Xc90 Gasfeste Motoren ?

Diskutiere Xc90 Gasfeste Motoren ? im LPG Volvo Autogas Forum im Bereich Autogas Umrüstung; Hallo... Nun , da du das Auto hast und schon 70Tkm auf Gas fährst würde ich einfach fahren . Wenn dann die Ventile kaputt gehen kann an die Köpfe...

  1. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.455
    Zustimmungen:
    85
    Hallo...
    Nun , da du das Auto hast und schon 70Tkm auf Gas fährst würde ich einfach fahren . Wenn dann die Ventile kaputt gehen kann an die Köpfe immernoch machen lassen.
    Es ist kein Unterschied ob der Kopf verbrannte oder intakte Ventile hatte wenn er umgerüstet werden soll.
    Daher kann man getrost fahren bis was kaputt geht im Bereich Ventilsitz.
    Es wird bei Umrüstung auf Gasfest sowohl das Ventil als auch der Sitz erneuert.

    Einen intakten Kopf von vornherein überarbeiten ist Geld verbrennen.
    Additiv nachrüsten würde ich jetzt auch nicht mehr machen , kostet auch Geld und mach evtl vorhandene Schädigungen nicht rückgängig.
    Nach Gasfestumbau ist das Additiv-System nutzlos.

    Daher : Fahren und dauerhafte Motorlast größer 2/3 der Nennleistung vermeiden. (Das würde ich aber auch im Benzinbetrieb vermeiden)
    mfG Rohwi

    P.S.: Fachmann bin ich nicht , habe aber viel Selbstschraubererfahrung
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Xc90 Gasfeste Motoren ?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.142
    Zustimmungen:
    793
    Schließe mich da Rohwi an.
    Nur wenn ich so einen Mist immer lese, daß ein Motor keine gehärteten Ventile haben soll....sorry, der Meister soll seinen Brief gleich abgeben.
    JEDES Ventil im Motor ist gehärtet. Ich möchte mal einen Motor mit Baustahlventilen sehen.....
    Es kommt immer auf die Ventil-Ventilsitzpaarung an, ob das im Gasbetrieb hält oder nicht....
     
  4. Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Rohwi, Vielen Dank für diese wirklich hilfreiche und klare Einschätzung! Ich werde das Forum über diesen "Ohne Additiv" Selbstversuch auf dem Laufenden halten.
    Noch 'ne Frage: Woran merke ich rechtzeitig, dass etwas mit den Ventilen nicht stimmt? Ich habe gelernt: Schwierigkeiten beim Anlassen, Leistungsverlust bis zu Fehlzündungen? (habe mit Benzin zumindest mal die Höchstgeschwindigkeit ausprobiert, schafft er noch) Gibt es sonst noch Zeichen? Bei diesem Motor scheint nämlich die Überprüfung des Ventilspieles fast so aufwändig wie Montage eines neuen Kopfes zu sein :confused:.
    nochmal vielen Dank und Gruß
    Wast
     
  5. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.455
    Zustimmungen:
    85
    Hallo...
    Also Ventilverschleiß so stark dass es Auswirkungen hat verursacht erstmal schleichend stärker werdende Startschwierigkeiten , unrunder Motorlauf im Standgas.
    Dann Kompression messen. Wenn da Abweichungen sind ist es soweit.
    Ein Zylinder 2 oder 3 bar weniger als die Anderen ist kein Grund für unrunden Lauf.
    Wenn der unrunde Lauf durch Kompressionsprobleme auftritt hat der Zylinder nur noch 3-4 Bar Kompression.
    mfG Rohwi
     
  6. Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Lieber 540V8, vielen Dank für die Reaktion, hilft mir! Der Meister (durchaus dem LPG nicht abgeneigt, hat selber früher umgerüstet) sagte, dass dieser Motor (B6314S) wegen der Ventile definitiv nicht gasfest sei. Das ist doch immer die große Frage und auch das Thema bei Kopfnachrüsten, dass die Ventilsitze durch anderes Material als das Ursprungsmaterial "gasfest" gemacht werden. Im Forum habe ich auch gelesen, dass bei solchen Umrüstungen die Ventile selber (Gemeint sind die Stößel, bitte sorry, ich bin Bauingenieur und kein Machinenbauer :o) meist erhalten bleiben.
    mit bestem Gruß Wast
     
  7. #26 Wast, 15.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2016
    Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Rohwi, super, vielen Dank! Was das Additiv angeht: Vermutlich ist es für die Ventile auch hilfreich, wenn man ein wenig mehr mit Benzin fährt, sozusagen als Additiversatz. Vielleicht sind da sogar die ökologisch bedenklichen Kurzstrecken eher hilfreich...:o. Fahre dennoch Kurzes weiter mit dem Fahrad, auch wenn das Auto richtig Spaß macht.
    nocheinmal vielen Dank
    Wast
     
  8. #27 sveni_lee, 15.08.2016
    sveni_lee

    sveni_lee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.05.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre einen XC90 mit dem 3,2l Motor. Der Motor war/ist additiviert.
    Nach ca. 175000km auf Gas musste dann der Zylinderkopf überarbeitet werden. Dabei wurden dann Ventilsitze und Ventile ausgetauscht.
    Ich würde den Zylinderkopf erst überarbeiten lassen wenn es nötig ist.
    Zur Additivierung, ich hatte die Nuckelflasche, welche ich jetzt nicht mehr einsetze. Mir wurde erklärt, dass dieses System eher Plazebo-Effekte hat. Da der Motor nun Gasfest ist verzichte ich auf das System...
     
  9. Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sveni_lee, Interessant! da würde ich gerne noch mehr erfahren: Ist vor der Kopfüberarbeitung der Verbrauch gestiegen? Wie hat sich der Schaden angekündigt? Kompression? Danach: Leistung und Verbrauch verändert? Und natürlich: Darf man wissen, wer den Kopf überarbeitet hat und was das gekostet hat:p?
    Gruß Wast
     
  10. #29 sveni_lee, 17.08.2016
    sveni_lee

    sveni_lee AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    06.05.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Der Leistungsverlust mit dem "defekten" Kopf war schon deutlich spürbar. Ich hatte an Zylindern zu geringe Kompression... Glaube mir, das merkst du wenn es soweit ist...

    Nach der Revision habe ich wieder volle Leistung, da wird nichts weniger...

    Verbrauch ist bei mir wieder deutlich nach unten gegangen... Ich verbrauche im Schnitt zwischen 13 und 14ltr. Fahre aber auch 70% Autobahn bei 130 mit Tempomat und nur sehr wenig innerstädtischen Verkehr...

    Ich habe alles zusammen 3.500€ bezahlt aber vielmehr hatte bei den 100.000km gespart die ich auf Gas gefahren bin...
     
  11. Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wie versprochen mal eine Zwischenmeldung vom Versuch Volvo XC90 3,2l Prins ohne Additiv:
    Habe jetzt 145.000 km runter, bislang ohne größere Probleme. Einmal Motorkontrolleuchte, Keilhak - Düsen gereinigt (Werkstatt) und einige 100 km mit Benzin incl. Reinigungsmittel gefahren, seitdem gut. Derzeit manchmal bei mittleren Drehzahlen unter Gas leichtes, minimales Ruckeln, ca. 10 bis15 min nach dem Umschalten, also eigentlich bei warmem Motor, dabei keinerlei Fehlermeldung - warte mal ab, wie sich das entwickelt.
     
  12. Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ... hab's zwar schon an anderer Stelle geschrieben aber der Vollständigkeit halber auch hier:
    MKL wurde schlimmer, kam immer wieder mal. Nächste Maßnahme war eine Überarbeitung des Prins - Verdampfers mit Reparaturset und erneute Reinigung der Düsen. Danach 15T km Ruhe, dann erst Probleme bei Benzin, gereinigt, Probleme weg, dann bei 160Tkm wieder MKL, unrunder Lauf, Notlauf. Ein wirklich kompetenter ADAC EInsatz findet heraus: eine der neuen Zündspulen ist kaputt (nach 25Tkm, damit hatte niemand gerechnet)! Spule getauscht (auf Garantie, keine weitere Kosten), jetzt wieder alles gut! Kompression der Zylinder übrigens bei 11,5 bis 14. Verbrauch von Anfang an konstant bei ziemlich genau 15l/100km.
    Zwischenfazit: LPG macht immer noch richtig Spaß, vor allem, wenn ich mir den Schadstoffjammer der Selbstzünder-Kollegen ansehe. Auch wenn der Aufwand bei LPG etwas höher ist und der Kostenvorteil dadurch nicht ganz so groß ausfällt wie die günstigen Gaspreise suggerieren, ist LPG immer noch eine gute "Übergangs-" lösung, bis bessere Alternativen aus regenerativen Quellen existieren.
     
  13. Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Zwischenbericht Volvo XC90 3,2 nach 196.000 km mit LPG ohne Additiv:
    Jetzt war es soweit, unrunder Lauf bei kaltem Motor, Motorkontrollleuchte: Zylinder Nr. 6 nur noch 2 bar Kompression, Ventile verbrannt. Achtung übrigens: Fehler wurde an Bank 1 und Zylinder 1 oder 3 angezeigt, betroffen aber eben Nr. 6 (von vorne betrachtet von links nach rechts).
    Jetzt wird als nächstes der Zylinderkopf gasfest gemacht. Freue mich schon, wenn ich wieder fahren kann.
    Ans Forum noch eine Frage: wenn der Kopf schon gasfest gemacht wird - lohnt dazu auch noch eine (wesentlich teurere) Gesamtüberholung des Motors (Hohnen, Lager usw.?). Gibt's da Hinweise und Erfahrungen? Bin mit dem Meister jetzt mal so verblieben, dass er sich den Block ansieht, wenn der Kopf runter ist und mir dann eine Empfehlung dazu gibt.
     
  14. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    14.142
    Zustimmungen:
    793
    Eine Zylindervermessung incl. Kolbenspielermittlung würde Aufschluß geben.
     
    Wast und Panther gefällt das.
  15. #34 Panther, 23.01.2021
    Panther

    Panther AutoGasKenner

    Dabei seit:
    19.08.2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    33
    Hallo,
    ich denke sich anschauen und danach entscheiden geht über alle Erfahrungen von dritten, zumal dein Meister ja auch einige Erfahrung haben wird.
    Also überlegen wie viel Laufleistung man noch mit dem Auto und Motor abspulen will und dann mit dem Meister überlegen ob es bei dem Zustand besser wäre auch den Block zu überarbeiten oder es geschickter ist nur den Kopf zu machen und den Rest zu lassen.
    Entscheidend ist ja auch was du sparen würdest an Arbeitsstunden bzw. da nächste mal mehr zahlst wenn noch mal der Kopf runter muss.
    Der Preis ist ja das entscheidende Kriterium und der hängt ja auch stark vom Betrieb ab.

    Viele Grüße vom Panther
     
    Wast gefällt das.
  16. Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank für die beiden Antworten. Werde berichten, wie's ausgeht. Und vielen Dank für das klasse Forum.
     
  17. Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wie versprochen hier der nächste Zwischenbericht:
    Der Block war leider auch ziemlich mitgenommen. Weil meine jährliche Laufleistung bei ca. 30T km liegt und ich den Wagen mindestens noch fünf Jahre fahren möchte wird es jetzt ein Volvo-Austauschmotor. Das kostet echt ne Stange, aber mir ist es das wert: ich mag den Elch und außerdem ist das ja auch sowas wie Recycling und Respekt vor der Ressource. Kaum Rost, der Wagen selber könnte noch lange halten. Dem Gas bleibe ich auch treu, nur kommt jetzt eine Prins-Additivierung mit dazu, damit ich an der Front Ruhe habe. Der Motor ist bezüglich Gasfestigkeit wohl ein Grenzfall. Außerdem wird das Benzin ja auch additiviert, also leuchtet mir das beim Gas im Prinzip auch ein. Werde berichten und nochmal Danke für die Unterstützung, die ich hier im Forum bekommen habe.
    Eingefahren wird auf Benzin, solange ich nichts anderes hier höre. Ich denke die ersten 1000km oder 2000km müssten genügen und dann kommt endlich wieder der schöne LPG-Antrieb zum Einsatz.
     
  18. Anzeige

  19. #37 JKausDU, 16.02.2021
    JKausDU

    JKausDU FragenBeantworter

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    38
    Man kann sich viel Ärger und Kosten ersparen, wenn man gleich richtig additiviert. D. h. nicht mittels "Nuckelflasche" sondern elektronisch gesteuert. Mein Hyundai war damals auch verschrien wg. seiner Puddingventilsitze. Nun 311000 KM auf der Uhr, alles top. Umgerüstet bei 65000 KM mit Additivierung mittels SI Valve Protector. Welches Additiv ist fast egal, das System muss stimmen und funktionieren.
     
    540V8 gefällt das.
  20. Wast

    Wast AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Neuer Motor drin, Getriebe auch überarbeitet, Prins Valve Care eingebaut = Elch läuft wieder wie neu. Hat auch fast soviel gekostet, aber wars mir wert. Habe 1000 km eingefahren, dann auf LPG und seitdem nur LPG - bin mal gespannt, ob der Motor nun "für immer" hält.
    Übrigens VOLVO Original AT-Motor: Zunächst war ein Simmering von Anbauantrieb undicht - Volvo hat anstandslos Umtausch angeboten - aber nicht die Arbeit (Fehler haben wir natürlich erst im eingebauten Zustand bemerkt). Meine 1A freie "Gas-Werstatt" wäre auf den Kosten komplett sitzen geblieben bzw. hätte klagen müssen. Konnte dann entgegen den Angaben von VOLVO doch repariert werden - Meister hat früher selber Motoren überholt - und ist jetzt trocken, ich meine nicht den Meister sondern den Motor!, also Ende gut, alles gut. Aber dennoch, eigendlich kein "Ausweis" für (durchaus nicht geschenkte) Original Volvo - Austauschmotoren.
    Verbrauch ist wie vorher, ev. minimal weniger, und eine Flasche Volvo Valve Care hält ca. 8000km. Füllung austauschen geht gut, ohne kleckern.
     
Thema: Xc90 Gasfeste Motoren ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. volvo xc90 gasfest

    ,
  2. Volvo XC90 3.2 zahnriemen

    ,
  3. volvo xc90 lpg erfahrung

    ,
  4. xc90 3.2 steuerkette,
  5. volvo xc90 zahnriemen oder steuerkette,
  6. zahnriemenwechsel volvo xc90,
  7. volvo xc90 3 2 steuerkette,
  8. volvo xc90 steuerkette,
  9. volvo xc90 2.5t lpg,
  10. volvo xc90 v8 steuerkette wechseln,
  11. volvo xc90 kette oder zahnriemen,
  12. volvo xc90 3.2 lpg erfahrung,
  13. xc90 2014 Autogas ,
  14. volvo v8 gasfest,
  15. xc90 lpg,
  16. Volvo xc90 lpg umbau,
  17. volvo 2.5 t gasfest,
  18. xc90 2013 lpg,
  19. volvo xc90 v8 gasfest,
  20. Volvo 2.5T Gasfest,
  21. volvo gasfest,
  22. volvo xc90 2 5 gasfest,
  23. volvo xc90 3.2 steuerkette,
  24. steuerkette volvo xc90,
  25. volvo xc90 2.5t kette
Die Seite wird geladen...

Xc90 Gasfeste Motoren ? - Ähnliche Themen

  1. PRINS VSI LPG - falsch bedient? XC90 V8

    PRINS VSI LPG - falsch bedient? XC90 V8: Moin, aus Dänemark, habe einen XC90 V8 aus 2007, der erst in 2016 mit ca. 270.000 km umgerüstet wurde. Der Vorbesitzer hielt das für sinnvoll und...
  2. Suche Umrüster Volvo XC90 3,2

    Suche Umrüster Volvo XC90 3,2: Hallo Zusammen, ich suche einen versierten Umrüster für meinen XC90 mit dem 3192 cm³ Motor und 238 PS SN: 9101/AFN Auto hat 115.000 km gelaufen...
  3. Welche Anlage für Volvo XC90

    Welche Anlage für Volvo XC90: Hallo, bei uns im Club sind diverse Fragen bezüglich der LPG Anlagen für einen XC90 aufgetaucht. Welche Anlage würdet Ihr empfehlen? danke mfg...
  4. XC90 R115 Umrüstung möglich?

    XC90 R115 Umrüstung möglich?: Hallo, kann man den XC90 mit 3.2 bzw. V8 noch umrüsten lassen, bzw gibt es noch Hersteller von Anlagen mit R115? Habe nur bei Prins in dem...
  5. VOLVO XC90 V8 Probleme mit BRC P&D

    VOLVO XC90 V8 Probleme mit BRC P&D: Hallo Leute, bin neu hier im Forum und brauche dringend eure Hilfe! Es geht um meinen Volvo XC90 V8, der hat vor ca. 7000km eine BRC P&D Anlage...