schaltet jedoch geplant bei 6k u/min auf Benzin um wegen der Kühlung da ja das Gas keine kühlende Wirkung in dem Sinne hat. Wenn ich dabei dann auf vollgas mal ein paar schöne Kurven nehm und er dabei umschaltet - eher nicht so gut?

    Vielen dank schonmal für eure Antworten.

    Grüsse Marc

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Alfa GT V6 - kleinere Probleme. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 paashaas, 09.11.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal herzlich Willkommen hier im Forum. Also das klingt sehr stark danach, dass der Gasdruck zusammenbricht.
    Hast du zufällig ein Interface, damit du dir die Einstellung mal anschauen kannst?

    Wo hast du die Anlage verbauen lassen.


    Grüße

    Carsten
     
  4. #3 Xsaragas, 09.11.2009
    Xsaragas

    Xsaragas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    den Motor hab ich schon 2 mal gemacht und der macht eigentlich keine Probleme.

    Was auffällt ist das die Schläuche ziemlich lang sind und er sich deswegen Verschlucken kann.
    Grade bei Motoren mit Sportlicher Charakteristik sind solche Schlauchlängen Gift.
    Ferner fällt noch auf das die Injektoren "Liegen"
    Das verträgt diese Bauart von Injektor nicht besonders.

    Gruss
    Xsaragas

    Die Rail Bänke kann man schön stehend Montieren dann hat man ca 4 cm Schläuche.
     
  5. #4 Autogarage-B8, 09.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    die Einblasschläuche haben doch sicherlich alle 6 die gleiche Länge???
     
  6. #5 Actreres, 09.11.2009
    Actreres

    Actreres AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal! :)

    Also danke für die Antworten. Ein Interface habe ich leider nicht. Ich habe die Anlage bei Autogas Center Stuttgart verbauen lassen, nicht Esslingen der etwas n Fall für sich ist was man hier so liest. Das komische ist, der Umrüster hat einmal etwas eingestellt, danach hat er ganz normal gezogen, keine Mucken gemacht, wurde dann nochmal eingestellt wegen einer kleinen Sache am Ansagutrakt und zack... wieder das Ruckeln da. Außerdem kann ich ja schlecht zum Händler hingehen und sagen "hehe die Schläuche sind zu lang - bitte kürzen!". Welche Injektoren wären besser dafür? Bitte entschuldigt mein Falschwissen, habe aber schon von ähnlichem hier gelesen und da wurden die 1 Ohm Injektoren verbaut und war danach wieder gut. Und die Schläuche haben alle die selbe Länge, deswegen ist die obere Rail weiter nach oben gebaut worden, da dies ja länger hinreicht.
    Grüsse marc
     
  7. #6 Autogarage-B8, 09.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Marc.

    Es geht hier darum, etwas Grundwissen einem Laien zu vermitteln, damit Du nicht ganz dem Fachwissen des Umrüsters ausgeliefert bist. Genau das wolltest Du, genau das unterstützen wir.

    Klar kannst du zum Händler gehen und sagen, hey, ich hab hier x.000 € gelassen für ne Anlage, die zwar funktioniert, aber noch nicht so, wie sie soll und vorallem kann, also bitte nachbessern und das ohne Berechnung Stell Dich doch dumm und frag den Händler, warum er die Rails so eingebaut hat?
     
  8. #7 Actreres, 09.11.2009
    Actreres

    Actreres AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dafür bin ich auch sehr dankbar das mir hier so geholfen wird, wirklich! :)

    Ja fragen, aber ich denk als Antwort kommt bestimmt damit man die Rail besser verbauen konnte, die Schläuche besser anschließen konnte und pi pa po. Das ist ja gerade das Problem - von Auto´s versteh ich, sagen wir mal ein Teil was. Aber bei den Gasanlagen bin ich aufgeschmissen, daher das Problem. Was sollte denn deiner Meinung nach für eine Antwort kommen, vielleicht kann ich Ihn ja dahin hinleiten :) Ich muss halt mit dem Wagen am Samstag min. nach Olpe und wieder zurück fahren von Stuttgart aus. Daher habe ich mal einen Termin am Freitag ausgemacht um es nochmals einstellen zu lassen. Bereuen tue ich es !noch! nicht... Wegen dem Interface, wo bekomme ich das Leihweise aus Stuttgart her bis von meinem Umrüster? Ein Laptop kann ich auftreiben, so ist es ja nicht.
    Grüsse Marc
     
  9. #8 Autogarage-B8, 09.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Zu deinem Problem ansich hört sich so an, als wenn du die Menge an Gas forderst es zu lange dauert, diese bereit zu stellen.

    Das kann an zu kleinem Querschnitt der Leitung liegen, an dem Verdampfer, an den langen Einblasschläuchen, etc.

    Ich möchte dem Umrüster nichts unterstellen, sondern nur eine Diagnose ohne das Fahrzeug zu sehen.
     
  10. sain

    sain AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    die geschichte mit dem ruckel bei lastwechsel wie es von die beschrieben wird
    hatte ich auch bei meinem voyi v6. bei mir lags an der zündung.
    hab zuerst die kerzen gewechselt was ein wenig linderung verschaffte aber das problem nicht ganz behob. dann blieb mir die mühle stehen und die zündspulen +steuergerät waren hin (spulen haben das sg geschossen :D )
    nach austausch beider teile lief der bock wieder wie eine eins und das "verschlucken" war weg.
    also könnte es bei dir auch an einem zündugsrelevanten teil liegen weil lpg da zickiger auf schlechte zündung reagiert als benzin ;)

    greetz sain
     
  11. #10 Actreres, 10.11.2009
    Actreres

    Actreres AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    So war heute bei meinem Umrüster und sind nach einer Testfahrt auf das Problem gekommen. So wie es aussieht ist meine Batterie über´n Jordan oder die Lima, wobei ich letzteres ausschließe, da ich sie erst vor ca. 3 Monaten habe austauschen lassen nach einem Defekt. Werde jetzt mal eine Batterie kaufen und mal sehen wie die Mühle dann läuft, denn es kann ja sein das sich kein richtiger Zündfunke aufbaut mehr. Außerdem ist mir der Wagen heute einmal stehen geblieben, daher könnte es plausibel sein. Drückt mir die Daumen und vielen Dank für die Antworten!
    Grüsse marc
     
  12. Hare

    Hare AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hate das gleiche Problem! im Schiebebetrieb und in Teilast vollgas und er hatte sich verschluckt!!!
    Ich hatte dann meine roten 3 Ohm Valteks gegen gelbe 1 Ohm Valteks gewechselt, neue Autokalibrierung und Maps neu eingefahren und es war weg!
    Habe einen Opel C20xe Motor mit ca.170 PS
     
  13. #12 GS_Hain, 17.11.2009
    GS_Hain

    GS_Hain AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    vom Bild her würde ich dennoch auf unterschiedliche Schlauchlängen tippen. links gegenüber rechts. Kannst das nachmessen?
     
  14. #13 Autogarage-B8, 17.11.2009
    Autogarage-B8

    Autogarage-B8 Umrüster

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    3
    Hi Marc.

    Die Batterie ist ausschließlich dazu da die Bord-Uhr und den Radiospeicher mit Strom zu versorgen. Achja, fast vergessen, und zum Starten auch!

    Sobald der Motor läuft wird die Batterie geladen und wenn sie voll ist,fährt sie einfach nur mit! Weil die ganze Bordspannung incl. Zündfunke kommt von der Lima.
     
  15. #14 Actreres, 28.11.2009
    Actreres

    Actreres AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Sorry das ich mich nicht so lang gemeldet habe, war jedoch ordentlich krank. Ich mess heute mal die Schlauchlängen.. als ich es mal ebiläufig angesprochen habe, wurde dies nur mit einem Lachen kommentiert. Solangsam bin ich nicht mehr sehr zufrieden mit der Werke, nachdem mir das letzte mal unterstellt wurde, ich würde versuchen ihm zu drohen. Es gibt ja die Regel mit drei mal Nachbesserung. Rein theoretisch wären es schon drei mal gewesen. Was soll ich jetzt machen? Bei uns gibt es neben Ihm nur einen der es absolut nicht kann. Wegen den 1 Ohm habe ich mir auch überlegt, jedoch ist dies aus finanz. Gründen gerade nicht möglich. Bei Femitec direkt habe ich auch schonmal angefragt, die rücken allerdings mit nichts herraus ohne zu wissen wer der Umrüster ist. Muss ganz ehrlich sagen mir ist es sehr unangenehm nach dem letzten mal dort nochmal vorbei zu schauen, also beim Umrüster.
    P.S. Nach dem Batterieneinbau geht es schon besser, also er geht nicht mehr soooo oft aus :) Und der Verbrauch ist gut 2 Liter gesunken, allerdings vom Gas noch nicht. Sorry das ich etwas wirr gerad schreib, nur bin einfach jetzt solangsam schon sauer.
    Grüsse Marc
     
  16. #15 Actreres, 28.11.2009
    Actreres

    Actreres AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
  17. #16 paashaas, 28.11.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ja das sind die!

    Grüße

    Carsten
     
  18. #17 paashaas, 28.11.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Achso,

    ein kleiner Zusatz. Wenn dir der Umrüster dumm kommt und nicht bereit ist, die Umrüstung in Stand zu setzen, dann klär das vielleicht mal mit deinem Anwalt.
    Vielleicht rüster der Umrüster dann dein Auto zurück oder er geht auf den Vorschlag ein, dass Femitec die Umrüstung verbessert.

    Aber ich erinnere mich noch genau an die Aussage von einem Mechaniker von Femitec:" Die oirignale Femitec Stag300 gibt es seit 1,5 Jahren nicht mehr mit den Valteks."

    Grüße

    Carsten
     
  19. #18 GS_Hain, 28.11.2009
    GS_Hain

    GS_Hain AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Yepp. Gelb ist 1 Ohm; Schwarz 3 Ohm
     
  20. Anzeige

  21. #19 Actreres, 28.11.2009
    Actreres

    Actreres AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Jup, das behalte ich mir auch auf jedenfall vor! Wie kann ich jetzt diese Aussage von Femitec werten? Eher nicht die anderen Rails nehmen oder doch?
    Grüsse Marc
     
  22. #20 Actreres, 14.12.2009
    Actreres

    Actreres AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Sodele, sorry das ich mich erst jetzt melde, allerdings war viel Los die letzte Zeit. Also Schlauchlänge alles okay. Nur läuft sie immer noch nicht so wie sie sollte. Einigermaßen läuft sie, aber weit entfernt von Rund. Wenn man bedenkt das sie von 500km Wegstrecke sich 23 Liter Gas (was ja nicht schlecht ist) aber 26 Liter gas. Wobei die Gefahrene Geschwindigkeit von der Umdrehungszahl unter 5000 Giri lag. Also noch über 1000 von der Umschaltumdrehungszahl weg. BIn solangsam Ratlos was machen, Femitec hilft nicht weiter bevor sie den Umrüster nicht erfahren und der Umrüster hat mir das letzte mal Worte in den Mund stopfen wollen die dementsprechend waren. So, was jetzt tun?!

    Grüsse Marc
     
Thema: Alfa GT V6 - kleinere Probleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alfa 156 v6 lpg einbau und die gas LPG düsen sein müssen

    ,
  2. alfa gt v6 autogas

    ,
  3. gasumbau alfa gt v6

    ,
  4. lpg umbau kosten bei alfa v6,
  5. alfa gt 3.2 probleme,
  6. alfa femitec motorfehler,
  7. alfa 166 gasumbau,
  8. GIAC01,
  9. alfa 166 3.2 umrüsten auf gas,
  10. anlage schaltet sporadisch bei last aus lpg,
  11. alfa gt nimmt kein gas an,
  12. alfa v6 lpg,
  13. alfa 156 v6 motor verschluckt sich,
  14. v6 unterschiedliche gas schlauchlängen zu den valtek rails,
  15. v6 unterschiedliche schlauchlängen zu den rails,
  16. alfa gt einspritzdüsen einbauzeit,
  17. alfa gt nimmt kein gas,
  18. alfa gt 3 2 verträgt er gasanlage,
  19. alfa gt gasumbau stuttgart,
  20. alfa gt probleme,
  21. alfa v6 gasumbau,
  22. alfa gt fehler im zündungssystem,
  23. lpg umbau alfa gt v6 kosten,
  24. Alfa 166 Gasumbau Bilder,
  25. prins rail c20xe gelb
Die Seite wird geladen...

Alfa GT V6 - kleinere Probleme - Ähnliche Themen

  1. Möchte meinen Alfa 147 GTA umrüsten lassen

    Möchte meinen Alfa 147 GTA umrüsten lassen: Hi @ll, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon längere Zeit fleißig mitlese. Ich bin Leo aus Berlin und plane derzeit die Anschaffung...
  2. Benzindüsenadapter Alfa Twin Spark

    Benzindüsenadapter Alfa Twin Spark: Kann man bei den Alfa Twin Spark Motoren mit den Binzindüsenadapter arbeiten ?
  3. Alfa 166 ts 2.0 bj 2000

    Alfa 166 ts 2.0 bj 2000: Hat jemand erfahrung mit dem auto gasfest ect....
  4. Druckabfall + Drehzahlschwankungen nach Start Alfa V6

    Druckabfall + Drehzahlschwankungen nach Start Alfa V6: Hallo zusammen, ich habe mich neu angemeldet, da ich seit einiger Zeit nicht ganz zufrieden mit meiner Prins VSI II bin. Mein Auto: Alfa Romeo...
  5. Alfa Romeo 166 V6 mit Landirenzo Omegas geht aus

    Alfa Romeo 166 V6 mit Landirenzo Omegas geht aus: Hallo zusammen, ich bin neu hier, also erstmal guten Tag:-) Mein Alfa ist Bj 2001 und es wurde nachträglich eine Landirenzo Omegas Anlage...