Wie kündigt sich Tod des Füllstopps an ?

Diskutiere Wie kündigt sich Tod des Füllstopps an ? im Icom JTG Forum im Bereich Autogas Anlagen; Hallo erstmal, ich lese hier schon seit 3 Jahren mit, dnen seit 3 Jahren hab ich immer wieder Probleme mit meiner Icom-Anlage. Auto gebraucht...

  1. ThomasDM

    ThomasDM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,

    ich lese hier schon seit 3 Jahren mit, dnen seit 3 Jahren hab ich immer wieder Probleme mit meiner Icom-Anlage.
    Auto gebraucht gekauft, seitdem 80.000 km gefahren und schon 4 Pumpen geschrottet... aber das ist ein anderes Thema. Ich muss den Pumpenlieferanten für seinen hervorragenden Support loben.

    Auf jeden Fall hatte ich reichlich Gelegenheit mich mit der Technik auseinander setzen zu müssen. Aber jetzt bin ich mit Latein und Lust am Edne, was das Tanken angeht:

    Aber von vorne:

    Schon immer war es so, dass bei Temperaturen unter 5 grad, erstmal nur 1,5 Liter in den tank gingen. Zapfhahn gedrückt halten, dann gingen wieder 1,5 liter rein, und nochmal, und ggf nochmal, und dann lief die Anlage durch bis Tank voll. Ich vermutete kondenswasser auf dem Füllstop.

    Vor 4 Monaten fing es an dass ich öfters mit leerer batterie konfrontiert wurde. Ok, Batterie ist ein paar Jahre alt, also getauscht. Neue Batterie hingegen, war auch öfters leer (74 AH). Was zieht da Strom ?
    Als ich im Rahmen eines Resets mal die 7,5 A Sicherung am Relais gezogen habe, zog es einen Funken. Hallo ? Da verbraucht wohl etwas Strom IM Tank. Und so war es dann auch. Die Betankungsspule zog ständig und immer an.

    Das hat 2 Monate gedauert bis ich das mit der Spule bemerkt habe, bis dahin konnte ich normal fahren und tanken (obwohl ich manchmal das Gefühl hatte dass der Füllstop nicht trennt, ich habe öfters bei langsam erlaufender Zapfsäule selber den Vorgang abgebrochen)

    Dann auf einmal, ging nichts mehr in den Tank. 12 Volt kommt an, also Verdacht auf Druckschalter, Spule oder magisches Auge.

    Kurzerhand zum 8. mal in 3 Jahren den Tank geöffnet, alles ausgebaut und in Ruhe auf dem Schreibtisch durchgetestet. Kabel alle ok, nix brüchig, nix kurzgeschlossen....Siehe da, das magische Auge war defekt. Mist !

    Ich habe eines bei Ebay ersteigern können. Neue Druckschalter (rot und schwarz, neues Modell) und neue Spule besorgt. Magisches Auge getestet, funktioniert (zwar hat mich gewundert dass es nicht komplett trennt, sondern 10 Volt anliegen wenn das Auge im Wasser liegt, und 12 Volt wenn trocken, aber vielleicht ist das normal ?). Magnetspule entkoppelt wenn ich das Auge in Wasser eintauche. Alles ok, Alles wieder verbaut.

    Überglücklich jetzt vielleicht mal ein Jahr sorgenfrei fahren zu können, konnte ich genau 3 mal tanken. Heute ging dann wieder nichts mehr rein (8 grad Außentemperatur). 12 Volt liegen an. Ich vermute wieder das Auge.

    Nun die Frage: bevor ich noch eines zerschiesse: Gibt es irgendwas, was einen frühzeitigen Tod des Auges triggern kann? Ist das bekannt, das vorher die Spule anzieht (das Auge intern kurzschließt?), Kann man das Auge reparieren? Geht es kaputt wenn 12 volt am roten Kabel nicht abgeschaltet werden wenn Zündung an ist ?

    Achja, es ist mir vorhin auch aufgefallen, dass die rote LED am Umschalter schwach angeht, wenn ich bei laufendem Motor die Fensterheber bediene (also die Spannung etwas abfällt). Vielleicht auch ein Indiz für irgendwas?

    Ich hab so langsam dermaßen die Schnauze voll von der Anlage....aber danke für jeden Hinweis. Am Wochenende mache ich den Tank auf. Vielleicht habt ihr bis dahin irgendwelche ratschläge (obwohl ich glkaube alles durchdacht zu haben)
     
  2. Anzeige

  3. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    25
    Hallo

    Da liegt wirklich etws im Argen , wenn du schon so oft die Pumpe wechseln musstest.

    Das magische Auge geht nicht kaputt wenn es ständig über das rote Kabel 12 Volt anliegen, da ja auch ständig 12 Volt anliegen wenn du gar nicht fährst.
    Also scheint doch der Druckschalter ein problem zu machen wenn auch vorher die Betankungsspule ständig Strom gezogen hat.
    Denn die Spule wird ja , wie du weißt erst durchgeschaltet vom Druckschalter beim Betanken.

    Mein magisches Auge funktioniert nun seit über 10 Jahren fast Problemlos einzig ein hin und wieder nicht ausschalten und somit ein überfüllen des Tanks kommt mal vor . Aber nur selten.

    Mein neuer Tank im 2. Fahrzeug hat nun einen meschanischen Füllstop

    Warum die rote LED mit dem Fensterheberschalter reagiert ????? Dabei kann es sich doch nur um einen Kabelfehler bzw. Massefehler handeln.
    Hast du die Massepunkte mal am Tank kontrolliert ?

    Gruß Eddy
     
  4. ThomasDM

    ThomasDM AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Komischwerweise konnt ich heute morgen tanken....Und Füllstop schaltete auch ab. Ob es dann doch was mit Kondensbildung zu tun hat? Ich werde weiter berichten.

    Ja, 12 Volt liegen natürlich an wenn Zündung aus ist, also meistens. Aber vielleicht verkraftet das Auge die Schwankungen in der Spannung nicht, die bei der Fahrt auftreten können (Wenn man Verbraucher an/aus schaltet). An sowas dachte ich.

    Massepunkte am Tank waren eigentlich ok. Ist doch nur der 5 polige Stecker?

    Ja, das mit der Pumpe ist kurios. Bin dann auch vor Ort bei einem im Forum sehr bekannten Namen gewesen zur Kontrolle. Er hat aber nichts an der Anlage gefunden, was ein Pumpensterben erklären könnte. Aber das ist ne andere Baustelle.
     
  5. Thomas W.

    Thomas W. AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    20.09.2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    beim Tod meine Magischen Auges war es die letzten Male auch magisch, ob ich gerade mal tanken kann oder nicht.
    Ich habe nach einigen Malen Ziehen und stecken den 5 poligen Stecker iregnwann nicht mehr hinein bekommen...
    dann habe ich den Gummiring am Stecker entfernt und so geht es
     
  6. Eddy

    Eddy FragenBeantworter

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    25
    Moin

    Den Masseanschluß vom Tank wird sehr oft einfach am Unterboden im Heckbereich gemacht und der kann mit der Zeit kontaktprobleme bekommen .
    Ist das braune Kabel welches aus dem Schutzrohr kommt und nicht in den grauen Stecker am Unterboden geht.

    Gruß Eddy
     
Thema:

Wie kündigt sich Tod des Füllstopps an ?

Die Seite wird geladen...

Wie kündigt sich Tod des Füllstopps an ? - Ähnliche Themen

  1. Auto schaltet sich aus nach Umschaltung von Benzin auf Gas

    Auto schaltet sich aus nach Umschaltung von Benzin auf Gas: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich besitze seit einpaar Monaten ein Auto welches 2009 auf Gas umgerüstet wurde. Bislang hat es...
  2. Auto schaltet sich aus nach Umschaltung von Benzin auf Gas

    Auto schaltet sich aus nach Umschaltung von Benzin auf Gas: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich besitze seit einpaar Monaten ein Auto welches 2009 auf Gas umgerüstet wurde. Bislang hat es...
  3. LPG schaltet sich beim umschalten ab.

    LPG schaltet sich beim umschalten ab.: Hallo. Habe mir Montag einen Skoda citygo gekauft Bj 2013. Prinz Anlage wurde bei Auslieferung 2013 eingebaut. Hab jetzt das Problem das die...
  4. Kia Cee'd lohnt sich die Umrüstung?

    Kia Cee'd lohnt sich die Umrüstung?: Hi, ich habe einen Kia Cee'd von 2009. Benziner, 110 PS Kombi. Benziner. Kia Cee'd ED SW Ich möchte ihn gerne auf LPG umbauen lassen, aber nun...
  5. Gasdruckt ändert sich

    Gasdruckt ändert sich: Moin, ich habe eine Frage zum Gasdruck. - Mercedes S211 E350, Motor M272 - KME Nevo Plus - Verdampfer Gold FZ8 - Hana Blau Der Druck in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden