Zündkerzenwechsel, welcher Intervall ist richtig??

Diskutiere Zündkerzenwechsel, welcher Intervall ist richtig?? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Forum, geht man nach den Versprechen der Zündkerzenhersteller, so braucht man pro Autoleben nur noch 4 Sätze. Wonach soll ich mich richten,...

  1. #1 Martin230TE, 06.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,
    geht man nach den Versprechen der Zündkerzenhersteller, so braucht man pro Autoleben nur noch 4 Sätze.
    Wonach soll ich mich richten, mein Hersteller sieht alle 20 000 km bei Benzinbetrieb einen Wechsel vor?
    Wenn ich mir die Kerzen nach 15 tkm so ansehe, hab ich sie bisher immer raus geworfen, da schon deutlicher Abbrand erkennbar war.
    Lügen die Kerzenhersteller alle?
    Die Kerzen die ich auf dem Tisch liegen hab, schimpfen sich übrigens NGK BP7EVX, also mit Platinspitze und sollen doppelt so lange halten. Bei der oben genannten Laufleistung ist mir der Elektrodenabstand schon zu weit herunter gebrannt (0,2 mm/15 tkm)

    Gruß
    Martin
     
  2. Anzeige

  3. #2 paashaas, 06.10.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    bei meinem empfiehlt der Hersteller einen Zündkerzenwechsel alle 120.000km vorzunehmen.
    Die Zündkerzenhersteller haben mir jedoch zu 60.000 geraten und zu 30.000km bei LPG.

    Grüße

    Carsten
     
  4. #3 Rabemitgas, 06.10.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Was Hersteller an Wartungsintervallen Vorschreiben ist ehh Murks, die wollen nur die Flottenhaltungskosten drücken.

    Bsw: Automatikgetriebe =Lebenslange Füllung = Schrott nach 100-150tkm

    Wird alle 60-70 Tkm der Öwechsel durchgeführt halten die ewig.


    Gruß Armin P.s. wobei das mit 30000km bei LPG auch blödsinn ist, es gehen schneller die Spulen als dieKerzen defekt
     
  5. sebast

    sebast AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Laut Heft muss ich alle 30000km austauschen. Mir wurde aber mal gesagt wegen Gas soll ich alle 20000km tauschen. Also hoch gerechnet jedes Jahr neue Kerzen.

    Ob ich es machen lasse, weiß ich noch nicht.
    Was passiert im schlimmsten Fall, wenn die Zündkerze nicht funktioniert?
    Das alle gleichzeitig hops gehen, wird wahrscheinlich nicht so schnell passieren…
     
  6. #5 Joe 540, 06.10.2009
    Joe 540

    Joe 540 AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0

    ..ruckeln, Fehlzündungen, höherer Verbrauch, Leistungsverlust, ggf. Kat-Schaden:cool:



    Joe
     
  7. #6 Ey_Karamba, 07.10.2009
    Ey_Karamba

    Ey_Karamba AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    den genauen Wechsel-Intervall von meinem Auto weiß ich garnicht genau, ich mache das meist nach Gefühl. Nach ca70tKm (davon ca 55tKm auf LPG) hab ich nun meine Zündkerzen gewechselt. Hatte vorher aber keinerlei Probleme mit Zündaussetzern etc. Verbaut waren Standartkerzen von NGK (V-Line oder so ähnlich) die habe ich nun auch wieder verbaut (6 Stück für 17€). Beim wechseln sah man im direkten Vergleich schon dass bei den alten Kerzen der Elektodenabstand etwas größer war aber gelaufen sind sie noch ohne Probleme. Hab die Kerzen noch liegen muss ich die Tage mal Bilder machen.

    Möglicherweise sind die alten Motoren -wie es mein Opel-Gussklumpen ja ist- da nicht so empfindlich wie die aktuellen, hochgezüchteteren Motoren.

    Gruß
    Boris
     
  8. 518iT

    518iT AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    lt. meinem Serviceplan bei Volvo alle 60.tsd Wechsel der Zündis; Automatenöl nie oder nur bei Fehleranzeige oder Taxen- oder massivem Anhängerbetrieb, dann alle 80.tsd. jedoch hab ich aktuell innerhalb von 3 Wochen nun zum 2. Mal das Problem mit der MKL auf Benzinbetrieb, Fehler ist Fehlzündung Zylinder 2. beim ersten Mal hat der :) die Zündspulen, auf welche der Verdacht fiel, von 2 und 3 getauscht. Nun ist der Fehler wieder da, wieder auf Zylinder 2. also fallen die Zündspulen eigentlich als Fehlerquelle aus.....nun gibts heute erstmal neue Zündis, da nun die Kerze in Zylinder 2 in Verdacht geriet. mal abwarten.
     
  9. #8 Rabemitgas, 07.10.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Na dann tausch die auch mal rüber, dann kannst du sicher sein.
     
  10. #9 paashaas, 07.10.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Bei unserm Benz haben wir nach 150.000km nen neues Getriebe gebraucht. Seitdem kommt jedes Jahr neues Öl rein inkl. einer Getreibespülung nach Tim Eckart
     
  11. 518iT

    518iT AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    nee, die werden komplett erneuert. wenn schon, dann richtig. :)
     
  12. #11 Rabemitgas, 07.10.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Ich würd erstmal tauschen, und schauen ob sich der Zündaussetzer verlagert.

    Weil Neue Kerzen, können die ersten paar hundert km über einen anderen Fehler hinwegtäuschen (erfahrungsgemäß) und dann beginnt das suchen von vorn.

    Gruß Armin P.s. Hi Hi wasn das?? das wird ja nen allgemeiner Problem Tread.
     
  13. #12 paashaas, 07.10.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Solange die Zündkerzen Problemlos gewechselt werden können, würde ich die auch einfach untereinander erstmal tauschen.

    Danach kann man immernoch die Kerzen wechseln.

    Grüße

    Carsten
     
  14. #13 Martin230TE, 07.10.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Diese "Lebenszeit" Füllungen sind auch der letzte Schrott, wie Armin schon erwähnt hat.
    Beim S123 gibt es das im Differenzial, in der Niveauregulierung und im Lenkgetriebe.
    Aus dem Lenkgetriebe kommt häufig eine gescheerte, nach Urin stinkende schwarze Flüssigkeit heraus, die mit Automatiköl nichts gemein hat. Der Ölfilter in der Servopumpe sieht dann aus wie der innere Pappring von einer Tesa Rolle, hat sich vom Filterträger gelöst und mit einem Filter nichts gemeinsam...


    [​IMG]
    Gruß
    Martin
     
  15. 518iT

    518iT AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich meine Unterlagen zum Auto richtig interpretiere und auch die Zündkerzen, dann sind die schon superlange drin, jedenfalls länger als sie dürften.

    und ob der Fehler wiederkommt, wird man sehen. nach dem Vertauschen der Zündspulen war ja 3 Wochen ruhe über 600 km
     
  16. #15 vonderAlb, 08.10.2009
    vonderAlb

    vonderAlb FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    49
    Mein Fahrzeug hat ab Werk die Iridium-Kerzen ILFR6B von NGK drin.
    Wechselintervall alle 105.000 km.

    Für den Gasbetrieb gilt das gleiche und es wird auch so von NGK empfohlen:
    NGK: Produktausgabe
    Keine speziellen LPG-Kerzen und kein frühzeitiger Wechsel der Kerzen.

    Bislang hab ich jetzt über 95.000 km im Gasbetrieb drauf und die Kerzen funktionieren noch tadellos.
     
  17. #16 panbiker, 08.10.2009
    panbiker

    panbiker AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,

    bei meinem Toyota sollten die Kerzen bei 120.000km gewechselt werden laut Handbuch.
    Bei der letzten Inspektion (120.000) wurden die Kerzen geprüft und wieder eingebaut. Meine Werkstatt wechselt nur, was wirklich gewechselt werden muss. Und bisher, 130.000km mit den ersten Zündkerzen. Und solange keine Probleme auftrefen......

    Viele Grüße,
    StefanL
     
  18. #17 Rabemitgas, 08.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2009
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.892
    Zustimmungen:
    102
    Sehr löblich für die Werkstatt, das ist echt schön.

    Nur grade bei den neuen Platinkerzen geht das nicht mehr.

    Wie wollen die, die denn Prüfen?

    Die sehen nach 10tkm genau so aus wie nach 150Tkm (fast)nur das sie dann eingeschränkt funktionieren, das aber nicht prüfbar ist.

    :) Ach doch...ich weiß schon......auf nen Kerzenstecker stecken starten und schauen ob sie noch Funken ;)

    Mein Tip lass sie unbedingt nach spätestens 120tkm tauschen, denn eventuelle Fehlzündungen (Zündaussetzer), die dein Klopfsensor vielleicht gar nicht erfasst, kosten dich deinen Katalysator.

    und der kostet mehr als dein ganzes leben lang Platin Kerzen.


    Gruß Armin
     
  19. #18 paashaas, 08.10.2009
    paashaas

    paashaas FragenBeantworter

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0

    Aus diesem Grund werde ich bei mir auch die Zündkerzen bei 100.000 -120.000km wechseln (Motor hat dann 35.000 km weniger drauf).
     
  20. Anzeige

  21. Andial

    Andial AutoGasKenner

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Früher (70er Jahre) wurde das mit einem "Boschtester" (ein riesiges Teil auf Räder) mittels eines Oszilloskop's, bei Inspektionen genau geprüft. Die Qualität des Zündfunkens konnte damit leicht bestimmt werden.

    Heuer ist das wohl zuviel Aufwand.

    BTW "früher": Ich hatte mich kürzlich mit einem TÜV-Ingenieur unterhalten. Er erzählte mir, dass er Probleme hat seinen 16 Jahre alten Mercedes in einer Mercedes-Vertretung warten zu lassen. Zündung und Schließwinkel kann nur noch der Altgeselle einstellen. Die heutigen Mechatroniker kennen das bestenfalls nur noch in der Theorie.

    Gruß,
    Rudi
     
  22. #20 Martin230TE, 08.10.2009
    Martin230TE

    Martin230TE AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich dir ein Lied von singen, was die in der Werkstatt noch können. Mein Mercedes ist Baujahr 1982, bei der Niveauregulierung gaben die auf.
    Ich hab es hinterher dem Meister erklärt, wie es gegangen wäre. Ich hab dann mir alles selber beigebracht und warte den Wagen selber. Seit dem brauche ich auch keine neuen Kühler mehr, nur weil ein Trottel in der Werkstatt vergisst, beim Ventile einstellen die Ratsche von der Kurbelwelle zu nehmen...
    Hat jetzt auch Hydrostößel... lässt sich alles umbauen, wenn man weiß wie.

    Bei meinem Käfer ist das dann noch schlimmer, der hat noch Kontaktzündung. Ja das ist schon eine echte Herausforderung!!!

    Gruß
    Martin
     
Thema: Zündkerzenwechsel, welcher Intervall ist richtig??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zündkerzenwechselintervall

    ,
  2. intervall zündkerzenwechsel

    ,
  3. Zündkerzen Wechselintervall

    ,
  4. smart 451 zündkerzen wechseln,
  5. fiat panda zündkerzen wechseln,
  6. zündkerzen wechseln intervall,
  7. smart zündkerzen wechseln,
  8. ngk zündkerzen wechselintervall,
  9. zündkerzen intervall,
  10. smart zündkerzen wechselintervall,
  11. golf 5 zündkerzen intervall,
  12. zündkerzen wechselintervall golf 4,
  13. Zündkerze Intervall,
  14. smart zündkerzenwechsel,
  15. golf 4 zündkerzen wechselintervall,
  16. zündkerzen wechseln smart,
  17. zündkerze wechselintervall,
  18. zündkerzentausch intervall,
  19. zündkerzen intervalle,
  20. lpg zündkerzen wechselintervall,
  21. ngk zündkerzen intervall,
  22. wechsel zündkerzen ,
  23. zündkerzenwechselintervall smart,
  24. smart zündkerzen wechseln intervall,
  25. smart kerzenwechsel
Die Seite wird geladen...

Zündkerzenwechsel, welcher Intervall ist richtig?? - Ähnliche Themen

  1. Mercedes ML 230 (163), Bj 99 Zündkerzenwechsel auf BERU LPG Zündkerze/Zündaussetzer??

    Mercedes ML 230 (163), Bj 99 Zündkerzenwechsel auf BERU LPG Zündkerze/Zündaussetzer??: Guten Tag LPG´ler. Habe mich dazu entschlossen, mir einen Mercedes ML 230 (172.000 km runter) mit einer Prins VSI Anlage (ca. 70.000 km runter)...
  2. Gas verbrauch ist zu hoch nach Zündkerzenwechsel...

    Gas verbrauch ist zu hoch nach Zündkerzenwechsel...: hallo leute ich bin neu hier ich brauche hilfe unzwar ich habe ende märz einen audi a8 3,7 bj 2000 mit Gasanlage vom prins gekauft 1 monat später...
  3. Nach Zündkerzenwechsel unruhiger Motorlauf

    Nach Zündkerzenwechsel unruhiger Motorlauf: Hallo Zusammen, Ich fahre einen 97er Omega B mit X20XEV Motor, kombiniert mit einer KME Diego G3. Vor ein paar Wochen machte sich im Gasbetrieb...
  4. Zum Thema Zündkerzenwechselintervall

    Zum Thema Zündkerzenwechselintervall: Hallo Leute, mal ein paar Fakten. Ich empfehle ja grundsätzlich zu jedem Ölwechsel einen Kerzenwechsel zu machen. So ist man auf der sicheren...
  5. Probleme Nach Zündkerzenwechsel Golf 3 Hilfe!

    Probleme Nach Zündkerzenwechsel Golf 3 Hilfe!: Hallo, ich habe einen Golf 3 Variant (Bj. 97, 1.6, 101 PS, MKB: AFT) mit einer Zenit-Autogasanlage. Bisher etwa 30000km problemlos. Vor kurzem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden