Was haltet Ihr von Additiven?

Diskutiere Was haltet Ihr von Additiven? im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo, der Fachhandel bei einer Autofirma O... bietet seit kurzer Zeit an: Tankzusätze für den Gastank und für den Benzintank. Zur Beschreibung:...

  1. #1 papa.horst, 02.07.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, der Fachhandel bei einer Autofirma O... bietet seit kurzer Zeit an: Tankzusätze für den Gastank und für den Benzintank. Zur Beschreibung: Adapter liegt bei, die Gasspraydose kommt an den Tankstutzen, mit Druckluft wird der Inhalt in den Gastank befördert. Der Tank sollte nicht mehr als ein Viertel voll sein, Einfülldruck 10 bar. Die Füllung soll für 10 000 km reichen. Die andere Pulle kommt in den idealerweise halb vollen (oder leeren?!?) Benzintank. Hat jemand schon Erfahrung damit??? Die Mittel sollen die Ventile vor der höheren Verbrennungstemperatur schützen.
    Bin gespannt auf Eure Antworten...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Was haltet Ihr von Additiven?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Power-Valve, 02.07.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    Die bringen vor allem eins: Geld in die Taschen des Verkaeufers. Genau wie Flashlube ne Art Glaubensfrage. Einen nicht Gas-festen Motor bekommt man damit auch nicht bullet-proof.

    Haende weg von dem Kram ist mein Tipp. Lieber die Mechanik im Auge behalten bei empfindlichen Motoren (Ventilspiel etc.)

    ...nur meine 0.02%
    Gruss Uwe
     
  4. rubi

    rubi Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    2
    Ich schließe mich der Meinung von Uwe voll und ganz an.

    HÄNDE WEG VON DEM ZEUG

    Das ist nichts anderes als die ganzen anderen sogenannten Spritsparwundermittel die man kaufen kann.
    Ob das Zeug nun in den Tank kommt, eine Magnet um die Spritleitungen oder ein tolles Mittel in den Luftfilterkasten, es ist und bleibt Geldschneiderei.

    Das sind weiter 0,02%
     
  5. Admin

    Admin FragenBeantworter

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    0
    Hallöle!

    Würde mich da anschließen und lieber alles gut im Auge und vorallem im Ohr behalten. Ansonsten würde ich gut auf die Filterwechseltermine achten. Ausser Autogas/Benzin kommt bei mir nix in den/die Kessel!

    Gruß Fuddie
     
  6. #5 InformatikPower, 03.07.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch skeptisch! Vor allem überleg mal, wenn du das einmal einspritzt (in den leeren Tank) wie soll das da drin bleiben, wenn der Tank das nächste Mal leer ist?!

    Das leuchtet mir nicht ein...
     
  7. #6 MX511, 03.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2007
    MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Immer wieder, immer wieder werden Additive hier zerrissen.

    Moderne Oele sind voll davon. Auch im Benzin sind jede Menge davon.
    Da kosten sie nix - da ist es OK.

    Sowie es aber um kostenpflichtige Zusätze geht kommt tiefe Ablehnung.

    Wenn jemand das Geld sparen will ist es ja OK. Aber all diesen Zusätzen
    die Wirkung abzusprechen finde ich nicht OK. Kaum einer hier in der Runde
    kann die Wirksamkeit nachweisen - aber alle kennen die Wirkungslosigkeit.

    So auch bei FlashLube - obwohl es dort eindeutige Aussagen gibt, das FL nachweislich
    ventilschützende Inhaltsstoffe hat. Und Zusätze wie Injektionreiniger oder Dieseladditive
    (z.B. von LM) wirken auch nachvollziehbar.

    Sicher wird damit auch Geld verdient.
    Einen Vergleich mit den Scharlatan-Magneten an der Spritleitung haben sie
    nach meiner Einschätzung aber nicht verdient.

    Meine 2 Ct.

    ps Gibt es von diesem neuen Produkt einen Produktnamen, eine Homepage oder sonstige Infos?
    Kann es sein das Opel da was gebaut hat um das Kondenswasserproblem der Erdgaser in den Griff zu bekommen?
     
  8. #7 InformatikPower, 04.07.2007
    InformatikPower

    InformatikPower Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    0
    Hi Harald,

    dann hab ich mal eine Frage an dich:
    Die Beschreibung lautete, dass man das Zeug einmal in den Tank bläst, wenn der möglichst leer ist und dann für 10.000 Kilometer Ruhe hat.

    In der Zeit tanke ich ja schon ca. 10 Mal, ein "normaler" Autogasfahrer aber wesentlich öfter, ich gehe da mal von mind. 20 Mal aus.

    Wie soll das Zeug denn dann wirken? Ich meine es wird einmal - nämlich nach dem ersten Tanken - durchgepustet und danach ist es weg.

    Additive im Benzin und dergleichen mehr werden ja mit jeder Tankfüllung erneuert....im Ernst, ich bin jemand der an FL glaubt, aber das Problem ist, dass bei mir manchmal nix davon verbraucht wird und dann wieder eine komplette Flasche innerhalb von 1.000 km....

    Ich wäre glücklich, wenn es ein solches System gäbe wo klar wäre, dass er immer genug Additiv bekommt....da sei dir mal sicher.

    Bye
    Die Daniela
     
  9. #8 papa.horst, 04.07.2007
    papa.horst

    papa.horst AutoGasAuskenner

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dani, vielen Dank für Deine Antwort bzw. Nachricht. Der Tank sollte nicht mehr als 1/4 voll sein. Das Additiv, so stelle ich es mir vor, könnte sich im Tank verteilen und langsam in den Verbrennungsprozess eingeführt werden. Vielleicht schlägt sich eine gewisse Restmenge auch an den Wandungen des Tanks nieder und wird dann mit verbannt. Es war ja nur eine Frage, ob und wie das Zeug wirkt...
    papa.horst
     
  10. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Hi Daniela,

    leider weiß ich über dieses neue Zeug für den Gastank nichts. Bisher konnte ja auch keiner auf meine Frage nach Namen..... irgendetwas sagen. Mir bleibt also nur die Spekulation:

    Denkbar wäre, das sich nur ein Teil der Inhaltsstoffe mit den Gasmolekülen verbindet, der Rest auf das Gas der weiteren Tankungen sozusagen wartet.
    (einfach weil chemisch nicht mehr Bindungen möglich sind)
    Denkbar wäre auch, das es eine beschichtende Wirkung auf den Ventilen u.a. hat, die dann erst in ein paar Tkm abgebaut wird.

    Einen ähnlichen Langzeit-Effekt hat auch das von LM vertriebene Super-Diesel-Additiv. Es wird in den Tank gegeben und wirkt 2000 km.
    Bei LM sollte man, denke ich, schon von einem ernsthaften Anbieter ausgehen.

    Das Thema FlashLube bzw. die Dosierung ist tatsächlich ein Problem. So extreme Abweichungen wie Du sie beschreibst kenne ich allerdings nicht.
    Bei mir liegt der Verbrauch seit einigen TKM jetzt bei etwa 120 ml pro 100 L Gas. Allerdings bewege ich bei jeder Motorkontrolle den FL-Einstellnippel immer etwas hin und her, ohne die Einstellung wirklich zu verdrehen. Damit versuche ich einem Verkleben des Tropfventiles vorzubeugen.
     
  11. rusty

    rusty AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    was mich vor allem deswegen wundert, weil hier einige leute wahre schlachtschiffe mit 1,5+ t fahren und 2 stellige verbräuche auf 100 km fahren :D...
     
  12. #11 christian.k, 04.07.2007
    christian.k

    christian.k AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich halte nichts von Additiven, auch was Flash Lube betrifft, weil es auch nur eines ist.

    Auf deren Homepage gibt es auch keine wirklich wichtigen Informationen, außer das es für ALLE Motoren gut sein soll, egal ob Benziner, alle 2- und Viertakter, Rasenmäher, Traktoren oder gasbetriebene Fahrzeuge.

    (Wahrscheinlich auch für Fahrräder empfehlenswert ?)

    Nun, muß halt jeder selber entscheiden, was er macht, aber bei einigen Inhaltsstoffen außer ÖL kommen mir so einige Zweifel:

    Kerosin 1 - 2,4 %
    Terpentinersatz 5 - 10 %
    Potassium Carboxylate 2,5 - 5 % ( findet sich in vielen Haarshampoos )
    Isooctanol 5 - 10 % (alkoholischer Weichmacher für Kunststoffe)

    Leider reichen meine Sprachkenntnisse nicht aus, weitere Informationen zu liefern.

    Viele Grüße

    Christian
     
  13. #12 Gelöschtes Mitglied, 04.07.2007
    Gelöschtes Mitglied

    Gelöschtes Mitglied Guest

    Hi christian ,

    mehr ( und vor allem interessante ) Informationen stehen weder in diesem , noch in einem anderen Sicherheitsdatenblatt . Es werden in den 14 vorgeschriebenen Absätzen nur die Bestandteile angegeben , die eine " schädliche " Wirkung auf die Umwelt ( einschl. Menschen und Tiere ) haben ( können ) und die dementsprechenden Sicherheitsmaßnahmen und Vorschriften beim Umgang , Transport und Freisetzung des entsprechenden Produktes .
    du kannst dir also ruhig weitere Mühe zum Übersetzen sparen.Es gibt keinen Hersteller , der in öffentlich zugänglichen Dokumenten das " Geheimniss " seines Produkts offenlegt ( da muss die böse Konkurenz sich schon die Mühe von Analysen machen :D )

    Gruß fonzi
     
  14. MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich schade, denn gerade "potassium carboxylate" hätte es verdient
    gehabt mal etwas weiter in die Tiefe zu gehen oder zu googlen.

    Mag ja sein das es auch in Haarshampoos vorkommt....
    Flüssiggas kommt auch in Feuerzeugen vor...
    das sagt doch garnix.
     
  15. #14 Don-Schrott, 05.07.2007
    Don-Schrott

    Don-Schrott AutoGasDazugehöriger

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Additive

    Da war vor kurzem ein Vetreter in unserer Tanke und
    wollte uns FlashLub und andere Additive verkaufen!
    Der Herr war sehr nett und garnicht aufdringlich!

    Meine Antwort auf seine Angebote war!

    Bringen Sie mir einen Beweis, das das angebotene Zeug irgend
    einen Nutzen hat, oder zumindest dem Motor nicht schadet, und
    ich verspreche Ihnen, wir werden versuchen das Zeug zu verkaufen!

    Er hat sich nie wieder sehen lassen und wir haben auch nie wieder
    etwas von dieser Firma gehört!
     
  16. #15 Gelöschtes Mitglied, 05.07.2007
    Gelöschtes Mitglied

    Gelöschtes Mitglied Guest

    @mx511

    Google einfach mal nach Kaliumcarboxylat , ist ein Salzbezeichnung ( Oberbegriff ) von Salzen der verschiedenen Carbonsäuren . potassium heißt eigentlich Pottasche ( Kaliumcarbonat ) . wird aber im englischen oft für Kaliumverbindungen benutzt . Carbonsäuren sind zum Beispiel , Essigsäure , Ameisensäure Buttersäure usw also alles in allem auch nur eine sehr allgemeine Angabe

    gruß fonzi
     
  17. #16 MX511, 05.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2007
    MX511

    MX511 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    War wohl ein Verkäufer und kein Wanderprediger. :-)

    Und aus dem Grund hat ihm die Zeit gefehlt, so komplexe Reaktionen
    wie sie z.B. hier beschrieben werden http://www.vka.rwth-aachen.de/sfb_224/Kapitel/pdf/kap3_3.pdf zu vermitteln.

    Es gibt ja noch mehr Produkte im täglichen Leben, die nicht "jeder"
    in allen Detailfunktionen versteht - und auch nicht verstehen muß.

    Nachtrag: Hier noch ein Link zu einer Veröffentlichung von LM im letzten Winter:
    http://www.liqui-moly.de/web/lmhomede.nsf/pages/gasmotoren
     
  18. #17 muenchi, 05.07.2007
    muenchi

    muenchi Guest

    wenn lm schon bei ihrer veröffentlichung betreff der steuer unwahrheit verbreitet: ..........Auch der ermäßigten Mineralölsteuersatz, der bis 2020 gesetzlich festgeschrieben ist und Vergünstigungen seitens einiger ........ dann kann ich denen auch nicht glauben was ihren produkten angeht. unproffesionell.
     
  19. #18 Power-Valve, 06.07.2007
    Power-Valve

    Power-Valve FragenBeantworter

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    1.950
    Zustimmungen:
    0
    nicht ganz...
    bis 2018...
     
  20. Anzeige

  21. #19 muenchi, 06.07.2007
    muenchi

    muenchi Guest

    genau das meinte ich ja und nicht wie lm auf ihrer seite behaupten bis 2020. sorry, auch wenns kleinkariert erscheint, für eine große firma die spez. für gas ein additive verkaufen will, der darf solche fehler nicht unterlaufen.
     
  22. #20 christian.k, 06.07.2007
    christian.k

    christian.k AutoGasInteressierter

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Garantie von Flashlube ?

    Hallo,

    auf der Homepage steht u.a.:

    "Das preisgekrönte Flashlube Automatic Lubricator Kit gilt weltweit als marktführend in diesem Bereich und wird derzeit in fast allen europäischen Ländern vertrieben.

    Das Produkt ist so gut, dass eine 10-jährige Garantie gewährt wird."

    Super, worauf gibt es denn Garantie ??

    Liebe Flashlube-Nutzer, Ihr werdet es sicherlich wissen, bitte Info.

    Christian

    @ Don-Schrott: meines Wissens haben sie Messungen bei 3 (!!) Fahrzeugen durchgeführt.
     
Thema: Was haltet Ihr von Additiven?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tunap sortiment

    ,
  2. tunap wirksamkeit

    ,
  3. vialle additive

    ,
  4. tunap selbst nachfüllen,
  5. tunap lpg additiv einfüllen,
  6. kondenswasser autogas vialle,
  7. produkthaftung über additive,
  8. autogas additivum nachfüllen selbst,
  9. flashlube liqui moly dosierung einstellen,
  10. additive in vollen oder leeren tank,
  11. zusatzstoff tunap ,
  12. motor additive tunap,
  13. autogas vialle additiv,
  14. vialle addtive,
  15. additive für autogasanlage vialle,
  16. kalium carboxylaat schade motor,
  17. wirksamkeit tunap,
  18. tunap selbst einfüllen,
  19. vialle additiv,
  20. liqui moly unterschied injection reiniger und ventil sauber,
  21. tankzusatz lpg,
  22. lecksuche autogas,
  23. tunap wirklich wirksam,
  24. tunap diesel additive,
  25. tunap einlass lecksuche
Die Seite wird geladen...

Was haltet Ihr von Additiven? - Ähnliche Themen

  1. Anlage schaltet beim beschleunigen auf Benzin um

    Anlage schaltet beim beschleunigen auf Benzin um: Mahlzeit Leute Ich fahre einen a4 Avant 1.8t aus dem bj. 2006 verbaut ist eine Alte Prins vsi mit map Sensor. Die Anlage bereitet mir in letzter...
  2. Mercedes ML 320 BRC Sequent 56 schaltet bei Schiebebetrieb auf Benzin

    Mercedes ML 320 BRC Sequent 56 schaltet bei Schiebebetrieb auf Benzin: Hallo LPGforum Ich komme aus OWL bei Minden/ Porta Westfalica und fahre einen MB ML320 Baujahr 1999 Er hat seit 10 Jahren eine BRC Sequent 56...
  3. Auto schaltet nicht mehr auf LPG

    Auto schaltet nicht mehr auf LPG: Vor Kurzem wurde die Zündspule von meinem VW T4 gewechselt. Seit dem fährt das Auto nur noch im Benzinbetrieb bzw. schaltet nicht mehr auf LPG....
  4. Tartarini Etade-S Anzeige schaltet nach wenigen Sek. ab

    Tartarini Etade-S Anzeige schaltet nach wenigen Sek. ab: Hallo Gemeinde, Gruß aus Königswinter. Seit Vorgestern schaltet sich meine Gasanlage erst garnicht mehr ein. Die Füllstandsanzeige/Umschalter im...
  5. Sequent 24 schaltet immer mal wieder zurück auf Benzin

    Sequent 24 schaltet immer mal wieder zurück auf Benzin: Hallo Leute, Ich fahre einen Toyota Starlet BJ 90, die Gasanlage ist eine BRC Sequent 24 MY 07 und seit 2012 verbaut. Seit einiger Zeit habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden