ZAVOLI im 520i eingebaut - noch kleine Macken

Diskutiere ZAVOLI im 520i eingebaut - noch kleine Macken im LPG BMW Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo zusammen, ich habe in meinen 520i - 110 kw und Bj 1999 - beim km-Stand 236.000 im Dezember 2010 eine Zavoli einbauen lassen. Der Preis lag...

  1. buddel

    buddel AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe in meinen 520i - 110 kw und Bj 1999 - beim km-Stand 236.000 im Dezember 2010 eine Zavoli einbauen lassen. Der Preis lag bei 2400 €, die ortsansässige Werkstatt verbaut diese Anlagen schon seit vielen Jahren. Er hat demnach entsprechende praktische Erfahrungen und das war mir letztlich wichtiger, als irgendwo etwas Geld zu sparen und mich herumzuärgern, wenn ich zum Nachjustieren niemanden in der Nähe habe.

    Die Anlage läuft tadellos, bis auf zwei Dinge. Wenn die Aussentemperatur unter Null geht, kam es zu Problemen bei der jeweils ersten Umschaltung auf den Gasbetrieb. Es ruckelte und die Motorleuchte meldete sich. Das auslesen brachte Verbrennungsaussetzer in mehreren Zylindern zu Tage. Weiterhin trat dabei z.T. erheblicher Gasgeruch im Innenraum auf, was sich auch beim runtertouren an Kreuzungen zeigte.

    Da es bei diesen Störungen kein stetig wiederkehrendes Muster gab, gab es beim Umrüster natürlich einen Vorführeffekt, als ich das Auto hinbrachte. Er behielt es einen Tag da, stellte und machte, prüfte die Dichtheit usw. Fand aber nix. Er hat nun die Umschaltung auf das Gaswegnehmen bei 1600 U und 30 Grad gesetzt und neue Software eingespielt, jetzt werden die Rails wohl vor dem Einsatz vorgewärmt.

    Nun, auch nach diesen Einstellungen gab es die oben beschriebenen Dinge weiterhin, wenn auch bei weitem nicht mehr so häufig. Aber ich vermute einfach mal das dies auch damit zusammenhängt, dass es jetzt wärmer geworden ist. Da läuft die Anlage einwandfrei und schaltet auch problemlos um.

    Das zunächst zu meinen Erfahrungen, ich stelle dann später noch ein Foto des Einbaus rein.
     
  2. Anzeige

  3. buddel

    buddel AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So, nun noch die Bilder vom Einbau. Die Motorabdeckung musste teilweise entfernt werden, da die Rails sonst keinen Platz gehabt hätten. Im Bild 3 der Verdampfer und das Steuergerät.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      297,6 KB
      Aufrufe:
      296
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      244,2 KB
      Aufrufe:
      222
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      239,8 KB
      Aufrufe:
      274
  4. #3 540V8, 13.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2011
    540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.279
    Zustimmungen:
    454
    Also wenn Du Deinen Umrüster als so fähig einschätzt, dann sollte er die Zavoli in und auswendig kennen.

    Da bin ich jetzt ganz ehrlich ein bisschen sauer, weil ich weiß woran es liegt und ich habe keine Lust, dem unfähigen Umrüster hier Schützenhilfe zu leisten.

    Ich muss mich immer wieder wundern, dass die Kundschaft von manchen Umrüstern kurz nach der Umrüstung in den Foren auftaucht, obwohl sie ihre Kohle beim Umrüster haben liegen lassen.

    So kann man sich das Leben als Umrüster auch leicht machen....

    Ich würde auf jeden Fall nicht selbst an der Einstellung rumfummeln, bringt in diesem Fall eh nichts.

    Was mir auf den Bildern noch aufgefallen ist: An den Gasschläuchen wurden Schraubschellen verwendet obwohl Zavoli seit geraumer Zeit auf Click-Schellen umgestiegen ist. Dann wurde der Gasschlauch vom Rail zum Drucksensor mit ner Drahtschelle befestigt, da gehört ebenfalls eine Clickschelle hin.
    Ist also alles in allem sehr schludrig verbaut....ich würde sogar sagen, richtiger Umrüstpfusch, bei der Kabel verlegung angefangen und dann die Injektoren wie Kraut und Rüben verbaut....

    Sorry wenn ich das so schreibe, aber es ist nicht die Aufgabe des Kunden, während der Garantiezeit, Mängel zu beseitigen..

    Wenn der Umrüster wirklich was taugt, bekommt er das hin....
     
  5. buddel

    buddel AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Deine fachliche Einschätzung, die mir erst mal ein ganzes Stück weiter hilft.

    Das ist natürlich so ne Sache mit meiner Meinung zum Umrüster. Ich seh das ja nur aus der Sicht des Kunden, Du kannst es anders beurteilen, weil es Dein Fach ist. Vor der Auswahl habe ich mir natürlich Gedanken gemacht, welche Anlage, welcher Umrüster, in Foren gelesen etc. - da war immer so die Quintessenz: welche Anlage man einbauen lässt, ist eher zweitrangig. Wichtiger ist der Kundendienst in der Nähe und dessen Kompetenz. Das es eine Zavoli wurde, ist also eher Zufall. Wichtiger war mir, das der die Anlagen schon seit vielen Jahren verbaut.

    Nun ist sie drin und ich bin bis auf diese Macken auch zufrieden damit. Was natürlich nicht heisst, das ich gelegentlichen Gasgeruch im Auto als übliche Begleiterscheinung betrachte. :D

    Ich sah das auch anfänglich nicht problematisch. Wieder hin, alles geschildert, gut ist. Aber das er der Sache nicht auf die Spur kommt, beunruhigt mich nun schon. Vor allem nachdem er mir schilderte, was er alles geprüft, gemessen, mit Triptis telefoniert und sonst noch getan hat...

    Vor allem wundert mich, das er von auftretendem Gasgeruch im Innenraum noch nie etwas gehört hat. Dabei reichen drei Suchbegriffe im Netz schon aus, um etliche Themen darüber zu finden. Zu seiner Entlastung muss ich sagen, das er in diesen Dingen offenbar nicht sonderlich fit ist.

    Um es kurz zu machen: ich glaube echt, er kann das Problem nicht beseitigen. Nicht weil er nicht will, sondern weil er es schlicht nicht kann. Deshalb wird es mir jetzt wenig nützen, auf meine durchaus legitimen Rechte zu pochen. Was hilft es mir, wenn ich zwar Recht, aber das Problem immer noch an der Backe habe?

    Ich will einfach nur, das es in Ordnung kommt. Das "weil ich weiß woran es liegt" hat mich echt gefreut und ich würde nun sehr gern einfach pragmatisch vorgehen...
    :idee:

    Berichte an dieser Stelle auch gern über seine Reaktion, wenn ich ihm auf die oben aufgezählten Dinge wie Schellen usw. hinweise.
     
  6. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.279
    Zustimmungen:
    454
    Ja und wenn ein Umrüster nicht in der Lage ist, Gasgeruch zu beseitigen, dann sollte er schleunigst aufhören mit umrüsten und Reifen montieren und Autos waschen.
    Gasgruch ist nicht nur lästig, sondern kann auch gefährlich werden. Dessen sollte sich der Umrüster sowie auch Du als Kunde im Klaren sein.
     
  7. buddel

    buddel AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Tja, was soll ich sagen. Habe etwa 10 Minuten gesucht, etwas an den Schläuchen kontrolliert - und siehe da: das kleine Kästchen neben dem rechten Filter für den Innenraum hat zwei Schlauch- und einen Kabelanschluss.

    Bewegt man den rechten Schlauch, zischt es und stinkt an der mit Pfeil markierten Stelle ordentlich nach Gas. Schelle ist dran, aber dennoch ist es undicht.

    Nun, da werde ich wohl nachher noch einen freundlichen Besuch in der Werkstatt abstatten... :evil:
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      176 KB
      Aufrufe:
      240
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      127,8 KB
      Aufrufe:
      189
  8. Jaknam

    Jaknam AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Mapsensor heißt er der kleine Kasten, wenn mich nicht alles täuscht :D
     
  9. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.279
    Zustimmungen:
    454
    Da gehört ein 4mm Gasschlauch hin. Also wirklich Umrüstpfusch. Sollte einem erfahrenen Umrüster, der schon oft Zavolis verbaut, nicht passieren.
     
  10. buddel

    buddel AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Da gebe ich Dir Recht. Er war auch reichlich verlegen als ich ihn bat, den Schlauch zu bewegen.

    Da steht auch DN 5 drauf, wie ich gerade auf dem Bild sehe - ist das der Durchmesser? Nun, dann werde ich ihm auch darauf noch hinweisen und er soll das Teil wechseln.

    Danke für Eure Hilfe, besonders an 540V8 ;)
     
  11. Steven

    Steven AutoGasKenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Das sind ja auch keine Schellen. Diese Dinger gehören verboten. Ob die dran sind oder ob der Hund scheißt dicht wird damit kein Anschluß.
    Wer die Dinger als Umrüster benutzt der gehört bestraft.

    Grüße
     
  12. buddel

    buddel AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Meint Ihr diese Schellen?

    [​IMG]
     
  13. Steven

    Steven AutoGasKenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich meinte in meinem vorigen Beitrag die Drahtschellen wie sie am MAP-Sensor verwendet wurden.

    Die Schelle auf dem Bild ist o.k. Für Gasanlagen nimmt man Klick- oder Klemmschellen.

    Schraubschellen sind auch nicht die erste Wahl da sie die Schläuche beschädigen können.
    Es gibt aber keine verbindliche Vorschrift für die Schellen. Nur gasdicht muß es sein.

    Die Drahtschellen die verwendet wurden dichten Garnichts ab. Die sind nur für die Alibi und werden nur von Faulpelzen benutzt.

    Grüße
     
  14. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.279
    Zustimmungen:
    454
    Die Drahtschellen sind nur eine Abrutschsicherung für Schläuche und haben allenfalls zwischen Rail und Einblasnippel ihre Daseinsberechtigung.
     
  15. Steven

    Steven AutoGasKenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Diese Schellen drücken keinen Gasschlauch zusammen.

    Die kann man bestenfalls mal für einen dünnen Unterdruckschlauch nehmen.
    An Gasschläuchen haben die Nichts zu suchen.

    Aber wie schon gesagt: Es gibt keine Vorschrift und dadurch kann jeder machen was er will.

    Die Geschichte hat auch was mit Einbauqualität zu tun.

    Grüße
     
  16. Anzeige

  17. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.279
    Zustimmungen:
    454
    Zum Thema Umrüstqualität muss ich mich auch nicht verstecken wie manch andere, die aus ihrer Anonymität hier im Forum nicht herauswollen, aus welchen Gründen auch immer....
     
  18. buddel

    buddel AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ok, da bin ich nun ein ganzes Stück weiter. Da sind einige Sachen auf der Liste, wo der Umrüster noch mal ran muss.

    540V8 hat sich auch noch bemüht, die eingestellten Parameter durchzuschauen. Da sind ebenfalls ein paar Ungereimtheiten aufgetaucht.

    Ich danke Euch zunächst für die Hilfe. :tongue:
     
Thema: ZAVOLI im 520i eingebaut - noch kleine Macken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Zavoli Gasanlage bmw

    ,
  2. zavoli lpg e39

    ,
  3. lpg-gasanlage zavoli bmw e39

    ,
  4. e39 zavoli,
  5. zavoli gasgeruch,
  6. zavoli lpg gasanlage probleme bmw,
  7. zavoli 520i,
  8. Macken beim 520i,
  9. zavoli gasanlage erfahrung bmw,
  10. bmw e46 motorkontrollleuchte kleiner kasten,
  11. zavoli oder prins bmw,
  12. zavoli zeta forum www.lpgforum.de,
  13. zavoli zeta n anschluss,
  14. bmw e60 520i ruckelt beim gas wegnehmen,
  15. zavoli gasanlage erfahrungen bmw x5,
  16. schraubschelle,
  17. bmw zavoli probleme,
  18. autogas zavoli bmw 339,
  19. bmw zavoli gasanlage,
  20. gasanlage zavoli gestank,
  21. gasanlage zavoli erfahrung bmw,
  22. www.lpgforum.de 12190-zavoli-im-520i-eingebaut-noch-kleine-macken,
  23. gasgeruch e38 zavoli,
  24. erfahrungen zavoli gasanlage bmw 330i,
  25. m50b20 gasanlage
Die Seite wird geladen...

ZAVOLI im 520i eingebaut - noch kleine Macken - Ähnliche Themen

  1. Hoher Verbrauch von 21l mit ZAVOLI, BWM E60 M54 Motor, 520i, und Gasgeruch

    Hoher Verbrauch von 21l mit ZAVOLI, BWM E60 M54 Motor, 520i, und Gasgeruch: Hallo liebe LPG-Forum Gemeinde, Ich habe hier im Forum sehr viel gelesen und muss einen Lob aussprechen. Es wird auf die User echt eingegangen....
  2. Zavolie Bora ECU Passwort

    Zavolie Bora ECU Passwort: Hi, hat einer eine Idee wie ich das Passwort für die ECU bekomme bei einer Zavoli Bora ? Bei mir wurde eine lauftzeit der Anlage auf 300 std....
  3. Zavoli Alisei N stottert, nun geht gar nix mehr...

    Zavoli Alisei N stottert, nun geht gar nix mehr...: Moin in die Runde, Es geht sich um einen Astra H Caravan 1.8l (Z18XE) und eine Zavoli Alisei N Gasanlage. 280tkm auf der Uhr. Anlage wurde bei...
  4. Logdatei Zavoli Bora

    Logdatei Zavoli Bora: Hallo, vielleicht ist es ja schon irgendwo beantwortet, aber ich finde keine Antwort... Gibt es eine Möglichkeit die Logs auszulesen. Also, wann...
  5. Zavoli es geht kein Gas in den Tank

    Zavoli es geht kein Gas in den Tank: Hallo zusammen, beim vorletzten Tanken kam eine weisse Wolke unter dem Auto am Reifen hoch. Tanken ging aber. Gestern passierte das wieder, aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden