Welche Anlage im ** 350 W163

Diskutiere Welche Anlage im ** 350 W163 im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo zusammen, letzte Woche hab ich mir einen ** 350 aus 2003 gekauft, den ich nun auch wieder umrüsten möchte. Das ist nun mein drittes...

  1. #1 andy.we, 03.05.2011
    andy.we

    andy.we AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    letzte Woche hab ich mir einen ** 350 aus 2003 gekauft, den ich nun auch wieder umrüsten möchte.

    Das ist nun mein drittes eigenes Auto das ich auf Gas umbauen werde.
    Sonst hab ich noch eins von nem Kumpel, teilweise vom Nachbarn und das meiner Ex umgebaut.

    Insgesamt waren es dann 3 x Stag 300-6, 1 x KME Bingo und eine MTM Ecodrive.

    Da ich vor habe den ** länger zu behalten und der Gute erst 67tkm auf der Uhr hat möchte ich auch eine dementsprechend gute Anlage einbauen.

    Der Preis ist zwar nicht das wichtigste, spielt aber auch eine geringe Rolle.
    Was mich an der Prins irgendwie stört, ist das sie nicht OBD geregelt ist.
    Flüssigeinspritzer möcht ich auch nicht unbedingt.

    Was würdet ihr für eine Anlage vorschlagen??

    VG Andy
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Welche Anlage im ** 350 W163. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 djcroatia, 03.05.2011
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    20
    Jede Anlage die der Umrüster aus dem effeff kennt ist empfehlenswert, egal ob Prins, BRC, etc.

    Woher kommst du? Eventuell ist ein Umrüster in deiner Nähe?

    VG
    Mirko
     
  4. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.703
    Zustimmungen:
    502
    Eine sauber eingebaute und eingestellte Prins oder BRC muss auch nicht an der OBD Schnittstelle hängen.
     
  5. #4 rama0711, 03.05.2011
    rama0711

    rama0711 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    @andy

    Dein Beitrag liest sich so, als ob Du die Gasanlagen alle selbst eingebaut hast.

    Ist dem so ?

    Wenn ja, dann hast Du doch genug Erfahrungen mit allen drei Anlagen gesammelt, oder nicht.

    Wie zufrieden bist Du bzw. sind die anderen Gaser mit ihren Umbauten ?

    Wenn Du noch nicht selbst umgebaut hast, ergibt sich die Frage wie weit Du
    in die Materie einsteigen willst, d.h. die Anlage im Detail verstehen, einstellen, reparieren willst.

    Ich bin mit meiner KME Diego G3 im höchsten Maße zufrieden, schnurrt bestens seit nun bald 30.000 km.
    Auch wenn hier oft gegen die KME gewettert wird und es teilweises heißt, die läuft in meinem BMW M54 Motor
    nicht stabil, kann ich das überhaupt nicht auch nur ansatzweise bestätigen.

    Ich monitore die OBD Werte während der Fahrt und die sind absolut stabil ( Longtrims ) und synchron
    auf beiden Bänken ! Was will man mehr.

    Auch die VALTEK'S haben bis jetzt keinerlei Probleme gemacht. Vom Preis / Leistungsverhältnis ist die KME
    imho einfach nicht zu toppen.

    Man muss halt einen Umrüster finden, der sich damit auskennt oder sich selbst einarbeiten.

    MfG.

    .
     
  6. #5 andy.we, 04.05.2011
    andy.we

    andy.we AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ja ich baue die Anlagen selbst ein. (Bin KFZ-Techniker)
    Eigentlich würde ich auch wieder gerne eine Stag einbauen.
    Die reicht jedoch nicht aus, von der Leistung her.
    Beim Nachbarn im gleichen Auto (** 350) bricht ab 5400upm bei Vollast der Gasdruck zusammen. (Mit Zavoli S)
    So dass wir dann die Anlage sicherheitshalber ab 5000 auf Benzin schalten lassen.
    Klar ist auch dass das Auto seeehr selten in den Bereich kommt.
    Ich möchte aber eine Anlage haben die auch diesen selten angefahrenen Bereich abkann. Also fällt die Stag weg.
    Oder gibt es einen Verdampfer zur Stag der mehr als der Zavoli S kann?

    Die MTM Ecodrive im 528i läuft super vom ersten Tag an. Allerdings ist hier die Software ein Grauß. Die Grundeinstellung hab ich hingekriegt aber mehr auch nicht.
    Wenn da mal was hin ist und ich diagnostizieren müsste, wird es schwierig.
    Das ist das einzige dass mich hier abschreckt.

    Die KME die ich zuerst eingebaut hatte, war ne einfache geregelte Venturi.
    Also "Vorkriegstechnik"

    Mein Bekannter, der mich in das Thema LPG eingeführt hatte, schwört aktuell auf KME Anlagen.
    Was ist davon zu halten?

    VG Andy
     
  7. #6 Rabemitgas, 04.05.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.889
    Zustimmungen:
    104
    Nimm bei einem so hochwertigen Fahrzeug eine Prins und dann ist ruhe.

    Alleine schon von der Verdampferleistung her, hast du da sogar noch sehr viel Luft.

    Gruß Armin
     
  8. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    55
    Hallo....
    Ich baue auch selbst ein.Ich nehme die KME Diego G3 weil alles beschaffbar ist (incl AGG) und die Software fast schon selbsterklährend.Immer mit möglichst stehend montierten Valtek 30.Magics habe ich bisher immer nach kurzer Zeit wieder rausgeworfen und Valteks eingebaut.mfG Rohwi
     
  9. #8 Rabemitgas, 04.05.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.889
    Zustimmungen:
    104

    Magst du ihm Garantieren das er bei dem Motor mit ner KME keine Sorgen hat?

    Beschafbar ist eine Prins auch inkl. AGG.

    Sogar mit Tel. Support. Wenn man beim richtigen Händler kauft.

    Gruß Armin
     
  10. #9 rama0711, 04.05.2011
    rama0711

    rama0711 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    @andy

    Wieviel KW hat denn der 350er ?

    Für die KME gibt es alternativ den "Gold" Verdampfer, der ist für 250KW gut.

    Für den ambitionierten Selbstumrüster ist meine Empfehlung immer eine KME oder man hat einen Umrüster zur Wahl der die entsprechende Erfahrung damit hat.

    Hast Du schon mal mit der KME G3 Software gespielt ? Du wirst begeistert sein von dem Leistungsumfang, vor allen Dingen von den integrierten Diagnosemöglichkeiten.


    MfG.
     
  11. #10 Rohwi, 04.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2011
    Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    55
    Hallo...
    natürlich würde ich ihm das nicht Garantieren , aber würdest du das wenn dein Kunde die Anlage selbst einbaut und einstellt? Ich kenne die Software der Prins nicht , glaube aber daß Die der KME laienfähiger ist wenn Grundkenntnisse vorhanden sind. mfG Rohwi

    Das ist jetzt meine Meinung , ob sie richtig ist oder falsch ist nicht bewiesen:
    Ich halte bei der Prins nur die Injektoren für hervorragend , der ganze Rest der Anlage ist meiner Meinung nach Mytos und maximal gleichwertig mit allen anderen Gasanlagen.
     
  12. #11 rama0711, 04.05.2011
    rama0711

    rama0711 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    da stimme ich Dir voll zu. Aber die Preise für die Keihins sind unverschämt. Im Nachbarforum hat mal ein User einen zerlegt und die Bilder eingestellt. Der Aufbau entspricht im Prinzip einem VALTEK Injektor !

    Einzigster Unterschied den ich erkennen konnte ist das edlere Spulengehäuse und die Tatsache, dass das Gas durch den Stößel strömt. Damit kann m. E, der Betriebsdruck in einem größeren Bereich variiert werden, was bei der Prins mit ihrer schlichten Software zur Feinabstimmung aber erforderlich ist.

    MfG.

    .
     
  13. #12 andy.we, 06.05.2011
    andy.we

    andy.we AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    aktueller Stand ist, dass ich zur KME tendiere.
    Einfache Software, leistungsfähiger Verdampfer (der 350er hat 173KW), günstige Preise, auch für Ersatzteile und scheinbar OBD fähig.

    Bin gerade dabei mich aufzuschlauen was das Thema KME i.V.m. Obd betrifft.

    Als weiteren Vorteile empfinde ich die Magic Jet, weil man die einzeln setzen kann und dadurch sehr kurze Schläuche hat.
     
  14. #13 rama0711, 06.05.2011
    rama0711

    rama0711 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    für die OBD Fähigkeit ist aber ein extra Modul erforderlich, ca. 150,- € sind dafür zu berappen und es streiten sich hier und dort die Gelehrten ob dies dauerhaft installiert bleiben darf.

    Da würde ich lieber ca. 50,- € für ein OPB Scanner ( s. Ebay ) investieren und damit die Anlage einmal gescheit einstellen. Dann hast Du auch Ruhe.

    Ich habe mir diese Lösung zugelegt :

    BMW E39-Forum - Entscheidungshilfe Femitec Stag300 oder BRC P&D? Posting 29.10.2010 21:45

    BMW E39-Forum - Bluetooth OBD - PDA


    MfG.

    .
     
  15. #14 Rabemitgas, 06.05.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.889
    Zustimmungen:
    104
    hmmm wieder das alte Thema

    Keihin unverschämt teuer...Vs. Valtec :)

    Ich habe heute (als ich eh nen Valtec überholte hatte) mir die verschlissenen Koben angeschaut.

    Dann einen Keihin mit einer ähnlichen Laufleistung geopfert und aufgemacht.

    Ich werde einen anderen Thread eröffnen und mal genau den (Qualitäts) Unterschied belegen.

    Diesmal mit Maßen Kolben/Zylinder Tolleranzen etc. Eines Vorab...! Ein Vergleich ist lächerlich und definitiv nicht machbar.

    Gruß Armin
     
  16. #15 andy.we, 09.05.2011
    andy.we

    andy.we AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    weis zufällig jemand die Maße für einen Unterflurtank?
    Welches Maß passt da maximal rein?
     
  17. #16 Rabemitgas, 09.05.2011
    Rabemitgas

    Rabemitgas Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    13.889
    Zustimmungen:
    104
    630x250

    Aaaber Ganz eng, genau zw. Diff und Heckteil.

    Gruß Armin
     
  18. #17 andy.we, 03.06.2011
    andy.we

    andy.we AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,
    es gibt Neuigkeiten...
    Es wurde ne KME Anlage.
    Sie liegt zuhause und wartet auf den Einbau :-)
    Tank ist 600x270. 630 geht beim besten Willen nicht!
    beim 600er ist´s schon so eng dass man den fast reindrücken muss. (5mm Luft)

    Wer will Bilder vom bevorstehenden Einbau?
     
  19. Anzeige

  20. #18 djcroatia, 03.06.2011
    djcroatia

    djcroatia FragenBeantworter

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    20
    Nicht fragen, reinstellen :D
     
  21. #19 andy.we, 10.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2011
    andy.we

    andy.we AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    So, hier die ersten Bilder...
    der Tank ist drin und die Leitung nach vorne liegt auch.

    Bild 1: Der Tank mit spitzgedrehten Schrauben zum "körnen"

    Bild 2: Die Schablone. Da mit dem Tank selbst nur das hintere Loch markiert werden kann. Mit der Schablone hab ich dann die anderen wunderbar und genau körnen können. Danke an den Nachbarn :-) derhat die Schablone gebaut.

    Bild 3: Die hintere Verschraubung an der Ladekante mittels Inbusschraube und U-Scheibe.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
Thema: Welche Anlage im ** 350 W163
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w163 350

    ,
  2. w163 unterflurtank

    ,
  3. w163 350 autogas

    ,
  4. w163 lpg,
  5. w163 forum,
  6. gastank w163,
  7. prins lpg einbau ml350,
  8. umrüstung ml 350 lpg,
  9. ml 350 w163 forum autogas,
  10. 350 ml gasanlageneinbau,
  11. welche zündkabel sind die besten für ml w163,
  12. 4 loch unterflurtank,
  13. ml w 163 gasumbau,
  14. lpg Tank w163 brc,
  15. Umbau ml 350 lpg 163,
  16. w163 320 lpg,
  17. ml 350 gasumbau,
  18. mercedes ml 350 lpg erfahrungen,
  19. w163 350 erfahrung,
  20. ml 350 gas umrüsten,
  21. gasanlage ml 350,
  22. ml w163 gasumbau,
  23. w163 gas tank nachrüstung,
  24. mercedes w163 gastank,
  25. erfahrungsberichte mercedes ml 350 w 163
Die Seite wird geladen...

Welche Anlage im ** 350 W163 - Ähnliche Themen

  1. Welche Anlage für Volvo XC90

    Welche Anlage für Volvo XC90: Hallo, bei uns im Club sind diverse Fragen bezüglich der LPG Anlagen für einen XC90 aufgetaucht. Welche Anlage würdet Ihr empfehlen? danke mfg...
  2. Welches Additiv hat sich für Prins DLM Anlage bewährt

    Welches Additiv hat sich für Prins DLM Anlage bewährt: Habe eine Prins DLM Anlage mit dem passenden Additivsystem Valve Protecotr in meinem Hyundai Tucson verbauen lassen. Nun stellt sich die Frage...
  3. Anlage Schaltet nicht zuverlässig um Welche Düsen

    Anlage Schaltet nicht zuverlässig um Welche Düsen: Ich habe folgendes Problem mit meiner LPG Anlage. Ich erreiche laut Software Betriebstemperatur schalte um auf Gas diese umschaltung kann 2...
  4. E320 W211 T Modell welche Anlage?

    E320 W211 T Modell welche Anlage?: Hallo, ich stehe gerade vor der Frage welche Anlage in meinen e320 bj 2006 einbauen. Anlagen wo man die Software nicht kriegt sind raus. Gute...
  5. Toyota GRJ79, welche Gasanlage möglich, schon mal gemacht?

    Toyota GRJ79, welche Gasanlage möglich, schon mal gemacht?: Nabend, ich hätte eine Frage zum Toyota GRJ79 Doppelkabiner mit 4Liter-V6. Gibt es eine Empfehlung zu einer verwendbaren Gasanlage und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden