Warmstart Probleme Jeep Cherokee 4.0

Diskutiere Warmstart Probleme Jeep Cherokee 4.0 im Gas Cafe Forum im Bereich LPG Autogas; Hallo Leute, ich hab folgendes Problem bei meinem Jeep mit LPG Anlage. Wenn der Wagen warm ist und ich mit Gas gefahren bin und ihn abstelle...

  1. #1 huskyfahrer30, 19.04.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich hab folgendes Problem bei meinem Jeep mit LPG Anlage. Wenn der Wagen warm ist und ich mit Gas gefahren bin und ihn abstelle und kurz darauf wieder starten will startet er sehr schlecht nach 5-9sec Orgeln. Ich muss dann Vollgas geben und nach ca 10 sec unrund laufen dreht der Motor dann hoch und fängt sich wieder. Auch ist dies der Fall wenn ich in langsamer Fahrt von Gas auf Benzin umstelle.

    Wenn der Wagen länger steht startet er auf de ersten Anlasser Zucker.

    Meine Vermutung wären evtl undichte gasdüsen und dadurch zu hoches gemisch wodurch der motor absäuft jedoch möchte ich hier mal noch andere Meinungen holen. Und falls sich der Verdacht erhärtet wie würde ich diese testen auf Undichtigkeit?

    Bin für alle Vorschläge offen

    Und danke für die hilfe schon mal
     
  2. Anzeige

  3. 540V8

    540V8 Meister der Beiträge
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    12.164
    Zustimmungen:
    444
    Undichte Injektoren waren auch mein erster Gedanke....
    Ansonsten kann man nichts schreiben bei den dünnen Informationen...
    LPG-Anlage, ok.....und? No Name...
     
  4. #3 huskyfahrer30, 20.04.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Es ist eine Brc anlage verbaut.
    Genaueres Modell gebe ich Abends durch.

    Jedoch wie kann ich die injektoren testen am besten?
     
  5. #4 markus82, 20.04.2016
    markus82

    markus82 AutoGasKenner

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Ich weiss die Profis würden das bestimmt anders machen. Aber am einfachsten und auch ohne spezielle Ausrüstung ist wohl nach dem abstellen. Nach dem Injektor den Schlauch abziehen und in ein Glas Wasser halten wenn es blubbert Bingo. Musst du dann halt ggf an allen Zylindern so machen .
     
  6. #5 huskyfahrer30, 24.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    So bin am Wochenende mal dazu gekommen

    So im Nachtrag Anlage ist eine brc mtm

    So habe mal den Stellmotor ausgebaut u d siehe da es siet aus als ob der Sitz abgebrochen ist und somit die Leitung nicht ganz geschlossen ist.


    [​IMG]
     
  7. #6 huskyfahrer30, 29.04.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemand bestätigen ob der Regler ganz zu macht wenn die gasanlage abschaltet?
     
  8. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.286
    Zustimmungen:
    51
    Hallo...
    Das Regelventil der Venturi im Gasschlauch zum Venturiring macht nicht ganz zu beim abstellen. Die Venturis laufen auf dem Lambdasignal.
    Der Massenaschluß der Gasanlage gehört auf die Bezugsmasse der Lambdasonde. Wahrscheinlich ist das der Motorblock.
    Batterieminuspol ist auf jeden Fall falsch. mfG Rohwi
     
  9. #8 huskyfahrer30, 29.04.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Und bezogen auf das Problem ist diese Stellung in Ordnung?

    Da ja mein Motor bei Umstellung von Gas auf Benzin absäuft?
     
  10. Rohwi

    Rohwi FragenBeantworter

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    2.286
    Zustimmungen:
    51
    Hallo...
    Am Verdampfer sind zwei Stellschrauben , Eine mit Schraubendreher zu verstellen und Eine mit Handrad .
    Die mit dem Schraubendreher ist üblicherweise Leerlaufgemisch , die mit Handrad ist Fahrgemisch.
    Du brauchst die Software und musst dann den Verdampfer im Fahrbetrieb einstellen dassder Stepper bei etwa 100 Steps offen ist , das ist etwa 1/2 geöffnet.
    Der Leerlaufbereich wird dann mit der Schraubendreherschraube so hingedreht dass dort auch etwa 100 Steps anstehen.
    Vor Allem aber ist entscheidend dass der Masseanschluß des Gassteuergerätes auf dem Labdabezugspunkt aufgeschaltet wird.
    mfG Rohwi
     
  11. #10 huskyfahrer30, 30.04.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Infos

    Ich versuch mal den Tausch des Stepper und werde dann euch auf dem Laufenden halten
     
  12. #11 huskyfahrer30, 06.05.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute heute neuen Stepper eingebaut wieder gleiches Problem sobald ich von Gas auf Benzin Stelle verschluckt sich der Motor stark.

    Nach einer Weile stehen startet er wieder einwandfrei ich denke dass halt das Gas noch im Ansaug dann ist da o was nicht umgeschaltet hat

    Hat noch jemand eine Idee?
     
  13. #12 mawi2012, 11.05.2016
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.380
    Zustimmungen:
    257
    Hallo, ich habe dieses Thema bisher gar nicht gesehen, der Titel machte mich nicht neugierig. :D

    Du hast da ein BRC Just oder Just Heavy, was ein himmelweiter Unterschied wäre. Einfach mal die 67R-Nummer aus der Zulassung posten bzw googlen, dann gibt es wohl Klarheit, ansonsten auf dem Steuergerät der Anlage nachsehen.

    Ich spreche jetzt nur für die Just, der Stepper geht normalerweise komplett zu und fährt bei Zündung an bzw. Benzinbetrieb in die Stellung für den Resetwert (dürfte ca. halb offen sein).

    Zeige doch mal Bilder vom Einbau.

    Dann wäre noch interessant zu wissen, ob der Fehler plötzlich auftrat oder schon immer da war und ob Du keine Warmstartprobleme hast, wenn vorher auf Benzin gefahren wurde.
     
  14. #13 huskyfahrer30, 17.05.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Servus also ich hab eine BRC Just es steht zumindest nicht mehr auf dem Steuergerät. In der eintragung im schein steht nichts mit einer 67R nummer ?

    Servus Also das bild das ich gepostet habe is vom Benzin betrieb also halb offen --> würde also passen.

    Zum auftreten kann ich nichts sagen als ich das Auto gekauft habe war es schon so.

    Nur nochmal zur Fehlerbeschreibung

    Im Benzinbetrieb läuft alles einwand frei startet seidenweich und auf den ersten dreher des Anlasser.

    So jetzt zum Fehler
    1 Benzinbetrieb dann schalte auf gas --> Alles einwandfrei ohne ruckeln usw geht die Umschaltung von statten
    dann untern fahren von gas auf Benzin --> Motor ruckelt keine leistung und das braucht ein paar sekunden bis man den motor duchgeblasen hat sprich ich steh auf voll gas der motor zuckt und ruckelt ca 5-10 sek und dann dreht die drehzahl hoch und alles passt wieder ( ich denke halt der motor verschluckt sich hier)

    2 ich fahre auf benzin dann umschaltung auf gas und stellen ihn mit gas ab.
    --> jetzt startet der motor schlecht an und um so kurzfristiger ich startetn will umd so schlechter starter er ( so ca unter einer minute ein sehr schlechter start ab 1 min gehts schon besser und um so länger er steht um so besser startet er)

    so was mir aufgefallen ist wenn der motor die ganze nacht gestanden ist und ich in die arbeite fahre kann ich nach fast 300 m in den gas betrieb wechseln ist das ok so ? temperatur zeigt noch nicht mal 40 grad an ?

    und noch was ich habe immer in der Schalterstellung benzin gestartet wenn ich in die Mittelstellung gehen vom schalter dann kann man das starten vergessen alles noch viel schlechter :)


    Mein verdacht ist im moment dass eventuell die einstellung von der umschaltung von gas auf benzin evtl falsch ist und dass evtl hier eine Zeit von nöten wäre z.b.beim wechsel von gas auf benzin benzin erst nach 4 sek einspritzen damit noch das restliche gas verbrannt werden kann? Aber das ist nur eine vermutung habe mit den einstellungen keine ahnung. Evtl müsste ich mir mal so ein interface zulegen oder?

    So jungs ich hoff ich hab euch ein paar infos gegeben um mir zu helfen .
     
  15. #14 mawi2012, 17.05.2016
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.380
    Zustimmungen:
    257
    Dann will ich Dir mal kurz die Funktionsweise der Just erklären.

    Normalerweise steht der Schalter auf Mittelstellung, bedeutet, es wird auf Benzin gestartet und frühestens nach 4 Sekunden auf Gas umgeschaltet, dazu muss, wenn nicht verändert programmiert, die Drehzahl über 2000 U/min fallend und das Gaspedal nicht betätigt sein. Diese Werkseinstellung geht aber vom 4 Zylinder aus, hast Du nun gar 8 Zylinder, würde bereits bei 1000 U/min umgeschaltet. Um das zu ändern, empfiehlt es sich, ein Interface für die Gasanlage zu besorgen, Voraussetzung ist ein Windows-PC. Weitere Infos zu preiswerten Lösungen dazu gern bei Bedarf.

    Die Just hat keinen Temperatursensor, man kann die auch auf Gas starten, die läuft selbst bei Temperaturen unter 0°C. Ist nur nicht empfehlenswert, da gerade beim Starten die Backfiregefahr am größten ist. Habe ich mal 1 Jahr lang ohne Probleme gemacht, danach war aber der Benzinbetrieb miserabel, weil wohl alles verklebt war.

    Eine Einstellung für die Umschaltung von Gas auf Benzin gibt es nicht, man geht ja nicht davon aus, dass das nötig ist. man will doch nicht auf Benzin fahren.

    Das Lambdasignal zur Regelung des Gemisches wird im Benzinbetrieb durch die Gasanlage durchgeschliffen, im Gasbetrieb bekommt das Motorsteuergerät je nach Einstellung/Verdrahtung eine Emulation oder sogar gar nichts. Ich weiß jetzt leider nicht, wie die Benzinabschaltung bei Dir realisiert wurde. Da könnte der Knackpunkt sein. Hast Du eine elektrische Benzinpumpe, hat der elektrische Einspritzdüesn?

    Ansonsten mach doch bitte mal viel Bilder davon, was Du im Motorraum verbaut hast, auch mit erkennbaren Zusammenhängen der Bauteile, vielleicht kommt man da ja weiter.
     
  16. #15 huskyfahrer30, 17.05.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wow super danke für die guten und schnellen Infos

    Ja hat eine Benzinpumpe und elektrische Düsen in deren verdrahtung wurden die Emulatoren eingeschleift .

    Ok jetzt aber zu der Umschaltung nochmal.

    Jetzt wenn die Umschaltung im Fahrbetrieb nicht vorgesehen ist ist ja alles oke und funktioniert zwar nicht aber das hat ja dann alles seine Richtigkeit :-)

    Aber jedoch zum Starten nochmal .
    Jetzt wenn ich den Wagen mit Gas abstelle dann ist doch vom Verdampfer bis zur Drosselklappe und Ansaug Bereich alles voller Gas oder? Jetzt starte ich mit Benzin somit saugt der Motor Luft an jedoch alles voller Gas und Benzin an und verschluckt sich .
    So meine Vermutung

    Aber wenn es keine Umschaltung mit Zeit usw in der das restgas verbrennen kann vorgesehen ist habe ich doch fast keine Chance das Problem zu lösen oder?

    Sofern meine Vermutung stimmt dass das restgas im Ansaug das Problem ist


    Und danke schon mal für eure Unterstützung supper :-)
     
  17. #16 mawi2012, 17.05.2016
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.380
    Zustimmungen:
    257
    Wenn der Motor auf Gas gestoppt wird, sollte da nichts mit Gas geflutet sein. Es hätten sonst ja hunderte von Venturi-Gasanlagenfahrern das gleiche Problem.

    Da Du elektrische Einpritzdüsen hast, könnte ich mir auch vorstellen, dass der Wagen bereits Trimwerte erlernt. Diese werden möglicherweise durch unangepasste Lambdaemulation im Gasbetrieb total verbogen. Das wäre eine Möglichkeit, dann könnte der nach längerer Standzeit wegen des Kaltstarts eventuell besser mit falschem Gemisch klarkommen, als nach Warmstart. Dazu könnte man mal als Test das Motorsteuergerät nach dem Abstellen auf Gas 10-30 Minuten abklemmen, damit sollten das Steuergerät zurückgesetzt werden, startet der dann warm besser, müssen wir in diese Richtung suchen.

    Läge es tatsächlich an Restgas, könnte man direkt nach dem Abstellen auf Gas mal den Schlauch vom Mischer abziehen, etwas warten, da müsste ja das restliche Gas entweichen. Startet der nun warm gut, geht die Suche in diese Richtung.
     
  18. #17 huskyfahrer30, 18.05.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mit Mischer meinst du den Stepper oder?

    Ich habe es mal vor längerem getest auf Gas umgestellt Stepper raus und wieder rein und danach topp gestartet.

    Jedoch kann ich das noch mal genauer testen werde das morgen versuchen auf Gasbetrieb fahren abstellen Schlauch zur vom Stepper zur Drosselklappe öffnen zusammenbauen u d starten. Wird dann eine Arbeitszeit von 5 min sein.
     
  19. #18 mawi2012, 18.05.2016
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.380
    Zustimmungen:
    257
    Ob man den schlauch zwischen Mischer und Stepper am Stepper oder Mischer löst, dürfte egal sein, das Gas müsste sich in jedem Fall verflüchtigen.

    Dann nimm doch nochmal den Stepper in die Hand und schau, ob der nach Zündung aus bzw. vor Zündung an geschlossen ist.
     
  20. Anzeige

  21. #19 mawi2012, 18.05.2016
    mawi2012

    mawi2012 Meister der Beiträge

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    4.380
    Zustimmungen:
    257
    Diese Aussage würde ich erst einmal nicht als 100% korrekt ansehen, mein Stepper an der BRC Just schloss komplett, als ich das mal überprüfte.
     
  22. #20 huskyfahrer30, 18.05.2016
    huskyfahrer30

    huskyfahrer30 AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    19.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    So also heute getested

    1. Im benzinberieb abgestell --> Stellung vom Stepper wie auf dem foto
    2. Im Benzinbetrieb gestartet--> Start ohne probleme--> Motor noch an und auf Gas umgestellt--> läuft einwandfrei
    3 Im Gasbetrieb abgestell Schalter auf Mittelstellung--> Stepper gleiche Stellung --> gas austritt beim Stepper hör und sehbar und richbar Stellung wie auf Foto
    4. Schalter auf Benzinstellung gestellt und gestartet--> sehr schlechter start Batterie leergezogen --> starter Batterie angeschlossen nochmal gestartet --> ganz schlecht gestartet jedoch nach ca 15 sek orgeln angesprungen jedoch relativ schlecht nach ein paar gas stößen gefangen (Zeit zwischen Gas betrieb und Starten auf benzin etwa 30 sek)



    Anderer Fall noch wenn ich im Gasbetrieb bin und kurz vordem abstellen auf Benzin schalte und den Motor auf ca 3000 u/min halte dann versäuft sich der motor leicht jedoch wenn ich danach wieder starte startet der Motor nicht so gut wie im Benzinbetrieb jedoch noch annehmbar.


    Hier das Foto vom Stepper
    img2016042018vthcg6k5w1.jpg auf fotos-hochladen.net

    Also sieht es aus wie meine Vermutung ist i wie Stromgas noch aus das den Motor ersäuft bzw ist in der Leitung vom Verdampfer noch gas bis zur Drosselklappe

    Jetzt die Frage ist das normal oder sollte diese Leitung komplett Gas los sein
     
Thema: Warmstart Probleme Jeep Cherokee 4.0
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jeep schlechter warmstart

    ,
  2. Warmstartprobleme Im Gasbetrieb

    ,
  3. e46 schlechter warmstart mit gasstößen

Die Seite wird geladen...

Warmstart Probleme Jeep Cherokee 4.0 - Ähnliche Themen

  1. Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart

    Audi A3 1.4 TFSI Vialle Lpdi - Probleme beim Warmstart: Hallo zusammen, ich fahre einen Audi A3 1.4 TFSI mit eingebauter Vialle Gasanlage. Das Auto fährt jetzt bereits seit 180.000 km auf Gas....
  2. Volvo 940 Warmstartprobleme nach LPG-Umbau

    Volvo 940 Warmstartprobleme nach LPG-Umbau: Hi all, mein Volvo hat vor par Monaten eine Prins-VSI-Anlage bekommen. Alles so weit so gut, beim Kaltstart wie gewöhnt. Aber: wenn ich beim...
  3. Probleme beim Warmstart

    Probleme beim Warmstart: Hallo an alle Ich Fahre einen Mitsubishi Galloper mit einem 3.0 V6. Seit gut einem Jahr habe ich eine ICOM Anlage verbaut und bin damit...
  4. Warmstartprobleme Ford Flexifuel

    Warmstartprobleme Ford Flexifuel: Hallo zusammen! Ich fahre einen Ford Focus Flexifuel 1,8 l (92KW) Bj. 2006 mit Prins Autogasanlage. 35500 Km davon 11000 auf Gas. Nach einigen...
  5. Probleme beim Warmstart, Tankanzeige

    Probleme beim Warmstart, Tankanzeige: Hallo! Bin seit gestern auch stolzer Besitzer einer KME Diego ( Rote Düsen , Silver Verdampfer) Anlage in meinem BMW 318 E46 Leider hab ich das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden