W210 - E240T - Umgerüstet bei 220.000km

Diskutiere W210 - E240T - Umgerüstet bei 220.000km im Erste Erfahrungen mit Autogas Forum im Bereich LPG Autogas; Moin Moin, nach nun knapp 4000km hab ich endlich mal Zeit ein paar Worte als neu-gas-Fahrer hier los zu werden :) Ich hatte mir den Wagen...

  1. DaiSou

    DaiSou AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.03.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    nach nun knapp 4000km hab ich endlich mal Zeit ein paar Worte als neu-gas-Fahrer hier los zu werden :)

    Ich hatte mir den Wagen eigentlich nur als "Kurzstrecken"-Auto zugelegt .. 2-3km/Tag .. da sind auch 13,5l/100km völlig egal .. naja .. ende vom Lied: Ich bin um die 100km/Tag gefahren .. wurde also Arm :D (600-800€/Sprit jeden Monat war nicht schön)

    Nach kurzer alternativer Suche, gab nichts in dem Preisbereich in dem ich was ausgeben wollte, und langen Diskussionen mit Gott und der Welt, habe ich mich entschieden den Wagen auf Gas um zurüsten.

    Dann kam mein Getriebe dazwischen ... aber dank Händler-Gewährleistung wurde das auch zeitnah und gut erledigt. Also ging es weiter mit der Umrüstung .. das erste (und vermutlich wichtigste) was ich hier gelernt habe:

    Es gibt keine schlechten Anlagen, es gibt nur schlechte Umrüster, schau nicht aufs Geld!

    Also die ersten Angebote reingeholt, von KME bis Prins, von 900€ bis 2800€ war alles dabei ..

    Der "Billigheimer" war direkt raus .. Google sagte nichts gutes über ihn ... dann gab aus Köln und Leverkusen 2 Angebote ... Preislich i.O. .. Bauchgefühl war aber nicht gut ... Dann gab es 2 Angebote von zwei Herren hier aus dem Forum die eine sehr gute Reputation haben .. aber mit den Prins-Anlagen den Wagenwert mal eben verdoppelten ... Kurz bevor ich mich entschied meldete sich Jemand aus Kerpen. Google sagt: Nix negatives ... aber auch nicht überragend viel positives .. er ist via Google nur hier und da mal in ein paar Forenthreads zu finden, da aber hervorragend gut. Einzig negative was ich gefunden habe war ein verplanter Termin.

    Einzig "doofe" ist: Kein 4-Loch-Tank, wie bei den anderen, daher leicht erhöhte Tankzeiten. Da ich aber nur 2 x im Monat tanken muss, ist das Überlebbar, zumal meine aktuelle Gas-Tanke überdacht und somit recht warm im Winter ist.

    Ende vom Lied:

    - KME Nevo (glaub ich ^^) mit Hana-Injektoren, 120l Tank quer im Heck (1650€)
    - Freitags abgegeben, Montag Abend war er fertig.
    - Ich merk 0 Unterschied .. ich muss immer auf die Tankanzeige schauen um zu sehen ob das Dingen auf Gas fährt, kein Unterschied von der Leistung, kein Umschalten bei Vollast, keine Fehlermeldungen im Fehlerspeicher.
    - Ich persönlich finde den Umbau sauber und gelungen, wusste aber von vorne rein, das bei dem Preis irgendwo Abstriche gemacht werden müssen, mir war es aber egal ob man die Injektoren sieht oder nicht, solange der Einbau vernünftig gemacht wurde.

    Verbrauch, bisher:

    Benzin:
    13,5l/100km Stadt
    9l/100km Autobahn (~100-110km/h)

    Gas:
    15l/100km Stadt
    10,5l/100km Autobahn (120-130km/h)

    31045304_1834136589964825_8746408355196567552_n.jpg 31054971_1834136676631483_5286576559182839808_n.jpg 31154176_1834136506631500_3814849386064642048_n.jpg 31171478_1834136536631497_5956410068005027840_n.jpg

    Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 Gainestown, 10.08.2018
    Gainestown

    Gainestown AutogasTestSchreiber

    Dabei seit:
    30.11.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo DaiSou,

    fährt der Wagen denn noch? Und wie viele KM sind dazu gekommen? Würde mich sehr interessieren, da der Umbau ja doch verdammt günstig war! Zu mager scheint er aber nicht zu laufen, meine 280 Limo mit Schalter braucht auch etwa 10,5 Liter LPG bei 120-130. :)

    LG Gainestown, unterwegs im E280 mit einer LPi 7
     
  4. DaiSou

    DaiSou AutoGasInteressent

    Dabei seit:
    16.03.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Klar fährt er noch, er wurde ja erst vor ein paar KM umgerüstet ;) Hab nun knapp 13tkm in 4 Monaten gefahren.

    Ist wie es sein sollte: Ich merk die Anlage nicht und dank der belgischen Grenze jucken mich auch 14l Gas / 100km nicht :)
     
Thema:

W210 - E240T - Umgerüstet bei 220.000km

Die Seite wird geladen...

W210 - E240T - Umgerüstet bei 220.000km - Ähnliche Themen

  1. Umrüstung W210 E240T

    Umrüstung W210 E240T: hallo zusammen! Ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen... Ich suche für meinen Mercedes einen guten und v.a. fähigen Umrüster. Die...
  2. Ümrüstung M112 W210 E320 4Matic

    Ümrüstung M112 W210 E320 4Matic: Hallo an die Comunity und Experten hier, ich möchte einen W210 E320 4Matic mit wenig original Laufleistung (ca 70.000 km) auf LPG Umrüsten, da...
  3. W210 E200 Kompressor Vialle LPE7 Fehler

    W210 E200 Kompressor Vialle LPE7 Fehler: Hallo Gemeinde, ich habe aktuell ein Problem mit der Vialle LPE7 Anlage und hoffe hier ein Paar Ideen zu finden, wo ich den Fehler selbst finde....
  4. Frage zu Umbau W210 e240 BJ99

    Frage zu Umbau W210 e240 BJ99: Hallo zusammen, ich hab vor meinen w210 mit dem M112 umzubauen mit ner KME nevo. Meine Frage ist, ob ich die Benzindüsenadapter verwenden kann...
  5. Erste Erfahrung mit Mercedes E430 W210 und KME Diego G3

    Erste Erfahrung mit Mercedes E430 W210 und KME Diego G3: Hallo zusammen, wollte mal meine ersten Erfahrungen nieder schreiben zu meinem Neuerwerb: Einem 1998er Mercedes W210 E430 (279PS) mit KME Diego G3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden