Welche Anlage f?r meinen Wagen?

Dieses Thema im Forum "Gas Cafe" wurde erstellt von hansi59, 06.03.2007.

  1. #1 hansi59, 06.03.2007
    hansi59

    hansi59 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Tach auch.

    Das ist nun ein brennend interessantes Thema, hab ich mich extra registriert um hier reinzuposten.

    Ich stehe n?mlich mit meinem neuen (gebrauchten) Volvo V70 vor der Entscheidung f?r ein Gas-System und will nat?rlich den Stand der Technik so weit wie m?glich.

    Das Fl?ssigeinspritzsystem scheint ja die meisten Argumente auf seiner Seite zu haben, zumal es wohl auch grunds?tzlich ohne Flashlube-Schmierung auskommen soll wegen des beschriebenen K?hleffekts. F?r eine Vergaseranlage m?sste ich bei meinem Modell Flashlube verbauen. (Wegen fehlender Hydrost??el im Motor, ich wusste bis gestern gar nicht, was das ist.)

    Die einzige Frage, die mich umtreibt, ist ob die Marketing-Versprechen alle erf?llt werden. Da das System relativ neu ist, gibt es wohl noch keinen, der 200.000 km damit rumgegast ist und sagen kann, dass das Mot?rchen immer noch schnurrt und die Alptr?ume von abgebrannten Ventilen nicht Wirklichkeit wurden.

    Insgesamt soll das Gasfahren ja den Motor schonen, so h?rt man, andererseits liest der Laie auch viel von der hei?eren Verbrennung, den fehlenden Additiven und den Ventilbelastungen. Scheint mir, dass selbst die Experten nicht immer wirklich durchblicken und manchmal mehr glauben als wissen.

    Also, kann mir jemand meine Sorgen als den Experten ausgelieferter Banause zerstreuen? Ich w?rde n?mlich liebend gern die ICOM nehmen, schon wegen der Wartungsfreiheit und den geringen Abmessungen.

    By the way, die ersten 55 Sekunden l?uft sie ja wohl IMMER auf Benzin, selbst wenn der Motor warm ist. Wieviel Liter muss man denn bei normalem Mischbetrieb Stadt/Land/Autobahn f?r die Startphase j?hrlich so nachtanken?

    Und was passiert eigentlich mit den Berechnungen des Bordcomputers f?r den Momentan/Durchschnittsverbrauch? Denkt der weiter, dass es Benzin ist und berechnet virtuelle Benzin-Werte?

    Tja, viele Fragen, vielleicht auch doofe. Bin halt neu, tschuldigung.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mic

    mic AutoGasMitwisser

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Bc

    Der BC berechnet nat?rlich weiter den Wert f?r Benzin. Du kannst dann also zw. 20 und 25% draufrechnen f?r den Gasverbrauch.

    Wenn ich das mittlerweile richtig verstanden habe, rechnet das Gassteuerger?t die Werte vom Benzinsteuerger?t nur entsprechend in die Gaswerte um.
     
  4. #3 InformatikPower, 06.03.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hansi herzlich :1163: hier in unserem Forum!

    Ja, genau, wir kriegen sie alle ;)

    Unsere bisherige Erfahrung zeigt, dass es die defekten Ausla?ventilsitze nur dann gibt, wenn die Anlage falsch eingestellt ist oder sonstige Leckagen (K?hlsystem, etc.pp.) vorhanden sind.

    Und das kann dir eben bei jeder Anlage passieren. Es gibt auch einige hier, die einen Wagen mit weichen Ventilsitzen fahren und trotzdem keinen Flash-Lube verbaut haben.
    Es wird immer als "Glaubensfrage" behandelt ;)

    Allerdings wirst du mit der ICOM bei einem guten Umr?ster nichts verkehrt machen. Wir haben hier die Frau Glane (siehe etwas weiter oben) an Board. Unterhalte dich doch einfach einmal mit ihr!

    Also der BC wird in den meisten F?llen immer noch den Benzinwert anzeigen. F?r die Motorsteuerung findet eine "Benzinemulation" statt, so dass das Steuerger?t immer noch denkt, es w?rde auf Benzin fahren - und eben das zeigt dann der Bordcomputer an.

    Es sollte dann 20 % dazugerechnet werden k?nnen um auf den wirklichen Verbrauch in Gas zu schlie?en!

    Nope - es gibt keine doofen Fragen und doofe Antworten ;)

    Ich hoffe du kommst nun mal h?ufiger vorbei!
    Ach so und unser Volvo-Experte ist wohl der Fontzi - vielleicht meldet er sich ja noch!

    So sch?nen Tag noch!
     
  5. #4 hansi59, 06.03.2007
    hansi59

    hansi59 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Seufz.

    Ich war nu heute bei einem anderen Umr?ster. Der will mir eine Vialle LPI verkaufen und sagt, die ICOM verbauen sie gar nicht, weil Vialle hat die Technik erfunden und sei qualitativ viel besser. Die ICOM h?tte nur ein einfaches Steuerger?t, was die Benzinkenndaten der Original-ECU nur einfach ?bernimmt und die unterschiedlichen Charakteristika f?r Gas in verschiedenen Drehzahlbereichen nicht optimal ber?cksichtigen w?rde. Vialle dagegen h?tte f?r jeden Motortyp, f?r den die anlage zugelassen ist, eine ausgekl?gelte und fein angepasste Spezialprogrammierung und dar?ber hinaus eine millimetergenaue Platzierung der Einspritzd?sen am Kr?mmer. Das sei so exakt und so exklusives Know-How, dass die Umr?ster den Kr?mmer extra nach Holland schicken zur Anbohrung der D?senl?cher im Hauptwerk. (Das hat zur Folge, dass sie f?r die Umr?stung volle 2 Wochen veranschlagen, es muss ja der Kr?mmer einmal hin und her gekarrt werden mit UPS.) Bei der ICOM w?rde der Umr?ster selbst mehr schlecht als recht die L?cher f?r die Einspritzd?sen "irgendwohin" setzen und h?tte keine weitere Optimierungsm?glichkeit mehr, da er nichts nachprogrammieren kann. (Was man bei der Vialle auch nicht k?nnte, aber die sei ja vom Werk aus viel besser und individueller programmiert.)

    H?rt sich ja alles klasse an, aber der Preis! Er nimmt den von Vialle Deutschland angegebenen Pauschalpreis von 3190.- Euronen f?r einen 5-Zylinder.

    Da wird einem doch schon ein bisschen schwindlig. Ich sag, Mensch, das muss sich doch auch irgendwann mal rentieren, ich kann ja die Kohle nicht drucken. Ist doch letztlich ein Rechenexempel.

    Eine ICOM k?nnte ich bei einem anderen Umr?ster f?r summa summarum 2700.- Euro bekommen. Das sind knapp tausend Mark billiger. (Ja, ich bin einer der Mark-Dinosaurier, die sich f?r den Rest ihres Lebens nicht mehr umgew?hnen werden, ich z?hle Leistung ja auch noch in PS.)

    Sagt der Freundliche, ja, aber ihr Motor hat ja erst 77000 km der soll ja noch 200.000 laufen, da ist das Beste nur gut genug. Und dass der Motor ansonsten bei konventionellem Gasbetrieb mit Vorsicht zu genie?en ist, w?rden seine Versicherungs-Statistiken andeuten, die den Umbau nur dann f?r garantief?hig erkl?ren, wenn neben Flashlubeverwendung ab 4700 U/min auf Benzinbetrieb umgeschaltet wird. (Was in der Realit?t kein Mensch jemals so einbauen w?rde.)

    Den Mehrpreis gegen?ber einer konventionellen Vergaser-Anlage hat er im ?brigen so sch?ngerechnet: Da das System absolut wartungsfrei ist, entfallen die Inspektionen/Filterwechsel (49.- ? pro 10.000 km, also bei mir 100.- p.a. und der Flashlube Verbrauch - hat er mit 10.- ? pro 1000 km veranschlagt, also weitere 200.- p.a. Damit h?tte sich der Mehrpreis bereits nach knapp 2 Jahren amortisiert allein durch Einsparung von Wartungskosten.) Das gilt ja dann aber wohl auch f?r die ICOM LPI.

    Ich muss sagen, dass ich mir das niemals so kompliziert vorgestellt habe. Warum muss man immer bei der teuersten L?sung landen? Die Vorstellung, zweimal im Jahr zum Service zu fahren um 50 Euro zu lassen und vor allem st?ndig irgendein Zeug nachzukippen und F?llst?nde zu kontrollieren wie bei einem getrenntgeschmierten Zweitaktmoped schreckt mich einigerma?en ab. Aber zumindest bei Vialle nimmt die notwendige Pumpe soviel Platz im Anspruch, dass das Bruttovolumen des Reserveradmuldentanks von 76 l (Vergaseranlage) auf 55 l schrumpfen l?sst. Und das bedeutet, dass ich bei 80% Bef?llung alle 350 km an die S?ule muss. Das ist nun wiederum auch mehr als ein Wermuthstropfen. Wie das bei der ICOM ist, wei? ich noch nicht.

    Irgendwie verwirrend, das alles.
     
  6. #5 Gelöschtes Mitglied, 06.03.2007
    Gelöschtes Mitglied

    Gelöschtes Mitglied Guest

    Hallo erst mal , und :1163:

    so , als aller erstes : Ich suche auch noch einen Volvoexperten =)

    ne mal im Ernst , bin nur ein einfacher VolksVolvofahrer , der 70er ist nicht mit dem 40er zu vergleichen ( ist ein Ford , und kein DAF :D )

    Aber zur?ck zum Thema : Werbeversprechen sind und bleiben Werbeversprechen . Meine Erfahrung hat mir gezeigt , das jeder die beste Anlage ( ver) baut , und alles andere Probleme macht .

    wie du sicher hier schon gelesen hast , es gibt eigentlich keine schlechten Anlagen , sondern meist nur schlechte Umr?ster .

    mein Tip : frag mal direkt in deiner Fachwerkstatt nach Gasumbau , wird hier in der Gegend auch angeboten , die kennen die Autos am besten und wissen in der Regel , welche Anlagen gut laufen . Weiterer Vorteil .... bei St?rungen haste immer den richtigen und einzigen Ansprechpartner

    Gru? fonzi
     
  7. #6 InformatikPower, 06.03.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Soo ich nochmal ;)

    Ich kann mich Fonzi nur anschlie?en:
    1. Es gibt keine schlechten Anlagen, nur schlechte Umr?ster.
    2. Es ist immer ratsam bei der Fachwerkstatt umr?sten zu lassen, ein Anlaufpunkt f?r alle Probleme! Aber nur dann, wenn man der Fachwerkstatt uneingeschr?nktes Vertrauen entgegenbringt.

    Tja und was die Vialle angeht....
    Es gibt da ein paar - wie soll ich sagen - komische Dinge....
    Aber das hast du ja selber schon rausgefunden ;)
    Also die wollen die Anlage ?ber den meiner Ansicht nach sehr hohen Preis als Luxusanlage verkaufen. Nur finde ich, dass das Realit?tsfern ist.
    Aber nun, jedem das Seine!

    Weiterhin diese Sache mit dem bohren der Ansaugbr?cke...ich als Umr?ster w?rde mir dabei wirklich verarscht vorkommen...so eine Bevormundung...ztzt

    Vor allem habe ich hier bisher immer nur geh?rt, dass es ?rger gegeben hat, wenn jemand die Ansaugbr?cke beim Bohren nicht abnimmt und dann die Sp?ne irgendwo landen, wo sie sicher nicht hingeh?ren....Aber das ist dann auch meiner Ansicht nach kein seri?ser Umr?ster, der sowas macht!

    Und ja - er hat da was sch?ngerechnet.
    Bei einem Verbrauch von 10 Litern Gas auf 100 km ben?tigt man 100 ML FlashLube auf 1.000 km.
    So und FlashLube im 5 Liter Kanister bekommt man f?r 60 Euro.
    Also 5000 / 100 = 50.000 km :idee:
    = 60 / 50.000*1000 = 1,20 Euro auf 1000 Kilometer

    ?hm also glaube ich - sorry ich habe wirklich eine Mathe-Schw?che...

    Und mal ehrlich: Wer nicht alle 1.000 km seinen ?l und Wasserstand kontrolliert der sollte meiner Ansicht nach auch keine Gasanlage einbauen lassen. Bei allen, soweit ich wei? au?der der ICOM, wird n?mlich der Verdampfer in den K?hlkreislauf gesetzt. Es kann daher immer zu Undichtigkeiten kommen, bis sich das Ganze gesetzt hat.

    Abgesehen davon bist du bei ICOM dann ja nicht bei der teuersten L?sung *zwinker*
    Im ?brigen kannst du im Zweifel auch den Kofferraumboden etwas anheben (z.B. mit Styrodur) und so einige Liter mehr an Gastank einsetzen lassen.

    Hier an Board sind z.B. viele mit Ihrer Prins VSI sehr gut zufrieden - auch wenn das wieder eine Verdampferanlage ist...

    Gr??e
    Daniela
     
  8. #7 safegas, 06.03.2007
    safegas

    safegas AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hansi59,

    Mal als "Vergleich" die Wartungsintervalle meiner Prins VSI (laut Serviceheft):
    - erster Filterwechsel nach 25.000 km
    - dann nach 125.000, 225.000, 325.000 usw. Kilometern. Ich hoffe, da? ich vier schaffe!
    ich sch?tze auch ca. 50 Euro je Filterwechsel.

    FlashLube-Verbrauch: Vorgabewert lt. Hersteller 1ml/Liter LPG.

    Beispiel: Verbrauch LPG ~ 13 l/100 km ergibt 130 ml pro 1000 km.
    Der Freundliche verkauft Dir den Liter FlashLube dann f?r 76,92 Euro. Super Preis! :evil:
    Ich habe ?brigens f?r 5 Liter 46 Euro bezahlt. Literpreis 9,20 Euro.

    cu safegas
     
  9. #8 GAG Autogassysteme, 06.03.2007
    GAG Autogassysteme

    GAG Autogassysteme Umrüster

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hansi 59, bei diesen Aussagen vom Umr?ster(eigentlich Teileversender) gehen einem die Nackenhaare hoch! Es w?re nett uns mitzuteilen (PN) wer diese Aussagen t?tigt! Wie es auch schon angedeutet wurde,nur die Arbeit die von jemandem kompetent und in seiner eigenen Werkstatt ausgef?hrt wird z?hlt ! So ist unsere Einstellung! Tips und sich gegenseitige Detaill?sungen geben sind kein Problem! Der A.D von ...... blitzt ?berall da ab,wo sagen wir mal eine andere Mentalitaet angesagt ist! Durch das demontieren der Ansaugbr?cke und die dann folgende Feinarbeit,das ist es was Spass macht an der Arbeit beim " Pimp the car auf Gas". Und nat?rlich noch einige andere Dinge! Soweit das Wort zum .......! Morgen wird unsere aktuelle Bildergalerie auf unserer Homepage hochgeladen. Der Saab 9-3 Sport Combi 2,8 T V6 B.J.2006 mit 184 kw und zus?tzlichem Chiptuning darauf ist so ein Beispiel,eine technische Herausforderung,aber auch sehr viel Fun f?r uns und f?r den Kunden! Andere Meinungen akzeptieren wir gerne, wenn Sie ?berzeugen k?nnen! Bis dann I.G.
     
  10. Cl25

    Cl25 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mit der Lage der Einspritzd?sen zum Ventilteller haben die meisten Beitr?ge hier wenig zu tun. Sind zwar alles wichtige Sachen, haben aber mit dem Ursprungsthema wenig zu tun. Also ?fter mal ein neues, eigenes Thema aufmachen, dann bringt den Leuten auch in Zukunft die Suchfunktion was...
     
  11. #10 hansi59, 06.03.2007
    hansi59

    hansi59 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Tjaaaaaaa.

    Das stimmt wohl. Ich h?tte unter dem Hauptthread posten sollen.

    8o Sch?m!


    Trotzdem danke f?r die Tips. Sauge ich alles auf.
     
  12. #11 InformatikPower, 06.03.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Soo ich habe das Thema mal geordnet ;)
    Dann muss du dich auch nicht mehr sch?men und wir k?nnen dann hier in Ruhe weiterdiskutieren :D

    Weil ich bin gespannt, wie es bei dir weitergeht Hansi ;)
     
  13. Cl25

    Cl25 AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also,
    ob Fl?ssiggaseinspritzung (ICOM, Vialle) oder Verdampfer (Prins, BRC, Stargas, und und und....) ist wohl eher eine Glaubensfrage.
    Wenn Fl?ssiggasumr?stung, dann kommt ein Vialle Umbau m.E. nur in Holland in Frage, da die Preispolitik von Vialle in Deutschland mal gar nicht geht. Die Vialle ist der ICOM m.E. qualit?tsm?ssig und technisch leicht ?berlegen, aber da streiten sich bestimmt wieder die Gelehrten.
    Der grosse Vorteil beider Anlagen ist die Wartungsfreundlichkeit und der technisch simple Aufbau.
    Gute ICOM Umr?ster gibt es wohl schon einige, einige davon auch hier im Forum (GAG, Fisahn, Hemp glaube ich auch, um nur ein paar zu nennen...).

    Bei den Verdampferanlagen ist man v?llig von der Kompetenz und Vorliebe des
    Umr?sters abh?ngig. Wenn der sich nunmal auf eine Anlage spezialisiert hat, dann kommt es nur noch auf den guten Einbau an.

    Meiner Ansicht nach muss man es einfach nur machen, nat?rlich vorher ein, zwei Meinungen einholen, aber wie man es macht, hauptsache man macht es...

    So far,
    Cl25.

    @Infopower: Danke f?r's moderieren!
     
  14. #13 GAG Autogassysteme, 06.03.2007
    GAG Autogassysteme

    GAG Autogassysteme Umrüster

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hans,das Angebot f?r die Icomanlage ist gut! Wir r?sten einen Volvo V70 B.J.2003 mit einem 81 Ltr.Tank ,Flashlube(Kosten im 1/4 Jahr ca.9 Euro)und Betankung in der Tankklappe f?r einen ungef?hr gleichen Preis um! Gru? I.G. Danke f?r die P.N.
     
  15. AdMan

  16. #14 hansi59, 06.03.2007
    hansi59

    hansi59 AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Versteh ich das richtig? Das hei?t, Ihr verbaut Flashlube auch bei der Fl?ssigeinspritzung? Sozusagen als "zus?tzliche Sicherheit"? Oder ist von einer Vergaseranlage die Rede?

    Ich hatte heute nochmal ein Telefongespr?ch mit dem Chefmechaniker von dem Umr?ster, der die ICOM 5 Zyl. f?r 2,7 k? angeboten hat. (Die Prins VSI mit Flashlube bietet er f?r 2,6 k? an.) Ich habe ihn noch ausgequetscht ?ber Inline-Eingasungstechnik bei Prins und dass ich nicht so recht wei?, was zu tun ist. Da hat er gesagt, ich soll doch Samstag mal vorbeischauen mit dem Wagen, da h?tte er mehr Zeit, und dann gucken wir es uns an und finden gemeinsam die beste L?sung. Er k?nnte mir dann auch ein paar Sachen an anderen Wagen zeigen, die sich im Umbau befinden.

    Nachdem, was Ihr so schreibt, scheint das doch alles Hand und Fu? zu haben.
     
  17. #15 Quasselstrippe, 06.03.2007
    Quasselstrippe

    Quasselstrippe FragenBeantworter

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein weit verbreiteter IRRGLAUBE, da? LPI Anlagen in der Lage w?re eine K?hlung der AUSLA?VENTILE herbeif?hren kann.

    Ein Einla?ventil zu k?hlen - ich bin mir da nicht sicher, aber ich habe ausschlie?lich defekte A-Ventile durch Gasbetrieb gesehen. Die E-Ventile interessiert das NICHT. Mit K?hlung ist die Ansaugluft gemeint - die Verdunstungsk?lte vom LPG k?hlt die Luft - der Motor wird besser gef?llt - MEHR IST DA NICHT ZU ERWARTEN.


    So - mu?te ich mal loswerden.
     
Thema: Welche Anlage f?r meinen Wagen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kann die Prins VSI- Anlage ohne Flash Lube bei einem Volvo V70 auskommen

    ,
  2. volvo v70 wartungsfreundlich

    ,
  3. wo bekommt man stererz

Die Seite wird geladen...

Welche Anlage f?r meinen Wagen? - Ähnliche Themen

  1. Welche Anlage in Chevy Dually Truck mit 6,6L?

    Welche Anlage in Chevy Dually Truck mit 6,6L?: Moin habe mir vorgestern in Philadelphia ein schickes Auto gekauft. Chevrolet PickUp Truck mit Dually Bereifung, Longbed und CrewCab..Also so das...
  2. Gute Werkstatt für BRC-Anlage Bochum & Umgebung?

    Gute Werkstatt für BRC-Anlage Bochum & Umgebung?: Ich suche eine gute und zuverlässige Werkstatt in Bochum & Umgebung für eine BRC Anlage (Sequent 24).
  3. Prins VSI Anlage einstellen in einen Toyota Avensis Verso

    Prins VSI Anlage einstellen in einen Toyota Avensis Verso: Hallo Leute, Ich habe einen prins vsi gasanlage verbaut in einen Toyota Avensis Verso. Der hat einen 110kW 4 zylinder motor, daher habe ich gelbe...
  4. Alhambra V6 Bj. 2001 - Welche Anlage taugt am meisten?

    Alhambra V6 Bj. 2001 - Welche Anlage taugt am meisten?: Hallo liebe LPG Begeisterte.. wir haben bis Dienstag früh um 6.35 einen Seat Alhambra V6 mit LPG Anlage von LandiRenzo (war bereits verbaut bei...
  5. Mein auto geht aus wenn ich die gas anlage anschalte kann mir einer helfen was dran ist weiß nicht

    Mein auto geht aus wenn ich die gas anlage anschalte kann mir einer helfen was dran ist weiß nicht: Kann mir jemand helfen da mein auto wenn ich von bezin auf gas umschalte geht der aus