Zavoli Steuergerät Ruhestrom

Diskutiere Zavoli Steuergerät Ruhestrom im Zavoli Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo mal wieder seit längerer Zeit. Folgende Konfiguration: VW Passat 3BG Variant 4 Zylinder 2.0/ Motor AZM / Baujahr 2003...

  1. #1 hannes69, 06.04.2013
    hannes69

    hannes69 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    31
    Hallo mal wieder seit längerer Zeit.
    Folgende Konfiguration: VW Passat 3BG Variant 4 Zylinder 2.0/ Motor AZM / Baujahr 2003
    Zavoli AliseiN Steuergerät AEB2001NB Firmware 30.50

    Problem: Ruhestrom verkürzt Batterielebensdauer.

    Batterie von dem Auto is ca. 2 Jahre alt, verbaut ist Testsiegerbatterie Banner Power Bull 62Ah. Hochohmig geworden, mit Ladegerät nach kurzer Zeit voll obwohl vorher Ruhespannung kleiner 12V gemessen. Lima ok, liefert kalt 14.4V, warm 13.8V, also normal.
    Ruhestrommessung hat folgendes ergeben (korrekte Messung: Fahrzeug verschlossen, Motorhaube verriegelt, halbe Stunde lang gemessen): Gesamtstrom 60mA (schon nach 30sec erreicht, bleibt dann so). Teilt sich auf in: 3mA Autoradio, 3mA Nachrüsttagfahrlicht, 10mA das restliche Auto, 44mA Zavoli Steuergerät. Von der Zavoli geht Masse und Dauerplusverbindung direkt zur Batterie, da hab ich gemessen.
    Meine Meinung: Leider schon wieder die gleiche Schlamperei wie bei Prins. Mein Zweitwagen hat ne Prins verbaut, die saugt auch ca. 50mA. Hier hab ich nen Schalter in den Innenraum gelegt und trenne den Stromkreis immer manuell. Auch bei diesem Auto war das Stromverhältnis in etwa so, gesamt 70mA, davon 50mA von der Prins. Schon bemerkenswert dass ne Gasanlage den 3fachen Ruhestrom benötigt wie ein komplettes Auto mit allem möglichen Elektronikkrimskrams.:1165:
    Meine Erfahrung: Vor meiner Schalterlösung bei der Prins gingen mir 2 Batterien nach 2,5 bzw. 1,5 Jahren hopps, nach dem Umbau hält die jetzige schon 3,5 Jahre und hat immer noch Topwerte (keine sonstigen Änderungen wie Fahrprofil usw in der Zeit).
    Gern wird mit den Ah argumentiert und dass ein Auto den bissel Ruhestrom schon verkraften muss und die modernen Autos ja selber auch soviel saugen. Tja, wie gezeigt, die Autos selber nehmen gar nicht soviel. Sicher kann man das Auto nach 1-2 Wochen noch starten (so lang reichen die Ah in der Tat), aber man vergisst gerne dass genau dieses ewige Entladen durch den Ruhestrom und nachladen durch die Lima die Batterielebensdauer verkürzt. Ne Autobatterie hat sehr wenige Ladezyklen, also Ruhestrom minimieren!
    Im Passat-Zavoli Beispiel: mit Zavoli sinds 1.44Ah pro Tag, ohne wärens nur 0.38Ah.

    Nun die Fragen:
    1. Ist der hohe Zavoli-Ruhestrom in der Form bekannt? Geht der vielleicht doch nach x Stunden noch runter? (selber nicht gemessen)
    2. für was braucht ein Gassteuergerät eigentlich so einen horrend hohen Ruhestrom, werden da noch x Sensoren erfasst und muss das Steuergerät da komplexe Berechnungen mit voller Leistung bei Auto aus berechnen? Nach meiner Erfahrung verbrauchen Microcontroller im Standby Microampere aber keine 2stelligen Milliampere.
    3. Falls ich wie bei meiner Prinslösung hier auch einen Schalter verbauen will, was ist bezüglich Zeiten und Reihenfolgen bei Dauerplus und geschalteten Plus zu beachten? Bei der Prins muss erst Dauerplus anliegen, nach ner Zeit geschaltetes Plus und beim Ausschalten entsprechend umgekehrt.
    Mit dem geschalteten Plus is es ja so ne Sache bei der Zavoli. Hat mich einiges an Recherche gekostet. Wenn ichs recht verstanden habe müsste ein Kabel mit zu den Benzindüsenunterbrechungen gehen welches das geschaltete Plus ist. In der Tat is es so dass die Tankanzeige der Zavoli bei Öffnen der Fahrzeugtür angeht und nach ca. 5-10sec wieder ausgeht. Bei Zündung an geht die Anzeige wieder an, nach 5-10sec wieder aus. Bei Motorstart geht sie wieder an und bleibt dann auch an. Also vermutlich ein instabiler Kontakt wo die Spannung nicht dauerhaft gehalten wird.
    Bei der Schalterlösung könnte ich also so nicht vermeiden dass geschaltetes Plus möglicherweise vor Dauerplus am Steuergerät anliegt (weiss nicht ob das Probleme macht.)
    Leider bekomm ich dieses Kabel (rotweiss so weit ich weiss) nicht zu Gesicht, da es vermutlich mitsamt den Leitungen zu den Benzindüsen in nem Knödel mit mindestens 10 Meter Isolierband rum verschwindet...
    Wär so denke ich nicht schlecht dieses rauszufrickeln und mit "echten" Zündungsplus zu versorgen (also zum sicherungskasten legen und z.B. bei Rückfahrscheinwerfer oder so abzugreifen da zündungsgeschaltet. Hoffe auf diesem Kabel geht nicht allzuviel Strom drüber???)

    Sicher macht die Bastelei keinen Spass, aber was will man machen... Rentieren tut es sich meines Erachtens schon, wenn man statt alle 2 Jahre vielleicht mit Glück alle 4-5 Jahre ne neue Autobatterie für 80 Euro kaufen muss.

    Wäre dankbar für Meinungen und Gedanken dazu, auch die Beantwortung meiner Fragen. Das Forum hier (bzw. die Menschen die es bilden) hat mich noch nie im Stich gelassen:)

    Schönes Wochenende allen,
    MfG Hannes.=)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zavoli Steuergerät Ruhestrom. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pbongart, 04.01.2014
    pbongart

    pbongart AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bei unserem Renault Senic ist es ähnlich, nur das dort die Batterie nach längerem Stehen und fahren von kurzen Strecken immer leer ist.
    Starthilfe geben und dann die Batterie laden, reicht für eine Woche bei viel Standzeiten und nur kurzen Fahrtstrecken.

    Kann jemand bestätigen, dass das rot/weiße Kabel an der Zavoli der Zündungsplus ist?

    Hintergrund: Ich finde keinen Zündungsplus im Motorraum (der Scheibenwischer ist hinter dem Wasserkasten und der Schalter für den Rückfahrscheinwerfer finde ich nicht, doch dieZavolie solltze ja auch einen Zündungsplus haben.)

    Das Problem mit dem Dauerplus vor und länger als dem Zündungsplus läßt sich über zwei Zeitgeber (Relais mit Anzugs- und mit Abfallverzögerung) lösen.

    Gruß
    pbongart
     
  4. #3 BMWX5fahrer, 04.01.2014
    BMWX5fahrer

    BMWX5fahrer FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    38
    du solltest mal zu einem Zavoli Einbau Partner in deiner Nähe u. die Verkabelung überprüfen lassen, das die Tankanzeige beim öffenen der Türe aufleuchtet ist nicht normal. Das Problem mit zu hohen Endladestrom bei der Zavoli kenne ich so nicht.
     
  5. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    11.730
    Zustimmungen:
    383
    Wenn das Display beim Öffnen der Tür aufleuchtet, kann es sein, daß das Fahrzeug schon + auf die Benzindüsen legt und dort Klemme 15 von der Gasanlage angeschlossen ist.
    Hat aber mit dem Ruhestrom null zu tun.
    Bei Zavoli ist mir davon auch nichts bekannt.
     
  6. #5 hannes69, 06.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2014
    hannes69

    hannes69 AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    31
    Sodala, jetzt kommt also doch noch Bewegung in meinen Beitrag, guter Zeitpunkt, hab meine Fragen aus dem Ursprungsthread selber / durch Recherche beantwortet und gestern die Bastelei vollendet.
    Im Einzelnen:
    1. Die Zavoli zieht einen Ruhestrom von 44mA, mehrfach gemessen. Also genauso wie bei der Prins VSI, die zieht 50mA (auch selber gemessen in meinem Polo 9N). Prins scheint die Klagen von ähnlich wie mir Denkenden ernst genommen zu haben, nach meinem Wissen zieht die VSI 2 nur noch 1mA Ruhestrom. Geht doch. Nutzt aber den Nutzern älterer Anlagen nix.
    2. Hab tatsächlich den Kabelbaum zu den Benzineinspritzdüsen aufgemurkst und das rotweiße Kabel drin gefunden. Es hing an Düse 1 mit dran. Dieses Kabel ist der Zündplusanschluß der Zavoli. Im Passat ists tatsächlich so, daß bei Öffnen der Fahrertür Benzinpumpe kurz betätigt wird und Benzindüsen kurz Saft kriegen. Deshalb ging die Zavoli-Anzeige kurz an. Hab das rotweiße Kabel also abgeknipst und mit "echtem" Zündplus verbunden. Dazu habe ich Zündplus im Sicherungskasten innen per "Sicherungsstromdieb" an der Sicherung für die Rückfahrscheinwerfer abgegriffen und mit dem rotweißen Kabel verbunden.
    3. Die Zavoli war dauerplusmäßig direkt mit der Autobatterie verbunden, also Plus und Masse. Hab im Fahrzeuginnenraum einen Schalter angebracht, Kabel in den Motorraum gezogen (mitsamt dem Zündpluskabel von der Sicherung), Zavoli-Dauerplus nach deren Sicherung aufgetrennt und mit den Leitungen vom Schalter verbunden. Alles gelötet und gut isoliert. Und meiner Freundin, welche den Passat besitzt und benutzt, die Schaltreihenfolge erklärt. Also ins Auto rein, Schalter an, 10 sec warten so dass Steuergerät initialisiert wird, losfahren. Und umgekehrt eben Motor abstellen, 10 sec später Schalter aus. Sie hats verstanden ;)
    Natürlich Fehlbedienung getestet: Is der Schalter aus, so fährt Auto halt auf Benzin, is als wär Sicherung der Gasanlage geflogen, da soll die Karre natürlich weiterhin zumindest auf Benzin fahren können. Und wenn der Schalter nicht ausgeschaltet wird, fließt halt wie bisher auch der höhere Ruhestrom. Kann man also nix verkehrt machen.
    Über Relaislösung hab ich auch schon nachgedacht, aber so schlimm is das mit dem Schalter nicht, ich hab mich dran gewöhnt. Halt ne simple aber so auch funktionierende Lösung.

    Ich halt die Maßnahme definitiv für sinnvoll. Wer mit seinem Auto dauernd fährt (also geringe Standzeiten und Langstrecken) hat das Problem in der Art vielleicht nicht so, aber nicht jeder hat das gleiche Fahrprofil. Ich lad so oder so alle 2 Wochen die Autobatterien mit Ladegerät voll. Aber der dauernd zu hohe Ruhestrom killt definitiv die Autobatterie (bzw. verkürzt eben deren Lebensdauer).
    Im alten Merdedes 190E meiner Freundin flossen 5mA Ruhestrom, Fahrprofil war auch eher Kurzstrecke, Batterie hielt 10 Jahre. Ich glaube auch nicht unbedingt dass die Qualität der Autobatterien immer schlechter wird, sondern heutzutage eben die Ruheströme gestiegen sind.
    Sicherlich is heute Wegwerfgesellschaft, schon klar dass vielen die Problematik egal ist. Autobatterie rein, nach 2-3 Jahren kaputt, raus damit, neue rein, sich noch kurz über die besch... Autobatterie beschweren, schon vergessen. Nicht meine Mentalität. Neue Autobatterie kostet gerne 80-100 Euro, Entsorgung, Recycling usw. kostet die Umwelt. Ich bin mir sicher, dass meine Maßnahme die Batterielebensdauer beträchtlich verlängert, bei meinem Polo is es ja bereits so, beim Passat nun auch. Bei beiden Autos machte die Gasanlage 75% des Gesamtruhestroms aus, in beide Fällen konnte der Ruhestrom von ca. 60mA auf ca. 15mA gesenkt werden.
    Ich wiederhole noch mal aus meinem Eingangspost: Mir rätselhaft wofür die Gasanlagen den Strom brauchen. Im Auto läuft immerhin irgendne Anzeige im Tacho (km-Stand, Uhr), Autoradio will sich Einstellungen merken, Diebstahlwarnanlage/Innenraumüberwachung aktiv usw. Was die Gasanlage bei Motor aus zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

    Aber egal, Hauptsache man kann ein Problem lösen, wurscht warum es da ist ;)

    Viel Freude beim Basteln an diejenigen die ähnliches vorhaben!
    (Ich rufe natürlich nicht dazu auf, an einer Gasanlage rumzubasteln, ohne Ahnung davon zu haben, was man da tut. Hier is es zwar "nur" Elektrik, aber man kann da auch ganz schnell dafür sorgen, dass gar nix mehr geht. Oder die Karre wegen Nichtabsicherung von Stromkreisen flambiert wird.)

    hannes69 wünscht ein gutes 2014 und niedrige LPGpreise :)
     
    El Pege gefällt das.
Thema: Zavoli Steuergerät Ruhestrom
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zavoli alisei fahrzeugkonfiguration

    ,
  2. azm motorsteuergerät

    ,
  3. zündungsplus sicherungen passat 3bg

    ,
  4. lpg anlage zieht strom,
  5. renault zu hoher ruhestrom,
  6. zavoli gasanlage dteuergerät zieht strom,
  7. zündubg plus unter motorhaube 3bg,
  8. lpg-anlage steuergerät stromverbrauch,
  9. zavoli firmware 30.50,
  10. zavoli keine verbindung zum steuergerät,
  11. passat 2001 ruhestrom 2 a,
  12. benzin und lpg verbrauch azm passat,
  13. forum tagfahrlicht prins zündungsplus,
  14. z4 ruhestrom,
  15. steurgeräte im frzg die ruhestrom benötigen,
  16. landi renzo benzindüsenunterbrechung,
  17. lpg steuergerät meldet fehler umschalter,
  18. suche gebrauchtes zavoli steuergerät
Die Seite wird geladen...

Zavoli Steuergerät Ruhestrom - Ähnliche Themen

  1. Zavoli Alisei N Steuergerät durch AEB/King ersetzen

    Zavoli Alisei N Steuergerät durch AEB/King ersetzen: Ich habe eine Zavoli Alisei N Gasanlage in meinem Fiesta.Vermutlich ist das Steuergerät kaputt.Das Auto steht derzeit bei Zavoli in Triptis zur...
  2. Zavoli Steuergerät lässt sich nicht auslesen

    Zavoli Steuergerät lässt sich nicht auslesen: Hallo erst mal möchte ich mich Vorstellen, Bin 52 Jahre alt und fahre einen Audi 80B4 mit 300000km auf dem Tacho 150000 mit Gas.. Seit einiger...
  3. Steuergerät Zavoli Alisei: Problem Gemischaufbereitung Bank 2

    Steuergerät Zavoli Alisei: Problem Gemischaufbereitung Bank 2: Ich habe in einem BMW 525i (E61, Bj. 2004, 192 PS) eine Gasanlage mit einem AEB-Steuergerät 2568D wie in der Zavoli Alisei verbaut. Dabei habe ich...
  4. Zavoli Regal Software,Schaltpläne und eventuel auch Steuergerät

    Zavoli Regal Software,Schaltpläne und eventuel auch Steuergerät: Hallo<br> <br> Habe mir vor ca 3 wochen einen vw t4 gekauft mit Gasumbau, leider ist er direkt auf der heimfahrt nach dem kauf stehen...
  5. Zavoli Regal Software,Schaltpläe und eventuel auch Steuergerät

    Zavoli Regal Software,Schaltpläe und eventuel auch Steuergerät: Hallo Habe mir vor ca 3 wochen einen vw t4 gekauft mit Gasumbau, leider ist er direkt auf der heimfahrt nach dem kauf stehen geblieben:-(. Nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden