A6 Avant, 4B, 2,4l, nach 360km Probleme mit der ICON

Diskutiere A6 Avant, 4B, 2,4l, nach 360km Probleme mit der ICON im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo zusammen, nach mehr als 5 Jahren KME Anlage und insgesamt 180000km Gesamtleistung, habe ich mir vor 1,5 Wo. das gleiche Modell mit weniger...

  1. #1 Peter-Biker, 18.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2013
    Peter-Biker

    Peter-Biker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, nach mehr als 5 Jahren KME Anlage und insgesamt 180000km Gesamtleistung, habe ich mir vor 1,5 Wo. das gleiche Modell mit weniger KM und einer ICOM zugelegt.

    Seit Montag habe ich ein Problem. Ich bin mit diesem Fahrzeug 360km gefahren. Als ich das Fahrzeug abgeholt habe, bin ich gleich zur Tankstelle. Obwohl die Anzeige schon unten war, gingen dort nur ca. 30L LPG rein. Nun gut, hab ich gedacht, die Anzeigen sind ja nicht die besten.

    Am Wo wurde nun eine neue Audioanlage montiert. Dabei musste schon die Batterie ein wenig leisten, da das Fahrzeug nicht bewegt wurde, die Hifi-Anlage jedoch eingestellt wurde.

    Heute habe ich folgendes bemerkt:

    Ich starte meinen Wagen. Die Gasfüllanzeige geht hoch, die rechte orange Leuchte leuchtet nicht mehr. Ein Klicken hinten oder das Geräusch der Pumpe höre ich nicht mehr.
    Wenn ich nun den Umschalter länger gedrückt halte und los lasse, leuchtet die Autogas-Systemleuchte einige Zeit. Am Tank ist ein komisches Geräusch zu hören.Nach einer Weile höre ich 5 Mal einen Warnton und alles wird wieder rugig, die Abgas-Systemleuchte ist dann auch wieder aus. Lediglich die Füllstandanzeige leuchtet. Was sagt mir der Warnton?

    Ich habe einen Kollegen, der sich mit Kme auskennt. Nach telefonischer Rücksprache tippt er auf eine Unterspannung, da am WO sehr viel an der Hifi-Anlage geschraubt wurde. Ich soll nun mal mehr ohne Verbraucher fahren.

    Meine Kme konnte ich einfach ausschalten, indem ich den Umschalter länger gedrückt habe, ist das bei der ICOM nicht möglich?

    Da ich nun erst 360km gefahren habe, bin ich schon sehr verärgert. Handelt es sich wirklich um eine Unterspannung, ich höre auch kein Relais hinten. Die Sicherung an der Batterie 10A rot ist ok.

    Ich wäre dankbar, wenn ihr mir hier schnell helfen könntet, da ich das Fahrzeug täglich brauche und auch den Motor nicht zerstören möchte.

    Grüße an alle Mitglieder

    Peter
     
  2. Anzeige

  3. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Peter

    Der 5x lige Piepton ist die Notabschaltung , dann ist die ICOM aus
    also muss die nicht wie du von der KME geschrieben hast , ausgeschaltet werden.

    Ob es ein Niederspannungsfehler ist ?? kannst du doch am einfachsten Testen ( Batterie aufladen :o)
    glaube ich aber erst mal nicht , aus der Ferne vermutend

    Es gibt Kabelbäume die auch 2 Sicherungen haben , kontrolliere dies
    Kontrolliere auch das Umschaltrelais könnte sein das es nicht umschaltet.

    Das Relais hat die Aufgabe bei Zündung aus Spannung auf das rote Kabel zum Betanken zu geben
    Nach dem die Zündung an ist schaltet es um auf die Umschaltbox und das rote Kabel am Tank hat keine Spannung mehr
    (Tanken geht nicht mit Zündung)

    Ob ein Umrüster in deiner Ecke ist , frag am besten mal beim Importeur nach Fishan


    Gruß Eddy
     
  4. #3 Peter-Biker, 19.06.2013
    Peter-Biker

    Peter-Biker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eddy,

    ich habe mal per Mail bei der Firma Fishan in Unna angefragt. Heute erhielt ich auch schon einen Anruf. Ich habe einen Werksatttermin für den 02.07.13 zwecks Überprüfung. Man geht jedoch davon aus, die Pimpe ist defekt, die dann auch sofort gewechselt werden kann. Ich hab den Termin bereits um 08:30 Uhr.

    Ich muss schon mit 700 Euro rechnen, kommt drauf an, was noch gemacht werden muss. Bezüglich der Pumpe habe ich auch gefragt. Es werden in den letzten zwei Jahren nur Powerpumpen eingebaut. Sie sollen nicht mehr kaputt gehen. Ich bekomme zwei Jahre Garantie und die Inspektion nach 1000km ist auch eingeschlossen.

    Was könnt ihr mir dazu sagen? Ich werde heute mal den Vorbesitzer anrufen. Ich glaube, das war bestimmt schon bekannt.:(:(

    Jetzt hab ich noch eine weitere Alternative. Mein Kollege würde mir wieder eine KME einbauen. Kosten für mich liegen bei 1400 Euro. Dabei wäre dann aber alles neu?

    Ist mal wieder nicht einfach eine Entscheidung zu treffen.
     
  5. #4 Peter-Biker, 19.06.2013
    Peter-Biker

    Peter-Biker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe bis jetzt nur eine Sicherung gefunden und die sitzt an der Batterie neben dem Steuergerät. Wenn ich diese Sicherung ziehe, tut sich nicht wirklich viel. Wo sitzt denn nun die zweite Sicherung? Eine Alternative könnte ich mir vorstellen, vielleicht unter der Lenksäule im Bereich des Sicherungskasten. Das kann ich aber erst gegen Abend kontrollieren.

    Aber warum gibt es zwei Sicherungen? Aber dürfte dann die Anlage nicht ganz tot sein?

    Wenn ich das Fahrzeug starte, bis auf die Gasfüllanzeige, passiert sonst nichts mit der Gasanlage, kein Klicken, Klacken, Anlaufversuch der Pumep, nichts....
    Das kann ich mir nicht erkären. Ich hab den Kaffee schon auf.:(:(
     
  6. #5 Peter-Biker, 19.06.2013
    Peter-Biker

    Peter-Biker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    So, war vorhin mal wieder an der Garage und habe mir die Sache noch einmal angesehen. Ich habe von der Batterie aus ein Kabel mit 10A Sicherung zum Steuergerät. Die ist in Ordnung.
    Dann habe ich mal den Umschalter und dessen Zuleitungen kontrolliert. Stecker und Verbindungen sind auch o.k. Die Kabel gehen dann auch zum Steuergerät. Dann gehen vom Steuergerät Kabel hinten zum Tank.

    Ich finde keine zweite Sicherung, wo ist die verbaut?

    Hinten am Tank habe ich nun versucht, das grün-schwarze Kabel am Stecker auf Masse zu legen. Da passiert nichts. Auf der roten Leitung ist immer Plus.

    Irgendwie habe ich das Gefühl, da fehlt irgendwo Spannung. Normalerweise habe ich doch immer ein Klacken gehört und dann lief die Pumpe, oder nicht?

    Bleibt mir wohl nicht übrig, in zwei Wochen habe ich einen Termin in Unna.
     
  7. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Nicht alle Kabelbäume haben 2 Sicherungen, war nur ein Gedanke von mir falls dein Kabelbaum diese hat.

    Wenn du die Zündung anmachst dürfte auf dem Roten Kabel keine Spannung sein

    Und das blau/schwarze ist für die Pumpe und das Magnetventil
    Nur da deine ICOM gar nicht erst startet kann dort nichts kommen !
    oder prüfe dies nochmal

    Gruß Eddy
     
  8. #7 Peter-Biker, 20.06.2013
    Peter-Biker

    Peter-Biker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich werde die Anlage in Unna überprüfen lassen. Mein Frage nun wäre, sind ca.700€ bei ICOM für Pumpenwechsel ok.?
     
  9. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Ist wohl ein üblicher aber höherer Preis wenn dafür die stärkere Pumpe mit dem Leistungsrelais
    eingebaut wird , geht das noch in Ordnung

    Vor Jahren wurde einem ICOM Fahrer ein Pumpenwechsel für 1200 € angeboten.
    Das halte ich für Wucherei


    Gruß Eddy
     
  10. shocka

    shocka AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Tu Dir selber einen Gefallen und fahr nach Braunschweig zu Oliver Tappe LPG-Pumpe "T-X" . Die Pumpe kostet Dich dann knapp 300 Euro zzgl. Einbau. Sollte alles in allem um die 500 kosten. Weiterhin checkt er dann Deine Anlage komplett durch und kalibriert die falls notwendig. Er hat eine Kalibrierbank da. Muss da auch mal wieder hin :) Er ist immer Samstags da. Am besten vorher anrufen.

    Die "Powerpumpen" vom F. aus U. sind soweit ich weis auch nur die üblichen Walbro Pumpen die genauso kaputt gehen wie deine alte auch!
     
  11. Alex26

    Alex26 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    27.08.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte die 700,- € für übertrieben.
    Bei mir wurde letztes Jahr die T-X Pumpe von meinem Autohaus eingebaut.
    Die Pumpe 300,- € + 200,- € für den Einbau. Der Einbau ist bei meinem etwas
    aufwändiger, da Unterflurtank.
     
  12. shocka

    shocka AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Jap so sehe ich das auch. Wenn Dein Kumpel eh Ahnung von Gasanlagen hat, kann er Dir auch die Pumpe wechseln. Ist wirklich kein Akt. Eine Anleitung schickt Dir O. Tappe direkt mit. Ist nur etwas fummelig die Pumpe mit den Federn im Tank einzuspannen. Aber das kann man selber ganz gut machen. Was Kalibrierung angeht ist das wieder was anderes. Da sollte schon ein Fachmann ran
     
  13. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Das ist nicht richtig, denn diese Powerpumpe hat eine höhere Förderleistung
    Ist mit einem Bypass zur Entlastung versehen
    Hat eine Externe Stromversorgung zur Entlastung der Umschaltbox und der Originalverkabelung
    Und hat nicht den Konstruktiven Fehler den die übliche Walbropumpe hat, das sich das Flügelrad durch den gelösten Strömungsring verklemmt.


    Gruß Eddy
     
  14. shocka

    shocka AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Oh dann hat sich da wohl was getan seit meiner letzten Pumpensuche :) Da kannst DU mal sehen wie lange so eine Pumpe von O.Tappe hält :)
     
  15. #14 Peter-Biker, 21.06.2013
    Peter-Biker

    Peter-Biker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Das die sog. Powerpumpen keine Superpumpen sind, habe ich mir auch gedacht. Eine Reparatur habe ich beim Kauf des Fahrzeuges mit einkalkuliert. Dachte nur, die Pumpe hält länger.Da mein Kollege seit Jahren KME einbaut, ich mit meinem alten A6 sehr zufrieden war, tendiere ich auf Umbau. Die Kosten ICOM liegen momentan dann bei 700€. Die Wahrscheinlichkeit, eine weitere Pumpe oder auch andere Teile in den nächsten Monaten oder Jahren zu erneuern ist auch nicht außer Acht zu lassen.Ein Umbau auf KME mit Abnahme bekomm ich zum Freundschaftspreis von 1400€. Und dann ist alles neu!! Ist zwar der doppelte Preis, aber alle Teile neu und einen persönlichen Ansprechpartner kann ich immer anrufen.Ich muss mir das jetzt an Wochenende mal gründlich überlegen.
     
  16. shocka

    shocka AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Wie gesagt 500 Eur und die Anlage läuft. Aber wenn Du mit KME gut fährst und einen Kumpel vor Ort hast der Dir bei Problemen helfen kann würde ich das auch machen. Die ICOM kannst Du ja auch in der Bucht gut verkaufen. Ob als set oder in Einzelteilen musst Du mal ausloten.
     
  17. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Dann musst du natürlich umschwenken auf eine KME :D
    dagegen ist nichts zu sagen, denn wichtig ist ein Ansprechpartner in der Nähe
    und wenn die noch ein guter Bekannter oder Freund ist um so besser.

    Und wenn du die KME für 1400 € bekommst, und die laut deines Kollegen auch nicht kaputt geht :rolleyes:
    rate ich zum wechsel an

    Es ist richtig die ICOM ist teurer , ob die Ihren Preis wert ist mag ich nicht zu bewerten.
    Denn leider ist ein Verkaufspreis nicht immer an die Qualität gebunden.

    Jeder Mensch hat sein eigenes Preis/Leistungsverhältnis :D
    sonst müssten ja alle einen Dacia oder ähnliches fahren.

    @ schoka
    Wie lange bist du mittlerweile mit der Tappepumpe gefahren ??

    Gruß Eddy
     
  18. #17 Peter-Biker, 21.06.2013
    Peter-Biker

    Peter-Biker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so ich bin vorhin noch einmal in der Garage gewesen und habe noch einmal nach den Zuleitungen und Spannungen geschaut.

    1) Auf dem roten Kabel habe ich immer!!!! 12V anliegen. Mit oder ohne Zündung. Wenn ich den Tastenschalter lang gedrückt halte, läuft die Pumpe.
    Auf der roten Leitung sind 12V. Auf der Leitung blau/scharz ebenfalls 12V. Bis ca. nach 20-30sek, wenn die Anlage sich abschaltet. Auf Blau/schwarz sind dann 0V. Auf der roten Leitung wie gehabt 12V.

    2) Dann habe ich mal die Zündung angemacht und auf das blau/schwarze Kabel + gelegt. Die Pumpe läuft dann, sie summt dann aber nicht, es hört sich wie ein kaputtes Lager an.

    Kann ich noch was prüfen? Warum sind nun immer 12V auf dem roten Kabel, soll da bei Zündung 0V drauf sein, oder?

    Grüße
     
  19. #18 Peter-Biker, 21.06.2013
    Peter-Biker

    Peter-Biker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Habe mir gerade einmal die Angebote der einzelnen Pumpen angesehen. Mein Kollege würde mir auch ein Pumpe einbauen, jedoch muss ich dann zum ICOM Spezialisten zum Einstellen, da er sich mit ICOM nicht auskennt.

    Folgende Pumpen habe ich gefunden:

    1) Pumpe T-X V.3 für einen Preis von 297€
    2) Pumpe "Bigfoot-Pumpe" für einen Preis von 321€

    Können beide in mein Fahrzeug eingebaut werden und ich fahr dann nach Unna oder Dortmund zum einstellen? Eine Inspektion der Gasanlage würde ich sowieso machen wollen? Was kostet den überhaupt so eine Inspektion für eine ICOM?

    Hält die tatsächlich 6000 Betriebsstunden?

    So langsam muss ich mich entscheiden, mein Dicker soll so langsam wieder Gas bekommen. :-):-)
     
  20. Anzeige

  21. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    33
    Hallo Peter

    Das Relais im Motorraum ist dafür um die Spannung umzuschalten , bei Zündung schaltet das Relais und gibt die Versorgung
    zur Box frei

    Ist der Motor ausgeschaltet fällt das Relais in die Ausgangsstellung zurück und schaltet auf das Tankventil um somit kann bei
    Druck auf den Betankungsdruckschalter das Magnetventil frei geschaltet werden und es kann getankt werden.

    Also noch einmal bei vorgeschriebener Installation kann , wenn die Zündung an ist nicht getankt werden.
    Zündung an keine Spannung auf dem roten Kabel über dem Multiventil



    Gruß Eddy
     
  22. #20 Peter-Biker, 22.06.2013
    Peter-Biker

    Peter-Biker AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich das dann richtig verstanden:Kann es sein, dass meine Gasanlage nicht läuft, weil ich immer 12 V auf der roten Leitung habe. Kann es dann sein, dass dieses Relais, welches du meinst, nicht mehr arbeitet? Wo finde ich dieses Relais? Kann es sein, dass ein Umrüster auch Versorgungsspannung und Zuleitungen im Bereich der Anschlüsse des Autoradios verlegt hat?Da war ein richtiges Durcheinander, als ich den Wagen übernommen habe. Nach der Installation eines Radios lief auch am nächsten Tag die Gasanlage nicht mehr.Nicht das da ein Fehler liegen kann, was ich nicht glaube, oder?
     
Thema:

A6 Avant, 4B, 2,4l, nach 360km Probleme mit der ICON

Die Seite wird geladen...

A6 Avant, 4B, 2,4l, nach 360km Probleme mit der ICON - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi

    Verkaufe Audi A4 Avant inkl. Vialle LPDi: Verkauft wird ein sehr gepflegter Audi A4 Avant (Langstreckenfahrzeug) in Silbermetallic. Den Audi A4 fahre ich seit Februar 2012 und habe im...
  2. Audi A4 B5 1,8T Avant ruckelt bei Teillast

    Audi A4 B5 1,8T Avant ruckelt bei Teillast: Nabend zusammen! :) Habe einen Audi A4 B5 1,8T EZ2000 mit Prins VSI. Den Wagen habe ich mit Motorschaden gekauft, Zahnriemenriss und einen...
  3. A6 C5 Avant 1,8T mit Icom JTG ,Leistungssteigerung möglich?

    A6 C5 Avant 1,8T mit Icom JTG ,Leistungssteigerung möglich?: Hallo zusammen, mein Name ist Peter bin 33 und komme aus dem Saarland. Ich fahre einen 2004er A6 Avant mit dem 1,8er Turbo (AWT) und Icom JTG mit...
  4. Bitte um Kaufberatung eines Mercedes C 230T Avantgarde LPG

    Bitte um Kaufberatung eines Mercedes C 230T Avantgarde LPG: Hallo zusammen, ich habe eine Frage an euch bzw. bitte um Hilfe und eure Kauf Erfahrungen. Bis jetzt habe ich immer Volvos auf Gas gefahren und...
  5. Umrüster gesucht: A6 Avant 4B 2.4L Bj. 2002

    Umrüster gesucht: A6 Avant 4B 2.4L Bj. 2002: Hi Leute, ich möchte meinen A6 auf Autogas umrüsten lassen. Habt ihr eine aktuelle Empfehlung für mich in und um Heilbronn? (PLZ 74072) Danke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden